Beiträge von Identitiy

    danke für die antwort, habe schon eine weile nicht mehr in diesen thread geguckt.
    das problem ist nicht mehr aufgetreten, ich habe allerdings auch keine neue batterie gekauft.
    mir fiel auf, dass das problem immer auftrat wenn icq geöffnet war. daher habe ich alle kontakte, die ich nicht kannte gelöscht, und die etlichen bot anfragen (von kontakten mit kyrillischen schriftzeichen) abgelehnt und gesperrt. seitdem hatte ich das problem nicht mehr.
    bleibt abzuwarten ob das tatsächlich der ursprung war, ansonsten probiere ich noch die neue batterie


    nochmal danke an alle ;)

    nein aus- und einschalten funktioniert einwandfrei.
    wie gesagt das ganze läuft immer so, dass ich den pc anlasse, weggehe, dann display-timeout, dann standby und das genannte problem. manchmal klappt das mit dem standby auch.
    mir ist aufgefallen dass immer wenn es schief lief, icq an war, hab seit diesem kettenvirus ständig anfragen von kontakten mit diesen hieroglyphen...


    ich könnte die batterie wohl mal auswechseln, aber ob sie nach knapp 2 jahren schon leer is, und nur im standby streikt =/

    Hey Leute,
    hatte mit meinem jetz knapp 2 jahre alten pc bisher gar keine probleme aber vor ein paar monaten ging er, nachdem ich ihn längere zeit auf standby habe laufen lassen, aus.
    beim starten passierte nicht viel: kurzes aufsummen der lüfter, dann ein neustart, dann schicht, keine bios anzeigen, auch der monitor wurde nicht schwarz, blieb also aus.
    zuerst habe ich mir ein neues netzteil gekauft, die vermutung das alte wäre zu schwach war aber scheinbar nicht richtig, denn erst nach einem bios reset lief alles wieder. dieses problem tritt seitdem öfter auf, wenn ich ihn länger laufen lasse ohne ihn zu benutzen, bis er sich auf standby schaltet. bisher hilft immer ein bios-reset, insofern kein notfall.
    darum meine frage: woran kann das liegen, dass sich der bios im standby verstellt? hatte mal ein paar viren, habe die aber gelöscht und den pc formatiert, ist es also das mainboard?


    schonmal vielen dank für eure hilfe ;)


    lg

    hallo,
    ich habe vor meine externe trekstore data station von fat32 auf ntfs zu formatieren um auch dateien speichern zu können, die größer als 4gb sind.
    da auf meiner externen aber 364gb daten sind, die ich brauche, bin ich nicht sicher ob ich den datenträger über die eingabeaufforderung umwandeln soll, und evtl riskieren, die daten zu retten oder zu beschädigen; daher habe ich mich entschieden die daten auf meiner internen os-platte zwischenzuspeichern.
    ich frage mich also ob es einerseits ratsam ist so vorzugehen, und andererseits, weshalb ich einen neuen beitrage eröffnet habe, ob das kurzzeitige speichern einer derart großen datenmenge mein system auch nach dem löschen in irgendeiner art verlangsamen könnte.


    schonmal vielen dank für eure tips
    liebe grüße dennis =)