Jahresarbeit Technik - PC in Aquarium

  • @ K. R. Eyden Danke ! :D


    Aber Plexi is ja nich so durchsichtig wie richtiges Glas, ich könnt das doch auch mit Glas bauen oder ?


    Wegen den ganzen Kästen usw.


    Ich stell mir das wie gesagt so vor dass ich nen PC auschlachte und die Teile dann eben auf ne Plexischeibe baue.
    Dann eben dicht machen.
    In den "Deckel" könnte ich ja Lüfter einsetzen die dann luft von "Überwasser runterholen" zum Zwecke der Kühlung.


    Die Idee mit dem Venti unterwasser gefällt mir aber auch gut, sieht bestimmt nich schlecht aus wenn das Wasser sich "Strudelartig" bewegt und dann noch richtig mit Licht bestahlt wird.
    Aber gibts solche "Wasserdichten" Kühler zu kaufen oder wäre das dann Marke eigenbau ?


    Was die Lichter angeht, ich hätte da gerne ziemlich gebündelte Strahlen, lasermäßig was sich unterwasser dann brechen würde, bin ein Noob auf dem Gebiet also sagt mir wenn ich etwas übertreibe :lol:


    Mit dem Laufwerk, hm ich weißt nicht.


    Ja, habe vor mit Silikon dicht zu machen aber das mit den Schrauben gefällt mir ziemlich gut ! :D


    Wo sollte ich denn die Steckplätze Abdichten ?
    Innerhalb meines "Baukastens" ?
    Dort werde ich das Wasser ja eh mit allen Mitteln fern halten

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • Du könntest auch mal auf nem Flohmarkt etc. schauen, nach einem alten Terrarium oder Aquarium! Aber auch Ebay bietet billige Varianten! Das komplette Case (also äußeren Wasserbehälter und inneres PC-Case) aus Glas bauen...hmm...könnt dann ziemlich schwer werden..also vom Gewicht her...es gibt durchsichtiges Plexi, findet z.B. auch beim Case-Mod an sich Verwendung, nämlich fürn Seiten-Window (Beispiel)


    Wegen Lüftung hast du ja eine sehr gute Idee, was du auch machen könntest, sind Heat-Pipes nach außen verlegen, also ins Wasser rein und da dann Kühlrippen dranlöten/schrauben. So wird die Wärme auch nach außen ins Wasser abgegeben.


    Wegen Beleuchtung, da gibt es ja auch Formen und Varianten! Was du vllt. gebrauchen könntest, sind LED-Kits, d.h. 3 LEDs, die in verschiedene Richtungen leuchten. Aber es gibt auch gebündelte LEDs, difuse (gestreutes Licht) etc.
    Schau mal hier rein: Caseking
    Was sich auch gut machen könnte, ist ne Kaltlichtkathoden (Beispiel)
    Beleuchtete Lüfter sind eigentlich überflüssig, vllt. einen, um die Luft im wasserdichten Case etwas zu durchmischen....


    Das mit dem Laufwerk war nen Vorschlag, falls du deinen PC richtig nutzen wolltest, hast aber recht, eigentlich siehts dumm aus :lol:


    Was den "Wasserstrudel" anbegeht, wird da wohl eher die Marke Eigenbau herhalten müssen! Weil Case-Lüfter abdichten geht wohl nich so dolle...also muss was anderes her!
    Schau mal nach einem alten Discman oder Walkman...alte Laufwerke tuns auch! Bau den kleinen Motor heraus, schau aber vorher noch auf die Widerstände! Nicht das der Motor bei 12V kaputt geht. Diesen Motor abzudichten ist relativ einfach...aufschrauben (viel Fingerspitzengefühl :wink: ) und innen alles was sich nich bewegt, mit Silikon ausspritzen...danach die Achse, da wo sie aus dem Motor rausschaut, mit Silikon ODER Heißklebepistole schön einschmieren...etwas warten und antrocknen lassen....dann den Motor mal anschmeißen....(Batterie...9V Block o.ä.) damit die Achse nicht festklebt....fest antrocknen lassen, nochmal probiern, damit sich alles reibungslos dreht, fertig! Der Motor ist zwar nicht 100% abgedichtet, aber es sollte halten (bei mir hat es das zumindest :wink: ) Rotorenblätter aus leichtem Metall oder besser Kunstoff auschneiden! Da der Wasserwiderstand sowieso recht hoch is, für so nen kleinen Kerl, müssen die Flügelblätter ja nich noch dazu schwer sein. Danach einfach auf das Zahnrad oder was halt vom Gerät her am Motor dran war, gut festkleben (Sekundenkleber) und du hast einen (hoffentlich einigermaßen) dichten Unterwassermotor!


    Was natürlich auch geht, ist die Achse verlängern....oder du findest einen Motor mit bereits langer Achse, dann müsstest du nur das "Ausgangsloch" der Achse vom Case abdichten und nicht den ganzen Motor....je nach Bauart eben....

    mFg
    K. R. Eyden

  • Es gibt für diese heißen Tage ja solche Handventilatoren, gibts hier billige für 1.99€ das Stück, den Motor davon könnt ich doch auch verwenden oder ?


    Alles weitere will ich nun erstmal Stück für Stück durchgehen, denke morgen oder so melde ich mich dann wieder :D


    Vielen dank schonmal !

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • klemm mal einen alten pc lüfter an nen paar batterien und werf ihn ins wasser.


    wird weiterlaufen..


    natürlich gibt es im gewissen maße durch das wasser überbrückungen, das stört aber zumindest den motor und die batterien nicht.


    wie das mit dem NT aussieht, weiß ich ned.

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Aber das NT ist ja in meinem Haus aus Plexi drin, das hat damit was ich Wasser passiert eigentlich nichts mehr zutun oder ?

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • @ J.C.Denton: Hmja...mag sein, aber jedes mal manuell Lüfter anschmeißen und Batterie wechseln etc???


    Bequemer: NT an, Lüfter an!

    mFg
    K. R. Eyden

  • Also, so eben ist mir eingefallen dass die Anschlüsse vom Mobo ja irgendwie da raus müssen ! :lol:


    Sollte dazu schon jmd was gepostet haben sry,
    Ich denk wenn ich an das Mobo ( das ich wohl nich mehr brauchen werde ) nen durchsichtigen Schlauch mache, mit Silikon befestige und durch diesen Schlauch das Kabel nach außen führe, also als Frage formuliert, ist das so möglich ?
    Gibt es bessere Methoden ?

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • Also dadurch müssen dann der NT-Stecker und die kleinen Stecker für Reset, Power usw. Die kleinen Stecker für die Pins dürfte nich das Prob sein...eher der große NT-Stecker...wie willste denn den Pfosten durch den Schlauch bekommen? Außer so nen halbes Regenrinnenrohr zu benutzen :wink:

    mFg
    K. R. Eyden

  • :shock:
    Du hast recht daran dachte ich garnicht !
    Der PC brauch ja auch Stroooom ! :lol::oops:


    Kann ich nich für ne Stunde mit nen paar Batterien überbrücken ?
    Sowas in der Art eben :lol:
    Und die Kabel für Maus, Tastatur u. Bildschirm hol ich dann durch solch eine Röhre raus.


    Mal was anderes, die Steckplätze am Mobo müssen ja eigentlich INNERHALB meines Plexikastens sein oder ?
    Heißt ich kann von darin in einem Rohr alle Kabel zusammenfassen und nach draußen führen ?

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • Hmm...moment mal...das NT ist auch im Case drinne? Nich außerhalb?
    Naja dann müsstest du "nur" das Kaltgeräte-Kabel nach außen bringen...aber wie ohne das Kabel zu beschädigen oder nen riesen Loch zu bohren?!? Puuhhh.....Es seitden du nimmst wirklich einen Schlauch mit 3-4 cm Durchmesser....muss nich unbedingt schlecht aussehn...kannst ja beleuchten :D Bald kannste dat Ding auch nachts zum Lesen nehmen, bei den vielen Lampen :wink:

    mFg
    K. R. Eyden

  • Völlig verrückte Idee, wahrscheinlich auch nicht möglich.


    Was wenn ich dafür sorge dass sich der PC selbst mit Strom versorgt !?


    Ich setz ne starke Wasserpumpe ins Wasser, meinetwegen zwei, die da drinn das Wasser im Kreis um mein Case fließen lassen.
    In der Strömung sin Lüfter, aus dem Modellbau meinetwegen, die nen Generator haben der durch das drehen der Lüfter Strom erzeugt.


    Rein Theoretisch kann ich den PC so zum laufen bringen ?


    Klar, der PC muss dann sehr sehr sparsam sein, aber ist das möglich ?

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • Nein! Typischer Denkfehler! Kennste dat Perpetuum Mobile?
    Dann musst du nämlich die Pumpen auch mit Strom betreiben! Ob du nun nen Kabel für die Pumpe oder für das NT legst, is ja wohl egal! Außerdem: Generator? Hmm....du brauchst ja schon schön viel Strom...12V und 5V...das schaffen 5 Generatoren nich....

    mFg
    K. R. Eyden

  • Ein PC in Öl fände ich persönlich noch cooler! Dabei kannste sogar ohne Gehäuse arbeiten, das Öl schadet deinem Rechner nicht, ganz im Gegenteil!

  • stell dir mal ein aquarium vor, in dessen boden machst du ein großes, rechteckiges loch. über dieses loch setzt du einen kasten aus plexiglas, und verpasst dem loch einen abnehmbaren deckel.


    wenn du es geschickt machst ist es kaum sichtbar, aber du kommst von unten ohne wasser im weg, an den pc ran. von den seiten und oben sieht es aber so aus als wäre der pc völlig im wasser.


    dann könntest du auch die unschönen kabel nach unten verschwinden lassen, das ganze teil vielleicht auf einen sockel aufsetzen...


    ich frage mich nur wie du das teil gescheit kühlen willst. eine wasserkühlung ließe sich vielleicht so bauen, das das auqarium der ausgleichsbehälter und Radiator ist, und du alles mit dem wasser kühlst. würde ich aber erst ausprobieren.


    reine luftkühlung wird schwierig, ich denke wird zu heiß....

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Hi


    Also ich hab mich nun mit K. R. Eyden genauer in Kontakt gesetzt und er konnte mir auch schon die eine oder andere Idee für das Problem Kabel nennen.


    Aber das mit dem Loch in den Boden machen ist auch recht gut, aber kann ich das einfach so machen ?


    Was meinst du sollte ich auf Sockel machen J.C.Denton ?


    Kühlung habe ich mir so überlegt das ich auch in den oberen Deckel des Plexikastens zwei gleichgroße Löcher mache, auf diese dann jeweils einen Zylinder aus Plexi setze der dann übers Wasser geht und auf dessen Spitze ich eine Kühler baue, 40er.


    Denke das würde schon ein bisschen Kühlung bringen mal davon abgesehen baue ich da kein HighEndSystem ein bei dem zu erwarten ist dass sich riesige Temperaturen bilden.


    Oder ich setze Kühlkörper in das Plexi ein, die die Hitze von drinnen ans Wasser draußen abgeben ?

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

  • Hallo,


    Dann mal schauen was nun alles zusammen getragen ist :



    Ich bau nen älteren PC auseinander, setzte die Teile dann auf eine Scheibe Plexiglas wo ich dann alles ans Mobo anschließe.


    Dann werden die restlichen Seiten gemacht.
    In den Oberen Deckel kommen zwei Löcher auf die dann zwei Zylinder aus Plexi gesetzt werden.
    Diese Zylinder sollten später vom Case aus bis übers Wasser reichen und auf ihre Spitze kommen dann zwei Lüfter durch die etwas gekühlt werden sol,l wenn das so kühlen kann, wenn nicht ist es rein optischen Sinnes.
    In den Boden des Cases werde ich ein Rechteck sägen, durch das später die Kabel kommen.
    Verklebt werden die Seiten dann mit Sekundenkleber und zur Abdichtung Silikon aus einem laden der sachen für Aquarien verkauft. Denke dort sollte es das Richtige geben ...


    Das sollte es mit dem Case ja gewesen sein ?
    Außer Kleinigkeiten wie beleuchtung usw.


    Bitte dabei noch um Rückmeldung bezüglich der Kühlkörper, ist es möglich in Seitenteile des Plexiglases Kühlkörper zu bauen die Hitze von drinnen nach außen ins Wasser ableiten können ?


    Am Aquarium wird der Boden an einer Stelle ausgesägt auf. Auf dieses Rechteck wird dann das Case gesetzt. Das loch im Aquarium muss also aufjedenfall kleiner als das im Case sein !?.
    Zwischen Loch und Case wird wieder mit Silikon abgedichtet.
    Durch diese Löcher laufen dann die Kabel nach außen.


    Unter das Aquarium werden 8 ( !? ) Stützen gebaut, jeweils an den äußeren Ecken, vier Stück, und an dem Loch nochmal vier, an allen Ecken des Rechteckes eine.


    Zwischen diesen Stützen könnte ich doch immer durch anschauliche Edelstahlverkleidung oder Holz im Metallicklock abdichten und an der Seite, von der aus nur das Mobo sichtbar wäre ( der Rückseite ), eine öffnung lassen um die Kabel rausholen zu können ?



    Für die praktische Durchführung darf ich mir, laut Schule, auch Hilfe holen, und da habe ich in meiner Verwandschaft doch ein paar die gut helfen könnten, sollte vom Schwierigkeitsgrad her also auch schafbar sein.


    Wo sollte ich etwas anders machen ?
    Was ist so wie ich es vorhabe garnicht realisierbar ?


    Danke euch schonmal für eure tollen Tipps :)

    Error: keyboard not attached - Press F1 to continue

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!