Beiträge von Eckard41

    Die Abstandshalter hab ich natürlich drin ;)


    Ich hab aber ein interessantes Phänomen festgestellt:
    Ich besitze zwar ein starkes Netzteil, jedoch keins mit diesem 6poligen PCI-Express Stromanschluss, den die X1800 benötigt. Deshalb hab ich einen Adapter 2 x Molex auf PCI-E. Sobald ich den abklemme läuft der Kram hoch. Natürlich bekomm ich im weiteren Verlauf Piep-Signale, dass sie Grafikkarte keine Strom erhält (vermute ich nun mal).
    Würde das nicht dafür sprechen, dass das Netzteil zu niedrig abgesichert ist?

    Hallo,


    ich bin dabei einen PC aus nagelneuen Komponenten zusammenzubauen.
    Doch leider springt der Rechner nach mehreren Versuchen nicht an. Nur die Mainboard-LED leuchtet, das Netzteil gibt ein leises Geräusch von sich, als wollte es anspringen und die Tastatur-LEDs leuchten kurz auf. Ansonsten passiert nichts, nichtmal ein Lüfter dreht sich.
    Meines Wissens nach ist alles richtig angeschlossen und die Stecker sitzen fest. Auch der Start-Button (an dem liegt es auch nicht! ..schon mehrere ausprobiert...) etc. am Mainboard-Panel.


    Hier mal ein Überblick über die verbaute Hardware:
    - Asus P5ND2
    - Pentium D 3,0 GHz
    - 2 GB RAM 667MHz (2 x 1024)
    - 300 GB SATA
    - Sapphire X1800, 512MB
    - (im Augenblick zu Testzwecken) 530 Watt Netzteil


    Woran kann das nun noch liegen?

    Zitat

    Edit: Ach ja *grml* Wie würde denn das mit dem Scrollbar nu gehen Smile ?


    Ganz blöde Idee: Indem man eine Textarea missbraucht:
    <textarea style="width: 480px; height: 610px; border-style: none; font-family: Verdana;">
    <?php
    include $module;
    ?>
    </textarea>

    Ganz genau, der Code muss da hin, wo später der Inhalt erscheinen soll. Beispielsweise so:


    ...
    <body>


    <div id="CONTENT" style="font-family: Verdana; font-size: 11px;">
    <?php
    // obiger Code ...
    ?>
    </div>


    </body>
    </html>

    EDIT:
    Im Grunde muss nur der include-Befehl an diese Stelle:
    <div id="CONTENT" style="font-family: Verdana; font-size: 11px;">
    <?php
    include $module;
    ?>
    </div>
    Den Switch-Case-Teil kannst du auch an den Seitenbeginn stellen oder sogar diesen selbst per include auslagern.

    Der PHP-Teil in deiner index.php würde so aussehen:


    Ein Link im Menü entsprechend so:
    http://dsc.bloodwarrior.de/index.php?open=news

    Angenommen es existiert ein Spieler1 mit 4 Einträgen (4 mal teilgenommen) und Zeiten von 00:05:30, 00:03:12, 00:09:42 und 00:02:17.


    Ein 2. Spieler hat 5 mal teilgenommen und folgende Zeiten:
    00:07:41, 00:06:08, 00:01:55 und 00:35:17.


    Welcher sollte nach vorne kommen? :wink:
    Der der öfter mitgespielt hat, dafür aber einmal - warum auch immer - eine halbe Stunde gebraucht hat oder der der nur 4 mal dabei war, aber zügig durchkam? Die meisten würden sich wohl für letzteren entscheiden. Aber wie soll das ein Programm entscheiden? (Vorneweg, eine reine Lösung per SQL kannst du hier wohl sowieso ausschließen).
    Eine Möglichkeit wäre grundsätzlich entweder die Häufigkeit der Teilnahme oder die Gesamtzeit zu präferieren.
    Oder man setzt je nach Schwierigkeit der Lösung für die Zeit einen Richtwert und ermittelt je nach Abweichung von der tatsächlich benötigten Zeit entweder einen sich positiv auswirkenden Zeitgewinn bzw. negativ auswirkenden Zeitverlust.


    Du hast hier 2 vollkommen unterschiedliche Werte aus deren Abhängigkeit heraus eine Rangliste gebildet werden soll.
    Verstehst du nun, welches Problem aus der Sicht eines Programmierers besteht?

    Was willst du denn nun machen, echte Dateien inkludieren oder ein sogenanntes Content Including?
    Bei letzterem stehen die Seiteninhalte in einer Datenbank und nur eine PHP-Datei übernimmt die gesamte Zuordnung der Inhalte. Gesteuert wird das ganze wie bei einem echten Including über GET-Variablen.


    Bei der ersten Variante hast du für jede Unterseite eine statische (!) Include-Datei. Eine Datenbank kommt hierbei nicht zum Einsatz.


    Die Sache mit dem Scrollbalken lässt sich wunderbar per HTML & CSS lösen, das sollte jetzt vorerst mal keine Rolle spielen.

    PHP
    <?php
    $arr_pic_paths = array("bild1.jpg", 
    			   	 	   "bild2.jpg", 
    					   "bild3.jpg",
    					   /* ... */
    					   );
    
    mt_srand((double)microtime()*1000000);
    echo "<img src=\"". $arr_pic_paths[mt_rand(0, sizeof($arr_pic_paths)-1)]. "\" alt=\"\" />";
    ?>


    Diesen Code fügst du an der entsprechenden Stelle ein, wo das Zufallsbild erscheinen soll.

    Versuchs mal mit WHERE-IN. Günstig wäre dann, wenn du sämtliche angeforderten Beitragstitel in einem Array vorliegen hast:

    Code
    $arr_auswahl = array(1, {...}, 150);
    
    
    $sql = "SELECT Beitragstext From ABC WHERE Beitragstitel IN (". implode(",", $arr_auswahl) .") ";


    Ich glaube nicht, dass es in dieser Größenordnung Probleme bezüglich der Serverauslastung etc. geben wird. Vorausgesetzt es handelt sich um professionellen angemieteten Webspace oder einen lokalen Server.
    Beim Traffic kommt es nun drauf an, ob du die Kostenseite oder die Server- bzw. Datenbankserverauslastung betrachtest. Bei angemietetem Webspace wird der interne Datenverkehr zwischen Script und Datenbank in der Regel nicht als Traffic berechnet.

    Mal langsam, dass man pro Datenbank nur ein Forum installieren kann, stimmt nicht. Natürlich kannst du mit der selben gleichzeitig mehrere betreiben, genauso wie du vom Forum unabhängige Tabellen in die selbe Datenbank hinzufügen kannst.. Nur musst du im Falle von phpBB unterschiedliche Tabellenpräfixe verwenden.

    Das bedeutet nichts anderes, als dass das die Extension php_xsl.dll für PHP nicht gelanden werden kann. Anscheinend hast du XAMPP im Autostart, deshalb gibts natürlich bei jedem Webserverstart auch diese Meldung.


    Öffne mal die php.ini. In der Regel liegt sie in C:\WINDOWS.
    Dort suchst du nach php_xsl.dll, voraufhin du folgenden oder einen ähnlichen Eintrag finden solltest:

    Code
    extension=php_xsl.dll


    Den kommentierst du mit einem Semikolon am Anfang aus:

    Code
    ;extension=php_xsl.dll


    Speichern & Apache neustarten... das wars.


    Ich gehe mal davon aus, dass du diese Erweiterung nicht unbedingt brauchen wirst. Falls doch, müsste man eventuell genauer nach dem Grund der Meldung sehen.

    Ich brauch nicht den Code des Counters, sondern den, deiner Website... zumindest der Seite innerhalb der dieser Counter "ganz nach rechts und fast ganz nach unten" soll.


    Also genau das vor und nach

    Lass <body rightmargin=30> lieber mal ganz raus.
    Entweder, idem du beim body-Tag align=right setzt, oder über Tabellenkonstruktionen, Divs, etc. Hängt vollkommen von deinem bisherigen Aufbau der Seite ab.
    Wirklich helfen, kann man dir wahrscheinlich nur, wenn du mal den gesamten Code postest und dann beschreibt wo der Counter hin soll.