Beiträge von CompumanC

    ja gut, dann habe ich es etwas anders verstanden.
    das werde ich jetzt auch machen, habe ja gestern geschrieben und da war ja auch bei maxdata zu. finde trotzdem 50 euro etwas viel bis 25 kann ich mich anfreunden aber wenn jemanden für ein netzteil 50 nicht viel ist auch ok.


    schönen tag noch am alle die das hier lesen.

    ja das problem ist das ich momentan auch nicht zu hause bin bis ende der woche. kann also nichts ablesen. will dann nur zeitig den monitor benutzen und wenn der adapter von ebay geht würde ich ihn mir gleich bestellen. es ist ein 19" tft von belinea um genau zu sein so einer


    http://www.maxdata.de/applicat…&parm02=230&parm03=111909


    habe auch schon geschaut wegen original adapter aber nichts gefunden ausserdem wird das ding wohl sehr teuer sein.


    denke output ist gleichstrom 12V und wo ich keine ahnung habe ist mA oder ampere.

    schau mal in die lautstärkeregelung. dort müsstest du bei mikrofon die lautstärke erhöhen. eventuell ist das mikro dort auch ausgeschaltet. dort müste der fehler zu finden sein. die lautstärkeregelung befindet sich unten rechts in der taskleiste (so ein lautsprechersymbol)

    [Shell]
    Command=2
    IconFile=explorer.exe,3
    [Taskbar]
    Command=ToggleDesktop


    die zeilen oben in den editor einfügen und als Desktop.scf abspeichern, dann nur noch in die Taskleiste ziehen, fertig


    oder auch bei win xp in den folgenden ordner speichern


    [LAUFWERK]:/ Dokumente und Einstellungen/ [USERNAME]/ Anwendungsdaten/ Microsoft/ Internet Explorer/ Quick Launch


    dann erscheint das symbol wieder automatisch in der taskleiste.


    gruß

    wo bleibt er denn lange beim booten, am schwarzen bootbildschirm oder am login. den bootvorgang kannst du mal versuchen mit "bootvis" zu beschleunigen und die netzwerkkonfiguration überprüfen.

    ich genieße lieber die vorzüge eines ntfs, fat32 wurde ja nicht umsonst von ntfs abgelöst, aber je nach dem für was man es braucht.
    journalierende dateisysteme schaden ja nicht.
    ich trenne eh linux und windows von einander, so gibt es dann auch keine probleme..
    ich benutze keine firewall, sondern nur ein antiviren programm und habe seit jahren keine probleme... immer die neuesten patches runterladen, antiviren programm aktuell halten, festplatte einmal wöchentlich z.b. mit adaware und spybot prüfen und das wars.

    das stimmt, ich bin aber der meinung das man auch bei windows gut auf norton verzichten kann :lol:
    wie gesagt 10 gb reichen im normalfall vollkommen aus, falls du dateien im linux von der windows partition lesen oder schreiben willst, windows mit mit fat32 dateisystem installieren!!

    20 sind zu viel, brauchst gar nicht, wenn du ein aktuelles linux drauf machst ist eh schon alles drauf (grafik, brenn, schreib... -programm) max 10 gb reichen, obwohl auch das schon zu viel wäre. wegen surfen bringt es bestimmt mehr sicherheit, aber auch ein gesund konfiguriertes windows system kann "sicher" sein.

    klar geht das, am besten mindestens eine partition für windows eine linux. Installiere zuerst win und dann linux auf die andere partition, dann erstellt linux automatisch einen bootloader zur auswahl des systems beim hochfahren

    also ein bekannter hatte mal das gleiche problem mit den *.exe dateien, bei ihm war es ein virus. hattes du während der lan keinen viren scanner am laufen? hört sich ganz so an, wird dir wohl nix anderes übrig bleiben als formatieren...