HP-Notebook stürzt nach kurzer Betriebszeit ab

  • Hallo Leute, mein älteres HP Notebook Omnibook XE3 macht seit kurzem Probleme. Bootvergang verläuft zumeist reibungslos. Es lassen sich auch für kurze Zeit alle Anwendungen starten. Danach stürzt das Ding regelmäßig ab (Display schwarz). HP-Diagnose-Programm findet keinen Fehler. ScanDisk ebenfalls nicht. Norton System Works (WIN98SE Diagnose) findet ebenfalls keinen Fehler. Betreibe das Teil seit längerer Zeit überwiegend mit dem Netzadapter, da der Akku ziemlich am Ende ist. Habe jetzt die Sache mit vollgeladenem Akku getestet (also ohne Netzstromverbindung) das Ergebnis war dasselbe - nach kurzer Zeit war Ende. Frage mich nun, liegts nur an der Stromversorgung (Netzadapter oderNetzteil defekt??) oder was anderes. Wie kann man das prüfen??? Weiß jemand Rat? Danke schon mal für Eure Mühe.

  • Also ich hatte mal ein ähliches problem mit einem Thoshiba Notebook. Bei mir hatte der Netzstecker einen Wackel kontakt und konnte so den Akku nicht aufladen bzw. nur gering aufladen obwohl der lade vorgang immer angezeigt wurde und so kamm es nach kurzer zeit zu System abstürzen. nach dem ich das Notebook zur reparatur gebracht habe lief wieder alles Normal. Vieleicht hängt bei dir es auch irgendwie mit der stromversorgung zusammen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!