Maxtor Harddisk

  • Hallo ich habe diese Harddisk bestellt:


    IDE Festplatte Maxtor 300GB 16MB Cache
    Festplatte 3.5" mit 300GB Maxtor DiamondMax 10 (6L300R0) mit 16MB Cache, Bulk.


    Najjja.... Keine ahnung ob sie passt...


    Ich habe einen IDE Anschluss und den normalen Stecker mit 12V und 5V und 2 mal Masse. ( Gelb-Schwarz-Schwarz-Rot )


    Passt sie?

  • Erst bestellt und dann festgestellt, das sie nicht paßt?! 8O
    Nee, die Anschlüße für die Spannung sind genormt und müßten eigentlich
    immer passen.

  • Klar passt sie - fraglich ist nur, ob Dein Mainboard damit klar kommt!


    Unbedingt VOR dem Partitionieren/Formatieren in's Bios gehen, und unter den erkannten Festplattendaten schauen, ob sie im LBA-Modus angesprochen wird! (Um die Daten einzusehen, muss man bei manchen BIOS-Versionen erst auf die Platte oder die Plattenerkennung gehen und Enter drücken - das steht dann da aber meist ("press enter")...). Ist LBA nicht aktiv, manuell umstellen!


    Erst wenn sicher ist, dass der LBA-Modus aktiv ist, partitionieren/formatieren!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Danke! Sie sollte Heute noch ankommen.
    Kann ich sie über Windows formatieren oder ich hätte noch eine Diskette mit der man es in DOS machen könnte...


    D.h. ich schliesse sie zuerst als Slave neben meinen beiden anderen HDs an,
    kontrolliere das BIOS,
    Formatiere,
    Lade die andere Slave HD auf die neue und fertig?


    Sind mehrere HDs zu empfehlen oder sollte ich gleich Windows und alles auf die neue laden?


    Vielen Dank für die schnellen Antworten!!

  • Hallo,


    also wir wissen leider nicht was du für Hard- und Software zur Verfügung hast.


    Da es eine Dos Startdiskette gibt, nehme ich an, das es sich wohl um Windows 98 handelt, mit entsprechender älterer Hardware.


    Ältere Boards haben Probleme mit Festplatten über 120 GB, es könnte da also schon eine mögliche Fehlerquelle sein. Dann kann das Bios evtl. zu alt sein und müsste geflasht (update) werden, damit die Festplatte richtig erkannt wird.


    Mehr wie zwei IDE Festplatte gehen nicht, außer du verwendest einen SCSI Controller, von dem aber abzuraten ist.


    Es gibt für Windows 98 auch noch einen Fdisk Patch, weil das Betriebssystem Probleme mit Festplatten über 64 GB hat.
    http://support.microsoft.com/kb/q263044/


    Die Festplatte muss zunächst mit fdisk partioniert werden und anschließend wird sie formatiert.


    Formatieren kannst du eine Slave Platte am besten über Windows Arbeitsplatz/Rechtsklick (Maus), das geht wesentlich schneller.


    Das Partitionieren ist etwas umständlicher und das die Platte vom Board richtig akzeptiert wird unter Umständen ebenfalls.
    Falls du allerdings die 300 GB als Master verwenden möchtest, brauchst du nur das Windows Setup starten, den Rest macht dann Windows, eine spätere Partitionierung geht dann allerdings nur noch mit spez. Programmen, wie z.B. partition magic (relativ günstig bei Ebay zu bekommen). Das Programm kann allerdings etwas Probleme machen, insbesondere bei großen Platten kann es mehrere Stunden dauern oder der ganze Mist hängt sich auf. Aber dafür gibt es Hilfestellungen vom Programm (Noftall-Diskette usw.).
    Falls du sie nur partitioniert und formatiert haben möchtest, dann schließ sie als Master an, starte das Windows Setup und unterbrech anschließend die Windows Installation, das wäre die einfachste Möglichkeit!



    Ich würde immr die schneller Platte als Master nehmen, also Windows auf diese installieren. Da eine 300 GB normalerweise sehr schnell ist, wird die das wohl sein.


    Desweiteren sollten große Platten partitioniert werden (aufgeteilt). Für die Datensicherheit sollte es zwei Festplatten geben, wenn es nämlich nur eine gibt und die geht kaputt, sind alle Daten weg, egal ob die Festplatte partitioniert gewesen ist.
    Eine zweite Slave Festplatte ist Betriebssystem unabhängig, im Prinzip kann man sich die Daten auch über die entsprechenden Befehle im DOS Modus holen. Sie läßt sich auch ohne Probleme in andere Rechner einbauen und die Daten sind sofort verfügbar, was bei einer partitionierten Master nicht so ohne weiteres möglich ist.


    Ich würde dir empfehlen:
    (Vorausgesetzt die 300 GB Platte läuft)
    Die jetztige Master als Slave betreiben und somit als Backup System zu verwenden, auf die du die wichtigsten Daten als Kopie von der Master speicherst. Die Master wäre dann die 300 GB, wobei die für Windows (C) eine Partition von 10 GB haben sollte, der Rest wäre beliebig aufzuteilen oder man läßt eine Große Partition.


    300 GB bekommst du in deinem Leben nicht voll, außer du hast eine ganze Video Sammlung auf der Platte, du kannst also sehr großzügig mit dem Speicherplatz sein. Allerdings ist eine 300 GB keine echte 300 GB, es werden einige GB wegen einer Umrechnungsgeschichte feheln, es werden also ca 280 GB sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • wenn du win xp hast, kannst du das ganze in der datenträgerverwaltung in der systemsteuerung partionieren.......


    falls du die platte nur als 127 GB platte angezeigt bekommst, musst du BIG LBA aktivieren, artikel dazu is in der infothek, war glaubich sogar mal von mir

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Hintergrund-Info zu LBA:


    http://www.uni-koeln.de/rrzk/k…pckurs/ss2000/node30.html


    Wichtig ist die Reihenfolge:


    ERST LBA einstellen, DANN Partitionen anlegen und formatieren...


    P.S.: Falls das MB mit 300 GB dennoch überfordert sein sollte, geht es manchmal dennoch, wenn man Partitionen anlegt, die kleiner als 127 GB sind - bei sehr alten Modellen sogar kleiner 63 GB! Ausprobieren!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • So... Sie ist da...


    zum glück passen die Stecker!


    Ich habe sie jetzt als Slave angeschlossen. Im BIOS wird sie erkannt.
    jedoch kann ich nichts von LBA finden...??!? Gibt es andere Namen dafür?

  • Habe doch etwas gefunden!


    CHS Capacity: 8422 MB
    Maximum LBA Capacity: 8455 MB


    kann aber irgendwie nichts damit zu tun haben, denn ich hatte ja schon 2
    40 GB drin. Die hat es ohne probleme erkennt.


    Wird die Festplatte erst vo windows erkannt wen ich sie Formatiert habe?
    Und welche Art ist empfehlenstert?


    mfG Dave123

  • Könntest du uns bitte Hintergrundinformationen geben?


    Betriebssystem?
    Motherboard?


    Es müsste im Bios eine Einstellung geben, wo die Festplatten aufgelistet sind, dort gibt es zwei Werte (hinter den jeweiligen Festplatten) die man verstellen kann, sie sollten auf "Auto" stehen. So wird die Festplatte automatisch erkannt und du brauchst im Prinzip nichts weiter machen, vorausgesetzt, das Bios kann mit der Platte etwas anfangen.


    Das die Einstellung von deinen alten Platten kommen ist ehr unwahrscheinlich, vermutlich ist dein Bios nicht in der Lage, die 300 GB Platte zu erkennen.


    Wie sieht das eigentlich mit den IDE Kabel aus, ist das ein UDMA Kabel oder noch ein 40 poliges IDE Kabel?
    Ein UDMA Kabel hat 80 Adern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Ich habe ein IDE Kabel für die Festplatten und ein UDMA für die Laufwerke...
    Soll ich die tauschen?
    :oops:


    Das Mainboard heisst ASUS A7M266 und ich verwende Win XP Home


    Könnte mir jemand abklären ob es Funktionieren kann (mit Bios update oder so)?
    Und andernfalls ob es ein Mainboard gibt das ich wechseln könnte und meine alten Teile Behalten könnte. (Socket 462)

  • Hallo Dave,
    du schreibst

    Zitat

    Im BIOS wird sie erkannt

    , damit hast du schon die halbe Miete :)
    Lade dir dieses Tool und starte es, wenn es im Fenster "Failed!" anzeigt klicke rechts auf "set EnableBigLba" und starte den Rechner neu.
    Nun gehe in die
    Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung (Letztere im linken Fenster). Hier sollte nun rechts deine Platte mit einem schwarzen Balken (nicht zugeordnet) erscheinen. Klicke rechts auf das Laufwerk dort und wähle "neue Partition", der Rest ist selbsterklärend, dieser Assi von M$ ist ausnahmsweise mal recht gut gelungen.
    Wenn du fertig bist sollten dir ca 280GB neuer Plattenplatz zur Verfügung stehen :D
    Das mit dem Umziehen von Windows steht in einem anderen Buch, sowas sollte man nur machen wenn man ausreichend darüber gelesen hat.


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • Bei mir steht da nicht einmal Failed !
    Es steht Passed !
    Cool.


    Das heisst jetzt die neue formatieren und schauen ob windows sie erkennt?
    Oder sind die vorformatiert?

  • PS:


    Ich habe leider das Problem dass ich nicht mehr in die Systemsteuerungen komme.


    (Habe shcon einmal einen beitrag in Win XP geschrieben)

  • Kann es nicht herunterladen! (Wahrschinlich nicht mer auf dem Server.

  • Habe noch etwas gesehen wenn ich aufstarte...


    Award Medallion DIOS v6.0
    ASUS A7M266 ACPI BIOS Revision 1004A


    Vermute mal das ist die momentane Version...

  • Habe die HD jetzt Partitioniert und sie wird in windows angezeigt.
    Jedoch bereits bei der Win XP installation war die HD nur ca. 130 GB gross.


    Wie kommt das?

  • hast du windows jetzt neu installiert ?


    dann musst du big lba erneut aktivieren !

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Ich habe jetzt die neue HD in 2 Partitionen geteilt.
    Eine kleine für Windows und eine grosse für anderes.


    Die neue HD ist Slave, die alte ist Master.
    Ich kann also jetzt wählen von welcher HD ich Booten will.
    Habe jetzt mit PartitionMagic geschafft die grösse der HD auszunützen.
    Jedoch ist die grosse Partition unformatierbar!?!?
    :cry:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!