Beiträge von THFR

    Den "Fehler" kenne ich. Kommt jetzt öfters in Sandboxie. Mein Browser meldet nach einer gewissen Zeit:

    "Sript antwortet nicht" --warten/abbrechen---, dann ist es zu spät. Sandboxie friert scheinbar ein.

    Über den Task-Manager den Prozess löschen...dauert dann, bis Sandboxie auch löscht.

    Ich vermute, da man jetzt Cookies abwählen kann, versuchen einige Seiten über JS an Informationen zukommen, Sandboxie das aber verhindert. Schlecht, Absicht?, programmierte JS sind dann in einer Endlosschleife.

    Ich finde beim FF keine Einstellung, dass nach einem vorgegebenen Zeitinterwall die Webseite aktualisiert wird.

    Ist das beim FF überhaupt möglich?

    Beim alten K-Meleon ging es.


    Ihr seid die Glückspilze. Beim Verktor-Impfstoff sind vier von 10 Geimpften nicht geschützt, so glaubt D=3, DK=4 und bei der Angabe von J&J (66%) sind es wohl auch 4. Die können dann die volle Ladung weiter geben. Wie hoch die Verbreitungsgefahr der Infizierten und mit Verktor-Impfstoff geimpften ist steht noch in den Sternen.

    Wolltest du nicht die Listview.dll einsetzen, da wird dir die halbe Arbeit abgenommen.
    Egal, habe mal ein d&d Teil von mir und dein Edit-Teil kombiniert.
    Könnte sein, dass es dir weiter hilft (LV& ist jetzt Lb&).


    Gruß
    Thomas


    Habe die Suche nach gutem Gebrauchten auch vor 4 Wochen aufgegeben, weil meist Preis und Akku jenseits von Guttem lag. Neuen Akku für 45 EUR, Tastendeckel ab, Holzspäne entfernt und geht alles wieder bis sich die Lage entspannt hat.
    Hat der ALDI nur:
    "(z.B. 3,5 Stunden bei Web Browsing" ???
    Aufgefallen ist mir, dass oft die Kleinen noch gute Angebote haben (war mir zu groß), oder erkenne ich die Untersschiede nicht?


    https://www.bernies-pc-shop.de…are-ryzen-5-4500u-8gb-ram
    780 zu 950
    https://www.notebooksbilliger.…k+15+g2+20vg0006ge+685534

    Ein PDF zu Excel Programm ist zwar eine Art OCR, aber mit dem Unterschied, dass das PDF Document in das spezielle Format eines Rechenblattes in Excel Format umgewandelt wird, natürlch ohne unterliegenden Formeln oder Funktionen, das heisst, das alle Daten in den dazugehörigen Zellen angezeigt werden.

    Dafür wird kein OCR benötigt. Es ist der Text mit Textformatierung(Font,usw.), Raster, Zeilenhöhe und Spaltenbreite in der Pdf hinterlegt.
    Einfache Pdf kann man auch mit einem Texteditor selbst machen, so z.B.:

    Einfach mit der Endung pdf speichern :)

    Fehler gefunden. LibreO möchte trotz Gebietschema Deutschland in der Formel =ISOKALENDERWOCHE(nn) und nicht =KALENDERWOCHE(nn) haben. Erschwert natürch den Import und Umstieg.


    Gruß
    Thomas

    Wollte mal Libre testen, und habe ein Problem mit der Kalenderwoche, scheinbar US def. und finde keine Möglichkeit auf D ISO umzustellen.
    Wo ist das verborgen?
    Gruß Thomas

    Schade!
    deepl getestet :lol::lol::lol:
    sagt er: beliebige Spache ins Deutsche....also Text eingegeben:


    I september månad ska all fångad fisk över 75 cm återutsättas. Vi rekommenderar att all lekmogen fisk (speciellt lekmogna honor) under september månad återutsätts. Felkrokad fisk, krokad på andra ställen än i mun och svalg, ska omedelbart avkrokas och med största varsamhet återrutsättas.


    Oh! Er erkennt Deutsch und übersetzt ins Englische.
    OK, dann das Englische vielleicht ins Deutsche.

    Im September jeden Monats sind alle gefangenen Fische über 75 cm zurückzugeben. Wir empfehlen, dass alle Lecks im September-Monat besteuert werden (insbesondere werden Lecks vergütet). Felkrokad fisk, crokad an anderen Orten als mun und svalg, muss sofort entfernt und mit größter Sorgfalt repariert werden.


    :wacko:
    Dann lieber wie vor 30 Jahren zu Bleistift, Papier und Ordbok greifen, obwohl translate.eu schon guter Ersatz ist.


    Im September sollen alle gefangenen Fische über 75 cm freigesetzt werden. Wir empfehlen, dass alle reifen Fische (besonders reife Weibchen) im September wieder ausgesetzt werden. Geknickte Fische, die an anderen Stellen als Mund und Rachen eingehakt werden, sollten sofort und mit größter Vorsicht entkrüfern werden.


    Der macht zwar aus falsch gehakte Fische geknickte und aus zurücksetzen entkrüfern, aber sonst OK.

    Verstehe ich es richtig, die windbf32 von Paul Vehlhaber?
    Da könntest du die dbf ja mal als nn.txt mit Komma als Trenner abspeichern.
    Wird die klaglos im LV angezeigt, würde ich sie aus dem LV als nn.dbf exportieren,
    und dann die nn.dbf ins LV laden und vielleicht ist das Problem dann behoben.

    Wie wurde die besagte dbf erzeugt?
    Mit XProfan dbf, dBase 3+, dBase Win, Franks Lview, WinDBF32 oder
    über eine MS Office Anwendung.
    Gerade Excel zerschießt gerne eine original DBF.


    Wie sieht es aus, wenn du über dein ext. Tool (welches?) einen Datensatz zufügst?
    Hat die dbf ein Memo-Feld?


    Kann mich nur noch schwach erinnern, ist wohl nun schon ca. 20 Jahre her, dass ich auch einmal ein Problem beim autom. Einlesen einer dbf über die LV-Funktion hatte. Die Anzahl der Datensätze war nicht das Problem.


    Würde die dbf einmal mit Open/Libre Office öffnen und dann als csv speichern. Dann diese csv über LV öffnen/anzeigen und als dbf mit LV speichern. Da ist im LV Paket ja ein Beispiel, das schnell angepasst ist.
    Vielleicht ist das Problem dann behoben.


    Gruß
    Thomas

    Etwas wenig Info:
    Datenbank als dbf, csv oder andere?
    Die Datenbank satzweise oder über Listview-Funktion eingelesen?
    Fehler im Datenbankaufbau bei csv?


    Grenzen sind mir nicht bekannt. Meine Größte war bisher 28MB (dbf) mit ca. 60.700 Datensätzen.


    Der gesuchte Befehl war Gdipfillpolygon2I :)




    Habe ich auch probiert, aber der Aufwand ist schon erheblich, da mehrere Trapeze gekoppelt werden müssen.
    Mit der Darstellung auf dem Berechnungsblatt und als Bild abspeichern bin ich auch nicht so recht weiter gekommen. OpenGL:



    Bisher nur als Rechteck, sind es aber nicht, dargestellt:


    als Bild:

    Ich komme nicht weiter, um ein Trapez bzw. Polygon mit Farbverlauf zu erzeugen und als Bild zu speichern.
    Versuche mit GDI+ endeten bei den Beispielen von Andreas M.:
    Polygon mit Farbe (GDI32)
    mit GDI+ nur Rechteck bzw. Elipse
    Wie bekomme ich bei GDI32 als Hintergrund ein Bild,
    oder wie muß "GdipFillPolygonI" aufgebaut werden,
    oder gibt es noch eine andere Lösung?


    Gruß Thomas