keine Verbindung zum Router möglich

  • Hallo,


    ich bekomme über einen Rechner (WinXP SP2) keine Verbindung zum Router/Modem: T-Com Sinus1054DSL. Der PC ist am Lan Port angeschlossen, der DHCP Server im Router vergibt als IP 169.xxxxxx. Die IP Adressen für DNS Server werden nicht übertragen. Die Netzwerkverbindung wird mit 'keine oder eingeschränkte Konnektivität' gekennzeichnet.


    Ich habe testweise mein Notebook an den Router über ein Lan Kabel angeschlossen und damit arbeitet alles einwandfrei.


    Beim besagten Rechner habe ich ausserdem versucht eine feste IP zu vergeben, Subnet-Mask, Gateway etc. waren alle richtig eingestellt. Ohne Erfolg. Die Netzwerkverbindung wurde jedoch NICHT als 'keine oder eingeschränkte Konnektivität' gekennzeichnet.


    Mit dem Notebook zum Testen hat es auf Anhieb funktioniert.


    Der Router konnte vom PC auch nicht angepingt werden, Fehlermeldung lautete 'Zeitüberschreitung...'


    Auf dem Rechner sind ausserdem Firewall deaktiviert gewesen, der DHCP Client Dienst war gestartet.
    Der Fehler liegt für mich in der Konfiguration/Einstellung vom Rechner, da mit meinem Notebook alles auf Anhieb funktioniert hat.


    Kann mir jemand sagen, wass ich noch versuchen kann um die Verbindung mit dem besagten Rechner wieder herzustellen.
    Da es sich nicht um meinen Rechenr handelt kann ich nicht sagen, ob es seit einem Online Update etc. ist. Kann es mit Avira AntiVir Classic edition zusammenhängen?


    Ich bedanke ich mich für Vorschläge.

  • Wenn dein PC eine Adresse aus dem 169.254.x.x Netz bekommen hat, dann vermute ich ehr, dass diese Adresse nicht vom DHCP des Routers kommt, sondern der XP Client sich die IP selber per APIPA Protokoll vergeben hat.


    Mich würde interessieren, was das Notebook für eine IP bekommen hat?


    Kannst ja mal dem XP Rechner eine Statische IP zuweisen, die im gleichen Subnetz liegt, wie die des Notebooks.

    Linux - Wer ehrlich ist, zeigt seine Quellen!

  • Das Notebook hat per DHCP eine IP bekommen, die im Router als Bereich festgelegt worden ist. 192.168.2.xx - 192.168.2.xx. Den genauen Bereich weiss ich nicht mehr.


    Da der Router von der T-Com nur einen Lan Anschluß hat konnte ich beide nicht gleichzeitig im Netzwerk betreiben.


    Aber wie schon gesagt, mit dem Notebook hat es mit DHCP und statischer IP einwandfrei funktioniert.

  • Also sehe ich das richtig --> Beim XP Rechner get alles, wenn du die IP statisch vergibst. Sobald du aber die IP per DHCP beziehst, gibt er sich seber eine aus dem 169.254.x.x Netz. Richtig?


    Kannst ja mal in das Ereignisprotokoll von XP reinschauen. Zu finden unter: Systemsteuerung --> Verwaltung --> Ereignisanzeige


    Vielleicht steht da eine interessante Info drin!

    Linux - Wer ehrlich ist, zeigt seine Quellen!

  • Wenn ich die IP statisch vergebe zeigt er mir zwar keine Fehler (eingeschränkte Konnektivität) an, aber eine Verbindung oder einen Ping zum Router bekomme ich trotzdem nicht.

  • Also ich würde folgende dinge überpfüfen:


    1. Ist mit dem Kabel alles OK ? (kein Cros-Over Kabel verwenden!)
    2. Übertragungsmodus muss mit dem des Routers übereinstimmen --> Halb- oder Vollduplex
    3. Übertragungsgeschwindikeit: 100 MBit oder 1 GBit


    Das kannst du bei den meisten Netzwerkkarten im gerätemanager einstellen. Am besten du stellst den Übertragungsmodus und Übertragungsgeschwindikeit auf "auto".


    Wenn das alles nix hilft, würde ich den Netzwerkkartentreiber mal deinstallieren und neu installieren.

    Linux - Wer ehrlich ist, zeigt seine Quellen!

  • das netzwerkkabel ist ok, habe es vorsichtshalber ausgetauscht. die anderen einstellungen kann ich erst am montag abend testen. ist nicht mein rechner.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!