System Builder - Vollversion

  • hallo wollte nur ma fragen was der unterschied zwischen einer vista system builder version zwischen einer vollversion ist. denn vista ultimate in der system builder version kostet nur 169 €, die volversion aber etwa 500€.
    danke schon mal im voraus mfg wurst:)

  • Wer sagt das das für Händler ist, bei meinem Vista war eine Pre-installation's CD dabei die ist für Händler gedacht ;).. sie installieren es, aber nicht komplett der anwernder schliest die installation ab *g*..
    System-Builder Version ist einfach das "Small Pack" .. und wer braucht den Support von MS ;).. helfen ein auch nicht vielweiter.

    Darwin the best OS :)

  • Ich muss dich ja enttäuschen, aber die SB Version ist sehr wohl "für Händler gedacht".


    Normalerweise wird mit dem Preinstallation-Kit das Windows vorinstalliert, so das beim ersten einschalten des Rechners nach dem Kauf nurnoch Seriennummer, persönliche Daten und Netzwerkeinstellungen gemacht/eingegeben werden müssen.


    Der Händler legt dann die OEM CD zu dem vorinstallierten Computer bei damit der Anwender eine Original-CD hat...


    Steht übrigens auf der Verpackung auch drauf: "Nur für den Verkauf mit einem neuen Computersystem bestimmt!"


    Da es dafür aber nur bestimmt ist, wird es auch einzeln abgesetzt ... Bestimmt ist es eben nur für den eigentlichen Zweck da der Anwender keinen Support erhält :P


    mfg


    Bloody

  • Zitat von Bloodwarrior

    ...
    Steht übrigens auf der Verpackung auch drauf: "Nur für den Verkauf mit einem neuen Computersystem bestimmt!"
    ...


    Wen interessiert das. Entsprechend der Gesetzteslage düürfen diese Versionen in D verkauft werden.


    Und mit dem verzichten auf HB und Support ist es auch nicht so kraß.
    1. Ist bei der Sb-Version ein (kleines) HB dabei - den Rest bringt die Onlinehilfe oder einfach nur Lesen im INet.
    2. Der so tolle kostenlose Support bei MS umfasst nur 2 Telefonanrufe.
    Wichtiger ist da schon, das man eine legale Version hat und sich auch alle Updates von M$.com ziehen kann.


    Den besseren Support bekommt man im INet.

    Vista, oder wann erreichen wir das Betastadium?


    Auf Win7 wartend....

  • Eine SB (System Builder) / DSP (Delivery Service Pack) / OEM (Original Equipment Manufacturer) Version enthält nur den Datenträger mit der Vollversion der entsprechenden Software, jedoch keine Dokumentation und keinen kostenlosen Support vom Hersteller. Patches, Bugfixes, Servicepacks und kostenlose Updates sind jedoch über das Internet per Download oder die automatische Update-Funktion möglich. Die Software darf ohne Hardwarebindung frei verkauft werden. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden.
    http://www.jurpc.de/rechtspr/20000220.htm

  • Und bei Vista SB ist entweder die 32-Bit oder die 64-Bit Variante drin, bei der Vollversion sinds beide, auch wenn gleichzeitig nur eine verwendet werden darf (je eine DVD).
    Allerdings sind zwei SBs immer noch billiger als eine Vollversion, und die dürfen dann auch beide verwendet werden :D

  • Zitat von Aleks-München

    Eine SB (System Builder) / DSP (Delivery Service Pack) / OEM (Original Equipment Manufacturer) Version enthält nur den Datenträger mit der Vollversion der entsprechenden Software, jedoch keine Dokumentation ...


    Es IST ein Handbuch mit 40 Seiten dabei!!!


    Außerdem ist noch eine DVD "Vista OEM Preinstallations Kit" dabei. (Lässt sich einiges damit anfangen. ;) ).

    Vista, oder wann erreichen wir das Betastadium?


    Auf Win7 wartend....

  • SB Versionen gabs bei XP auch schon...
    die ist absolut abgespeckt... win98 anforderungen und genau dafür ist sie auch gemacht weil win98 ja nicht mehr unterstützt wird von treiber oder updates

  • Zitat von Jobst

    SB Versionen gabs bei XP auch schon...
    die ist absolut abgespeckt... win98 anforderungen und genau dafür ist sie auch gemacht weil win98 ja nicht mehr unterstützt wird von treiber oder updates



    Das gilt auf kenen Fall für die SB-Version von Vista!!!! Da ist bei der SW NICHTS abgespeckt!

    Vista, oder wann erreichen wir das Betastadium?


    Auf Win7 wartend....

  • Zitat von Jobst

    SB Versionen gabs bei XP auch schon...
    die ist absolut abgespeckt... win98 anforderungen und genau dafür ist sie auch gemacht weil win98 ja nicht mehr unterstützt wird von treiber oder updates


    Wo hast du denn den Blödsinn ausgegraben?
    Bitte erst informieren, dann schreiben. :)
    OEM (SB)-Versionen unterscheiden sich in keinster Weise im Funktionsumfang von Retail-Versionen. Dann hätte jeder Kunde, der einen PC mit Betriebssystem kauft, ein "Vista für Arme".
    Die Unterschiede bestehen nur im Support, Verpackung und einer etwas anders lautenden EULA.
    Seit dem Jahre 2000 dürfen OEM-Versionen von MS frei verkauft werden. Das passt MS zwar aus finanziellen Gründen nicht, ist aber trotzdem legal.
    MS hat damals einen Prozess vor dem BGH verloren:


    http://www.jurpc.de/rechtspr/20000220.htm

  • Zitat von Klara

    [quote=Jobst]...
    Seit dem Jahre 2000 dürfen OEM-Versionen von MS frei verkauft werden. Das passt MS zwar aus finanziellen Gründen nicht, ist aber trotzdem legal.
    MS hat damals einen Prozess vor dem BGH verloren:


    http://www.jurpc.de/rechtspr/20000220.htm



    Ich fürchte, das du hier OEM-Version und SB-Version verwechselt hast.
    OEM-Versionen sind an die Hardware gekoppelt!

    Vista, oder wann erreichen wir das Betastadium?


    Auf Win7 wartend....

  • Zitat von VistiL

    Es IST ein Handbuch mit 40 Seiten dabei!!!


    Außerdem ist noch eine DVD "Vista OEM Preinstallations Kit" dabei. (Lässt sich einiges damit anfangen. ;) ).


    Falsche Aussage, setzen. Es ist kein Handbuch dabei. Und wenn ein Händler die DVD des Pre Installations Kits mitgibt, verstößt er gegen die MS Vorgaben, die dürfen an Endkunden nicht weitergegeben werden. Daß ich sie habe, liegt ausschließlich an den guten beziehungen zu meinem Händler. "Einiges anfangen" läßt sich damit allerdings nicht, es kann auch nur eine (beliebige) Vista Vorinstallation durchgeführt werden, die dann mit einem gültigen Produktkey aktiviert werden muß.

    Zitat von Jobst

    SB Versionen gabs bei XP auch schon...
    die ist absolut abgespeckt... win98 anforderungen und genau dafür ist sie auch gemacht weil win98 ja nicht mehr unterstützt wird von treiber oder updates


    Was man hier so für Unsinn lesen muß, geht auf keine Kuhhaut. Von meinen W2K und XP Pro SB Lizenzen war nicht eine abgespeckt.

  • Zitat von frankpr

    Falsche Aussage, setzen. Es ist kein Handbuch dabei. Und wenn ein Händler die DVD des Pre Installations Kits mitgibt, verstößt er gegen die MS Vorgaben, die dürfen an Endkunden nicht weitergegeben werden. Daß ich sie habe, liegt ausschließlich an den guten beziehungen zu meinem Händler. "Einiges anfangen" läßt sich damit allerdings nicht, es kann auch nur eine (beliebige) Vista Vorinstallation durchgeführt werden, die dann mit einem gültigen Produktkey aktiviert werden muß.


    Nein, Herr Lehrer. :D
    Die von mir ganz legal erworbene SB-Ultimate bestand aus folgenden Teilen:


    - Versiegelte Papphülle
    - Durchsichtige DVD-Box
    - Vista-Datenträger mit Hologramm
    - Handbuch (30 oder 40 Seiten, habs nicht gelesen)
    - Lizenzaufkleber
    - Hinweiszettel zur Handhabung des Lizenzaufklebers
    - Pre-Installations-DVD


    Und ich habe keine guten Beziehungen zu meinem Händler, außer dass ich zahlender Kunde bin.

  • Jo.. Klara sagt es wie es ist... hab auch oben beim Sponsor Future-X die Ultimate 32 Bit bekommen... wobei die es eher kein "Handbuch" ist... ist nur eine kleine vorschau was Vista alles kann!
    Die PreInstall liegt jeder SB bei...


    Ansonsten wie Klara meine


  • Und ich habe auch eine x86 Ultimate SB, ohne Handbuch. Die Papphülle war versiegelt.
    Für die Pre Installation DVD gibt es von Microsoft eindeutige schriftliche Anweisungen für die Händler, diese vor dem Verkauf aus dem Paket zu entfernen. Macht nur kein Händler. Und dem Enkunden nutzt sie eh nichts.

  • Dann müssten die Händler aber die Siegel brechen an der Papphülle und kein Kunde würde das wollen, weil die denken Key könnte benutzt sein usw.


    Klar kann ein normaluser nix mit der PreInstall anfangen...
    aber da ich regelmäßig PCs mache... könnte das ne gute Lösung sein das ich den soweit fertig machen und die Leute das Teil selber aktivieren und Benutzernamen festlegen! :wink:

  • Ich bin aber kein Händler... mach das nur weil ich nett bin... aber denke der PreInstaller spart mir Zeit und Arbeit... immer anrufen und fragen was ich da nehmen soll usw. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!