PC-Absturz: ein Super-Gau

  • Hallo,


    mein PC stürzt seit kurzem einfach mal ab, Programm-Konfigurationen sind dann weg. Dieses Problem muss schnellstmöglich, sofort behoben werden.
    Da ist guter Rat dringend gefragt.


    Hier mal ein Sandra-Bericht zur Annäherung:
    klick


    Vielen Dank schonmal!

  • Hallo,


    bitte erstelle eine Systemdiagnose mit


    EVEREST Home Edition
    http://www.wintotal.de/softw/?id=2170
    und poste das Ergebnis, wichtig dabei ist die Zusammensetzung der Hardware.


    Welches Betriebssystem?


    Sandra scheint ein Problem mit dem Arbeitsspeicher gefunden zu haben.
    Entweder verwaltet den Windows nicht richtig oder es liegt ein Hardware Problem vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo,


    das ist jetzt der Hardware-Bericht:


    --------[ EVEREST Home Edition (c) 2003-2005 Lavalys, Inc. ]------------------------------------------------------------


    Version EVEREST v2.20.405/de
    Homepage http://www.lavalys.com/
    Berichtsart Berichts-Assistent
    Computer FLORIAN-01
    Ersteller Florian
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum 2007-04-15
    Zeit 14:23



    --------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    OS Service Pack Service Pack 2
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Computername FLORIAN-01
    Benutzername Florian


    Motherboard:
    CPU Typ Intel Pentium 4, 2000 MHz (20 x 100)
    Motherboard Name MSI MS-6513 (Medion OEM) (3 PCI, 1 AGP, 2 DIMM, Audio)
    Motherboard Chipsatz Intel Brookdale i845D
    Arbeitsspeicher 768 MB (DDR SDRAM)
    BIOS Typ Award Modular (01/29/03)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM2)
    Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)


    Anzeige:
    Grafikkarte Medion GeForce4 MX 460 (64 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce4 MX 460
    Monitor BenQ FP91GX [NoDB] (164216134)


    Multimedia:
    Soundkarte C-Media CMI8738 Audio Chip


    Datenträger:
    IDE Controller Intel(R) 82801BA Ultra ATA-Speichercontroller - 244B
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte SAMSUNG SP2514N (250 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Optisches Laufwerk IDE DVD-ROM 16X (16x DVD-ROM)
    Optisches Laufwerk SONY DVD RW DW-Q31A
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK


    Partitionen:
    C: (NTFS) 49999 MB (28291 MB frei)
    E: (NTFS) 188465 MB (5554 MB frei)
    Speicherkapazität 232.9 GB (33.1 GB frei)


    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus PS/2-kompatible Maus


    Netzwerk:
    Netzwerkkarte Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC (192.168.2.20)
    Modem V9X HAM 1394V


    Peripheriegeräte:
    Drucker Epson Stylus Photo 700 ESC/P 2
    Drucker Microsoft Office Document Image Writer
    USB1 Controller Intel 82801BA ICH2 - USB Controller 1 [B-5]
    USB1 Controller Intel 82801BA ICH2 - USB Controller 2 [B-5]


    Probleme und Hinweise:
    Problem Auf Laufwerk E: ist nur noch 3% Speicher frei.



    Gesamter Diagnosebericht: klick

  • Nachdem die alte Platte defekt war, habe ich eine neue eingebaut. Eine HD-Diagnose wies keine Fehler auf.


    Installationen habe ich weiter keine vorgenommen, zumindest nichts "gravierendes". Keine Viren.


    Allerdings erscheint beim Start: "schwerer Systemfehler: Minidump


    Das gleiche Problem hatte ich schon mal, da war's der RAM.


    Ich probiere mal einen Neustart und werde dann das Fenster posten.

  • A) Rechtsklick auf Arbeitsplatz --> Eigenschaften --> Erweitert ---> Starten und Wiederherstellen ---> Einstellungen ---> Haken entfernen bei Automatischer Neustart dürchführen.


    B) Der RAM kann es durchaus sein, vielleicht reicht es schon die Kontakte zu reinigen und die Steckplätze auszublasen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo und danke michi-w. :)


    A) habe ich grad gemacht


    B) hab mal Memtest ca. 560% testenlassen: keine RAM-Fehler. Werde die Slots säubern und den RAM nochmal ordentlich einsetzen.


    Das Fenster erschien jetzt nicht beim Neustart, allerdings stand darin oben Product: 256..... Das hatte ich spontan mit dem 256MB-Baustein assoziiert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!