Gerücht zu Vista??

  • Also ich habe gehört das die 4 Vista Versionen sozusagen Beta/Testversionen sind und das richtige Vista in einem Jahr kommen soll.
    Stimmt das wirlich?? :roll:

  • Also es gibt drei Möglichkeiten.
    1. Ich hab irgendwas verpasst 8O
    2. Dich hat man verarscht :D
    3. benutze einen aktuellen Kalender (am besten den von 2007) :roll:

  • Es wird jetzt sicher nicht lange dauern, bis ein gewisser Vista-Hasser hier nun gleich wieder schreiben wird, dass Vista Mist ist und das es wirklich nur Testversionen sind. :D


    0wL, das ist natürlich quatsch. Wo hast Du das denn aufgeschnappt? Vermutlich im Herbst wird das SP1 kommen, mit dem einige Fehler korrigiert werden. Aber ansonsten ist Vista natürlich keine Testversion.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Zitat von Schwabenpfeil!

    0wL, das ist natürlich quatsch. Wo hast Du das denn aufgeschnappt? Vermutlich im Herbst wird das SP1 kommen, mit dem einige Fehler korrigiert werden. Aber ansonsten ist Vista natürlich keine Testversion.


    Gruß
    Schwabenpfeil!


    das ist gut ;)
    hab vista seit märz am laufen gut jeden 2 tag updatet es so 5-xxx mb
    updates dürften jetzt langsam das vista neu gestaltet haben.
    hab ne liste die ist 2 bildschirmseiten lang vor lauter vista updates.brauch langsam ne platte nur für die updates. :evil:


    es soll doch keine sp1 usw folgen sondern ne neue version läuft jedenfalls gerücht im netz. die haben da ganz schön gemurxt, schlimmer als bei der milleneum version.


    na ist halt gates werk.

    gruss
    henryold

  • Zudem soll das nächste Windows, dass momentan unter dem Codename "Windows 7" entwickelt wird, offiziell in drei Jahren rauskommen, falls es sich Microsoft nicht doch anders überlegen sollte...

  • Zitat von henryold


    hab vista seit märz am laufen gut jeden 2 tag updatet es so 5-xxx mb
    updates dürften jetzt langsam das vista neu gestaltet haben.
    hab ne liste die ist 2 bildschirmseiten lang vor lauter vista updates.brauch langsam ne platte nur für die updates. :evil:
    na ist halt gates werk.


    Also jeden 2. Tag gibt es keine Updates! Und warum beklagen sich manche User darüber, dass es überhaupt Updates gibt?
    Falls dir deine Update-Liste zu lang ist, habe ich einen Tipp für dich:
    Einfach mal schauen, was angeboten wird (z.B. "empfohlenes Update") und entscheiden, ob du das überhaupt brauchst. Es werden viele Updates angeboten, die für dein System nicht notwendig sind.
    Das Update brauchst du dann auch nicht installieren, sondern kannst es in der Update-Liste ausblenden. Was brauche ich z.B. ein Update für den iPOD, wenn ich keinen habe?


    Oder hast du einen Sammler-Tick und installierst alles, was bei drei nicht auf dem Baum ist?


    Zitat

    es soll doch keine sp1 usw folgen sondern ne neue version läuft jedenfalls gerücht im netz. die haben da ganz schön gemurxt, schlimmer als bei der milleneum version.


    Ja, ja, die Gerüchteküche der Vista-Hasser... Und wer Vista mit ME vergleicht, der hat wahnsinnig viel Ahnung von der Materie...

  • Zitat von Klara


    Ja, ja, die Gerüchteküche der Vista-Hasser... Und wer Vista mit ME vergleicht, der hat wahnsinnig viel Ahnung von der Materie...


    nein ich sauge nicht alles aber vieles ;)
    wer sagt das ich es von der materie vergleiche?
    ich vergleiche nur schrott mit schrott.


    oder so gefragt warum suportet adobe vista 64 nicht ?
    ist so, heute telefoniert da premerie nicht läuft mit vista 64.
    meint ihr weil es soooo gut ist ;( ???


    nur soviel dazu

    gruss
    henryold

  • Geringe Verbreitung. Würdest du was teuer herstellen wenn es kaum jemand kauft? Das Produkt müsste völlig überteuert werden damit es Kostendeckung bringt.
    AutoCAD z.B. kannst du als 64er-Version ordern. ;)

    a asneira do homem é intocável

  • Zitat von henryold


    ich vergleiche nur schrott mit schrott.


    Du vergleichst Äpfel mit Birnen...


    Nur weil ein Software-Hersteller ein bestimmtes Programm nicht an Vista anpasst, heißt das noch lange nicht, dass das Betriebssystem Schrott ist.
    Den Fehler musst du bei Adobe suchen.


    Diese pauschalen Verurteilungen von Vista entbehren oftmals jeglicher Grundlage.
    Ich arbeite mit Windows seit Version 3.11 und hatte alle Versionen, mit Ausnahme von NT und WIN 2000, in Gebrauch. Ich kann mir also durchaus ein "Statement" über Windows im allgemeinen erlauben.
    Windows XP war nach etwa 2 Jahren soweit, dass man es als gutes BS bezeichnen konnte.
    Dass es nach über 6 Jahren ausgereift ist, versteht sich von selbst.
    Vista ist heute schon sehr viel weiter, als es XP in diesem Zeitraum war.
    Erinnert sich eigentlich einer der "Vista-Hasser" noch daran, wie kläglich damals der Umstieg auf XP war???
    Es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis man für XP passende Treiber und angepasste Software bekam.


    Ich arbeite seit Januar diesen Jahres mit Vista (Ultimate) und hatte noch keine nennenswerten Probleme. Auch eine umfangreiche Aufrüstung meines PCs (Board, CPU, RAM, Grafikkarte) gestaltete sich völlig problemlos.


    "Uralt-Software", die unter Vista nicht läuft und auch mit Tricks nicht zum Laufen zu bewegen ist, betreibe ich in Virtual PC und suche den Fehler nicht bei Vista.


    Einige Software-Hersteller betreiben eine üble "Produkt-Politik" und wollen nur neue Versionen ihrer Software verkaufen. Solche Hersteller bleiben bei mir außen vor. Als Kunde bestimme ich, wo oder was ich kaufe.


    Allerdings gibt es auch User, die erwarten, dass eine in Ehren ergraute Software grundsätzlich immer und unter jedem Betriebssystem laufen muss.
    Dass das nicht funktionieren kann, wusste man schon lange vor Vista.

  • Nebenbei:
    http://www.pcwelt.de/start/sof…os/vista/88841/index.html


    Wenn Vista tatsächlich so schlecht wäre wie es manche Leute immer wieder versuchen herbeizureden, hätte Microsoft mit Sicherheit bisher keine 60 Millionen Exemplare verkauft. Microsoft rechnet sogar damit, dass in den kommenden 12 Monaten die 1-Milliarde-Grenze erreicht wird. Wie kann das sein, wenn das System doch angeblich so schlecht ist? Man kann ja zu Vista stehen wir man will. Ganz sicher wurde nicht alles so umgesetzt wie es versprochen wurde und es klemmt auch sicher noch an der einen oder anderen Ecke. Aber die Verkaufszahlen sprechen doch eine deutliche Sprache. Wenn das System wirklich so schlecht wäre, würden es die Leute doch nicht kaufen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Zitat von Schwabenpfeil!

    Nebenbei:
    http://www.pcwelt.de/start/sof…os/vista/88841/index.html


    Wenn Vista tatsächlich so schlecht wäre wie es manche Leute immer wieder versuchen herbeizureden, hätte Microsoft mit Sicherheit bisher keine 60 Millionen Exemplare verkauft. Microsoft rechnet sogar damit, dass in den kommenden 12 Monaten die 1-Milliarde-Grenze erreicht wird. Wie kann das sein, wenn das System doch angeblich so schlecht ist? Man kann ja zu Vista stehen wir man will. Ganz sicher wurde nicht alles so umgesetzt wie es versprochen wurde und es klemmt auch sicher noch an der einen oder anderen Ecke. Aber die Verkaufszahlen sprechen doch eine deutliche Sprache. Wenn das System wirklich so schlecht wäre, würden es die Leute doch nicht kaufen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!


    Wer sagt mir denn, dass diese 60 Mio. auch zufrieden sind? :wink:
    Meistens kauft man doch aus Neugier oder weil man das Neueste haben will. Bin aber jetzt kein "Vista-Hasser".


    Wie gesagt meine das nur generell! Ist ja auch bei neuen Nahrungsmittel, man kauft es, man ist entweder zufrieden damit und kauft es wieder oder halt nur ein mal und nie wieder! Ok, komischer vergleich von mir, denn Betriebssysteme kauft man in aller Regel nur ein mal :lol:

  • Das Vista ist eben vorinstalliert, daher wird es sicher das bestverkaufte, aber auch das bestgehasste System sein! Es hat eben niemand mehr die Wahl!


    Tolles Argument, die Verkaufszahlen.
    Ich lache mich schlapp!

  • Zitat

    Das Vista ist eben vorinstalliert, daher wird es sicher das bestverkaufte, aber auch das bestgehasste System sein! Es hat eben niemand mehr die Wahl!


    Jeder hat die Wahl, das Betriebssystem zu deinstallieren und ein anderes auf seinen Rechner zu installieren. Deshalb finde ich es schon in ordnung mit Verkaufszahlen zu argumentieren. Darüber hinaus sieht man beim Kauf, welches System mitgeliefert wird!


    Ich weiß nicht, ob du einer der Mitläufer bist, die sich schnell was von anderen einreden lassen, aber ich hoffe, dass du dich zumindest einmal mit dem neuem Betriebssystem etwas näher auseinander gesetzt hast...
    Anfangs hatte ich auch bedenken, mir Vista zu kaufen und habe es dann einfach gemacht. Jetzt bin ich froh, dass ich es getan habe, denn es bringt eine ganze Reihe an Vorteile mit sich!



    Etwas im negativem Sinne zu kritisieren ist leicht, aber das Gute darin zu sehen fällt den meisten schwer...

  • hi
    nochmal zu wort ich mich stelle


    man muss kein vista hasser zu sein um es in die mangel zu nehmen.
    aber was da so abläuft naja.
    beispiel:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek…/0,4070,2155131-5,00.html
    hab einen 64 bit pc amd dualcore 3800+
    meint jemand das video läuft ;(
    kann nur lachen. ie installert es gar nicht, realplayer sagt gleich no 64 bit.
    microsoft sagt, liegt am sender (komisch ard rtl sat1 videos usw laufen auch nicht)
    zdf sagt sie kennen das problem und sind dran und das seit monaten.
    bin der meinung ms standard sollte auch unter 64 bit laufen.


    das ist es, was mich so wurmt & ärgert. nur halbe sachen machen.


    klara klar kenn ich auch noch win 3.11 sogar noch ältere ;)
    aber da lief auch ms standard.


    was daß gefährliche ist, grosse firmen wie adobe stellen jeden support und jede programmerstellung für 64 bit ein.
    freilich wirst du jetzt sagen wer ist schon adobe, aber die machen halt in bild und film "die" softy.
    warum gibt man geld für schnelle rechner aus ? um briefe zu schreiben?
    ne da langt mein c=64.
    um filme gut und schnell zu rendern zum beispiel
    aber das wird einem treuen kunden so leider vermiest.
    und wenn man seinen ärger losschreit ist man ja dann ein hasser.


    ich bleib dabei vista hat seine vorzüge aber es ist wie 99% aller betriebssysteme von ms nicht fertig und der kunde soll zahlen und das maul halten und das werde ich nicht tun auch wenn "ihr" da gespondert werdet. jedenfall hört sich so mancher kommentar so an.


    mein senf ;)


    nabend

    gruss
    henryold

  • Ja, das ist leider typisch. Wenn man für Vista spricht heisst es gleich, wir würden ja von Microsoft gesponsort. Wäre ja schön, wenn es so wäre.


    Kritik an Vista ist ja OK, aber dieses über einen Kamm scheren und immer sofort alles in Frage stellen, das ist nicht in Ordnung. Wenn Du Dir die 64-Bit-Version gekauft hast, hast Dich hoffentlich über die kritsichen Punkte in Bezug auf Treiber und Programmkompatibilitäten informiert. Genau das, was Du nämlich nun hast.


    Aber ich schenke es mir nun wirklich. Als XP auf den Mark kam gab es genau die gleichen Diskussionen und die, die damals am lautesten schrieben sind heute die, die XP nicht mehr abgeben wollen. In meinem Freundeskreis habe ich so einen Kandiaten. Was hat der damals geschrieben und über XP geschimpft. Nichts líef richtig und auch damals gab es auch erst spät Treiber und Programmupdates. Heute will er davon nichts mehr wissen und meint, XP sei das beste System. :)


    Wenn Windows 7 auf den Markt kommt beginnt das gleiche Spiel wieder von Vorne. Dann werden wir hier die Windows 7-Hasser begrüßen, die dann Vista-Freunde geworden sind. :D

  • Zitat von 0wL

    Also ich habe gehört das die 4 Vista Versionen sozusagen Beta/Testversionen sind und das richtige Vista in einem Jahr kommen soll.
    Stimmt das wirlich?? :roll:


    Das Gerücht kreist im Internet herum, ja.
    Fakt ist aber, dass das weder bestätigt, noch dementiert wurde. Was allerdings dagegen spricht ist, dass Microsoft Vista freigab. Darauf geben freilich viele wenig, aber ich denke nicht, dass sich ein Konzern wie Microsoft sowas leisten könnte.
    Vielleicht sind auch nur alle von XP soweit verwöhnt worden, dass es jetzt bei Vista etwas ungewöhnlich ist, nicht überall einen Treiber gleich hinterhergeworfen zu bekommen. ;)


    Viele sind auch der Auffassung: Verwende kein Windows ohne ein Servicepack.


    Ich finde, dass Vista gut läuft. Ich habe 2 Installationen und keine ist mir bisher auch nur einmal abgeraucht. Und nein, das läuft nicht erst seit gestern. ;)


    Ich kann an Vista keine Testmerkmale finden. Ich finde es sogar gelungen.
    Von daher halte ich das Gerücht für unsinnig.

  • Ich weiss nicht was ihr alle gegen Vista habt, ich hab die 32 Bit Premium Edition bei mir drauf und hab auch die 64 Bit Ultramate grad als Testversion laufen: Begeisternd :D
    Ich glaube es ist einfach nur der Wahn mancher Leute sich gegen alles neue erstmal ablehnend zu verhalten :lol:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!