hab da mal ne Fräge

  • Hallo Forum!!!


    Benutze Win98...beim Hochfahren, also wenn das Desktop Bild schon da ist habe ich mal Strg-Alt-Enf gedrückt, dann öffnet sich ein Fenster.
    Dort waren dann eben alle aktiven Programme aufgeführt, nur eins viel mir auf, da stand noch <Unbekannt> da und das war mir doch schon etwas komisch.
    Nun würde mich mal interessieren, was das sein könnte.
    Bin von Haus aus ein skeptischer Mensch und alles was mir komisch vorkommt macht mich ersteinmal nachdenklich.
    Hab ich mir einen Virus oder einen Trojaner eingefangen, oder mach ich mir nur umsonst Sorgen.

  • Hallo Roberto,


    da das Programm seine Identität nicht verrät, ist es leider schwer zu sagen was es genau sein könnte. Hast Du denn schon mal Dein System mit einem aktuellen Virenscanner komplett überprüft?


    Falls Du keinen Virenscanner haben solltest, auf der Seite http://www.free-av.de findet Du eine sehr gutes und kostenloses Programm.


    Du kannst das unbekannte Programm auch mal beenden um zu sehen was passiert. Markiere im Taskmanager einfach den Eintrag und klicke dann auf "Task beenden"


    Beim nächsten Start von Windows wird das Programm allerdings wieder geladen. Um das zu verhindern, klicke auf Start -> Ausführen und gebe in die Befehlszeite msconfig ein. Im register "Autostart" sind nun alle Programme aufgelistet, die beim Windows-Start automatisch geladen werden. Was Dir hier komisch vorkommt, kannst Du deaktivieren indem Du das Häkchen vor dem entspr. Eintrag entfernst.


    Sollte beim nächsten Start etwas nicht mehr funktionieren ode es zu irgendwelchen Problemen kommen, kannst Du die Aktion wieder rückgängig machen, in dem Du das Häkchen wieder setzt.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hab Viren- und Trojanercheck ausgeführt, wurde aber nichts negatives gefunden. Bleibe aber trotzdem skeptisch.
    Werde dein Tipp ausführen, auch wenn es für mich ein wenig kompliziert ist.

  • Hallo Schwabenpfeil !!!


    Hab bei der Überprüfung meiner Registrierung folgendes festgestellt.


    Dort müsste eigentlich stehen HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes\htafile\Shell\Open\Command\@="\"%1\"%*"


    bei mir steht da aber "C:\...\System\MSHTA.EXE"%1"%*"
    Desweiteren habe ich festgestellt das die Runonce.exe welche eine Größe von 40.960 Bytes normaler weise hat, bei mir eine Größe von 49.152 Bytes hat.
    könnte dies ein Trojaner sein? Bitte dich weiter um Hilfe...Danke

  • Hallo,


    woher weißt Du denn wie der Eintrag in der Registry lauten sollte, bzw. welche Größe die Datei eigentlich haben sollte?


    Du hattest geschrieben, dass Du einen Virencheck durchgeführt hast. Hast Du dafür eine aktuelle Antiviren-Software verwendet?


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Habe mich über die Seite http://www.trojaner-info.de kundig gemacht, dort wurde beschrieben wie man Trojaner in der Registry ausfindet machen kann.


    Die haben aufgezeigt wie die einzelnen Registry-Einträge aussehen müssen und bei mir sah das dann eben ein bischen anders aus.
    Das gleiche mit der Größe von Runonce.exe


    Desweiteren hab ich mich kundig gemacht im Internet über das Programm MSHTA.EXE
    Offenbar ist es jetzt soweit, daß nur durch bloses Besuchen einer Website man sich sein System infizieren kann. Schuld daran ist das Windows Scripting Host (WSH) und die MSHTA.EXE (HTA Hypertext Applications). Ein aufgetauchter, neuer Exploit-Generator (um keine falschen Gelüste zu wecken will ich hier den Namen dieses Dings nicht nennen) macht diese Sicherheitslücke zur problemlosen Spielwiese für Scriptkiddies. Im Besitz dieses Programms ist es ein Leichtes, beim Erstellen von Website's mittels im HTML-Code versteckter Visual-Basic-Scripts Viren zu plazieren.


    Nach deren Meinung müsste ich mir ein "Sicherheits-Tool" HTAstop.exe runterladen um dieses Problem zu beheben.
    Naja so richtig weis ich nun auch nicht weiter, hab Trojan-Scanner ANTS benutzt(nix gefunden) habe auch mit AntiVir 6 (natürlich vorher Update gemacht) gescannt, auch nix gefunden.


    Und ich als hirnloser Windowsbenutzer kann mir Sicherheitstools, Virenscanner, Trojanerscanner runterladen bis die Festplatte voll ist, bringen tut es ja eh nicht viel.

  • Hallo Roberto


    Ganz richtig ist das nicht. :wink:


    Ich hatte mich des öfteren gewundert das mein Mcafee sich beim öffnen mancher Websites meldete und einen Virus gefunden hat.
    Er hat ihn sofort gekillt, wofür ich jetzt nachdem ich weiß das es möglich ist sich über den reinen Besuch einer Website sowas einzufangen sehr froh bin!!


    Gruss
    Wautzel

  • Hallo Wautzel!!!


    Nichts gegen Virenscanner, ist immer noch das wichtigste was man auf seinem Pc haben sollte ( hab vor kurzem gelesen, das noch rund 44% der Internetanwender in Deutschland keinen Virenscanner auf dem Rechner haben).
    McAfee hab ich auch mal ne Zeit lang benutzt, war auch recht zufrieden nur hat es mir zu sehr im System rumgewurschtelt(konnte nicht mehr richtig spielen und usw.)


    Meine Äusserung ging dahin, das viele Firewalls und Anti-Trojaner Scanner fürn Arsch sind, dann kommt noch dazu das viele Tools die im Internet angeboten werden selber Trojaner beinhalten und das sich die Firmen sogenannte Hintertürchen offen lassen um weis was ich damit zu machen und sowas bringt mich zur Weissglut.

  • Hallo Roberto


    Da kann ich Dir nur Recht geben!!


    Die Firmen sind alle unter Zugzwang und müssen für immer weniger Geld bessere Programme erstellen. Das sie sich auf Dauer andere Wege suchen an ihr Geld zu kommen war irgendwie klar. :wink:


    Auch mich nervt, das man sich nur noch abschotten muss, was nicht zuletzt den Möchtegernhackern die ihr sinnloses Werk im Internet verrichten zuzuschreiben ist.
    Respekt und Rücksichtnahme gibt es bald nicht mehr, nur noch Zerstörung zählt!! "Gehört aber wohl eher in ein anderes Forum" :wink:


    Gruss
    Wautzel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!