Beiträge von Babba

    Auch Hi,


    Katsche hat vollkommen recht, zumal auch die Grafikkarte nicht dem entspricht was das Game verlangt.
    Habt ihr in Ösiland nicht auch sowas wie Ebay Kleinanzeigen? Hier gibts in de die besten Schnäppchen.
    Für deine Belange wäre eine erstmal gute Wahl ein Athlon II X2 auf einem AM3 Board, 2-4 GB DDR3 Ram und wenigstens eine 450GTS (bzw Radeon HD6770 oder HD5770). Drunter würde ich das nicht machen. Auf das Board kannst später mal nen Quadcore stecken und auch mehr Speicher.
    Was sowas in Ö kostet musst du selbst recherchieren, Kleinanzeigenseiten sind aber oft ne gute Alternative (z.B. Quoka), das hängt aber auch davon ab wie das genutzt wird.


    Gruß Babba

    Hi,


    deine Vermutung bezüglich CPU und/oder Mainboard ist richtig. Wahrscheinlicher ist dass es das Mainboard ist, moderne CPUs gehen eigentlich nicht so leicht kaputt sofern es nicht gerade einen Kurzschluß oder anderweitigen Spannungsstoß gegeben hat (degegen spricht eigentlich das intakte NT).
    Bau den Krempel aus und gehe in den Hardwaremarkt deines Vertrauens. Suche dir ein neues Mobo aus und lass die CPU gleich darin testen, wenn's funktioniert kannste sie ja gleich eingebaut lassen. Wenn's nicht funktioniert lass eine andere CPU in deinem Board testen und kaufe gegebenenfalls die CPU.


    Gruß Babba

    Zitat von Wuotan;896067

    Hi,
    Bei den modernen Mobos, dürfte eigendlich nicht mehr viel passieren, das Problem dürfte "nur" darin liegen den PC stabil zum laufen zu bekommen ;). Also meiner schmiert ab bzw. startet garnicht erst wenn ihm was nicht passt, danach die Einstellung im Bios zurücksetzen und gut ist :p.
    Und Angaben wie hoch du deinen PC tackten kannst, kannst du vergessen. Wenn du Prozessor A mit Speicher C auf Mobo D tacktest, können andere Werte herauskommen als wenn du den selben Prozesor mit Speicher F auf Mobo X verbaut hast.


    Dem kann ich nur zustimmen und ergänzen dass die Zeiten in denen CPUs aufgrund Übertaktung einfach abgeraucht sind wohl vorbei sind. Selbst ein doch schon betagter AM2 Doppelkerner überstand bei mir mehrere Startversuche obwohl der Kühler wegen Nasenbruchs abgefallen war.
    Die eingebauten Schitzmaßnahmen greifen hier schon sehr früh.


    Katsche
    Der TE hat im Eingangspost angegeben dass er mit einem Scythe Mugen 3 kühlt. Inwieweit man den für potent genug hält einen i7 zu übertakten sollten die beurteilen die einen i7 ihr eigen nennen. Ich kann das nicht.


    Gruß Babba

    Hi,


    bei dem Prozessor dürfte es sich um einen Sempron 3100+ Paris So754 handeln der demnach DDR1 Ram benötigt. Mindestens DDR333, besser DDR400 (oder PC3200).
    Ein Grund könnte eine Inkompatibilität sein, manche Boards benehmen sich einfach divenhaft wenn es um Speicher geht. Dein Bekannter sollte einfach den vorhandenen Riegel ausbauen und die genaue Bezeichnung und die Bezeichnung des neuen Riegel hier reinschreiben. Dann wird man dir sicherlich helfen können.


    Gruß Babba

    Hi,


    dein Bekannter hat insoweit recht als dass man den neuen (zusätzlichen) Riegel einfach einstecken kann und alles bleibt wie es ist, außer dass der Rechner (vermutlich) schneller wird,
    Allerdings solltest du vorher mit einem Programm wie Everest ider SIW feststellen welche Speicherart verbaut ist da Speicher nicht universell einsetzbar ist.


    Gruß Babba

    Hmmm,


    das ist merkwürdig, wo immer ich was über genau dieses Laptop lesen kann steht max. Memory 2GB, außer bei deinem Link. Offenbar wurde irgendwann ein Board mit aktuellerem Chipsatz verbaut. Dennoch dürften 4GB die Grenze sein da der Chipsatz nicht mehr Speicher unterstützt.
    Du könntest noch versuchen mit SIW oder Everest die genaue Bezeichnung des Chipsatzes auszulesen, dann kann man das sicher verifizieren.


    Gruß Babba

    Hi nochmal,


    bist du sicher dass du 4GB Ram verbaut hast? Laut Spezifikation von Toshiba können maximal 2GB verbaut werden, ich habe bei der Suche nach Upgrades auch nur 2GB Kits finden können.
    Mit einer Aufrüstung dürfte es also schwierig werden.


    Gruß Babba

    Hi,


    sieh bitte erstmal bei der Platte die scheinbar nicht erkannt wird in der Datenträgerverwaltung nach ob sie da auftaucht.
    Schlimmstenfalls waren die beiden baugleichen Platten im Raidverbund womit die Chancen die Daten zu retten dramatisch fallen. Das würde vermutlich nur gelingen wenn beide Platten noch OK sind und an einem baugleichen Raidcontroller angehängt werden. Da müsstest du aber auf Tipps von entsprechend versierten Usern hoffen, ich selbst habe damit gar keine Erfahrung.


    Gruß Babba

    Hi,


    die Fehlermöglichkeiten sind hier doch noch sehr viele. Zum Einen könnte es sein dass die Festplatte nicht schnell genug erkannt wird (also zu langsam anläuft, zudem ist das Netzteil für eine so potente Maschine eher nicht geeignet weil LowBudget Massenware. Ich würde da eher zu einem guten Markennetzteil greifen.
    Versuche mal beim Start die Pause-Taste zu drücken, ein paar Sekunden warten und danach ENTER. Läuft der Rechner dann zuverlässiger an liegt es womöglich an der Platte.
    An der Hardware würde ich erstmal nicht rumfummeln, es scheint so als handelte es sich um ein Weihnachtsgeschenk und Neuware, damit sollte also noch Garantie drauf sein und diese würde ich auch nutzen.


    Gruß Babba

    Hi nochmal,


    so einen Adapter meinte ich USB 3,5 2,5 IDE/SATA HDD DUAL Docking Statoon HUB inkl Netzteil bestpreis SALE | eBay
    es gibt sicher noch andere Hersteller mit anderen Optionen aber dieser trifft es schon ganz gut. Diese Adapter werden extern angeschlossen, brauchen also im Gehäuse keinen Platz. Dein Festplattengehäuse kannst du nicht weiter verwenden, außer du besorgst dir zusätlich eine SATA-Platte die du darin einbauen kannst.


    Gruß Babba

    Hi,


    das kann man pauschal nicht sagen. Vorab müsste geklärt sein ob du
    1) ein 64bit Betriebssystem hast (z.B. Win7 64bit)
    2) das Motherboard deines Lappis auch 4GB Riegel aufnehmen kann
    Dazu solltest du die genaue Bezeichnung des Laptops schreiben und das benutzte BS.


    Gruß Babba

    Hi,


    es reicht völlig wenn du z.B. die von M$ zur Verfügung gestellte Home Premium Version runterlädst (Windows 7 Home Premium (32 Bit) - Download - CHIP Online). Es muss sich um die 32-bit Version handeln da es Starter nur in 32-bit gibt. Danach packst du das mit "WinSetupfromUSB" auf den Stick (der sollte wenigstens 4GB groß sein da ~2,3GB draufgepackt werden und Vorsicht!! alle Daten auf dem Stick gehen verloren!!). Andere ISOs funktionierten bei mir mir nicht, also auch keine selbst erstellten.
    Danach suchst du auf dem Stick die Datei
    ei.cfg
    und entfernst dort die ganze Zeile mit dem Eintrag "Home Premium".
    Anschließend bootest du vom Stick und installierst, zu gegebener Zeit wirst du gefragt welche Version du installieren möchtest und wählst dort Starter aus. Ohne Key installieren und dann downgraden geht eventuell auch wenn der Eintrag in der ei.cfg gelöscht ist, das habe ich aber noch nie getestet.
    Der Key funktioniert nur für Win7 Starter, ohne Key läuft das Win7 soweit ich weiß nur 30 oder 60 Tage.


    Gruß Babba

    Hi,


    irgendwie hört sich das eher danach an als hätte sich beim Umbau einer oder zwei der "berüchtigten" Pushpins gelöst und der Kühler übt damit keinen Druck mehr auf die CPU aus.


    Wackle mal vorsichtig am Kühler und kontrolliere ob tatsächlich alle Pushpins fest sind und auch arretiert. Hole das gegebenenfalls nach. Und denke ernsthaft über einen gescheiten Kühler nach, irgendwas mit Heatpipes. Damit wird die Wärme meist effektiver abgeleitet,


    Gruß Babba

    Hi,


    dafür kann es 2 Gründe geben:
    1) Der Lüfter steckt auf einem falschen Anschluss, geht zwar aber wird nicht als CPU-Lüfter erkannt
    2) Der Lüfter dreht so langsam dass seine Drehzahl nicht erkannt wird, hier hilft nur abschalten und dafür die Temperaturüberwachung aktivieren.
    Zudem schalten moderne CPs meist auch selbst schnell genug ab ohne Schaden zu nehmen.


    Gruß Babba

    Tja,


    das bedeutet dann wohl dass entweder die Platte defekt ist oder der Bootsektor der Platte was weg hat.
    Lege deine XP-CD ins Laufwerk und versuche eine Reparaturinstallation, sollte die Platte nicht gefunden werden ist sie vermutlich defekt. Ältere kleine Notebookplatten kriegt man aber schon günstig in der Bucht.


    Gruß Babba