Beiträge von ts-soft

    Allgemeine Information:

    Der Desktop0 ist der Hauptbildschirm (Primäres Display). Ein Programm, das auf einem anderem Desktop öffnet, speichert die Bildschirmkoordinaten, welche allesbeinhalten. Die Bildschirmkoordinaten zählen die Werte der Desktops weiter, als wenn der Desktop daneben, davor, dadrunter oder dadrüber ist, ist. Die Koordinaten können auch Minuswerte sein.

    Das Problem dabei ist, das nicht unbedingt alle Bildschirme immer angeschlossen sind, Wenn also die Bildschirmkoordinate gespeichert ist, vergessen einige Programme zu überprüfen, ob der Wert überhaupt im sichtbaren Bereich liegt und sind somit nicht erreichbar. Es ist also einfacher eine Bildschirmkoordinate des Desktop0 zu nutzen.

    Danke für den Bericht, damit kann man schon eher etwas anfangen :thumbup:

    Dein Computer hat 2 verschiedene Soundausgänge. Einmal der für den PC (Realtek High Definition Audio) und einmal für HDMI (NVIDIA High Definition Audio).

    Soundeinstellungen öffnen (rechtsklick auf Lautsprechersymbol in Taskleiste) und dort: Ausgabe / Ausgabegerät wählen und mit den Einstellungen ein bißchen spielen :)

    Ok, ich habe einen PC mit Windows 10

    Denn haben hier die meisten! Das sagt aber nichts weiter aus. Eine Modellbezeichnung würde da schon eher helfen, weil wir würdem schon gerne wissen, was für ein Mainboard oder für eine Grafikkarte dort verbaut ist. Dies bekommt Du mit meinem Tool angezeigt (und noch mehr),

    ich habe meinen Laptop

    So findet man aber keine technischen Daten. Wenn Dein Laptop z.B. eine extra Grafikkarte hat, könnte es sein das auch ein extra HDMI-Sound integriert ist. Auf jeden Fall erstmal die passenden Daten Nachliefern (link zum Handbuch, support Link oder ähnlich), bevor die große Raterei beginnt.


    Dies gilt für alle techn. Nachfragen!

    Da möchte ich doch gleich auf ein nicht so bekanntes, aber für viele wichtiges Tool aufmerksam machen, dessen möglichkeiten dem obigem Tool gleichen und jedoch noch viel mehr bietet. Dieses Tool ist jedoch eher dem versierten Anwender empfohlen, dafür kostest es auch nichts.


    HotSwap!

    Das sind 2 unterschiedliche Akkus, speziell für diesen Laptop. Ich glaube kaum, das den jemand nachbaut, das lohnt wohl eher nicht :) .

    Ausserdem, was soll dabei gespart werden? Mehr als einmal austauschen der beiden wird wohl nur in den allerseltensten Situationen erforderlich sein. Dann sind die Rechner ja schon weit über 10 Jahre alt.


    Aber ich bin raus hier, ihr sollt die Sinnlosigkeit der Diskussion schon selber erkennen!

    MAS

    Du machst Dir viel zu viel Gedanken. Du wirst daran nichts ändern, wenn der Akku die Gretsche macht. Der Computer ist schon optimal eingestellt. Er lädt also bis ca. 80%, das ist dann genau das richtige Mass. Zwischen 40% und 80% ist optimal. Wenn Du den Computer überwiegend am Netz nutzt, kann es Dir sowieso egal sein, ob der Akku nachläßt und wenn Du das Gerät überwiegend Mobil nutzt, ist es auch egal ob 5 oder 6 Jahre. Wenn Du die Akkus einmal getauscht hast, wirst Du den Computer nach deren Ableben sowieso aufgrund des Alters kaum noch nutzen können/wollen.


    Es ist recht hilfreich die Anzeige des Restes zu kalibrieren. Dazu ca. einmal im Jahr den Akku komplett entleeren und wieder aufladen. Das ist aber nur die Anzeige und verbessert die Gesundheit des Akkus nicht ;)

    Ich hoffe die Akkus sind nicht fest verlötet / verklebt, sodass man sie noch aus-

    tauschen kann. Denn einer der Gründe, warum ich mich für das Lenovo Thinkpad

    entschieden hatte war, dass man dort manches noch reparieren und austauschen

    kann, wenn es nötig wird.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Bei diesem Gerät würde ich das Gerät normal nutzen und immer die Ladeautomatik (ca. 80%) nutzen. Es ist nicht vorgesehen und sehr aufwendig, die Akkus zu entfernen und ohne Support auch nicht gestattet.


    Vielleicht den Tipp von Kater befolgen, die Akkus zu deaktivieren.

    Ich werde das Gefühl nicht los, das Gerät befindet sich nur im Standbye und ist nicht aus. Wenn es so ist, dann bitte komplett ausschalten, Akku laden und nochmal versuchen.

    Wenn das nicht hilft, dann bitte anderes Smartphone ausleihen, Deine SIM reinstecken und Bilder laden.