Brauche ich eine andere Windows-Lizenz?

  • Hi@All.
    Ich bin jetzt dabei mir einen Computer zusammenzubauen. Folglicherweise ist da ja dann kein Betriebssystem dabei. Jetzt zu meiner Frage: Wenn der Computer dann fertig ist, kann ich dein einfach mein aktuelles ORGINAL Win XP da drauf installieren und dann aktivieren? Oder brauch ich ne andere Lizenz, wie sich MS so schön ausdrückt. Das Problem ist nämlich, das diese XP-Version eine OEM-Version für meinen Laptop ist, den ich z.Zt. als einzigsten Computer nutze. Wenn ich die Lizenz tauschen muss, wie und wo mache ich das?
    Das wärs auch erstmal.
    THX im Voraus. Bis denn denn.

  • Das wär ja schon mal nicht übel. ich meine mich aber dunkel zu erinnern vor Kurzem gelesen zu haben, dass man XP-Lizenzen irgendwie umwandeln könnte um ein XP auf mehreren Rechnern laufen zu lassen. Was würde ein anderer PC eigentlich machen, wenn ich mein aktuelles OEM-XP da drauf installieren würde oder klappt das gar nicht?

  • Das wäre ein Lizenz- Verstoß und dazu gibt es hier keine Hilfe.

  • Ich meite natürlich Lizenztausch auf legale Weise. Ich meine, dass ich das irgenwo im Netz gelesen habe. Da ging es irgendwie da drum das man seine XP-Version an MS schickt und dafür dann eine andere zugeschickt bekommt die man dann auf mehreren Rechnern Installieren kann. Kann aber auch aus dem zusammenhang gerissen sein aber ich find den artikel nicht mehr, wie gesagt, ist schon länger her. Deswegen hab ich das oben geschrieben. Ich will natürlich keinen Lizenz-Vertoß begehen. meine Frage bezog sich ja nur da drauf, ob man überhaupt OEM-Versionen auf anderen Rechnern Installieren kann, vielmehr ob das funzt oder nicht. In Bezug natürlich da drauf, das ich XP auf meinem Notebook nicht mehr update oder sonst was.

  • Zitat

    In Bezug natürlich da drauf, das ich XP auf meinem Notebook nicht mehr update oder sonst was.


    Du musst es vom Notebook dann entfernen.

  • Hi
    du hast bestimmt das mal gelesen:


    Zitat

    7. Was ist eigentlich ein Zweitkopie-Recht?


    Für die Microsoft-Anwendungen besteht für Sie, insofern Sie der Hauptnutzer der Software sind, das Recht, eine zweite Kopie der Software auf einem tragbaren PC einzusetzen. Das heißt im Detail: Sie sind berechtigt, für jede erworbene Lizenz eine zusätzliche Kopie der Software auf einem tragbaren Gerät zur ausschließlichen Verwendung durch Sie als Hauptnutzer des lizenzierten Geräts zu installieren. Der Kunde darf das Zweitkopie-Recht nur dann ausüben, wenn es in den Produktbenutzungsrechten bzw. dem Endnutzerlizenzvertrag (EULA) enthalten ist. Die Microsoft-Volumenlizenzprogramme beinhalten das Zweitkopie-Recht für alle Anwendungen.
    Der Endnutzerlizenzvertrag (EULA) für manche Microsoft-Anwendungs-Produkte enthält unter dem Abschnitt Lizenzgewährung den nachfolgenden Satz: "Der primäre Benutzer des Computers, auf dem das Softwareprodukt installiert ist, ist berechtigt, eine zweite Kopie für die ausschließliche Verwendung durch ihn selbst auf einem tragbaren Computer anzufertigen." Falls Ihre EULA diesen Satz (auch sinngemäß) nicht enthält, dürfen Sie - von einer Sicherungskopie abgesehen - keine zweite Kopie der Software anfertigen. Falls Ihre EULA diesen Satz enthält, können Sie im Rahmen der in der EULA festgelegten Bedingungen eine zweite Kopie der Software auf einem tragbaren Computer anfertigen. Der "primäre Benutzer" ist die Person, die den Computer die meiste Zeit, die er in Benutzung ist, bedient. Nur diese Person ist berechtigt, die zweite Kopie zu benutzen.
    Achtung! Dieses Recht besteht nicht für Serverprodukte und Betriebssysteme.
    QUELLE: http://www.microsoft.com/germa…en/ueberblick/regeln.mspx


    Aber der letzte Satz schliesst, jegliches kopieren eines Windowsbetriebssystems aus. Sonst hättest du Recht haben können :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!