7300Go ?

  • Reicht die 7300Go auf nem Notebook für Counter Strike Source (X2 - 1,6 Ghz, 2 GB DDR2 Ram / 677 Mhz)


    &


    Wann kommen von Nvidia endlich offiziele Treiber für
    Windows Vista 64 Bit raus?

  • CSS basiert auf der Engine von HL2, folglich ist das Spiel schon in nem gewissen Maße anspruchsvoll. Ich meine aber, wenn du in Sachen Grafik ein paar Abstriche machen kannst (z.b. geringere Auflösung) könnte die das schon packen.


    zum Vista-Treiber: Fakt ist, das nV bisher nicht in der Lage war, einen ordentlichen Treiber für den G80 für Vista zu releasen. Dafür existiert bisher nur ein Beta-Treiber, der aber allem Anschein nach auch nicht das gelbe voim Ei ist. Das alles bezieht sich aber auf den G80, sprich GF 8800. Laut dem neuesten Interview mit irgend nem nV Manager können Endkunden bis Ende Februar mit einen Final Vista-Treiber für den G80 rechnen. Danach würde man sich angeblich der GF 7 Serie widmen. Dem Interview zufolge sollte bis spätestens Ende März ein Vista-Treiber für die GF 7 erschienen sein. Ob für 64-bit weiß ich nicht, mal abgesehen davon, dass ich von der 64-bit eh die Finger lassen würde (diverse Testberichte in PC Magazinen sprechen für sich).


    Soweit so gut, hoffe das hilft dir weiter ... gn8 ^^

  • Eine GeForce 7300Go ist ein speziel für Notebooks entwickelter Grafikchip, welcher im Middrang-Bereich so ziehmlich das Beste ist, was man im Notebook haben kann.
    Ich kann leider nicht genau sagen, ob CS darauf läuft, gehe jedoch davon aus. Sollte es nicht gehen, musst du wohl min. 1500,- für ein Notebook ausgeben.


    Für Windows Vista x64 sind so weit ich weis bereits seit einiger Zeit die ersten Treiber verfügbar.

  • Entwerder bringt Vista gleich die Treiber mit, oder nVidia erbarmt sich dazu auch für die kleinen Chips was zu proggen oder du bist den Fängen des Laptopherstellers gnadenlos ausgeliefert weil der vermutlich für die Treiber zuständig ist.

  • Für die GeForce 7300Go wird es vermutlich von Seiten Nvidias in absehbarer Zeit kein Treiber geben, da mobile Chipssätze (ausgenommen es bestehen speziele Absprachen mit Chippartnern) grunsätzlich nicht von Nvidia Supportet werden.
    Die Hersteller wiederrum liefern seit jeh her eher zögerlich, mäßige Treiber für Grafikchips. Zum Arbeiten reichts halt gerade so und für mehr kauft man sich am Besten ohnehin kein Notebook (Notebook ~ Notizbuch nicht Multimedia-/Gamingmaschine).
    Für sonstige Chips gibt es jedoch bereits erste Vista Treiber, welche wie von Nvidia gewohnt sehr schnell weiterentwickelt werden.
    In diesem Punkt kann man Nvidia wirklich nichts vorwerfen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!