Beiträge von Roger55

    Bei einer InPlace-Reparatur kannst du auswählen, was du behalten möchtest

    Nach Abwägung aller Informationen tendiere ich dazu lieber eine InPlace-Reparatur vorzunehmen.
    Das meine persönlichen Daten weg sind ist ja nicht das Problem - die habe ich gesichert.
    Aber das alle Apps weg sind würde mir unlösbare Probleme bereiten. Der Laptop um den es geht, habe ich schon
    11 Jahre im Einsatz und da haben sich einige Programme angesammelt, die ich unbedingt behalten
    möchte, aber nicht mehr weiß woher die stammen bzw. wo ich die wieder herbekommen soll.


    Kann ich das Media Creation Tool trotzdem nutzen?

    Bin immer noch in der Vorbereitungsphase, habe aber den Win10 Product key ermittelt.
    Ich habe immer noch die Sorge dass sowohl meine persönlichen Daten als auch meine
    Apps bei der Installation vom USB-Stick verloren gehen bzw. gelöscht werden.
    Oder kann ich dies bei der Installation selbst entscheiden?


    "Kein Ballast mitnehmen! Alle Partitionen löschen. VORSICHT: ALLE DATEN AUF DER PLATTE WERDEN GELÖSCHT!!!"


    Und bei Microsoft habe ich gelesen, dass alle Daten auf dem USB-Stick bei/nach der Installation gelöscht werden?


    Ich habe einfach die Befürchtung dass danach nichts mehr geht oder nichts mehr auf dem Rechner ist.

    Ich habe versucht meine Daten von Win10 auf ein externes Laufwerk von Intenso zu sichern.
    Ich nutze hierfür die Windows-Einstellungen > Update und Sicherung > Sicherung...
    Dabei erhalte ich immer den Hinweis "Ein anderes Dateiversionsverlauf-Laufwerk auswählen"
    und den Vermerk dass die Daten noch nicht gesichert wurden.
    Verstehe nicht was das soll und wie ich das beheben könnte.

    Nach mehreren Versuchen (war wohl nicht schnell genug mit F2) war ich im BIOS und habe folgende
    priority-Einträge vorgefunden:
    1. HDD
    2.Atapi CD ROM
    3.USB HD Scan Disk
    4.USB FDD
    5.Network Boot
    6.USB CD ROM
    Welcher Eintrag ist nun zum starten vom USB Stick.
    Und dann? Wenn ich den betreffenden an erster Stelle stehen habe....
    startet das neue Windows vom Stick dann automatisch oder muss ich eine der Dateien aufrufen
    die sich auf dem Stick befinden
    -boot -efi -sources -support -autorun -bootmgr -bootmgr.efi -setup ?
    Ihr merkt, so was mache ich zum ersten Mal. Bin eigentlich nur Anwender von funktionierenden
    Programmen.

    1)Leider finde ich auf meinem Acer--Notebook keine Taste die ins BIOS führt.
    2)In der Step-by-Step Anleitung habe ich als 9. Step folgenden Hinweis entdeckt:
    Kein Ballast mitnehmen! Alle Partitionen löschen. VORSICHT: ALLE DATEN AUF DER PLATTE WERDEN GELÖSCHT!!!
    Das klingt ja furchtbar und ob ich das möchte.....wage ich zu bezweifeln.
    3)Mein Notebook habe ich vor 8-9 Jahren, damals mit Windows 7, gekauft und einen Product-Key finde ich in den
    damaligen Unterlagen nicht. Wird er unbedingt benötigt?

    Hallo Kater,
    habe fremde Virenprogramme deinstalliert und
    beim zweiten Versuch ist es mir jetzt wenigstens gelungen das Media Creation Tool auf dem Stick
    zu speichern und Windows darauf zu installieren.
    Nach der Meldung "Der USB-Speicherstick ist bereit, befinden sich mehrere Dateiordner auf dem Stick:
    -boot -efi -sources -support -autorun -bootmgr -bootmgr.efi -setup

    Zitat von kater

    Wenn der Stick fertig ist, musst du deinen Rechner von diesem booten(starten) um Windows neu installieren zu können. Hast du Windows 10 schon einmal selbst installiert?


    Nein, ich habe Windows 10 noch nie selbst installiert und weiß echt nicht wie ich den Rechner vom Stick aus
    booten soll. :(
    Vielleicht von der Datei "setup" ? oder von einer der Dateien "boot" - aber welche oder doch "autorun"???

    Das sichern persönlicher Daten habe ich leider nicht vorgenommen und die Anivirensoftware habe ich auch
    nicht deinstalliert.
    Den Hinweis hatte ich zu spät gelesen.
    Noch wird Windows installiert. Es ist inzwischen bei 85 % und fährt immer mal wieder rauf und runter.
    Bin gespannt ob er nicht vor 100 % hängen bleibt oder welche Version ich dann habe falls es klappt.
    Roger

    Hallo Kater,
    ja, ich gestehe dass ich mich vertippt habe, aber Dein Hinweis scheint super zu sein.
    Scheint.... weil ich es noch nicht weiß.
    Ich hatte einen 64 GB Stick angeschlossen und dann Deinen Link angeklickt und auf
    die Schaltfläche "Tool jetzt herunterladen" getippt.
    Es ging auch prompt los - aber wie ich feststellte wurde es nicht auf den Stick, sondern
    auf die Festplatte geladen.
    Trotzdem lief es dann weiter und es sieht aus, als ob Windows komplett neu installiert
    wird, denn es dauert schon zwei Stunden und es ist noch bei 62 %. Kompletiert sich
    aber weiter. Noch habe ich ein wenig Hoffnung.
    Danach habe ich festgestellt, dass der Stick nicht komplett leer war.
    Kann es daran liegen, dass das Media Creation Tool automatisch auf die Festplatte
    geladen hat? Oder was muss/müsste ich machen um eine Auswahl des Zielortes zu
    bekommen?


    Tja, ich bin halt doch der Anfänger aus der Pfalz.
    Roger

    Hallo,
    ich habe noch immer die Win10-Version 1809 auf meinen beiden Laptops.
    Grund ist dass bei allen bisherigen updates der Fehler 0x8007005 auftrat
    und das update nicht geklappt hat.
    Inzwischen mache ich mir Sorgen, weil die alte Version von Microsoft
    nicht mehr aktualisiert wird..
    Ich habe mich natürlich schon im Internet umgesehen, aber alle Prüfungen
    die ich als Laie mir selbst zugetraut habe, ergaben keine Problemlöösung.
    Ich bin inzwischen soweit, dass ich bereit wäre mir die neueste Version von
    Win10 zu kaufen und diese neu zu installieren.
    Geht dies überhaupt, wenn eine alte Version auf dem PC ist oder muß die
    das "alte" Windows zuerst deinstalliert werden?
    Oder kann es passieren, dass ich auch nach einer aktuellen Neuinstallation
    wieder einen Fehlerhinweis erhalte?
    Grüsse, Roger

    Das ist der Hammer. Lt. Telekom kann man einen email-account bei t-online nicht löschen - sondern nur ändern.
    Folgende email erhielt ich aufgrund meiner Anfrage:


    Guten Tag Herr ….
    vielen Dank, dass Sie sich bezüglich Ihrer E-Mail-Adresse an uns gewandt haben.

    Wie kann ich meine E-Mail-Adresse ändern?

    Die E-Mail-Adresse xxxxx@t-online.de kann nicht gelöscht werden, aber Sie können stattdessen diese Adresse ändern.

    Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihre zusätzlichen E-Mail-Adressen, können Sie im E-Mail Center ändern.

    Starten Sie Ihren Browser und öffnen die Seite http://www.t-online.de. Klicken Sie oben rechts auf "E-Mail Login" und geben Ihre Haupt-E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein. Nach einem Klick auf "Login" wählen Sie "E-Mail Center öffnen".

    Wechseln Sie in die Einstellungen (Zahnrad Symbol) und klicken auf der linken Seite auf "E-Mail-Adressen".

    Klicken Sie oben rechts auf "ändern". Tragen Sie Ihre Wunsch E-Mail-Adresse ein. Über "E-Mail-Adresse prüfen" prüfen Sie, ob die gewünschte E-Mail-Adresse verfügbar ist. Ist die E-Mail-Adresse verfügbar, bestätigen Sie die Einrichtung mit "Speichern".


    Hinweis: Wird die E-Mail-Adresse geändert, gibt es eine 90-tägige Karenzzeit. Das heißt, dass in diesem Zeitraum die E-Mail-Adresse nicht durch einen anderen Kunden registriert werden kann.
    Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie diese E-Mail-Adresse übertragen möchten.


    Das ist doch nicht zu fassen oder???
    Grüße
    Roger

    Ich schon wieder.


    Mit der vorgeschlagenen Seite von EstherCH funktioniert es auch nicht.
    A) über das Kundencenter der Telekom wird vorgeschlagen:
    [*]Öffnen Sie die Kundencenter-Seite der Telekom.
    [*]Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an (E-Mail-Adresse und Passwort).
    [*]Wählen Sie im Reiter „Dienste“ den Punkt „Telekom Mail verwalten“ aus.
    [*]Klicken Sie bei „Freemail“ auf „Kündigen“ und anschließend auf „Weiter“.
    [/list]Hier ist eigentlich schon Schluss bei P3. "Dienste". Dort kommt nur "E-Mail" aber nicht "Telekom-Mail-verwalten"und wenn man dies auswählt kommt man in´s "normale E-Mail-Center" mit dem Posteingang.


    B) Über das E-Mail Center kündigen möchten, müssen Sie in den Einstellungen „Konto-Details“ auswählen und anschließend auf „Zur Abmeldung“ klicken. Es erfolgt eine Weiterleitung in das Kundencenter, wo Sie die Kündigung abschließen können.


    Auch diese zweite Variante über das "E-Mail-Center" funktioniert nicht: Bei den "Konto-Details" gibt´s nichts mit "Zur Abmeldung",
    sondern nur zum "ändern". Und das möchte ich ja nicht.


    Gibt es den wirklich keine Seite anhand derer man entnehmen kann wie man sein email-account bei t-online löschen kann??? :( So langsam bin ich am verzweifeln!!!
    Grüsse von Roger

    Ich bin mir sicher dass mein email-Konto gehackt wurde, weil der Hacker mittels email-Adresse und Kennwort
    eine Bestellung vorgenommen hat. Den Vorgang habe ich auch der Polizei gemeldet, aber bisher nichts mehr
    gehört. Der Hacker hatte zwar nur ein altes Kennwort von mir, aber bei manchen Login´s hatte ich dieses
    von früher her noch nicht geändert.
    Der Lieferant (mytoys) war sehr kulant und hat mir den Betrag erstattet, als ich im die Details mitteilte.
    Das mit den Bitcoin bezahlen, habe ich auch bekommen, aber natürlich nicht reagiert. Aber derjenige verschickt
    auch jede Menge emails von meinem account, sodass die Grenze von 100 Stück jeden Tag überschritten sind
    und ich selbst keine mehr verschicken kann. Wie er das bewerkstelligt obwohl er nur das alte Kennwort hat, ver-
    stehe ich auch nicht - ist aber so. Und ich bekomme jede Menge email/Irrlääufer von den Empfängern wieder zurück.


    Versteht Ihr jetzt warum ich dieses email-Konto löschen möchte!? :evil2:
    Deshalb werde ich jetzt den Link von EstherCH ausprobieren - mal sehen ob´s damit klappt.


    Gruss Roger

    Hallo,
    da mein email-account bei t-online anscheinend gehackt wurde, möchte ich mein freemail-account ….t-online.de
    löschen.
    Im Internet finde ich nur veraltete Hinweise und wenn man den empfohlenen links folgt, landet man im Nirgendwo
    d.h. die Seite gibt es so nicht mehr oder gar nicht.
    Wer kann mir aktuelle Informationen zur Vorgehensweise geben. Wäre super!
    Grüße aus der Pfalz,
    Roger

    Kannst du in deinem E-Mail-Programm diesen Domain nicht als Spam deklarieren und den Absender blockieren. Da geht in meinem Programm per Rechtsklick. Die Adresse wandert bei mir auf die Junkliste und ich bekomme sie gar nicht wieder zu Gesicht. Du könntest auch bei deinem Provider diese Adresse auf Junk setzen, so bekommst du diesen >Mist auch nicht mehr auf dein Programm.
    Nur solltest du Provider und Mailprogramm hier angeben, damit man dir weiter helfen könnte!

    Mein Provider ist die Telekom und ich nutze auch deren email-Programm.
    Leider habe ich dort nicht gefunden, wie ich diese emails als Spam markieren und den Absender blockieren kann bzw. wie ich diesen email-Absender auf Junk setzen kann!?

    Hallo,
    ich hätte gerne gewusst, ob andere user auch ständig emails von "epic games" erhalten.
    Täglich erhalte ich die gleiche email bis zu 15 x.
    Ich wüsste nicht dass ich "epic games" jemals genutzt hätte und befürchte dass es sich
    hierbei um eine pishing-email handelt.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir jemand mitteilen wie ich emails von diesem
    Absender sperren kann.
    Hier der Text der nervenden email:


    "Password Changed
    Hi Asd,
    You have successfully changed your Epic Games account password. If you did not make this request, please reset your password immediately.
    Kind Regards
    Your Friends at Epic"


    Edit: Link deaktiviert. / Esther

    Hallo Eisbär und Volkmar!
    Volkmar: leider hat es mit der IP wie vorgeschlagen nicht geklappt.
    Eisbär: A b e r - mit der Eingabe von fritz.box/ war alles zu sehen, was ich wollte.
    Es lag einfach daran, dass ich nur fritz.box ohne / eingegeben hatte, was
    meines Wissens auch immer empfohlen wird.
    Da sieht man mal wieder was so ein Strich ausmachen kann.
    Ich bedanke mich für die Hilfe.
    Grüße aus der Pfalz,
    Roger