Festplatte mal da mal weg

  • Hallo,


    ich hab da mal ein Problem, ich habe in meinen Rechner ( AMD 1400, Asus A7V 133, 512 MB Ram, NVIDIA GeForce2 MX/MX 400 64 MB, Western Digital 40 GB, WIN XP Prof.) eine Zweite Festplatte eingebaut (Maxtor 6Y080L0 80GB) mit 40 poligem kabel am Primary IDE anschluss.
    Ich habe sie mit Fdisk Partitioniert und Formatiert, hat auch alles soweit so gut geklappt, daten drauf gezogen und gearbeitet.
    Nun zum Fehler die Platte ist da und dann nach ein paar Stunden betrieb ist sie einfach weg, d.h. wenn ich den Arbeitsplatz öffne ist nur meine alte Platte da und die neue nicht. Wenn ich dann im Gerätemanager nach neuer Hardware suche taucht sie plötzlich wieder auf, das ist doch nicht normal ???
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und im voraus schon besten Dank für die bemühungen.

  • Gast
    eine Maxtor 6Y080L0 80GB sollte schon eine ATA100 Platte sein
    hast du es mal mit einem 80Adrigen Kabel probiert
    Richtig gejumpert hast du die Platten auch?!
    Eine (mit Betriebsystem) als Master die andere als Slave.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • Die Maxtor ist ATA133fähig, Abwärtskompatibel auf ATA100, sie verfügt über Autodetecting und sollte somit selbst in der Lage sein, festzustellen, ob Slave oder Master.


    Hast du die Boardtreiber und ggf. die Promise installiert?


    Gruß
    michi-w.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Allerdings würde ich mal sagen, dass es kaum an falschen Jumper-Einstellungen liegen kann > obwohl ... die Platte jumpt ja auch schließlich immer aus der Konfiguration :wink: (Tutti's Logik ist durchschaut!) Dass'n Laufwerk auf Slave/Master gejumpert werden muss, dass weiss der Gast wahrscheinlich noch selbst.


    @ Gast: für XP ist jedes Ereignis was ganz besonderes. Also wird auch das Verschwinden der Platte als Ereignis festgehalten. Schau mal da nach: Systemsteuerung > Verwaltung > Ereignisanzeige. Das abstürtzen Deiner Platte wird hier mit Datum und Uhrzeit angezeigt. Achte lieber auf die Zeitangaben, als auf die Systemmeldung, die wahrscheinlich nicht direkt auf den Fehler der Platte hinweisen wird.


    Grüße,
    Nicolas.

  • PS. Mit der dort angegebenen Fehlermeldung können wir dann feststellen, was genau passiert ist > Treiberfehler usw.


  • Gogeta_X :s25:
    ist mir ziemlich schleierhaft wie ein Board/IDE-Controller auch sonst heraus bekommen soll welche Platte Master oder Slave ist
    http://www.maxtor.com/de/suppo…amondmax_plus_9/index.htm


    @Nicolas du bist wohl hier der neue Forenclown :evil:
    Ohne negativ über den Gast sprechen zu wollen
    aber wer eine ATA133Platte mit nem 40adr. Kabel verbindent dem
    kanns durchaus mal passieren, dass man die Jumpereinstellungen
    vergisst.(alles kleine Ehrfahrungswerte)


    ich würd sagen, wir warten mal ab was der Gast dazu sagt.


    P.S.
    selbst ohne die Promise sollte die Platte wenigsten anständig auf UDMA-Mode3 Laufen

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • Moin zusammen,


    centauri, die Platte ist eine Ultra-ATA/133. 80 adriges Kabel habe ich nicht probiert da ich grad keins da habe, hol mir aber noch eines und teste es dann. Gejumpert habe ich meine alte auf Master und die neue auf Cable Select.


    @ michi.w, Boardtreiber und Promise hab ich seit Auslieferung nix gemacht, wobei ich nicht weiß was du mit Promise meinst?


    pusematz, in der Ereignisanzeige ist folgende Fehlermeldung:
    Quelle: Plug and Play Manager; Ereigniskennung: 12; Typ: Fehler; Kategorie: Keine; Das Gerät Maxtor 6Y080L0(IDE\Disk Maxtor_6Y080L0______________YAR41VWO\335941313393345412020202020202020202020) wurde ohne vorbereitende Maßnahmen vom System entfernt

  • Noch mal ich,

    @ Tutti, der Typ im laden hat gesagt ich kann das Kabel nehmen, ich hatte es extra mitgenommen um zu Fragen da ich mich mit dem Zeugs nicht so auskenne, wenn der mir gesagt hätte dass ich ein anderes brauche hätte ich auch gleich eins mitgenommen.

  • Hallo Gast,
    dann versuch mal die Cable Select Platte auf
    Slave zu jumpern.
    PromiseTreiber installieren deinen ATA133 Controller als den selbigen, damit alle Modi unterstützt werden in Verbindung mit einem 80Adr.
    IDE-Kabel kann deine Festplatte dann ihre volle Geschwindig entfallten.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • Dann verdient der Mensch in dem Laden mein vollstes Mitleid
    (er sollte umschulen :D ),
    mit dem 40Adr. Kabel wird deine FP niemals auf ATA133 laufen.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • centauri
    das will er ja auch nicht, die Platte verschwindet schließlich, außerdem kann das Board nur ATA100. Bei Autodetecting oder auch Cable Select erkennt die Platte selbstständig, ob dort ein Betriebssystem installiert ist, falls nicht, wird sie autom. als Slave eingestuft, ansonsten als Master. Da könnte schon der Fehler sein, vielleicht ist die Technik des Cable Select noch nicht ausgereift genug.


    Normalerweise sollte ein Betrieb auch mit einem 40er Kabel möglich sein, nur nicht am UDMA Controller.


    Da wir vor ein paar Tagen schon einmal ein ähnliches Problem hatte, ist unter dem Link eine genau Beschreibung, auch wie du den Promise Treiber installieren mußt.


    http://www.paules-pc-forum.de/…pic.php?t=6112&highlight=


    Empfehlen würde ich dir, die Platte eindeutig auf Master oder Slave zu jumpern und die Platte über ein UDMA 100 Kabel an den Primary Ultra ATA 100 IDE anzuschließen.


    Außerdem solltest du ein Bios Update durchführen, da das ASUS Board ein fehlerhaftes Bios hat. Das geht ganz einfach über Windows und dem ASUS Tool (genau den Anweisungen folgen). Keine Beta Version auswählen, am besten die Final 1009 Version, nur über das ASUS Tool installieren, nicht manuell.
    BIOS: Wie bewege ich mich im Bios
    http://www.paules-pc-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5541


    Auf der Treiber CD vom ASUS A7V133 befindet sich das Update Tool, es wird nicht mehr die richtige Version sein, aber über dieses Tool bekommst dann autom. die aktuelle Version.


    Setup Default verändert evtl. die Bootreihenfolge


    Bootreihenfolge Boot Sequence / Boot / 1st
    http://www.paules-pc-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6027
    schreib dir also vorher auf, wie sie jetzt ist. Außerdem verstellt sich der Eintrag VGA auf PCI, diesen auf AGP umstellen.


    Das mit dem Bios Update ist evtl. nicht unbedingt notwendig, damit solltest du noch warten.


    Installiere folgenden Board Treiber
    4in1 4.38 mit alten Bios
    http://downloads.viaarena.com/…s/4in1/4in1438(2)v(a).exe
    4in1 4.46 mit aktuellem Bios
    http://downloads.viaarena.com/…VIAHyperion4in1446vp6.exe
    (das bezieht sich jetzt auf Windows 98SE, wie das bei XP ist, weiß ich nicht)
    Die Promise am besten von der Board Treiber CD.


    Gruß
    michi-w.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • 1. Festplatten verfügen nicht über Autodetect und wissen dann ob sie Master oder Slave sind.
    2. Festplatten verfügen über Cabel Select(wie du es schon erwähnst)
    nur mit deinem Betriebssystem HAT DAS NICHTS ZU TUN!!!
    3. Cabel Select wird durch pin28 durch die Controllersoftware gesteuert und fragt ab ob dieser bei den Laufwerken auf LOW oder durch den PullUp-Widerstand auf High steht.
    4. LOW=Master High=Slave
    5. Um das zu erreichen muss Master an den obersten Pfosten(i.d.R Schwarz) und Slave an den mittleren Pfosten i.d.R. grau,
    blau wird auf den Controller gesteckt
    5. Benötigt wird für dieses verfahren ein 80Adr. IDEKabel
    6. Manche Board werden ohne PIN28 ausgeliefert (meist ECS)
    wie das bei MSI ist k.A., ich verwende keine MSI-Boards
    7. Eine Konfiguration Master/CS kann nicht funktionieren/bzw. bedingt
    8. ich habe in meiner 1. Frage nach einer Jumperkonfiguration gefragt
    weil Maxtor die Platten standardgemäß auf CS ausliefert
    9. den Link hab ich nicht zu Spass heraus gesucht,
    dieser untermauert sämtliche von mir getroffenen Aussagen



    Nachtrag:
    BIOS-Upgrades sollten im DOS
    durchgeführt werden, da dieses eine stabile Plattform ist.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • 1. funktioniert es bei mir so
    2. wäre schön, wenn das Board ATA133 könnte, tut es aber nicht
    3. war nie die Rede davon, das die Platte über UDMA laufen soll, das Problem ist ein anderes
    4. hat mir mein Händler diese Erklärung gegeben und ich kann sie nur so weitergeben



    Zitat

    Nachtrag:
    BIOS-Upgrades sollten im DOS
    durchgeführt werden, da dieses eine stabile Plattform ist.


    Das stimmt zwar, nur ist das Bios von der Asus Homepage nicht 100% richtig, da es Boards mit Onboard Modem und Sound gibt und andere haben dieses nicht.
    http://www.paules-pc-forum.de/…ewtopic.php?p=21181#21181
    bzw.
    http://www.paules-pc-forum.de/…ewtopic.php?p=21353#21353


    <keine weitere Stellungnahme>

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • @ Gast: Allerdings weiss ich auch nicht mehr weiter :? Die Fehlermeldung lässt wohl auch nur den Schluss zu, dass es ein Harwarfehler ist. Da können Dir die anderen sicher besser helfen. Die Ereigniskennung 12 ist ziemlich nichtssagend in diesem Zusammenhang. Falls sich keine Lösung findet, kann ich nur raten die Platte umzutauschen. Kann ja nix schaden.

  • Ich habe den Verlauf des Threads zur Besserung der Übersicht geändert.
    Sollte jamend dagegen sein? PN

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  • Hallo zusammen,


    sorry dass ich mich erst heute wieder melde, aber war ein par Tage weg. Ich habe mir jetzt so ein 80 adriges Kabel geholt, die Platte angeschlossen und die sache geht. Was will man mehr, danke nochmal an alle für die echt schnelle Hilfe. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!