Beiträge von nIPjACk

    Zitat von Meli

    hi,
    ich will mit filezilla einen ftp-server kreieren. bereits voreingestellt ist der port 14147 und als server adresse ist 127.0.0.1 angegeben... soll ich diese so lassen oder kann ich eine beliebige zahl als server adresse angeben?


    hoffe ihr könnt mir helfen.


    gruß meli


    Das was du meinst, ist nur das graphische Interface für deinen Server! Damit kannst du dich zu deinem FTP Server verbinden und alle Einstellungen vornehmen. Da brauchst du nichts weiter einzustellen.


    Wenn du den Server auch vom Internet aus zugänglich machen willst, musst du, wie schon Freaky geschrieben hat, den Port vom Router auf deinen PC weiterleiten lassen. Genaueres siehe dazu auf http://portforward.com/ . Aufpassen solltest du aber auch, dass nicht jeder Zugriff auf deinen Server hat. Dazu verbietest du am Besten den anonymen Zugriff und machst einen Benutzer mit Passwort für deine Freunde.

    Ja, ich surfe über WLAN, aber das ist es garantiert nicht. Ich bin die ganze Zeit mit dem WLAN verbunden, da reißt nie die Verbindung ab.


    Es ist so, auf einmal und ohne erkennbaren Grund ist das Internet weg. Meistens kann der Router die Verbindung neu aufbauen, aber manchmal hängt sich sogar der Router komplett auf.

    Hallo!


    Ich kenne mich ziemlich gut mit Netzwerken und Co aus, aber ich bin am Verzweifeln, was meine Internetverbindung anbelangt. In unregeläßigen Abständen wird sie unterbrochen und ich hab keine Ahnung wieso.


    Mein Router ist ein Zyxel Prestige 324 und ich hab einen Netgear Accesspoint. Sämtliche PCs bei mir laufen mit Windows XP SP2 mit Zonealarm und Antivir (nur einer mit Win2k). Ich habe vor einiger Zeit auch schon einen Telekom Techniker kommen lassen und der meinte, technisch gesehen sei alles in Ordnung (also vom Provider bis zum Modem).


    Wie gesagt, ich weiß echt nicht weiter woran es liegen könnte. Ich glaube dass es am Router liegt, aber ich weiß nicht, was ich anders konfigurieren müsste bzw. ob es wirklich an ihm liegt.


    Hier mal ein Log von meinem Router:



    Die Firmware meines Routers ist V3.60(JA.5). Ich weiß es gibt schon eine neuere, die hatte ich auch schon, aber da traten die gleichen Symptome auf.


    Bitte helft mir!

    Also dem muss ich widersprechen, mit dieser Datei wird dein Freund ohne Internet nichts anfangen können, da dieser Installer noch ca. 20-30MB vom Internet nachlädt um das eigentliche Programm zu installieren.


    Wo bzw. wie du an eine Offline-Version kommst, findest du hier

    Das ist mir bewusst. Du musst aber auch wissen, dass die VOB Dateien sozusagen die "DVD Video-Dateien" sind. Da brauchst du nicht viel umwandeln. Im Normalfall sollte es reichen, wie oben geschrieben, mit Nero ein neues Projekt erstellen, da DVD -> Video DVD auswählen und die VOBs & co rüberziehen und brennen und dann solltest du eine standardmäßige dvd haben, die jeder x-beliebige dvd player abspielen kann.

    Vergiss das Umwandeln.


    Du nimmst Nero und erstellst eine Video DVD und ziehst die VOB Files (und das was vielleicht dabei ist) ins Projekt und brennst es. Dann solltest du eine ganz normale DVD haben, die du ohne Probleme abspielen kannst (DVD-Player Software vorausgesetzt).

    Doch, wenn du einen halbwegs aktuellen NVIDIA Treiber installiert hast, sollte es funktionieren. Zumindest tut es das auf meinem PC super, wenn ich Fernseher und Bildschirm gleichzeitig anschließe. Schau dir das mal an: Klick


    Vielleicht brauchst du einfach nur einen neueren Treiber oder du hast die Option übersehen. Am besten stellst du den DualView Modus ein, da kannst du beide Monitore mit verschiedenen Auflösungen und Frequenzen betreiben, aber die Taskleiste ist nur auf einem Monitor sichtbar.


    Also wenn dein Grafikkartentreiber die Funktion unterstützt, dann sollte sie hier zu finden sein: Rechtsklick auf Desktop -> Einstellunge -> Einstellungen -> Erweitert -> Da sollte ein Reiter mit Grafikkarteneinstellungen oder Treiber sein -> und da gehst du auf Display Konfiguration und müsstest es einstellen können.

    Also das einfachste ist jetzt, wenn du einfach auf File -> Save Video as gehst und das Video einfach dort abspeicherst wo du es haben willst. Du kannst wenn du willst auch die Bitrate ändern, aber für den Anfang würde ich sie bei der gleichen Einstellung lassen. Jetzt wartest du je nachdem wie gut dein PC ist so ca. 20-30 Minuten und das Video liegt fertig geschnitten vor.

    Also ich kann dir GB-PVR sehr empfehlen. Das ist ein Freeware Media-Center, mit dem du ganze einfach zeitgesteuerte Aufnahmen programmieren kannst. Vorausgesetzt, es unterstützt deinen TV-USB-Stick. Schau dir doch die Seite mal an und vor allem schau dir mal im WIKI (Link rechts oben auf der Site) die unterstütze Hardware an.

    Setter:
    Ja natürlich. Du machst das folgedermaßen:
    Wenn du Start und Ende von einem Block festgesetzt hast, dann klickst du auf "Cut-Selection", dann wird der Schnittpunkt in die Schnittliste (rechts oben) übernommen, siehe dazu hier (PDF) Seite 2.
    Sobald du das dann in die Cutlist übernommen hast gehst du den nächsten Block an und so weiter bis du fertig bist und dann das Video speichern kannst.

    Setter:
    Also mit VideoRedoPlus kannst du soviel Blöcke rausschneiden wie du willst. Es ist standardmäßig so eingestellt, dass du die Blöcke, die du entfernen willst, markieren musst: Das heißt, du suchst dir den Anfang von einer Werbung und klickst dann auf auf den "Sel. Start"-Button. Dann gehst du auf das Ende der Werbung und klickst auf den "Sel. End"-Button. Genaueres siehe hier (PDF) auf Seite 4.

    Also ich mache es immer so:
    Ich nehme einen Film mit der TV-Karte auf. (MPEG2)
    Dann lade ich ihn in Video Redo Plus und schneide die Werbung raus. Das geht extrem schnell und einfach. Dann wird das ganze wieder als MPEG2 abgespeichert, was das Programm in sehr kurzer Zeit erledigt (ca 20-30 min für 90 min Film) (du kannst entweder die gleiche Bitrate lassen oder eine neue einstellen).
    Wenn das fertig ist, wandle ich den Film entweder in ein MP4/MKV/AVI File um oder erstelle mit Nero daraus eine Video DVD.


    Das ist meiner Meinung nach die beste, einfachste und schnellste Möglichkeit. Schau dir mal die Demo von Video Redo Plus an, sie wird dir wahrscheinlich gefallen!