"Hinweis zur Abschaltung von DNS-Servern" Fehler

  • Hallo!
    Ich habe seit heute Morgen an beiden Rechnern im Netzwerk folgendes Problem:
    Beim Aufruf der meisten Internetseiten wird eine Seite mit folgender Fehlermeldung angezeigt:



    Allerdings ist der Router (Netgear WGR614 v4) auf automatische DNS-Server-Zuweisung gestellt.
    Auch ein Neustart des Routers bringt keinen Unterschied. Die neueste Firmware ist schon lange drauf.


    Was kann ich noch probieren?

    C2D E6750
    GA P35-DS3
    GF8800 GTS 512
    MDT 2GB DDR-800


    Rechtschreibung, Groß-und Kleinschreibung und Kommas setzen rockt!

  • Ich drehe hier durch!
    In der Router Status Seite steht, er sei bei folgenden DNS Servern angemeldet:
    217.237.149.142
    217.237.150.205


    Und laut dieser Liste ist zumindest der Oberste topaktuell: http://www.atelier89.de/users/dirk/t-o/010.html#listeneu0701


    Ich würde ja gernen den Router einfach zurücksetzen, aber leider habe ich das Passwort für den Internetzugang nicht mehr.

    C2D E6750
    GA P35-DS3
    GF8800 GTS 512
    MDT 2GB DDR-800


    Rechtschreibung, Groß-und Kleinschreibung und Kommas setzen rockt!

  • Obwohl es auf beiden Rechnern im Netzwerk auftritt?
    Aber ich werds mal probieren. Danke für den Tipp!

    C2D E6750
    GA P35-DS3
    GF8800 GTS 512
    MDT 2GB DDR-800


    Rechtschreibung, Groß-und Kleinschreibung und Kommas setzen rockt!

  • Der Fehler kommt sowohl mit DHCP, als auch mit fest vergebenen Adressen.

    C2D E6750
    GA P35-DS3
    GF8800 GTS 512
    MDT 2GB DDR-800


    Rechtschreibung, Groß-und Kleinschreibung und Kommas setzen rockt!

  • Habe nun doch das Passwort erraten können und den Router resettet. Jetzt läuft es wieder.
    Aber keine Anhung was das war ...
    Danke für eure Hilfe!

    C2D E6750
    GA P35-DS3
    GF8800 GTS 512
    MDT 2GB DDR-800


    Rechtschreibung, Groß-und Kleinschreibung und Kommas setzen rockt!

  • Hi Leute,


    ich weiss, der Thread ist alt, aber für alle, die das Problem immer noch haben und bisher keine Lösung bekommen konnten: hier ist die Lösung.


    Ich habe einen der am meisten betroffenen Router im Einsatz (Siemens Gigaset SE515). Der Fehler liegt hier im DHCP-Cache des Routers. Die DNS-Server, die der Router sich beim Anbieter holt, speichert er für sich korrekt ab, aber er gibt diese Daten wohl nicht korrekt an den internen DHCP-Server weiter. Dieser sendet an die anfragenden Clients dann als primären DNS-Server die eigene interne Router-IP und als sekundären DNS einen der alten falschen Telekom-DNS-Server.


    Irgendwann im Laufe der Internet-Sitzung schaltet der Client (aus welchen Gründen auch immer) vom primären DNS auf den Sekundären um (vielleicht hat der primäre DNS mal 3 ms nicht reagiert, k.a.) - und der sekundäre DNS ist ja eben der falsche. Schwupps, schon kommt überwiegend die Hinweisseite. Zurückschalten täte er erst, wenn diese IP mal zu lange nicht reagiert, aber das war bei mir noch nie der Fall.


    Einen Reset des Routers hab ich jetzt noch nicht gemacht, weil ich sehr differenzierte Einstellungen vorgenommen hab. Aber ich hab eine andere Lösung gefunden: in den Eigenschaften der IP-Einstellungen der betroffenen Netzwerkkarte (also lokal am Rechner) kann man DHCP für IP/Subnetzmaske/Gateway und für DNS separat aktivieren/deaktivieren (zumindest für Windows-Rechner unter 2000/XP - wer andere Systeme kennt und dort die Einstellungen abweichen, könnte das hier ja posten). DHCP für IP/Subnetzmaske/Gateway kann aktiviert bleiben, nur bei DNS sollte man den DHCP deaktivieren und die IP des Routers fest hinterlegen (dieser hat für sich ja die korrekten DNS-IP's gespeichert und routet dann korrekt raus) - die zweite Zeile (sekundärer DNS) bleibt in diesem Fall leer.


    Wer mehr wissen will, der suche in Google, aber ich glaube ich hab das Thema hiermit so ziemlich erschlagen :D


    Grüsse,


    Ralph

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!