noch was zu Vista....

  • Und, was soll uns das jetzt sagen?
    Daß es viele Hard- und Softwarehersteller in ihrer Ignoranz trotz ausreichend langer Public beta- und RC- Phase nicht gepackt haben, ihre Produkte Vista- tauglich zu machen, ist ja wohl nicht neu. Daß sie versuchen, ihr eigenes Unvermögen auf Vista abzuwälzen auch nicht.

  • Zitat von frankpr

    ... Daß sie versuchen, ihr eigenes Unvermögen auf Vista abzuwälzen auch nicht.



    Wer sagt dir außerdem, das die Final sich so verhält, wie die Betas/RCs? Dem ist nämlich NICHT so!

  • Hallo, hallo...


    keine Aufregung. Ich hab den Artikel ja nicht geschrieben :D
    Sagen kann er uns schon etwas, alles neue braucht seinen Anlauf und die Formulierung KINDERKRANKHEITEN ist wohl nicht unbekannt.
    Und..... wie wars denn mit XP bei seiner Einführung? :ohnein:
    Übrigens, Begriffe wie Beta, Final usw. sind auch recht lustig, denn die Realität für solch komplizierten und komplexen Softwarepakete, wie es Betriebssysteme nun einmal sind, ist doch---der Anwender ist immer der Beta-Tester, egal was draufsteht.
    Siehe auch hier :roll: http://www.golem.de/0701/50077.html


    Viele Grüße Corone

  • Zitat von Corone


    Dort steht u.a.:


    Zitat von Golem


    Dazu müssen wichtige Versionen innerhalb von 30 Tagen nach Erscheinen aufgespielt und Testergebnisse an Microsoft gemeldet werden. Zudem müssen Kunden oder Partner ein bis zwei Personen zu Trainigszwecken nach Redmond schicken.



    Toll, was das für manche Firmen für Kosten aufwirft! Irgendwie werden die Forderungen von M$ immer "üppiger". [Blockierte Grafik: http://www.ppc-welt.info/community/images/smilies/Down.gif]


    Kleine Hard- und Softwarehersteller haben da schon keine Chance mehr mitzumachen!

  • Zitat von Klara

    ...
    Die Final gibt es für Hardware-Hersteller und auch ein paar andere schon seit 30.11.2006. Also genug Zeit. Das darf man nicht vergessen.


    Kennst du die Ressourcen, die heutzutage bei den Herstellern vorhanden sind? Ich glaube nicht, denn sonst würdest du evtl. doch anders denken!

  • Hallo,


    wie Corone auch schon geschrieben hat, denkt ma an die Zeit der Marketeinführung von Windows XP zurück. Damals gab es genau die gleichen Probleme wie jetzt auch. Für ältere Hardware gab es keine XP-Treiber und viele Programm die unter Windows 98 liefen, konnten unter XP nicht mehr verwendet werden.


    Damals wie heute gabe es wegen der Inkompatibilitäten und fehlender Treiber Diskussionen und Vorwürfe an die Hersteller und an Microsoft. Hat Microsoft die Hersteller nicht mit genügend Informationen zu Vista versorgt? Fehlten den Herstellern wichtige Kenntnisse um Treiber zu entwickeln? Oder haben die Hersteller einfach ihre Hausaufgaben nicht gemacht und die Entwicklung der neuen Treiber nach hinten verschoben? Das aktuelle Tagesgeschäft ist natürlich immer das Wichtigste. Hatten sie keine Zeit, keine Leute um die Treiber neu zu schreiben?


    Damals wie heute gab es Hertseller die mit dem Start des neuen Betriebssystem ihre neuen Treiber zur Verfügung gestellt haben und auf der anderen Seite gibt es Hertseller die vielen Wochen nach dem Start noch immer keine passenden Treiber liefern können.


    Wie immer in solchen Fällen schieben sich die Verantwortliche den schwarzen Peter gegenseitig zu.


    Als abwarten und Tee trinken. :)


    Gruß
    Schwabenpfeil!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!