Beiträge von Tunarus

    Ich bestelle meine geschäftlichen Visitenkarten online bei CEWE-Print.

    Die Gestaltungsmöglichkeit ist einfach und lässt keine Designwünsche offen und das Ganze ist sehr günstig.

    In der einfachen Version gibt es 500 Visitenkarten bereits für 12,75 Euro inklusive Versand.


    Ich nehme meist 500x hochglanz-veredelt beidseitig bedruckt mit 300g Papier für rund 20,- Euro inkl. Versand.


    Hast du ein Profil angelegt, kannst du deine Entwürfe abspeichern und bei späteren Bestellungen wieder aufrufen und verändern.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Nain, Mavalok2, liegt nicht am Alter, denn du hast recht. :)

    Der Exchange-Server bestimmt per Policy auf den angeschlossenen Clients / Konten die maximal zu versendende Mailgröße. Faustregel: Je größer die Firma (gemessen an der Anzahl der Mitarbeitenden) umso zorniger die Policy. Bei uns (Polizei NRW, knapp 58.000 Beschäftigte in einer einzigen (!) Domäne) ist das Limit beispielsweise landesweit auf 30 MB gesetzt. Die Absicht dahinter ist genauso einfach wie bestechend nachvollziehbar - Datenverteilung ist in einem Firmennetzwerk nicht über den Mailclient zu realisieren, sondern über Gruppenlaufwerke der Fileserver.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Das ist auch schon in den "sozialen" Medien angekommen. Wer will kann (...und sollte vielleicht) dem KiKa schreiben, was wir davon halten.

    Hier der Link zum Kontaktformular:
    https://www.kika.de/erwachsene/service/kontakt/index.html


    Ich habe gerade diesen Text abgeschickt:


    Hallo KiKa

    Ich bin bisher - mit meinen 57 Jahren - ein großer Fan vom KiKa (im Nachprogramm hat mich Bernd das Brot schon Dutzende Male sanft in den Schlaf klamaukt). Und ich bin auch kein notorischer Beschwerdeführer. Ich wollte euch nur zu einem erstklassigen Shitstorm gratulieren, der zurzeit zur die (sub-)Medien wandert, herzlichen Glückwunsch.

    Bodyshaming ist an jeder Schule zurzeit - noch vor Mobbing / Cybermobbing! - das Übel Nummer eins. Eine Sendung wie die 8. Folge von Leider Lustig (Link siehe unten ab 10:28), in der Kleinwüchsige zum Gespött gemacht werden, hat auf unseren Schulhöfen gerade noch gefehlt. Unsensibel? Ja, ganz bestimmt! Ausgerechnet vom KiKa? Wie kann das nur passieren? Ich habe mehr von euch erwartet und bisher auch immer bekommen, das war RTL2-Niveau, nichts anderes. Ihr könnt das besser. Gebt euch Mühe.

    8. Folge - KiKA
    Wie läuft man eine Treppe herunter, die es nicht gibt? Marti Fischer und sein Gast, Musiker und Comedian Bürger Lars Dietrich, zeigen wie es geht. Marti…
    www.kika.de

    Herzlichen Gruß

    Jürgen Eick


    PS:

    Nicht nur in den (a)sozialen Medien, sondern sogar in völlig fachfremden Foren seid ihr mit diesem Machwerk unter dem Stichwort "Diskriminierung" ein Thema:


    PPS: Meine Mailadresse lautet eigentlich info@eick.email. Euer Kontaktformular versteht allerdings leider nur die First Level Domains aus den Neunzigern. Schönen Gruß an den Webmaster, auch das geht besser. ;)


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Hier die Folge zum eigenen Beurteilen.


    Ich stimme dir ausdrücklich zu! Bodyshaming ist inzwischen - nicht zuletzt wegen des unsäglichen TikTok an der Tagesordnung. Das wäre schon schlimm genug. Dass nun auch der KiKa, den ich bisher sehr geschätzt habe (im Nachprogramm hat mich Bernd das Brot schon Dutzende Male sanft in den Schlaf klamaukt), ebenfalls Bodyshaming als Witzebene entdeck hat ist mir einfach zuwider.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Hinzu kommt, dass sich im Laufe der Zeit Dinge ändern. Suchmaschinen präsentieren dir allerdings auch sehr alte Veröffentlichungen, die dann eben überholt und nicht mehr korrekt sind. Du kannst einen zeitlichen Filter setzen, der nur auf einen bestimmten Zeitraum zurückblickt, hier am Beispiel Google:


    Lieben Gruß

    Tunarus

    ...das bleibt dir nicht verborgen. :)

    Du bekommst sofort eine deutliche und ellenlange Rückmeldung vom SMTP-Server, also dem Ausgangsserver des limintierenden versendenden Providers. Deine Mails gehen also gar nicht erst raus. Wenn du das ein paar mal machst, bekommst du in der Regel erst eine Warungs-E-Mail und dann kann es passieren, dass dein Konto gesperrt wird, bis du dich mit dem Provider in Verbindung setzt.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Outlook selbst hat keine Begrenzung, ich versende regelmäßig mehr als 150 per Bcc.

    Das Limit setzt der Provider. Jeder halbwegs seriöse Provider vermeidet, dass die eigenen Server auf den Spam-Listen der anderen Provider landen oder - schlimmer - auf den globalen Blacklists. Bei IONOS (ehem. 1&1) ist das Limit pro E-Mail beispielsweise 200 Mailadressen insgesamt (also An, Cc und Bcc zusammen). Hat man mehr zu versenden - ich versende für einen Gymnasiums-Mailverteiler regelmäßig etwa 750 - dann muss man die Mails splitten. Ich versende also 4 Mails mit knapp 190 Adressen.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Hallo Uli100,

    du kannst sowohl Windows 10 als auch 11 nehmen, das sollte kein zwingendes Kaufargument sein. Windows 10 ist noch jung genug, dass du das ein paar Jahre benutzen kannst und wenn der Laptop geeignet ist, kannst du auch später noch auf Windows 11 umsteigen. Hier bei Microsoft kannst du dir die Spezifikationen für Windows 11 ansehen.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Hi Michael H.

    Dieses "Strg-Tasten-hängen" haben alle Windows 10 Benutzenden bereits erlebt, das ist ein bekanntes (Bug-)Phänomen, für das es derzeit auch bei Microsoft keine Lösung gibt. Zwar hilft es nicht, dass du mit diesem Problem alles andere als allein bist aber es erspart die frustrierende Fehlersuche.

    Grundsätzlich ist die Lösung denkbar einfach. Hängt die Strg-Taste bei Windows 10 fest, hilft es, mehrfach hintereinander vehement die linke Strg-Taste zu betätigen, das macht sie wieder "frei".

    Kommt es häufiger zu diesem Problem kann ggf. auch ein Treiberupdate für die verwendete Tastatur helfen (soweit Hersteller wie Logitch oder Microsoft o. ä.) oder das Deinstallieren der Tastaturtreiber im Gerätemanager mit anschließendem Windows-Neustart.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Du musst den kompletten Pfad in Anführungszeichen schreiben, sobald ein Leerzeichen im Pfad auftaucht.

    Im Falle Office 365 also zum Beispiel:


    "C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16\Excel.exe"


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Die Dateien sind gesichert? Schmeiß die Karte weg und hol´ dir eine andere. Ein Datenträger der derart Probleme verursacht, ist die fuffzehn Eus nicht wert. Datenverlust ist schlimmer als ein wenig Geld.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Deacon:

    Die Beispiele sind Legion. Ich war ein paar Jahre in der Counter-Speech-Gruppe "ich bin hier", die es sich zum Ziel setzt, dem Hass etwas entgegenzusetzen. Wir haben uns unter anderem gegen Shitstorms von prominenten und nicht prominenten politisch aktiven Menschen gewendet. Von Renate Künast über jüdische Schriftsteller bis hin zu Oberbürgermeistern, die in ihrer Gemeinde eine Moschee bauen lassen wollten war alles dabei. In diesen Zusammenhängen wurde unter anderem folgendes in den Kommentaren gepostet (ich schreibe das hier mal orthografisch richtig):

    • Lasst uns diese dumme Schlampe erschlagen, dann ist Ruhe.
    • Dich muss man vergasen, du nichtwertes Leben.
    • Ich komm mit meinen Kumpels vorbei und wir bumsen dich mal ordentlich durch.
    • Hol mal einer einen Strick für den Nigger.
    • Wir wissen, wo du wohnst und werden deine Kinder überfahren.

    Ich könnte seitenweise weiterzitieren, aber ich denke es ist deutlich genug, wovon ich spreche. Da ich mich unter anderem ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagiere und als Polizeibeamter strafrechtlich relevantes berufsbedingt möglicherweise sensibler auffasse, haben meine Reaktionen auf derartiges dafür gesorgt, dass "meine facebook-Blase" aber vor allem auch mein Twitter-Profil bald schon nicht mehr viel anderes präsentierte als übelste Hetze. Überflüssig zu sagen, dass ich auch hin und wieder insbesondere den Rechten ein Dorn im Auge war und ebenfalls bedroht und beleidigt wurde.


    Zum Thema Dummheit...

    Es ist wirklich unfassbar und für mich nur schwierig zu ertragen und noch schwieriger nachzuvollziehen, warum Menschen einfach alles glauben, was sie in den (a)sozialen Medien lesen. Da wird geschrieben, dass heute Morgen die Bäckersfrau "vom Asylantenpack" bespuckt wurde und schon geht sie ab, die Luzie. Nichts verifiziert, nichts bewiesen, einfach gesagt und der Volksmob bricht los, herzlichen Glückwunsch. Menschen, die derart lenkbar sind und deren IQ offensichtlich nicht ausreicht, um Kalkül zu erkennen, beeinflussen an der Wahlurne unser aller Geschick. Demokratie? Ich sehe unsere Demokratie ernsthaft in Gefahr. Und das ist meiner Meinung nach kein Zustand, sondern ein Prozess.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Ich habe sämtliche social media Accounts bereits im Dezember gelöscht (nicht abgemeldet, sondern tatsächlich samt und sonders gelöscht), also nicht nur facebook, sondern auch Instagram und vor allem Twitter. Ich war ein Nutzer der ersten Stunde und seit Jahren sehr intensiv auf den Plattformen unterwegs. In den letzten Jahren haben sich ausnahmslos alle Plattformen gesellschaftlich von moralischem und in Teilen sogar juristischem Konsens weit entfernt.


    Hate-Speech und Verschwörungsideologien haben im selben Maße vollkommen überhand genommen, wie die Dummheit der postenden Menschen zugenommen hat. Menschen, denen man aufgrund ihrer unfassbar dummen Veröffentlichungen sofort die Bürgerrechte und insbesondere das Wahlrecht entziehen müsste, fühlen sich bemüßigt, ihren unfassbaren verbalen Dreck über den anderen Mitgliedern der Plattformen auszukübeln. Beleidigungen bis hin zu handfesten Bedrohungen sind allgemeiner Alltag. Volksverhetzung und auch Morddrohungen und Aufrufe zu Lynchjustiz sind tatsächlich an der Tagesordnung und werden vom Großteil der Teilnehmenden achselzuckend hingenommen oder auch mit stillschweigendem Einverständnis geduldet.


    Erliche Meinung? facebook, Instagram und allen voran Twitter müssten weltweit mindestens geächtet, besser verboten werden - diese Gesellschaft wäre eine sehr deutlich bessere.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Hi Kuddel,

    mach´ das mal, wie von *Nobbi* vorgeschlagen:

    Kannst Du wie in einen Beitrag geschrieben die Karte raus nehmen und in einen Adapter stecken und den in den Kartenleser am PC?

    Nimm´ die Karte raus und steck´ sie separat in ein Kartenlesegerät an den USB-Anschluss.

    Sollte die Meldung beim Löschen dann immer noch erscheinen, dann klicke mit der rechten Maustaste auf den Ordner und lass dir die "Eigenschaften" anzeigen. Der Haken bei "Schreibgeschützt" muss entfernt sein:


    Sollte das immer noch nicht zum Erfolg führen, müssten wir ggf. im Register "Sicherheit" zunächst den Besitz übernehmen und die Dateirechte ändern aber dazu später, versuche das erst mal so.


    Lieben Gruß

    Tunarus

    Dein Arbeitsplatz sieht gut aus! Was sind das für Lautsprecher?

    Das sind die HAISER HSR 120 BT Pro Lautsprecher. Ich bin von denen echt begeistert. Als Hardcore-Gamer und Blue-Jazz-Fan haben die mich echt überzeugt, daher habe ich sie nicht nur privat, sondern auch im Büro.

    Meinen Schreibtisch traue ich mich nicht zu zeigen, der sieht aus wie ein großes Wimmelbild. :D

    :grinz: ...kenn´ ich, war bei mir früher auch so. Aber dann haben wir renoviert und das war dann die Gelegenheit mal "reinen Tisch" zu machen. Der Unterschied ist gewaltig und nicht nur rein optisch! Ich habe gestaunt, wie sehr ein aufgeräumter Schreibtisch und eine wirklich gute und hochwertige Ausstattung die Produktivität steigert und dabei macht das Arbeiten gleich viel mehr Freude. Ich kann das nur empfehlen... einfach mal alles - und ich meine tatsächlich wirklich ALLES - rausschmeißen einen neuen Tisch hinstellen und nur noch das wieder einräumen, was du wirklich brauchst. Was ich hier alles an Müll weggeschmissen habe, geht auf keine Kuhhaut.Jetzt arbeite ich endlich überwiegend im Stehen und fühle mich rundum wohl.


    Lieben Gruß

    Tunarus