Probleme von Win95 auf Win98

  • Hallo Leute,
    dieses Problem betrifft nicht mich persönlich, würde aber gerne helfen.
    Meine Freundin hat einen Aldi PC 133 MHZ, 32 MB Ram mit Win 95.
    Sie möchte jetzt gerne ins Internet und hierfür wollte ihr jemand Win98 aufspielen, was auch nach dem 3 Versuch misslang.


    Auch ich hatte schon diese Probleme auf meinem alten Rechner, habe aber immerhin einen zu Laufen bekommen, einen alten 486 mit nur 66 MHZ und 32 Ram. Daran dürfte es wohl nicht liegen.


    Die Festplatte wurde formatiert, aber ich denke mal, daß noch Daten drauf sind, die eine Installation nicht zulassen.
    Bei meinem ehemaligen Händler (leider gibt es ihn nicht mehr) wurde mit Hilfe einer speziellen Diskette die Festplatte richtig sauber gemacht und danach ging alles einwandfrei.


    Wer weiß, was das für eine Diskette ist, woher bekommt man die bzw. was müssen da für Daten enthalten sein?
    Könnte man sich diese selbst erstellen.


    Ich hoffe, jemand von Euch hat Ahnung davon, denn auch ich habe von Zeit zu Zeit mal Probleme nach einem Format mein Win98 wieder auf die Platte zu kriegen und würde diese Sache gerne ohne fremde Hilfe lösen.


    Danke schon einmal im Voraus
    Tina

  • Hallo Tina!


    Die Probleme bei der Installation dürften sich aller Voraussicht nach nicht aus einer unvollständige Formatierung resultieren, da diese eigentlich alle alten Daten entfernen sollte. Die Möglichkeit, dass ein booten von CD nicht unterstützt wird, scheint hier wahrscheinlicher. Überprüfe mal, ob diese Einstellung im BIOS aktiviert werden kann. Ist das nicht der Fall benötigst Du eine Win98 Startdiskette, die Du z. B. auf Deinem eigenen Rechner erstellen kannst (>Systemsteuerung>Software).
    Hier ist nunmehr die Boot-Reihenfolge ebenfalls umzustellen (A:).
    Beim Booten von Diskette musst Du dann in der DOS-Ebene auf das CD-Rom-Laufwerk wechseln und die Installation starten.


    Sollte das nicht funktionieren: gib mal die Fehlermeldungen an, bzw. die Stellen, an denen der Rechner abbricht.


    MfG
    Stauff

  • Hallo Tina,


    leider weiß ich nicht um welche Diskette es sich heirbei handeln könnte. Ein normale Formatierung der Festplatte sollte eigentlich schon ausreichen.


    Das Setup von Windows prüft zu Anfang die Mindestanforderungen und wenn diese nicht erfüllt werden, klappt die Installation nicht. Diese Prüfung kann man allerdings umgehen.


    Am Besten startet man den Rechner mit einer Win 98 Startdiskette. Diese kann man sich entweder fertig aus dem Internet laden ( http://www.bootdisk.de ) oder kurz selbst erstellen ( http://www.paules-pc-forum.de/wintipps/win02.htm )


    Wähle hierbei beim Start das Menü "Mit CD-ROM Unterstützung" aus, wechsle dann im DOS auf das CD-ROM Laufwerk durch die Eingabe von d: und starte das Setup durch die Eingabe von setup.exe /nm Der Parameter /nm verhindert die Prüfung der Mindestvoraussetzungen und nun sollte die Installation eigentlich klappen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!


    Nachtrag:
    Ich sehe gerade das sich mein Beitrag mit Stauff´s Antwort überschnitten hat. Zm Teil habe ich das gleiche geschrieben, lasse aber mal meine Antwort einfach so stehen...

  • Vielen Dank für Eure Hilfe. Da ich den Rechner aber nicht selbst auf Win98 aufrüste, sondern eben ein anderer Freund meiner Bekannten, weiß ich auch im Einzelnen die Fehlermeldungen nicht genau.


    Aber wie gesagt, das Thema berührt auch mich selbst und ich bin der Meinung, daß nach einem einfachen Format c: nicht immer alles gelöscht ist, obwohl ich das erwarten würde.
    Meine Erfahrungen beruhen darauf, daß mein Rechner schon nach dem Formatieren von vorherigen Installationen wußte, obwohl er diese doch nicht kennen dürfte. Wenn eine Festplatte gelöscht ist, sollte diese doch leer sein. Woher kommen diese Infos?


    Als ich dieses Problem hatte, bin ich wie gesagt zu meinem Händler, der dann nochmal "richtig" formatierte. Daher kam ich darauf, daß er dafür wohl Hilfsmittel benutzt hat, denn warum konnte er das und bei mir hat es nicht geklappt?


    Wie dem auch sei, wenn ich mal wieder davor stehe und Probleme haben sollte, werde ich mich diesbezüglich wieder in Erinnerung rufen.
    Merci trotzdem für die Anteilnahme.
    Tina

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!