Externes Gehäuse für interne Festplatte

  • Hallo!


    Habe schon seit längerem das Externe Gehäuse MS-Tech LU-358s für meine interne Festplatte. Seit kurzem aber spinnt dieses Teil! Ab und zu, wenn ich größere Daten übertrage, schaltet sich das Gehäuse einfach aus. Dann muss ich es entweder per Schalter wieder AUS und AN schalten oder ich ziehe einfach den USB-Stecker ab und steck ihn wieder ein. Manchmal schaltet es sich auch einfach so ab, ohne das ich irgendetwas mache!


    An was kann das liegen?

  • Tja das wird das Problem sein :wink:


    der USB-Anschluss ansich kann nur bis zu 500mA liefern...


    also probiers mal mit dem Netzteil! sollte dann klappen...

  • Ah, Blödsinn! Was red ich denn da...das Gehäuse ist natürlich mit einem Netzteil an den Strom angesteckt. Das Gehäuse ist selbst mim PC über USB verbunden!

  • Es deutet vieles darauf hin das die Festplatte zuwenig Strom bekommt.
    Kannst Du mal mit einem anderen Netzteil probieren, ob es funktioniert?

    Computer sind zum lösen von Probleme, die es ohne Computer nicht gab,da

  • Hallo Djlong, ist es eine 2.5 Zoll oder eine 3.5 Zoll Platte ?
    Für erstere gibt es so Stecker die zusätzlich oder dazu an einen USB Anschluss zu stecken sind, also das heist erst einen Stecker mit seitlichem Kabelausgang an den USB Anschluss und hinten rein dann das USB Datenkabel, das ist jetzt bei meiner USB 2.0 Platte die Lösung für die Stromversorgung. Für die größere würde ich mal versuchen ein Universal - Netzteil zu testen, wenn du jetzt ein externes NT hast dann steht die Aus und Eingangsspannung auf dem NT direkt und wenn es in das Gehäuse eingebaut ist dann wird es auf dem Typenschild des Gehäuses draufstehen, denn wenn du die falsche Spannung hast kann es sein dass du dein Gehäuse und die Platte schrottest (falls es zu Überspannungen kommt), kann muss nicht sein, aber sei trotzdem vorsichtig !


    NT - Woher ??? Kumpel, E-Shop, Flohmarkt ect. ect. Viel Glück !

    Mfg Martin - alias sacker

  • Es sieht mit einem Standard Steckernetzteil leider schlecht aus. Da Dein Netzteil 2 verschiedene Spannungen liefert.
    Kannst eigentlich nur noch alle Kabel nochmal auf festen Sitz oder Wackelkontakt überprüfen

    Computer sind zum lösen von Probleme, die es ohne Computer nicht gab,da

  • Sitzt alles bombenfest! Wie gesagt...wenn ich das Gehäuse länger angsteckt habe, reagierts nicht mehr oder wenn ich größere Daten übertrage...zieh ich dann den UBS-Stecker ab und steck ihn wieder ein, gehts wieder!

  • Wenn es eine 3,5" Platte ist kannst Du sie im Rechner einbauen und überprüfen ob sie Ok ist. Bei einer 2,5" wäre dazu ein Adapter nötig

    Computer sind zum lösen von Probleme, die es ohne Computer nicht gab,da

  • Naja, hab die Festplatte aus meinen Rechner ausgebaut, weil der eben kaputt war und hab mir das externe Gehäuse gekauft, damit ichs am Laptop verwenden kann! Hab den normalen Rechner nicht mehr...aber die Festplatte ist garantiert in Ordnung, glaub i halt!

  • Ok, das muss man natürlich wissen.
    Hast Du die möglichkeit an einem anderen Rechner die Platte zu testen?

    Computer sind zum lösen von Probleme, die es ohne Computer nicht gab,da

  • Naja...geht eher weniger, sie wo anders zu testen!


    Ich glaube es wär besser, wenn ich mir gleich ne richtige externe Festplatte kaufe, weil ich keine lust habe, dass meine Date auf einmal futsch sind!


    Kann mir da auch jemand sagen, auf was ich schauen sollte bzw. was gut ist?

  • Wenn Du in absehbarer Zeit wieder einen Desktop kaufen willst, Empfehle ich Dir ein Gehäuse das neben dem USB- auch einen externen SATA-Anschluss hat. Die gibt es für IDE- wie SATA Festplatten. Sind etwas teurer als Standartgehäuse haben aber über den eSATA-Anschluss eine deutlich höhere Transferrate

    Computer sind zum lösen von Probleme, die es ohne Computer nicht gab,da

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!