Scanner läuft plötzlich nicht mehr

  • Hallo,


    Ich habe Windows XP. Den PC kaufte ich damals vor ca 5 Jahren (alles vorinstalliert. Damals installierte ich meine eigenen Sachen + Geräte dann nach. So auch meinen Scanner: Lifetec LT 9891. Und er lief!!!
    Das das verdammmte Ding damals gar nicht hätte unter XP laufen können, erfuhr ich erst jetzt, beim Forschen im Internet.


    OK, nun habe ich vor 3 Monaten meine Festplatte formatiert + alles neu installiert.


    Jetzt kommt das Hauptproblem: Ich habe meinen Scanner wie er immer war, ohne Fehler installiert. Und dann LEIDER nicht ausprobiert (da kein Bedarf + Zeit).


    Dann war meine Grafikkarte Radeon 9800 XL hin. Nun baute ich mir eine neue ein: Radeon 9250. Treiber installiert - alles ok. Keine Probleme.


    Na gut doch eines: Ulead 2, mein (XP-taugliches) Videoprogramm geht nicht mehr auf. Es zeigte das Logo an, öffnete sich aber nicht - keine Fehlermeldung. OK, ist zwar sch..., aber da ich nun einen DVD-Recorder habe, muß ich nicht mehr soviel über den PC auf DVD archivieren. Es ärgerte mich aber trotzdem! Löschen, Neuinstallieren half nichts - immer dasselbe! Nun kann ich nicht mal mehr Neuinstallieren, weil Ulead immer die alte Version löschen, oder reparieren will. Beides geht übrigens nicht.
    Aber das nur am Rande. (Vielleicht hängt es ja zusammen?)


    Mein Problem ist der Scanner. Diesen wollte ich nun nach der XP-Neuinstallation + der neuen Grafikkarte benutzen. In der Taskleiste zeigt er das Gerät als betriebsbereit an. Aber es geht nicht! Weder der Coversensor wenn ich den Deckel des Scanners hochhebe, noch die Programme (Textbridge), die den Scanner losjagen sollen. Da kommt dann: Keine gültige Windows-Anwendung.


    So, ich habe also geforscht: Konflikt mit XP bei dem Scanner. Na gut, wrum es auch immer vorher ging??? Ich habe mir den XP-Treiber von Mustek, den Mustek CP 1200 aus dem Internet geholt. Aber auch damit geht es nicht. So, nun bin ich am Ende!


    Im Gerätemanager wird ein unbekanntes Gerät angezeigt. Auch ist ein Problem auf COM 2 angezeigt. Ob das der Scanner ist, weiß ich leider nicht. Angschlossen ist er übrigens nicht über USB, sondern ober den großen breiten Stecker (Fragt mich mal wieder heißt??? :oops::oops: . Zum weiß ich ja auch nicht, wie dann dessen Anschluß heißt. Das unbekannte Gerät ist auf Rescource IRQ 03, der Konflikt auf COM 2 auch. Das wird dann wohl das sein.


    So, nun kann ich ja da die Resourcen manuell ändern + neu starten.
    Ratet ihr mir dazu? Könnte es dann mit dem Scanner klappen? Wie bekomme ich denn heraus, welche frei sind?


    Oder habt ihr anhand meiner Beschreibung noch etwas anderes als Fehlerquelle in Verdacht?


    Wie gesagt, Ulead spinnt ja plötzlich auch? Aber das ist das kleinste Problem. Ich verwende nun Ulead 7. Das ist zwar komplizierter, geht aber notfalls auch.


    Aber das mit dem Scanner muß wieder klappen. Den brauche ich dringend!


    Lieben Dank für Eure Hilfe!


    Gruß


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Ach so, das hatte ich ganz vergessen: Bei den unbekannten Gerät steht:
    Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
    Daher kam ich auf die Resourcen-Idee.


    Habe nun auch im Geräte-Manager die Resourcen-Übersicht gefunden. COM 2 und ungekanntes Gerät sind aus ISA 3. Die neue Grafikkarte auf PCI 16. Also da gibt es wohl keinen Konflikt.


    Aber was nun?

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Du hast wahrscheinlich einen IRQ-Konflikt zwischen Grafikkarte und Scanner, bzw. überhaupt einen IRQ-Konflikt.


    Du kannst zwar Ressourcen unter Windows zuweisen, das würde ich aber nicht empfehlen.


    Im BIOS kannst du leichter bestimmte IRQs für bestimmte Anschlüsse reservieren.


    Ich gehe mal davon aus, dass du einen Parallelport-Scanner hast. Dann solltest du im BIOS die Parallele Schnittstelle auf "EPP" einstellen.
    Unter "Parallel-Port" findest du im BIOS auch noch andere Einstellmöglichkeiten. Ich glaube, das hieß "ECP, EPP, ECP+EPP". Ist schon ne Weile her, dass ich damit zu tun hatte. USB machts möglich... :D

  • Oh oh!!!! Aber dann bräuchte ich bitte mal neu genaue Anleitung, wie ich ins Bios komme, und was ich dann wo einstellen kann und vor allen wie.


    Sowas habe ich Blödi doch noch nie gemacht! :oops::oops::oops:


    Gruß


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Tja, Klara, danke, aber das war wohl nichts! :cry::cry::cry: Und da gehe ich bei dieser Scheiß-Kiste (sorry, aber das ist sie wirklich!!!!) nie wieder dran! :evil:
    Ich habe das alles nochmal erforscht, wie man das im Bios machen soll. Genauso habe ich es gemacht.


    Ich ging auf parellel Port. Es stand auf Mode EPP + ECP. Darunter stand EPP-Mode select: EPP1.9. / ECP-Mode use: DMA 3.


    So, dann habe ich oben wo EPP + ECP standen nur EPP ausgewählt. Dann machte er automatisch unten das DMA 3 mit einem Kreuz grau. War wohl deaktiviert.


    Dann 1. Hochfahren ging bis zum Windows. Dann fuhr er wieder runter. 2. Hochfahren ging ins windows rein, fuhr dann aber sofort wieder runter.
    Also habe ich alles wieder so im Bios eingstellt, wie es vorher war.


    Dann 1. Hochfahren > frohr Windows sofort nach dem Start ein. 2. Hochfahren > schwerwiegender Fehler!


    Also, daran mache ich nichts mehr! Ob die Kiste nun im ganzen nicht mehr richtig tickt, weiß ich nicht. Komisch, das die das nicht abkonnte.


    Aber ich brauche den Scanner. Was mache ich jetzt nur? :cry::cry:


    Gruß Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Ach, gerade kam der Fehlerbericht von windows zu mir:


    Problem verursacht durch: Device Driver


    Diese Meldung wurde angezeigt, weil ein auf dem Computer installierter Gerätetreiber eine Störung des Windows-Betriebssystems verursacht hat. Dieser Fehlertyp wird als „STOP-Fehler“ bezeichnet. Beim Auftreten eines STOP-Fehlers ist ein Neustart des Computers erforderlich.


    Weitere Informationen


    --------------------------------------------------------------------------------



    Zusammenfassung des Problemberichts


    Problemart
    STOP-Fehler in Windows (eine Meldung mit Fehlercodeinformationen wird auf einem blauen Bildschirm angezeigt)

    Lösung verfügbar?
    Nein

    Was bedeutet dieses Problem?
    Bei Windows ist ein Problem aufgetreten, das nicht behoben werden kann. Ein Neustart ist erforderlich.

    Ursache
    Unbekannt

    Symptome des Computers
    Eine Meldung mit Fehlercodeinformationen wird auf einem blauen Bildschirm angezeigt (z. B.: 0x0000001E, KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED)

    Zusätzlich erforderliche Schritte
    Bitte senden Sie weiterhin Problemberichte, damit den Technikern von Microsoft genügend Daten für eine möglichst schnelle Analyse und Problembehandlung zur Verfügung stehen.

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Aber Michi, ich habe ja keine Ahnung, :oops::oops: aber, USB-Treiber nützt mir doch hierbei wohl nichts, denn der Scanner ist doch nicht mit USB angeschlossen!

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Sorry, habe ich übersehen, aber dennoch muss der USB 2.0 installiert werden. Der Treiber ist wichtig fürs Board.


    Welches Board steckt im PC?
    Hast du SP2 für XP installiert?


    Für deinen Scanner kannst du diesen Treiber verwenden:
    http://www.mustek.com.tw/Downl…_scanr/europe/1200cp.html


    Liftec ist Medion, dort gibt es keinen XP Treiber, aber den Hinweis zu Mustek.

    Zitat

    Es handelt sich hierbei um den Treiber des kompatiblen Modells Mustek 1200 CP!

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Da fällt mir übrigens gerade was ein. Im Bios stand schon was von USB 2. Ich weiß nicht mehr genaus was, aber es erschien in einer Überschrift + war dann wohl aktiviert.


    Den Treiber (danke für den Tipp!) habe ich doch installiert. Das ist auch die richtige Version (es gab einen für USB + einen für den Rest). Aber das geht doch trotzdem nicht.


    Was ich für ein Motherboard habe, weiß ich nicht. Konnte ich im Geräte-Manager eben auch keine Angabe zu finden. Es war vor 2 Jahren mal kaputt (da hatte ich gerade noch Garantie). Da wollte ich vorne in den einen USB-Platz einen Stick stecken. Den hatte ich vorher noch nie verwendet. Zupp - Kurzschluß. Ich bekam ein neues Motherboard. Angeblich das gleiche, was drinnen war. Aber wie das hieß sagte mir damals keiner.
    Es ist ein nun 5 Jahre alter Medion Microstar PC. Falls das was sagt. Nächstes Jahr fliegt er ohnehin raus. Der brennt ja auch meine Rohlinge nur noch, wenn ich ganz langsam brenne. Sonst sind sie hin. Eben alterschwach. Aber ich muß erst auf einen neuen sparen. Also nächsten Jahr vielleicht.


    Service Pack 2 habe ich nicht installiert. Ich hatte mal (siehe meine Beiträge) bevor ich den plattgemacht habe, Service Pack 1 drauf. Damit hatte ich so viele Probleme mit einzelnen Programmen, daß ich es wieder deinstalliert habe. Nun wollte ich es aber nach dem Formatieren doch wieder draufziehen. Aber das ging nicht. Daher möchte (und vielleicht geht es sowieso nicht!) ich vom Service Pack 2 bei dieser alten Gurke die Finger lassen.


    Gruß


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Ne, ne ne, langsam. Service Pack 2 ist unter XP sehr wichtig. Das hat mit dem Alter deines Rechenknechtes erst mal gar nix zu tun. Ich hab in meinem kleinen privaten Netztwerk noch nen uralten PIII laufen und der läuft super... Mit SP 2. Die großen Brüder laufen jetzt mit Vista. Und der "alte" läuft noch super, für sein Alter... :D
    Also, lass dich nicht von SP2-Gegnern anstecken. 8-)
    Grundsätzlich: Betriebssystem auf dem neuesten Stand halten.


    Zu deinem Scanner: Das ist ein recht betagter alter Knabe. Es ist aber ein Parallelport-Scanner. Der hat mit USB nix zu tun. Ich hatte den kleinen Bruder Mustek 600 CP bis vor Kurzem unter XP laufen. Jetzt, unter Vista musste ich ihn endgültig in Rente schicken.
    Ich hatte damals die Win2000 Treiber benutzt und mit einem Registry-Hack unter XP installiert. Mustek ist, was Treiber-Support betrifft, ganz übel. Die haben bis heute noch nicht einen einzigen Vista-Treiber gebracht. Für die Zukunft: Finger weg von Mustek.


    Das hilft dir jetzt natürlich nicht bei deinem Problem.


    Die Scanner von Mustek waren sehr "zickig" unter XP.....


    Versuch mal folgendes:


    Gehe auf die Seite von Mustek.


    http://www.mustek.de/ger_/html/treiber.htm


    Gib ganz oben Scan Express Serie ein.


    Dann klicke auf ParallelPort


    Dann klicke auf 1200 CP.


    Hier gibst du die ersten 2 Zeichen der Seriennummer deines Scanners ein.


    So, nun müssten dir verschiedene Treiber angeboten werden (WIN 95, WIN98, usw...)


    Falls dort kein Treiber für XP aufgeführt ist (wovon ich ausgehe), dann nimm den Treiber für WIN2000 und lade ihn runter. Falls also kein XP-Treiber dort angeboten wird und du den WIN2000-Treiber nimmst, dann...


    gehst du auf Start - Ausführen und gibst dort "regedit" ein.


    Dort suchst du den Schlüssel


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion


    Dort steht unter "ProductName" Windows XP. Ändere das in Windows 2000.


    Dann schließe "regedit"


    Dann installiere den Treiber. Anschließend änderst du den obigen Eintrag von Windows 2000 wieder in Windows XP


    Jetzt müsste dein Scanner eigentlich gehen.


    Damit habe ich damals meinen Mustek-Scanner unter XP zum Laufen gebracht.

  • Ähm, bei Mustek gibt es einen kompatiblen XP Treiber.
    Bei der Einschätzung der Hardware gebe ich dir recht. Liftec, Medion und alle Abarten sollten nicht zum Einsatz kommen. Die machen zu Anfang einen sehr guten Eindruck, halten dann aber nicht was sie versprechen.


    Desweiteren hatte ich zunächst das mit dem COM überlesen, aber aus Prinzip muss der Board Treiber für USB 2.0 installiert werden. Der gehört nun einmal zum Board wie die Chipsatz- und LAN Treiber.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo Michi und Klara,


    Danke erst mal für Eure große Mühe (noch so spät in der Nacht!) Dann kann ich den Vorschlag von Klara ja mal ausprobieren. Das mache ich gleich nachher. Wenn das nicht geht, habe ich noch eine einzige Möglichkeit: Ich habe noch einen noch älteren und viel größeren anderen Scanner (lagert zur Zeit auf dem Boden, ist aber voll i. O.). Leider weiß ich jetzt nicht, welches Fabrikat der ist. Mal sehen, ob der dann geht, wenn der andere absolut nicht mehr will. Kann ja sein, daß es dann dafür Treiber für XP gibt. Der ist so alt, der kam lange Zeit vor XP raus. Aber man weiß ja nie. Ist nur schade, weil das alte Ding so klobig ist. und ich habe schon so wenig Platz hier im PC Raum.
    Also, ich versuche Klaras Vorschlag, und wenn nicht, hole ich das alte Teil und probiere das. Ich melde mich dann und sage Euch, was geklappt hat (hoffentlich wenigstens eines von beiden! :cry::cry: )


    Liebe Grüße


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Also, habe es ausprobiert: Klaras Vorschalg mit dem XP-Treiber von Mustek hat nicht funktioniert.
    Dann habe ich meinen alten klobigen Scanner angeschlossen: Mustek MFS-600CX. Der geht ebenfalls nicht. Der einzige Unterschied besteht darin, daß nun unten in der Taskleiste der scanner durchgestrichen ist.


    So, nun weiß ich auch nicht mehr!

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Mal ne andere dumme Frage: ich habe nun in der Systemsteuerung das COM 2 und auch das unbekannte Gerät auf andere noch freie Resourcen gelegt. Natürlich ohne Erfolg.


    Da es ja (daher war es wohl mit dem alten Scanner dasselbe) an diesem Anschluß liegt, fiel mir noch was ein:


    Kann man nicht einen Adapter kaufen, der das alte Kabel zum PC hin zu einem USB-Kabel macht? Gibt es sowas + geht sowas?
    Wenn der PC nicht peilt, das der Scanner in dieses großen Steckplatz ist, (obwohl er ihn ja in der Taskleiste anzeigt) kann das ja ne Lösung sein?


    Gruß


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Nein, leider geht der nicht. Dazu muß ich aber noch sagen, ich habe auf der Seite einen richtigen XP-Treiber (nicht Win 2000) gefunden. Den habe ich genommen. Ich habe den Teil mit regdir und der Umbenennerei nicht gemacht, weil es ja der XP-Treiber war. Allerdings habe ich da mal geschaut, und auch nicht diese Datei, die Du mit umbenennen meintest gefunden. Ich habe den dann also installiert, neugestartet + mich wieder geärgert!


    Ich habe übrigens ein kostenloses Programm, was ich mal für meinen Vater aus dem Internet geladen habe: ICarbon. Das ist ein Kopierer bzw. macht den Scanner zum Kopierer. mit dem Programm, startet komischerweise der Scanner, läuft ca 1/3 übers Blatt, und dann hängt sich das Programm auf. Komisch, aber wenigstens rührt sich das Gerät damit mal. Aber nützt ja auch nichts! :cry::cry:

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

  • Hallo!!! Es ist ein Wunder passiert!!!!


    Ich habe mir ein Freeware Programm geladen, was die Registry säubert.
    Dann habe ich im Geräte Manager das unbekannte Gerät gelöscht. Ich habe den Liftec LT 9819 wieder dran. Der ist nicht so klobig + es ging ja der andere auch nicht. Sofort nach dem Löschen meldete er "neue Hardware gefunden". Allerdings war es nicht möglich, den Treiber von Geräte Manager aus zu installieren. Er tut so, als sei der nicht da. Also habe ich den vom Internet genommen. Das hat der PC aber nicht gepeilt. Er denkt immer noch, es sei kein Treiber installiert. Das Gerät steht auf keinen IRQ, weil es ja keinen Treiber hat. Und ich glaube, das ist der Witz! Dadurch ist das Gerät ja nicht betriebsbereit, aber belegt auch nix doppelt. Habe ihn so wohl nun verarscht Nach den ganzen Tagen des ewigen hin und her Tüftelns, was er mit mir gemacht hat, war ich nun auch endlich mal dran!


    Ok, nun ist es so. Nehme ich die Klappe hoch, geht der Coversensor an. Das merkt er also! Aber danach scannen ist noch nich. Wieder: keine gültige Anwendung.


    Öffne ich nun aber mein Scanprogramm IPHOTOPLUS, und sage "Scannen",also einlesen, ändere nicht die Quelle auf Mustek (dessen Treiber ich ja manuell installiert habe), sondern lasse es auf der eingestellen Flachbrett Scanner-Einstellung, so geht das Scann-Progi auf. Wenn ich dann scannen will, rührt sich das verdammte Ding endlich wieder und scannt!!!!!
    Ich habe eben vor Freude fast geheult!!!!! :lol: (Wieder mindestens 50 Euro gespart! Wäre es heute wegen Walpurgis nicht überall so voll gewesen, wäre ich nach der Arbeit losgedüst, und hätte mir einen USB-Anschluß-Scanner gekauft, weil mir das die einzige Lösung erschien. )


    :-? OK, das ist jetzt vielleicht pillepalle eingerichtet, und es geht ja nicht so bequem wie sonst. Aber es geht! Und was will ich bei der alten Gurke sonst noch mehr! Reicht doch völlig hin!



    Vielen Dank nochmal an alle + einen schönen Feiertag morgen! :):D:D


    Viele liebe Grüße


    Sheera

    Mein PC:
    RAM: 2046 MB, Intel R Core 2 CPU
    1,86 GHZ, 512 MB RAM
    Betriebssystem: Windows Vista 32 bit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!