Beiträge von A.J.

    Hallo


    Bei den "5 Icon im Autostart" denke ich mal, dass es sich hier um den Autostart-Ordner handelt. Ich weis nicht, ob die Wiederherstellung der Icons mit Windows neu drüberinstallieren behoben wird, da der Autostart-Ordner in der Regel nach einer Windows-Installation leer bleibt.
    Es sind vermutlich Icons von diversen Programme wie z.B. Office2000 die sich auch dort einnisten.
    Aber ich denke auch, dass das Problem nicht mit den Icons zusammen hängt, wäre zu einfach. :D


    Gruss A.J.

    nowad3


    Du denkst so, ich weider anders. Mach du deine Vorschläge und ich meine, ok?


    Stimmt...und ich gebe dir auch recht !!


    Außerdem brauch ich von dir keine Belehrung, ob, wann und wie eine Formatierung angebracht ist.


    Äh...wann habe ich dich belehrt !? Und warum "fährst" du nur mich an, spoju hatte sich ja darüber auch geäusert, wie ich auch. Im Übrigen kammst du, mit der Unterstützung deiner Ausbildung, dass die Festplatte gleich geplättet und nicht erst darüber diskutiert wird, wenn das Problem nicht sofort erkannt wurde.
    Des Weiteren habe ich auch das hier erwähnt: Okay, das Formatieren ist halt schon der einfachste Weg zur Lösung - aber eben auch nicht immer... :wink:


    Mach du doch selber mal nen Vorschlag. Und anstatt mich hier anzufahren, nach du dir doch mal ein paar konstruktive Gedanken wie man sein Problem lösen kann. Bis jett kam von dir nämlich noch nichts.


    Mein Vorschlag und konstruktive Gedanke in meinem ersten Beitrag auf Grund der Fehlermeldung und Absturz: Sollte die Tipps von Schwabenpfeil nicht der gewünschte Erfolg bringen, dann würde ich mal den oder die RAM-Riegel in Angriff nehmen. Kann sein, dass ein RAM-Baustein nicht mehr richtig mitspielt.


    Gruss A.J.

    Hallo Schwabenpfeil


    Wir beide haben zuerst Tipps gegeben (auf das Wesentliche wurde also eingegangen), aber vom Fragesteller haben wir noch keine Antwort erhalten und das bring uns im Moment nicht weiter, wenn wir eine Rückantwort noch bekommen sollten um evtl. weiter zuhelfen. Viele Antworten auf Tipps, auch mir, sind noch offen und das macht auch keinen Spass wenn man nicht weis; was ist den nun.
    Das mit der Formatierung kam erst später als eine weitere Lösung und kann für den Fragensteller auch nicht schlecht sein zu wissen, was die anderen davon halten - bevor man solch eine Schritt macht, oder !? :wink:


    Gruss A.J.


    P.S.
    Ich hoffe jetzt aber nicht, nach der ungewollten "Unruhe" mit Hunny, dass ich hier irgendwie eine unruhige Atmosphäre erzeuge mit meiner Meinung !? Sonst ziehe ich wieder weiter - kein Problem für mich !

    spoju


    Wie viele male haben wir im anderen Forum (auf anraten von den "FormatC-Fetischisten) schon gelesen, die Festplatte zu formatieren und neu einzurichten !? Und das der Fehler wieder kam bzw. immer noch vorhanden ist. :wink:
    --------------------------
    nowad3


    Für was hast du diese Ausbildungen (Gratuliere noch nachträglich !!) eigentlich gemacht, wenn ihr/du bei jedem Fehler der nicht sofort erkannt und gelöst wird, dann die Fesplatte "geplättet" !?
    Anstatt herauszufinden was die Ursache ist um das Nächstemal, sollte der Fehler wieder aufreten, zu lösen ohne das man einfach die HDD formatiert.
    Okay, das Formatieren ist halt schon der einfachste Weg zur Lösung - aber eben auch nicht immer... :wink:
    ---------------------------


    Gruss A.J.

    Hallo Bellasun2000


    Ich habe dein Problem gelesen und dort sah es so aus, als hättest du das Problem in den Griff bekommen mit der Änderung in der Registry - oder was die Freude nur für kurze Dauer !?


    Wenn man unter Windows98 in den DOS-Modus gestartet hat, dann befand man sich in der 16-Bit-Umgebung. Die Windows-Oberfläche ist ein 32-Bit-Umgebung bzw. das neue WindowsXP soll ein 64-Bit-System werden/sein.
    Bits (die kleinst möglichste Informationseinheit und besteht aus 0 und 1) sind die Anzahl, die auf einmal übertragen oder bearbeitet werden können. Im DOS-Modus können 16-Bit auf einmal bearbeitet werden. 16-Bit-Anwendungen sind Programme die im DOS-Modus lauffähig sind


    Ich hoffe, ich habe das jetzt Richtig erklärt ! *schwitz* :D


    Gruss A.J.

    nowad3


    Also DER Messiah im alten Testament hatte schon die besseren Argumenten ! :wink:
    -------------------------------
    @computersuperman


    Wenn du so bist wie dein Nick, dann müsstest du das Problem eigentlich selber in Null komma Nix gelöst bekommen. :wink:
    Spass bei Seite: Sollte die Tipps von Schwabenpfeil nicht der gewünschte Erfolg bringen, dann würde ich mal den oder die RAM-Riegel in Angriff nehmen. Kann sein, dass ein RAM-Baustein nicht mehr richtig mitspielt.


    Gruss A.J.

    Hallo fynn


    Ich kann mich ganz und gar hinter die Aussage von Schwabenpfeil stellen und kann dem nichts mehr hinzufügen.
    Ausser das mein erste PC ein 64-Commedore war mit den weichen 5.2"-Disketten und da musst man noch die Befehle einzeln eigeben, wenn man eine Anwendung starten wollte. Zum Steuern hat man nur die Tastatur und noch keine Maus.
    Tja, und wenn ich so zurück denke während ich jetzt vor meinem 1.6GHz-Rechner mit Windows2000 Prof. sitzte, dann kommt ein kleines Schmunzeln über mein Gesicht - zwischen Damals und Heute sind einfach Welten... :)


    Gruss A.J.

    Hallo


    Wenn eine 16-Bit-Anwendung (für DOS) gestartet wird, so aktiviert Windows2000/XP die "Ntvdm.exe" (NT-Virtual DOS-Machine). Im Task-Manager wird dieser Prozess dann als NTVDM.EXE im Register "Prozess" aufgelistet, wie auch alle anderen 16-Bit-Tasks. Stürzt jetzt eine 16-Bit-Anwendung ab, kann das gesamte Teilsystem instabil werden, sodass alle anderen 16-Bit-Anwendungen dadurch auch abgebrochen werden. Diese Datei gehört also zu Windows.
    Des Weiteren habe ich zu deinem ZoneAlarm noch interessanten Bericht entdeckt > tecchannel.de.


    Gruss A.J.

    Hallo


    Möglichkeit 1:
    In der Registry unter HKEY_CLASSES_ROOT, im Ordner NKFILE und PIFFILE die Einträge "IsShortcut" löschen


    Nach dem Neustart werden alle Verknüpfungs-Pfeile entfernt und bei einer neuen Verknüpfung auf dem Desktop, sollten diese Pfeile nicht mehr erscheinen.


    Möglichkeit 2:
    Beim System-Tool TWEAK UI, im Register EXPLORER, in der Option SHORTCUT OVERLAY einen Punkt bei NONE setzten. Anschliessend gehst du zum Register REPAIR und wählst aus dem Aufklappfenster "Repuild Icons" und drückst auf REPAIR NOW. Die Symbole werden nun neu eingelesen und die Verknüpfungs-Pfeile entfernt.


    Gruss A.J.

    Hallo


    Stecke deine Grafikkarte mal um und entferne das Häckchen bei "Automatisch neu starten" über Rechtsklick auf das Arbeitsplatz-Symbol > Eigenschaften > Erweitert > Starten und Wiederherstellen.


    Gruss A.J.

    Hallo Fanti


    Ich kenne jemand in einem andern Forum der sich auch Fanti nennt. Ich kenne auch seinen richtigen Namen wie ihn auch persönlich. Na ja, irren ist menschlich ! :D


    Zu deiner Fehlermeldungen: Wenn diese Dateien nicht mehr gebraucht werden, da sie zu einer alten Karten gehören, dann liest sie die Registry immer noch aus bzw. wieder. Das kommt daher, weil einige Deinstallationsprogramme von diversen Software ihr Dateien nicht richtig mit entfernen und als Dateileichen im System herumliegen. Beim Absturz des IE wurde vermutlich einige Knöpfe gelöst die diese Fehlermeldung hervorgerufen hat.
    Durchsuche die Registry nach diesen Dateien in der Fehlermeldung und lösche sie. Auch in der Datei "System.ini" solltest du nachschauen. Baue aber noch die besagte Karte noch aus die Schwabenpfeil erwähnt hat sollte sie noch vorhanden sein.


    Gruss A.J.

    Hallo


    Ich würde eh warten mit dem Kauf von WindowsXP Home bzw. Professonal. Nächstes Jahr sollte ein WindowsXPSE auf den Markt kommen, was im Herbst2002 schon hätte sein sollen. Ende 2003 soll ja wieder ein neues Windows (Codename "Longhorn" oder "Blachcomb") auf den Markt geworfen werden. Das Angebot bei ebay war wohl wirklich eine Vollversion, habe da vermutlich nicht richtig oder zuschnell hingeschaut.
    Ich halte auch weiterhin an meiner Aussage und Begründung im ersten Beitrag fest: Besser gleich Windows2000 Professional anschaffen als WindowsXP ? Edition !!


    Aber jeder muss Schlussendlich selber wissen welches Windows für ihn am besten ist. Dieser Entscheid kann niemand einem abnehmen.


    Gruss A.J.


    P.S.
    Um ein normales Missverständins zwischen hunny und mir aus der Welt schaffen war mir das Ganze etwas zu stressig. Ich hatte irgendwie das Gefühl an eine Wand zu reden. Und deshalb werde ich meine Aktivitäten hier im Forum um einige Gänge zurück schalten. Ich werde mir jedenfalls in Zukunft genauer überlegen wie ich eine Einleitung machen soll ohne das es wieder auf irgendeine Art ausser Kontrolle gerät...

    Ist irgendwie "doof", wenn man eine Seite aktualisiert in der man sich aufhält und dann ausgelogt wird. :evil:
    Oder mache ich irgendwas falsch !?!


    A.J.

    @fynn


    1. Die Kleinschreibung in einem Forum ist etwas Unhöfflich und gehört nicht zu Netiquette - nur so als Anregung. :wink:
    2. Ich habe deine Beitrag gelesen und bleibe nach wie vor bei meinen Aussagen (auch beim Link) !! Ich kann in diesen Beiträgen nur aus eigenen Erfahrungen reden.
    3. Es führen viele Wege nach Rom bzw. zur Lösung, es nur eine Frage welcher Weg der Richtige ist. Aber darüber haben Schwabenpfeil und ich schon gesprochen.
    4. Ich muss nicht erst Informatiker sein (ich bin nicht überheblich mit dieser Aussage !!) um hinter die Fassaden von Microsoft schauen zu können, da helfen mir die über sechs Jahren Erfahrungen mit Windows95/98SE/ME/2000/XP und weitere Informationen.


    Ich akzeptiere jedoch deine Meinung !!


    Gruss A.J.

    @Schwabenpfeil


    Na ja, ich sehe das noch so "Heftig" wie es andere sehen, aber das ist wiederrum Ansichtssache. :)
    Ich habe bereits schon erklärt, aus welcher Situation ich meine "Einführung" gemacht habe und das sollte kein Angriff auf Leib u. Seele sein.
    Ich habe da schon ganz andere "Einführungen" gelesen die bis zu einer Erniedrigung des Hilferufende ging und dann sehe ich rot - ich springe dann aber auch dazwischen !!


    Das es zu keinem Streit deswegen kommen soll, dass hatte ich ja schon erwähnt, ich wüsste auch nicht wieso. Es waren nur Missverständnisse die etwas ungewollte Unstimmigkeiten verursacht haben - das ist alles (meiner Meinung nach) ! :wink:


    Also nix da mit "....auf die Mütze haun". :D


    Gruss A.J. *dereigentlichfriedlichist*

    Hallo Schwabenpfeil


    Danke für das Kompliment über meine Signatur!
    Hinter meiner Signatur steckt die Erfahrung die ich in all den Jahren (über sechs Jahre) gemacht habe mit Windows-Usern in den Foren und die Hilferufe dich mich täglich per eMail erreichen.
    Okay, okay, auch ich habe druch das "Herumgebastle" (am Anfang meiner Windows-Karriere) an Windows mein Lehrgeld zahlen müssen - aber ich habe schnell gelernt was man machen kann/darf und was man nicht machen soll/sollte !! :wink:


    Gruss A.J.


    P.S.
    Dein Logo gefällt mir im Übringen sehr gut, da kommt Weihnachtsstimmung auf !!

    Hallo Hunny


    Ich denke, dass du jetzt da etwas unbewusst verdrehst. Ich habe nichts von "Unfähig" dir gegenüber erwähnt !! Also unterlass bitte solche "Worte ins Mund legen" !! Ich kenne deine Antworten in diesem Forum und schätzte dich nicht als Unfähig ein !!
    Mit meiner Aussage, dass ich dich "Überschätzt" hatte, war damit gemeint in deinem Wissen über WindowsXP, da es dieses BS schon lange gibt und man darüber in den Foren und PC-Zeitschriften genug darüber liest. Ich ging einfach davon aus, dass du noch irgendwelche Bestätigungen brauchst weil du unsicher sein könntest.
    Wer Fragen stellt (ist egal wer), hat immer irgendeinen Grund, oder !? :wink:


    Was möchtest du den gerne noch hören, was du nicht schon in anderen Foren gelesen oder von Bekannten und Freunden mitbekommen hast !?


    Ich denke, dass an diesem Satzt nichts Anstössiges ist noch zum Angriff bläst. Na ja, vielleicht habe ich dich heute mit diesem Satz (unbewusst!) auf dem falschen Fuss erwischt.


    Ich hoffe, dass das jetzt nicht in einem "Maschendrahtzaum"-Steit endet. :D


    Gruss A.J.