Beiträge von Razzfazz

    Hallihallo


    Ich beabsichtige einen Ordner/Verzeichnis wegen Überfüllung auf eine separate Partition umzulagern.
    Der Inhalt dieses Ordners setzt sich aus 750 Unterordnern zusammen, die entweder mit Inhalten oder mit Links zu anderen Ordnern, innerhalb der selben Struktur, gefüllt sind. Muß ich wirklich jedes einzelne Verzeichnis öffnen und ggf. den darin enthaltenen Shortcut anpassen oder gibt es eine mehr oder weniger automatische (Programm-)-Lösung?


    Ich hab' schon alles abgeklappert, aber ich find' nix...


    HH

    Wenn Du YouTubes abspielst, dann siehst Du hinter Deinem "Abspiel-Streifen" (Ich kenne kein anderes Wort dafür) den "Download-Fortschrittsbalken" (toll!) Wenn Die beide auf gleicher Höhe sind, dann bedeutet das, daß nicht genug Material nachkommt. Der Player ist schneller als YouTube liefert und muß immer wieder warten. Mach' es so wie ich oben schon mal empfohlen habe, klicke auf pause und laß' erstmal kommen... Und spiel erst ab, wenn alles da ist. Oder warte bis morgenfrüh, dann ist die Welt wieder in Ordnung.


    Griele Füße


    HH

    OK. 1:0 für Dich.


    Aber bei einer Seite von "Die Welt" wäre ein echtes ".mov", und sonst nix, durchaus denkbar. Ist vielleicht ein schlechtes Muster als Beispiel?"


    Ich habe es bis jetzt noch nicht erlebt, daß Quicktim auch andere Datei-Typen "an sich reißt". Aber Quicktime ist mir eh suspekt. Und seit einiger Zeit von Meinem Browser nicht weiter "gefördert".


    Griele Füße


    HH

    Hallo tomi1


    Verunsicher' den armen Alimati nicht, Mensch. Das ist eine Seite der "WELT" und der Rechner merkt schon von selbst ob es sich um ein ".flv" oder ein ".mov" oder ein".swf" handelt.


    Einfach kein Quicktime installiert, fertig.
    Hab' ich auch nicht.


    HH

    Hallo Alimati


    Hab' ich auch schon oft genug gehabt. Ich nehme an, daß YouTube nicht in die Pötte kommt. Du wirst sehen, Montagmorgen um 9:00 geht es ruckelfrei. In solchen Fällen klicke ich immer auf das Pause-Symbol (II) und geh' erstmal Kaffee kochen. Der Clip wird dann trotzdem weitergeladen und ich kann ihn mir anschließend ruckelfrei ansehen.


    HH



    Ist jetzt allerdings 'n bißchen spät für Kaffee...

    An die ganz guten...


    Seit ewigen Zeiten benutze ich die Tastenkombination Alt-171 um das ein/halb (½) darzustellen. Jetzt wollte ich jemandem erklären warum das so ist und welche Zeichen man sonst noch so auf den Bildschirm zaubern kann. Ich finde keine passende Erklärung. Früher war es die ASCII-Tabelle, heute ist es die "Code Page" aber ist es 1252 oder 850? Was ist ISO 8859-1. Wenn ich denke, das liest sich plausibel und sehe mir das Zeichen 171 in entsprechender Tabelle an, dann ist es doch wieder ein anderes. Wo in meinem Windows die genaue Bezeichnung für den gültigen Zeichensatz abgelegt ist habe ich noch nicht gefunden. Das Programm System Info" von Gabriel Topola meldet ein "Code Page 1252" UND ein "Default OEM Code Page 850" UND ein "Default EBCDIC Code Page 20273" aber das ist alles nicht das selbe. Mit dem Microsoft-Windows-Programm "Zeichentabelle" (Vista) komm' ich nicht klar. Da finde ich das Zeichen unter "Windows Mitteleuropa" erst gar nicht, unter "DOS Mitteleuropa" auch nicht, wohl unter "Windows westlich" mit dem Code "Alt-189". Ich finde einfach keine Systematik. Die meisten Links im Internet kenne ich schon.


    Hat hier jemand Ahnung von dieser Thematik?


    Griele Füße


    HH

    Also bei mir ist es garantiert nicht nur Excel. Ich habe bisher noch keinen konkreten Unterschied zwischen dem Drucktempo verschiedener Dokumenttypen festgestellt. Merkwürdigerweise geht es immer nach dem ersten ewig langen Warten relativ zügig weiter. Vielleicht ist ja mein Drucker-Problem ein ganz anderes...


    Im Falle von Vista (64bit) gilt für mich mittlerweile das Motto: Die Zeit heilt (irgendwann) alle Wunden. Für alles, was nicht funktioniert, starte ich das parallel installierte XP.


    griele Füße
    RazzFazz

    Ich kann Dich leider nur folgendermaßen trösten:


    Du bist nicht allein auf dieser Welt mit Deinem Problem. Ich warte manchmal zehn Minuten bevor mein HP-Drucker (anderes Modell) sich überhaupt muckst.


    Für meinen HP-Scanner gibt es nur notdürftige Treiber für die "Grundfunktion". Treiber-Updates werden schon seit mindestens drei Monaten in Aussicht gestellt. Ich ertrag es mit Gelassenheit. Kurz nachdem ich mir Anfang des Jahres (in der Not) den Scanner gekauft habe, brachte ALDI einen auf den Markt. Ich hätte mir in den Arsch beißen können...



    griele Füße
    RazzFazz

    Hallo...


    Ich habe Vista (Home Premium 64bit) schon dreimal neu installiert. Jedesmal hat die Installation die Fritzbox selbst erkannt. Wenn alles angeschlossen und eingeschaltet ist, brauchst Du gar nix zu machen. Ich hab' meine Fritzbox übrigens am Netzwerkkabel angeschlossen, nich via USB. Aber ob das einen Unterschied macht...!?


    RazzFazz

    Danke für den Tipp, Schwabenpfeil, aber diese Idee hatte ich auch schon. Kram' mal bitte ganz tiieef in der Trickkiste, Du findest bestimmt noch was.


    Bootrec.exe
    /fixmbr
    /fixboot
    /rebuildbcd
    und Co. hatte ich auch schon zur Brust, hab' mich aber nicht getraut. Ich hab' Angst, daß am Ende gar nix mehr geht.


    Griele Füße
    RazzFazz

    Zusatz:


    Besonders nickelig sind Truetype-Samlungen (Dateiendung ".ttc") wie Bantang und Gungsuh und ähnliche, die haben zum Beispiel ein "@" vor dem Namen stehen und bestehen wiederum aus mehreren (vielen!) einzelnen Fonts und sind etliche Megabyte groß. Zehn zwölf Zeichensätze reichen mir eigentlich für die meisten Fälle und nicht 185 Stück! Wenn ich mal was besonderes brauche, möchte ich das selber entscheiden.


    fiese Grüle


    razzfazz

    Hallo Gurus!


    Weiß hier eventuell jemand wie man Fonts entfernt? Ich habe soo viele Zeichensätze installiert, ich weiß gar nicht wo die alle herkommen. Teilweise lassen Sie sich einfach löschen (im Windows\Font- Ordner) aber teilweise auch wieder nicht (fehlende Rechte?!). Erschwerend kommt noch dazu, daß die Dateibezeichnung in den meisten Fällen nicht identisch ist mit dem Namen des Fonts. Gibt es vielleicht ein intelligentes Programm oder sonst ein Tool, daß ich noch nicht kenne?


    Griele Füße
    razzfazz

    Holla



    In der Systemsteuerung, Abteilung Programme und Funktionen, werden auch Updates aufgelistet. Da stehen bei mir seit geraumer Zeit sieben Stück drin und die Anzahl hat sich nicht geändert. (5 vom 31. Januar, 1 vom 3. Februar, 1 vom 16. Februar) un das bei eingeschalteter Updatefunktion. Du siehst also, die Updates halten sich in Grenzen. Gerade jetzt, in der Anfangsphase von Vista, warte und hoffe ich täglich auf Updates. Ich würde eher sagen, alles nehmen, was zur Zeit kommt. Check lieber mal den Datendurchsatz zum Router, denn 30-60 Minuten für ein bißchen Update sind deutlich zu lang(sam).


    viele Grüße
    razzfazz

    Ich glaube Du irrst Dich.


    Ich war selber auch ganz schön erstaunt, als ich Vista instaliert habe und die frisch eingebaute, neue Platte hieß plötzlich "C:" und mein altes XP das ich unbedingt noch eine Weile behalten will, lief auf "D:". Boote ich neu, und starte mein altes XP, dann ist es auf wieder auf "C:" und Vista auf "E:". Meine ganzen Pfade sind dadurch durcheinander, und Links funktionieren nicht mehr.


    Außerdem installiert sich der neue Bootmanager bei dieser Installation auf der "XP-Platte"


    Wenn auf Deiner anderen Platte noch ein lauffähiges XP (oder Windows 98 oder sonst was) installiert sein sollte, dann weiß der Bootmanager davon natürlich nix, wenn Du das Ding vor der Vista-Installation abklemmst.


    Also: Vista nennt seine eigene Partition immer "C"



    Griele Füße
    razzfazz

    Schade daß sich hier sonst niemand für dieses Problem interessiert. Ich habe die gleiche Frage auch schon ein paar Tage früher gestellt. Hast Du mittlerweile selbst eine Lösung gefunden? Sag bescheid, wenn Du was weißt.


    razzfazz