Beiträge von Larry III

    Hallo an alle Experten im Forum!


    Ich möchte von einem Rechner der eine Festplatte mit FAT 32 Dateisystem hat,eine Datensicherung auf einer externen Festplatte mit NTFS Dateisystem durchführen.


    Meine Frage ist: Ist dies möglich oder muß ich auf der externen Festplatte eine Partition mit FAT32 Dateisystem einrichten?


    Für einen Tipp bedanke ich mich schon im Voraus.


    Gruß
    Larry III

    Hallo Lassiter,
    besten Dank für den Hinweis.
    Die Formatierung ist durchgeführt worden aber es kam die Meldung, daß die Formatierung nicht Fehlerfei durchgeführt werden konnte.
    Es wurde das NTFS Dateisystem nicht angezeigt und deshalb stand statt dessen "ungültig".


    Erst als ich die Partition gelöscht habe konnte die Formatierung erfolgen.


    Jetzt habe ich meine USB Festplatte wieder in Betrieb.


    Gruß


    Larry III

    Hallo Freunde im Forum!


    Mein Problem ist folgendes: Ich habe auf einer externen USB festplatte eine Datensicherung
    erfolgreich durchgeführt, ebenfalls die Wiederherstellung der Dateien.
    Nun wollte ich diese Dateien wieder von der externen Festplatte löschen und habe angenommen, daß durch die Neuformatierung das am einfachsten wäre.
    Die Formatierung ist auch erfolgt, nur zum Schluss kam die Meldung, daß Windows die Formatierung nicht abschließen kann.
    Das gleich passiert wenn ich mit meinem anderen Rechner diese Festplatte formatieren möchte. Allerdings war es möglich diese Festplatte als Neuware in das Dateisystem NTFS
    umzuformatieren


    Mein Betriebssystem ist WinXP Home mit Service Pack 3 Rechner Pentium IV mit 3,2 GHz.
    2 GB RAM.
    Kann mir jemand einen Hinweis geben was ich machen muß um die Festplatte formatiert zu bekommen?


    Für die Hilfe besten Dank im Voraus.


    Gruß
    Larry III

    Zitat von Schwabenpfeil!;44249

    Hallo,


    also mir ist da keine Möglichkeit bekannt wie man die Einträge aus der Liste ausblenden könnte. Ich befürchte da lässt sich nix dran machen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!


    Hallo Schwabenpfeil, wenn ich den Ordner Software öffne, erscheint oben eine Option
    "Update Anzeigen" diese Option kann aktiviert werden, dann sind alle Updates sichtbar.
    wird der Haken weggeklickt, sind die Updates ausgeblendet.


    Gruß
    Larry III

    Hallo Freunde von PPF!


    Mein Problem ist, daß ich laufend SPAM-Mails bekomme bei denen als Absender meine eigene e-Mail Adresse erscheint.
    Wie kann ich diese Mails blockieren ohne mich selbst in irgend einer Weise zu behindern?


    Wäre für jeden Tipp dankbar der mir in dieser Sache helfen könnte.


    Gruß an alle


    Larry III

    Hallo an alle Software-Experten.


    Mein Problem ist folgender:
    Ich habe von meinem alten Rechner Word Dateien übernommen, (die ich hin und wieder benötige) aber ich kann sie in Office XP nicht öffnen.
    Es erscheint die Fehlermeldung " Konverter mswrd632 kann nicht gestartet werden"
    oder "Konverter WPFT532 bzw. 632 kann nicht gestertet werden"


    Betriebssystem: WindowsXP Home
    Office Programm: OfficeXP Professional


    Kann mir jemand einen Tipp geben welche Vorgehensweise erforderlich ist ode ist sind die Dateien jetzt verloren?


    Gruß


    Larry III

    Hallo an alle im Forum.


    Kann mir jemand einei Tipp geben wie ich eine Daten CD erstellen kann die mit einem Passwort geschützt ist? So, daß der Inhalt der CD erst nach eingabe des Passwortes
    sichtbar ist.


    Betriebssystem WindowsXP Home SP3


    Mit besten Dank schon im Voraus


    Larry III


    Hallo Ralfxxx,
    nur als Info.


    Habe die IDE Festplatte eingebaut (IDE Schnittstelle). Musste im BIOS nur die Nummerierung der Festplatten ändern und alles war in Ordnung.


    Nochmal vielen Dank
    Larry III

    Zitat von X5-599;762457

    Da du schon wieder Slave erwähnst komme ich nochmals. Wenn kein zweites Gerät am IDE Port angeschlossen ist, wird die Platte als Master gejumpert.


    S-ATA hat nichts mit Master/Slave Jumperung vom IDE Port zu tun und S-ATA hat dies nicht einmal mehr.


    Danke X5-599,


    das leuchtet mir jetzt ein.


    Gruß
    Larry III

    Ja hallo Ihr lieben Leute!


    Die Diskussion ist in eine Richtung gelaufen, die nicht gefragt und auch nicht gewollt war.
    Jetzt zur Richtigstellung:
    1. Der neue Rechner läuft bereits mit der partitionierten S-ATA Festplatte und mit WinXP Home Betriebssystem. Die IDE Platte ist noch nicht eingebaut.
    2. Die IDE Festplatte wollte ich nur einbauen um die daraf gespeicherten Daten auf die S-ATA
    Platte zu übertragen. Es ist mir nicht in den Sinn gekommen das auf der IDE Platte befindliche Betriebssystem zu nutzen, deshalb als Slave gejumpert.
    3. Wenn mein Vorhaben funktioniert und die Daten sich auf der S-ATA Platte befinden, wird die IDE Platte neu formatiert und als Ablage für wenig genutzte oder ältere Programme verwendet.


    Nachdem ich auch einige gute Tipps bekam werde ich mein Glück versuchen.


    Besten Dank an alle.


    Larry III

    Hallo Ralfxxx,
    besten Dank für die schnelle Antwort.
    Werde die IDE Schnittstelle benutzen müssen , weil an der 2. SATA Schnittstelle
    der mitgelieferter DVD-Brenner angeschlossen ist.
    Noch eine Frage: Wird die zweite Festplatte automatisch erkannt, oder muß ich im Bios etwas einstellen?


    Gruß
    Larry III

    Meine Frage an alle Spezialisten:
    Habe mir einen neuen Rechner zugelegt weil der alte seinen Geist aufgegeben hat, allerdings möchte ich die Festplatte vom alten Rechner noch nutzen und die Daten auf die neue Festplatte übertragen.
    Jetzt die Frage: Kann ich die alte Festplatte mit IDE Schnittstelle (als Slave) mit der neuen
    S-ATA Festplatte zusammen in einem Rechner einbauen und was ist dabei zu beachten?
    Die alte Festplatte ist im alten Rechner als primäre Platte gelaufen und beinhaltet auch das Betriebssystem, ist allerdings partitioniert.


    Hier einige Daten des neuen Rechners:
    Motherboard Asus P5KPL-AM IN/GB mit einer IDE uns zwei S-ATA schnittstellen
    Prozessor Intel Dual-Core E2210 2,20 GHz
    S-ATA Festplatte Seagate 250 GB ST3250318AS 8MB


    Bin für jede Hilfe dankbar.


    Gruß
    Larry III

    Nach den vorliegenden Fakten bin ich zu dem gleichen Schluss gekommen.
    Also Recner unter den Arm geklemmt und dem Händler auf die Verkaufstheke gestellt.
    Ja hallo! Das war ein Akt dem Bruder beizubringen daß er bitte aufhören soll den Fehler auf die Peripherie-Geräte zu schieben, wei diese übehaupt nich angeschlossen waren, sondern der Rechner nur mit einer Stromsteckdose verbunden ist und auch dann der Fehler beliebig reproduzierbar auftritt.
    Jetzt bin ich gespannt ob der den Fehler an diesem Gerät Findet. Meine laienhafte Vermutung zielt in Richtung Netzteil.


    Bedanke mich herzlichst fü die Antworten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Larry III