Hilfe !!!! Andauernd BlueScreens !!!!!!

  • Hallo


    Ich bekomme neuredings nach und beim formatieren immer häufiger Bluescreens....
    Kann mann irgendwo nachlesen, was die Zahlen-Buchstaben-Kombinationen bedeuten ???
    Ach ja zur besseren Analyse hier meine Hardwaredaten:
    AMD Athlon XP 2800+ ; Leadtek K7NCR18D PRO ; 512 MB DDR Ram PC2100 ; GeForce 4 MX 440 ; Soundblaster Audigy 2 ; DVD Laufwerk ; CD-RW Laufwerk ; Festplatte ; Disketten Laufwerk


    Ich habe hier mal 2 ausgewählt:


    IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    *** STOP: 0x0000000A (0x859A3E28, 0x00000002, 0x00000000, 0x804F7866)


    und


    ***STOP: 0x0000008E (0xC0000005, 0x4663D99D, 0xF40B6BB4, 0x00000000)


    Danke für eure Hilfe schon im vorraus.
    MfG Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Danke schonmal für die Mühe.


    Nein. Es steht nur selten ein Dateiname dabei. Vorhin hatte ich gerade einen:


    *** STOP: 0x0000007E (0xC0000005, 0xF8431AB7, 0xF896DBE8, 0xF896D8E8)
    *** Ntfs.sys - Adress F8431AB7 base at F840B000, DateStemp 3b7dc5d0


    @ Rolf: OK. Treiberproblem. Aber mit welcher Hardware. Und vor allem wie ? Ich hatte gerade formatiert und dann (teilweise während der Installation von Win) kommen immer diese Bluescreens. Wie bekomme ich raus welche Hardware betroffen ist ????


    ABer: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL = Treiberproblem , oder ???


    Thx MfG Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Dies habe ich gefunden, nimm es als Beispiel:


    Meist passiert das, wenn ein Programm durch einen fehlerhaften Zeiger auf die falsche Adresse verwiesen wird. Das Programm versucht nun, auf diese fehlerhafte Adresse zuzugreifen, was zu einem Fehler führt. Passiert das im Benutzermodus, kommt es zu einer Zugriffsverletzung und das Programm wird beendet. Passiert das aber bei Treibern, die meist im Kernelmodus ausgeführt werden, so wird eine STOP 0x0000000A Meldung ausgegeben


    Setz mal die Fehlermeldung bei Google ein und such in den aufgelisteten
    Beiträgen.


    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • Der Bluescreen wird vermutlich aufgrund fehlerhafter RAM Einstellungen hervorgerufen. Der Prozessor XP2800 FSB166 und der DDR266 RAM lassen auf Probleme damit schließen. Wenn der Prozessor untertaktet wird auf FSB133, also synchron zum RAM, verschwinden die Probleme dann?
    Die Einstellungen sollten im Bios erfolgen.

    a asneira do homem é intocável

  • Hallo


    Nach vielen vielen Bluescreens melde ich mich mal wieder....


    @ Lumen: Ich habe herrausgefunden, dass die durchschnittliche Anzahl an Bluescreens NICHT mit der Geschwindigkeit meines RAMs und der CPU zusammen hängt.... Mag sein, dass es bei mir eine Ausnahme ist, aber ich die Einstellung wieder geändert. Aber natürlich trotzdem thx 4 help !!!


    Ein Kumpel von mir hat mir eine Seite empfohlen auf der man sämtliche Bluescreens nachschlagen kann:


    http://www.jasik.de


    Aber ich habe noch eine Frage, die eigentlich nur begrenzt mit diesem Thema zu tun hat....


    In meinem Geräte-Manager sind genau 3 Geräte nicht richtig installiert. Eines davon gehört zu meiner Soundkarte. Wenn ich diesen Treiber aktualisieren will, dann kommt die Fehlermeldung, dass mir der Zugriff verweigert wurde .... ??? Keine Ahnung warum ......
    Ne Idee ????


    Die anderen beiden kann ich beim besten Willen nicht zuordnen....


    Ethernet-Controller
    SM-BUS-Controler


    Was sind das für Geräte ???
    Außerdem treten seid neuem beim Booten bzw. beim starten von Windows ständig Blueescreens auf... Haben beide Dinge etwas miteinander zu tun ???


    (Zb. *** STOP: 0x000000C5 (0x83E06BEC, 0x00000002, 0x00000001, 0x8054B534)


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe !!!!
    Thx MfG Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Ich würde erst mal die aktuellsten Mainboardtreiber beim Hersteller besorgen und drüber installieren!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo


    Also ich habe mal die neuesten Mainboard Treiber installiert....
    War eine sehr gute Idee.....
    Jetzt sind die beiden unbekannten Einträge im Geräte Manager weg und alles startet immer ganz normal....
    Aber warum kann ich den Treiber bei meinem PCI Controler nicht aktualisieren ???


    Danke schon mal für die exellente Hilfe !!!!
    Mfg Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Weil ich nach dem formatieren schon wieder 4 Geräte habe, die nicht richtig formatieren... und da hege ich den Verdacht, dass diese Unstimmigkeiten zu BlueScreens führen könnten....


    Ich kann nicht, weil bei automatischen suchen nach neuer Hardware die Meldung kommt:


    Aktualieseirung abgebrochen.
    Zugriff verweigert


    Thx 4 help
    Mfg Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • was meinst Du mit "formatieren" bzw. "nicht richtig formatieren"? Irgendwie passt der Begriff nicht... (Formatieren ist das Anlegen des Dateisystems auf einer Festplatte....)


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Sorry hab mich verschireben... =)


    Ich meinte, nachdem ich auf Grund eines "Bluecreen of Death" meine Festplatte formatieren MUSSTE.....


    Und nach dem formatieren und dem Installieren aller bekannter Treiber hatte ich im Geräte-Manager noch 4 Geräte, welche nicht richtig FUNKTIONIERTEN .....


    Dann bekam die oben beschriebene Fehlermeldung ...
    Aber warum ?????


    Thx 4 help Mfg Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Also wenn im Gerätemanager irgend welche "Geräte" nicht richtig eingebunden sind, liegt es in der Regel daran, dass keine oder falsche Treiber dafür installiert wurden.


    Dabei muss man beachten, dass "Geräte" im Sinne des Computers auch Software-Funktionen, also virtuelle Geräte, sein können...


    Manche "Geräte" benötigen zudem entweder nur, oder zusätzlich, die korrekten Mainboardtreiber, damit ihnen die benötigten Ressourcen zur Verfügung stehen...


    So lange es im Gerätemanager unbekannte oder unvollständig eingebundene "Geräte" gibt, muss man versuchen, alle erforderlichen Treiber zu finden und diese installieren.


    Ein (aus Sicht des Gerätemanagers) vollständig installierter Treiber ist leider immer noch KEINE Garantie, dass auch alles sauber läuft.


    Der Treiber kann trotzden Konflikte, und damit Abstürze verursachen, wenn er nämlich fehlerhaft arbeitet. Da hilft dann nur ein Update des Treibers - oder der von ihm benötigten "Basistreiber" (Mainboard, directX, etc....).


    Erst wenn das "ganze Paket" fehlerfrei ist und zueinander passt, läuft alles reibungslos; so ist es leider...


    Wenn es bei Dir noch Probleme gibt, bitte genauer beschreiben! Welche Geräte werden nicht erkannt, in welcher Kategorie stehen sie, etc...



    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Vielen Dank für schonmal für die Hilfe.
    Im Gerätemanager stehen 5 Geräte, welche deaktiviert sind:


    Audio-, Video- und Gamecontroller:


    Audiocontroller für Multimedia
    Audiocontroller für Multimedia
    PCI-Controller


    Netzwerkadapter:


    1394-Netzwerkadapter
    NVIDIA nForce Networking Controller
    und PPP over ISDN mit einem "!"


    Kann ich von mir nicht benötigte (also fälschlicher Weise) angeschlossene Geräte aus dem Geräte-Manager löschen, so dass sie verschwinden und keine Fehler mehr verursachen können ???


    Direkt nach dem Formatieren habe ich noch bevor ich alle anderen Treiber installiert habe, die neuesten Mainboard-Treiber aufgespielt. Sollte ich jetzt nachdem alle Geräte angeschlossen sind, den Treiber nocheinmal aufspielen ???


    Die 1394- und die LAN Verbindung habe ich manuel deaktiviert (Netzwerkverbindungen). Kann dieses Deaktivieren (da ich sie im Moment nicht brauche) auch zu möglichen Fehlern führen ???


    Wie kann ich eigentlich genau feststellen ob mein komplettes Treiberpaket richtig funktioniert ??? Gibt es da einen Trick oder ein Tool, wie ich herrausbekomme, ob alles richtig "vertreibert" ist ???


    Neuerdings kommen die BlueScreens nur noch beim Booten. Genauergesagt beim laden von Windows. Nach dem Reseten ist dann meine Tastatur aus und es gibt weitere BlueScreens. In den weiteren Starteinstellungen (abgesicherter Modus, Windows normal starten) kann ich nichts (will aber eigentlich auch nichts...) verstellen, da meine Tastatur nicht funktioniert.... Nach ein paar weiteren BlueScreens startet mein Rechner dann endlich richtig und auch die Tastatur geht wieder. Habem die Boot-BlueScreens was mit der Tastatur zu tun, oder aber mit den Unstimmigkeiten im Gerätemanger ???


    Vielen Dank für die Hilfe !!!!
    Mfg Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Zitat von Thurelius

    Kann ich von mir nicht benötigte (also fälschlicher Weise) angeschlossene Geräte aus dem Geräte-Manager löschen, so dass sie verschwinden und keine Fehler mehr verursachen können ???


    Wenn sie nicht mehr angeschlossen sind, ja, klar! Der Button (oder war's ne Option im Kontextmenü?) heißt "deinstallieren"...


    Sind sie allerdings noch angeschlossen, werden sie beim nächsten Start wieder gefunden!


    Zitat von Thurelius

    Direkt nach dem Formatieren habe ich noch bevor ich alle anderen Treiber installiert habe, die neuesten Mainboard-Treiber aufgespielt. Sollte ich jetzt nachdem alle Geräte angeschlossen sind, den Treiber nocheinmal aufspielen ???


    Ja, würde ich machen!


    Zitat von Thurelius

    Die 1394- und die LAN Verbindung habe ich manuel deaktiviert (Netzwerkverbindungen). Kann dieses Deaktivieren (da ich sie im Moment nicht brauche) auch zu möglichen Fehlern führen ???


    Eigetlich nicht! Du solltest dann aber den LAN - Adapter auch im BIOS deaktivieren!


    Zitat von Thurelius

    Wie kann ich eigentlich genau feststellen ob mein komplettes Treiberpaket richtig funktioniert ??? Gibt es da einen Trick oder ein Tool, wie ich herrausbekomme, ob alles richtig "vertreibert" ist ???


    Wenn alles gut läuft und im Gerätemanager keine Fehler angezeigt werden, is alles o.k...


    Zitat von Thurelius

    Neuerdings kommen die BlueScreens nur noch beim Booten. Genauergesagt beim laden von Windows. Nach dem Reseten ist dann meine Tastatur aus und es gibt weitere BlueScreens. In den weiteren Starteinstellungen (abgesicherter Modus, Windows normal starten) kann ich nichts (will aber eigentlich auch nichts...) verstellen, da meine Tastatur nicht funktioniert.... Nach ein paar weiteren BlueScreens startet mein Rechner dann endlich richtig und auch die Tastatur geht wieder. Habem die Boot-BlueScreens was mit der Tastatur zu tun, oder aber mit den Unstimmigkeiten im Gerätemanger ???


    Letzteres!!!!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Danke für die schnelle und kompakte Hilfe.


    Aber was ist, wenn ich nach der Treiberaktualisierung meines Mainboardes immer noch nicht die Geräte automatisch installieren kann.... ???


    Stichwort: "Zugriff verweigert"


    Mfg Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

  • Oh... Auch unter der "Administrator" - Kennung im abgesicherten Modus?


    Auch wenn Virenscanner und Firewall deaktiviert sind?


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo. Bin gerade aus dem Urlaub zurückgekommen und habe mir gleich eure Beiträge angeschaut und ausgeführt...


    Aber es hilft alles nichts..... Immer wieder Bluescreens beim booten (nicht mehr bei normalen arbeiten)...


    @ Rabe: Danke für deine Hilfe aber es kommt weiterhin der Fehler "Zugriff verweigert" ... Ich bekomme die "!" aus dem Geräte Manager einfach nicht weg....


    Habt ihr noch ein paar Ideen ???
    Danke für eure Hilfe !!!!
    MfG Thurelius

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Leute !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!