Beiträge von unamend

    Zitat von lisai

    hallo rolf
    wenn ich jetzt die t-online software runterschmeiße muß ich dannn die zugangsdaten neu eingeben.die sind ja eigentlich noch drauf oder. habe ja breitbandverbindung drauf.
    danke im voraus
    lg lisa


    Wenn du in der DFÜ die Zugangsdaten eingegeben hast und erfolgreich die Verbindung erstellen kannst, könntest du problemlos die T-Online Software herrunterschmeissen. Und die Daten bleiben noch auf der DFÜ Konfiguration.



    gruß

    Ohne Diskette die normale Reperatur folge zu leisten geht nur in den seltenen Fällen.


    Kannst du nicht irgendwo ein Diskettenlaufwerk herbekommen?, das wäre die einfachste Lösung wenn du wirklich keine anderen Boot Cd's hast.

    Zitat von Gast123456789

    (...)Dann habe ich noch eine frage zur garantie, Die da wäre:
    ich habe den Pc bei HWV mit einem freund zusammen bestellt.
    Braucht man im fall einer garantie den originalen lieferschein oder reicht eine kopie. Kann ichg die garantie überhaupt an die käufer übertragen?


    Garantie nur mit originalen Schriftstücke. Wobei es Firmen gibt, die auch Kopie's nehmen.

    Garnicht die Kategorie gesehen;)


    Bin ein neues Mitglied und war schon vorher hier und habe einige Fragen gehabt. Finde es gut, dass auch ohne Registrierung moeglich war zu fragen. darum zog es mich immer mehr hier her.


    Nun bin ich registriert und helfe auch ein bisschen.


    Freue mich auf Fragen und Antworten.



    gruß

    Zitat von IxCrYs0LDi3rxI

    Eigentlich meinte ich Programme die man nicht in den Router inplentiert,nur nen Prog was die I-net verbindung für ne zeit trennt


    So lange du nicht alle Beiträge liest, kann dir nicht geholfen werden.


    Benutze google und Verwenden den Begriff "Zeitschaltuhr + Internet" oder "Tool zeituhr Internet"


    Dort habe ich einiges gefunden und du wirst dann auch fündig.



    gruß

    Welche Anschlüsse verwendest du?


    Ich kann dir Pinnacle dazu empfehlen, hatte vor paar Jahren damit Videos bearbeitet und war sehr zufrieden.


    Mit Analog hat die Grafikkarte nichts zu tun.



    gruß

    Du kannst das Progamm nicht starten. mit Windows 98


    Die einzige Lösung wenn du bei 98 bleiben möchtest, besorge dir die 2. Ausgabe von Windows98


    Die unterstützt die DSL-Konfiguration.



    gruß

    Start/Ausführen: cmd oder command



    Standart Ip's vom Router sind:


    eine davon muss gehen


      ping 192.168.1.1


      ping 192.168.1.0


      ping 192.168.2.1


      ping 192.168.2.0



    Muss ungefähr so aussehen:



    Zitat

    Ping wird ausgeführt für 10.64.15.107 mit 32 Bytes Daten:


    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
    Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128

    Code


    Testweise kannst du auch:


    ping http://www.google.de



    gruß



    [edit]quote

    ahoi,


    so wie es aussieht hast du ein Salat fabriziert , nur der schmeckt nicht besonders :p.


    Wenn kein Signal kommt und Lüfter, Prozessor, Festplatte läuft tendieren ich auf Ram oder Grafikkarte.


    Routine; Kannst du die Hardware Komponenten(Arbeitsspeicher(Slot Tauschen), Grafikkarte) einfach rausnehmen, wieder reinstecken.


    Und ganz wichtig mit Gefühl die Hardware zu behandeln, weil manchmal kann es wirklich sehr unangenehm knacken :p


    Kontakte überprüfen ob alles ordnungsgemäß steckt.



    gruß

    Zitat

    AMI legal Bios mit Unterstützung für "Plug and Play"; ACPI 1.1-Weckfunktion; SMBIOS 2.3.1 schritloser CPU-Frequenz-Kontrolle


    Für das AMI Bios: F1 oder Enf Taste.


    Wenn du kein Bildschirm siehst, drücke einfach die beiden Tasten hintereinander bis Windows Startbild kommt.


    gruß


    [edit]quote

    ahoi ravenheart,


    kannst du mir das begründen?, denn du kannst den virtuellen Speicher erhöhen bei Benutzerdefiniert. Es wird empfohlen den Speicher vom Anteil 1,5 bis 2,0 des Ram's zu erhöhen. Ich glaube nicht, dass das System den Speicher, den er braucht, so zu maximieren dass der Festplatten Speicher die Auslagerungsdatei automatisch auf 1,5 x Ram setzt. Ansonsten würde der V-Speicher immer maximal verbrauchen, - dazu kommt es zu Prozessaussetzungen. Wenn du mehrere Festplatten hast, wird dir der ganze Speicher wegberechnet obwohl du Platte X kaum benutzt aber trotzdem wird auf alles aufgeteilt was unnötig ist.


    Johanna hat hier mehrere Platten/Partitionen, die ich im Screenshot gesehen habe, darum war der Tip sehr empfehlenswert.



    Möchte das Thema hier nicht zerflücken. Würde mich freuen wenn du mir per PN antwortest.



    gruß


    [edit]rs

    Nach der Reihenfolge der Beiträge hast du folgendes machen können:


    Du bist ins Bios reingekommen, dann bist du zu der Installation von Windows gekommen und bist da gescheitert. Letztendlich hast den Arbeisspeicher raus - reingenommen (und die Festplatte?)


    Bis wohin kommst du denn nun?


    Bist du an Steckplätze gekommen, hast du den Speicher wieder ordnungsgemäß reingesteckt?


    Kein Ausquetschen aber wir wissen jetzt keinen aktuellen Standpunkt mehr :P



    gruß

    Zitat

    Der PC:
    Pentium II mit 300 MHz
    8 mb Hercules Grafikkarte
    250 Watt Netzteil
    CF Karte als Festplatte


    Mainboard und andere dieser Hardware Komponenten brauchen keine aktive Lüftung.


    Bin ja gespannt wie du das Lüftungsproblem mit dem Netzteil löst :)