Erstellen einer Virtual Machine unter Linux

  • Hallo zusammen.


    Vielleicht eine etwas blöde Frage, aber bin eben erst vor kurzem zu den Linux-Anwender gestossen.


    Also ich habe Suse 10.2 auf Textbasis installiert.
    Dazu kam Webmin und VMware
    Beides funktioniert einwandfrei, jedoch krieg ich nicht raus wie dass ich eine neue Virtuelle Maschine erstelle und die nachher starte.


    Könnt Ihr mir da Tipps geben?
    Thx im Voraus
    Sky

  • Dazu musst du nur vmware starten und in dem sich öffnenden Fenster eine neue VM anlegen. Geht natürlich nur unter der grafischen Oberfläche, nicht an einer Konsole.
    Das geht übrigens nicht wenn du nur den VMWare Player installiert hast. Eine neue VM kann man nur mit der VMWare Workstation anlegen.

  • Nun ja, leider kann ich nicht die grafische Linux-Version installieren, da dies mir nicht gestattet ist. (Projektarbeit).
    Also es funktioniert doch bestimmt mit VM Server, und einer Konsole die von einem Windows Rechner gestartet wird.
    Diese Konsole verbindet sich dann auf den VMware Server und führt auf jener Oberfläche das Programm aus.


    Geht das nicht irgendwie so?

  • Jupp, dazu brauchst du dann aber auch die Server VMWare, aber afaik gibts die auch kostenlos, soll bloss nicht so ganz trivial zu benutzen sein
    Gruß, Kala Nag

    na toll... wann is denn das Limit für die Sig runtergesetzt worden?

  • Jop, du müsstest auf der Windows-Maschine die Unterstützung für X-Window installieren. Such mal nach Cygwin oder gtk+. Wenn du unter Windows normale grafische Linux-Programme starten kann verbinde dich mit der Konsole per telnet zu dem Server und starte dort vmware. Bin mir aber nicht sicher ob das wirklich funktioniert :-?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!