2 systeme

  • Hallo


    Ja wollte ma was fragen und zwar das.


    ICh wollte auf mein rechner ein mal windows trauf machen und ein mal linux und ich wollte fragen ob die sich verstehen.Weill ich wollte mit linux nur über internet gehen.Weill es ja etwas sicherer ist als windows und ich da glaube das kack norten net mehr brauche.Würde das gehen ein mal windows und ein mal LINUX.

    Lebe dein leben so wie du es willst.
    MFG Jack

  • klar geht das, am besten mindestens eine partition für windows eine linux. Installiere zuerst win und dann linux auf die andere partition, dann erstellt linux automatisch einen bootloader zur auswahl des systems beim hochfahren

  • jup das weis ich ja ok und ist linux auch besser für internet.


    Also habe ja gelesen das es ja eine eigene firewall hat.NAJA und auf ne 200gb hm da kan ich ja ma so 20 für linux nehemn.


    ok danke

    Lebe dein leben so wie du es willst.
    MFG Jack

  • 20 sind zu viel, brauchst gar nicht, wenn du ein aktuelles linux drauf machst ist eh schon alles drauf (grafik, brenn, schreib... -programm) max 10 gb reichen, obwohl auch das schon zu viel wäre. wegen surfen bringt es bestimmt mehr sicherheit, aber auch ein gesund konfiguriertes windows system kann "sicher" sein.

  • naja windows ja aber will mal was anderes probiren.Und LInux für internet is ja schon net schlecht gerade weill ich da dan net das Norten druff machen brauch und linux net so anfällig ist wie XP



    Danke

    Lebe dein leben so wie du es willst.
    MFG Jack

  • das stimmt, ich bin aber der meinung das man auch bei windows gut auf norton verzichten kann :lol:
    wie gesagt 10 gb reichen im normalfall vollkommen aus, falls du dateien im linux von der windows partition lesen oder schreiben willst, windows mit mit fat32 dateisystem installieren!!

  • Ja benutze nur Fat 32, ntf weis net da kenne mich mit das net so aus.JA ohne Norten firewall aber dan fühle ich mich irgend wie net sicher da bekomme ich glei so ein blaster wurm immer.

    Lebe dein leben so wie du es willst.
    MFG Jack

  • ich genieße lieber die vorzüge eines ntfs, fat32 wurde ja nicht umsonst von ntfs abgelöst, aber je nach dem für was man es braucht.
    journalierende dateisysteme schaden ja nicht.
    ich trenne eh linux und windows von einander, so gibt es dann auch keine probleme..
    ich benutze keine firewall, sondern nur ein antiviren programm und habe seit jahren keine probleme... immer die neuesten patches runterladen, antiviren programm aktuell halten, festplatte einmal wöchentlich z.b. mit adaware und spybot prüfen und das wars.

  • Ja aber bei NTFS laufen da den auch alle programme.Weill ich mich nur mit den FAT32 aus kenne.ICh hat schon mal NTFS aber bin irgend wie da net so durch gestigen.

    Lebe dein leben so wie du es willst.
    MFG Jack

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!