Beiträge von Doctor 11

    @xarel
    Das hast Du komplett mißverstanden.
    Ich habe mich in der Ausgangsfrage so ausgedrückt, dass ich die Festplatte nicht formatieren kann.
    Die Daten sollten damit weg sein. Und das habe ich zumindest somit erreicht.
    Dass Windows XP ein veraltetes Betriebssytem ist, und neu installiert wurde, ist sekundär.
    Die Festplatte hätte ich auch ausbauen können, und fertig.
    Ich kann auch Win XP wieder deinstallieren, falls Dich das beruhigt.
    Der PC wird kaum benutzt oder gar nicht mehr.

    Jetzt hat es über ein paar Umwege geklappt.
    Ich hatte noch eine alte Multi Boot-CD, mit der ich es zuerst versucht habe. Da waren Ultimate Boot, 3.4, Geparted, Clone Maxx und Dban 1.0.7 drauf. Als ich von der CD gebootet habe, war ich in DOS auf Q.
    Als ich Format C: eingab, wurde der Befehl nicht gefunden.
    Gebootet mit Geparted ging es an einer Stelle nicht mehr weiter.
    Dann Dban 1.0.7 probiert, um die Dateien zu schreddern. War in 15 Sekunden fertig und alle Dateien waren noch gut sichtbar auf der Festplatte.
    Dann eine separate Geparted CD genommen, 2 Partitionen angelegt, eine kleine Partition mit 14 GB und C: formatiert. Das hat geklappt.
    Nun war aber beim nächsten Mal booten kein Laufwerk mehr vorhanden oder es wurde keines erkannt.
    Mit einer anderen WINXP CD hat es dann funktioniert und Windows wurde installiert.
    Nun war aber die kleine Partition mit 14 GB verschwunden oder nicht mehr sichtbar.
    Also habe ich mit Geparted nochmal formatiert, die kleine Partition gelöscht und Windows nochmal installiert.
    Beim Installieren hat Windows gefragt welche Formatierung (NTFS) und soweit ich mich erinnere, ob es nur eine Partition geben soll. Das habe ich gemacht.
    Fazit: Nun hat Windows doch 2 Partitionen angelegt und das Betriebssystem auf E: die kleinere Festplatte mit 14 GB installiert.

    ich habe folgenden Text gelesen:
    “Seit dem Inkrafttreten der DSGVO gibt es auf den meisten Webseiten sogenannte Cookie-Banner, die von den Nutzern die Einwilligung dazu einholen sollen, die Nutzung von Cookies und die Weitergabe der so erlangten Daten an Dritte zu erlauben.”
    Leider muß man jeden Tag aufs neue bei der gleichen Webseite diese Cookies akzeptieren und einen Tag später wieder, usw.
    “So werde beispielsweise in 86 Prozent der Fälle nur ein Zustimmungs-Button gezeigt, aber keine andere Option.
    Laut DSGVO müssen Nutzer aber die freie Entscheidung haben, ob sie der Datennutzung bzw. -weitergabe zustimmen oder diese ablehnen wollen.”

    Sind sich die Webseiten Betreiber nicht im Klaren, dass viele Nutzer ihre Cookies, Cache und aktive Logins jeden Tag löschen.
    Was haben die Cookies dann für einen Sinn ?

    auf meinem Rechner habe ich das Tool PDF24 oder Microsoft Edge mit dem ich PDF Dateien ansehen kann oder auch Firefox.
    Nun versuche ich schon die ganze Zeit ein PDF Formular mit Text auszufüllen.
    Bei allen 3 Tools ist das Einfügen von Text aber nicht möglich.
    Hat jemand eine Idee, wo man einfach nur den Text einfügen kann ?

    " Wenn es daran nicht liegt, könnten es die Patronen sein.

    Falls die nicht von EPSON sind, könnte es auch eine gewollte,
    programmierte Verschlechterung sein, um den User vom Kauf billiger
    Alternativ-Produkte abzuschrecken.

    So was gibt es leider..."


    Das wäre eine interessante These.


    "Wird das PDF evtl. mit der Fabpatrone gedruckt und der Text mit der Schwarzpatrone, und die hat nen Schuß?"



    Ich denke mit der Schwarzpatrone. Das ist eine reine Textdatei, also nur schwarz. Als *.pdf ein einwandfreier Druck.

    vor ein paar Tagen wollte ich einen ganz normalen Text drucken.
    Mein Drucker, Epson XP-342 hat bei Libre Office und Works von dem ganzen Text nur 30 % gedruckt. Jede dritte Zeile fehlte oder war unleserlich. Ich habe das mehrmals probiert. Patronen wurde vor kurzem neu eingesetzt.
    Dann habe ich die gleiche Datei mit Libre Office als *.pdf exportiert und schon war der ganze Text fein und sauber gedruckt.
    Hat jemand eine Ahnung was das los ist ?

    "wenn Du den unerwünschten Eintrag in der Liste mit Hilfe der Pfeiltasten markierst und dann die Umschalt-Taste + Entfernen drückst, wird der Eintrag entfernt."
    Ja, klappt jetzt bei mir.
    Öfters mal was neues , das alte mit "STRG und ENTF" war ja so schlecht.


    "Ich nutze den Schnellstart nicht, weil er mir zu popelig ist. Dafür habe ich mir eine Erweiterung installiert, wo ich meine wichtigen Seiten hingelegt habe und diese als Startseite genommen."
    Der Schnellstart war für mich optimal, als es noch übersichtlicher war.
    Ich habe auch Lesezeichen angelegt, jede Menge mit Ordner und Unterordner.
    Ist aber umständlicher, da war der Zugriff war mit der Adressleiste schneller.

    bei Firefox, Adresszeile, Pfeil nach unten, waren immer die häufigst aufgerufenen Seiten zu sehen, 10 oder 15.
    Das war sehr gut, ein schneller und übersichtlicher Zugriff zu den meist aufgerufenen Seiten, danach wurde es immer schlechter.
    Einige Lesezeichen sind doppelt oder dreifach, andere erscheinen überhaupt nicht mehr, obwohl diese sehr häufig aufgerufen wurden.
    Warum muß z.B. Google oder ebay in der Adressleiste dreimal stehen ? Unerwünschte oder doppelte Lesezeichen konnte man vorher zumindest mit, “rechte Maustaste, Strg und Entf” Taste entfernen.
    Offensichtlich geht nicht mal mehr das, außer die Download Chronik löschen.

    Es gibt neue Erkenntnisse.
    Gestern war ich in einem Internetcafe und habe die verschiedenen Einstellungen ausprobiert. Der email Versand klappte dort auch nicht.
    Als ich wieder zurück war im Hotel, habe ich es nochmal probiert.
    Nun bekam ich eine etwas andere Meldung:
    “Der SMTP-Server mail.arcor.de scheint die Übertragung verschlüsselter Passwörter nicht zu unterstützen. Wenn Sie das Konto gerade neu einrichten, ändern Sie die "Authentifizierungsmethode" bitte versuchsweise zu "Passwort, normal" unter "Konten-Einstellungen | Postausgangs-Server (SMTP)".
    Das habe ich gemacht. Und siehe da, es funktioniert wieder.

    "Ich habe, als Du den Thread gestartet hast, ein bisschen gegoogelt. Und dabei bin ich genau auf das "Hotelproblem" gestossen."
    Ja, habe ich auch schon gehört. Das komische ist nur, dass es hier vor ein paar Tagen noch funktioniert hat.
    Aber vielleicht versuche ich es nochmal an einem anderen Ort.
    Ich werde mich auf jeden Fall nochmal melden.

    Bis jetzt läuft es überhaupt nicht.
    Weder mit Port 465 oder 25 oder nur TSL ,oder Passwort "ungesichert übertragen" Verbindungssicherheit keine.
    Der email Versand geht einfach nicht.
    Ich könnte wetten, dass alles einwandfrei funktioniert, wenn ich wieder zu Hause bin, mit den gleichen Einstellungen, allerdings erst in 14 Tagen.
    Andere Option wäre noch, einfach mal rausgehen in ein Internetcafe, um es auszuprobieren.
    Und rein gefühlsmäßig wurde ich sagen, dass es dann auch funktioniert.
    Das gleiche war vor ein paar Monaten schon einmal. Einmal Hotel gewechselt und schon ging es wieder.

    Schon mal Danke für die Rückmeldungen.
    Es ist nur so, dass alles unter Thunderbird 350 Tage einwandfrei funktioniert.
    Momentan befinde ich mich im Ausland und selbst hier hat alles mit den gleichen Einstellungen im gleichen Hotel, auch 5 Tage funktioniert.
    Der Server stand auf "mail.arcor.de", habe ich jetzt auf smtp.arcor.de geändert.
    Dann versucht er nicht ein paar Sekunden zu senden, sondern es kommt sofort die Meldung:
    "Fehler beim Senden der Nachricht: SMTP-Server smtp.arcor.de ist unbekannt. Der Server ist eventuell falsch konfiguriert. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals."

    "Hat aber nichts mit Thunderbird oder den Daten zu tun! Vielleicht ist der Server nur abgestürzt und hat noch niemand bemerkt"
    Offenbar hat es doch etwas mit Thunderbird zu tun.
    Seit 3 Tagen versuche ich nun unter Thunderbird emails zu versenden, darunter 2 gespeicherte Entwürfe.
    Als ich mich eben spaßhalber bei ARCOR/Vodafone einloggte konnte ich diese 2 Entwürfe problemlos versenden.
    Und habe auch schon eine Rückantwort bekommen.