Beiträge von Naru

    Ich habe die Verknüpfungen zwar nicht auf dem desktop, sondern im Ordner \Benutzer\Links, aber das läuft ja auf's selbe hinaus.
    Die Platte ist auch nicht im Ruhemodus.
    Die minimale Stromersparnis ist mir die verlängerte Wartezeit nicht wert ;)

    NAS hängt direkt am Switch (bzw Router mit integriertem Switch) und wird per fest vergebener IP angesprochen.
    DHCP ist aus.
    Problem besteht aber auch, wenn ich die NAS direkt an den PC hänge.

    Tagchen,


    mir ist einfach kein passender Titel eingefallen...


    Also gleich zur Sache:
    Ich betreibe an meinem Switch eine NAS (Buffalo LS-WSGL/R1) die einwandfrei funktioniert.
    Davon gehe ich zumindest aus.
    Allerdings findet Windows (Vista ultimate 64bit) sie nach einem Neustart nicht auf Anhieb.


    Ich muss erst einmal versuchen, auf die NAS per Verknüpfung zuzugreifen.
    Windows heult mir dann einmal die Ohren voll, dass der eingegebene Name nicht gefunden wurde etc. und ob denn die Verknüpfung gelöscht werden soll.
    Das beneine ich und *PENG*, NAS ist wieder da und problemlos nutzbar.
    Dieses Problem habe ich aber erst, seit ich den PC vor etwa 2 Wochen formatiert und neu aufgesetzt habe.


    Notebook (Vista hopre 32bit) und Live Media Player funktionieren einwandfrei.



    verschneite Grüße

    Servus,
    ich bin langsam echt am vezweifeln und hoffe einfach mal, dass ihr mir helfen könnt.
    Vor Kurzem haben die Makro-Tasten meiner G11 einfach den Dienst quitiert.
    Oder besser gesagt die Makros, die Tasten an sich funktionieren einwandfrei.


    Ich kann mittels MR-Taste Makros aufnehmen, diese werden auch im Profiler angezeigt.
    Das Umschalten zwischen M1, M2 und M3 geht auch.
    Verknüpfungen und WinMail mittels G-Tasten starten funktioniert auch wunderbar.
    Komischweise kann ich den Arbeitsplatz nicht öffnen (per G-Taste)


    Nur sobald ich ein Makro abspielen will tut sich nichts.
    Egal ob ich ne Menge von Dateien umbenennen will, oder ob ich irgend einen Standard-Satz in einem Spiel sagen will.
    Es tut sich nichts.


    Google ergab meistens nur irrelevantes oder leicht lösbare Lapalien.
    :kA:



    Noch was:
    Verknüpfe ich auf M1 eine Taste mit M2
    auf M2 die gleiche Taste mit M3 und auf M3 wieder die gleiche Taste mit M1 hängt sich der Profiler komplett auf.
    Ist ebenfalls irrelevant, aber eine Interessante Methode, alle drei M-Tasten gleichzeitig zum Leuchten zu bringen ;)



    Gruß



    EDIT:
    win vista 64 bit
    neuste treiber sind drauf
    alte treiber vorher _komplett_ deinstalliert
    als admin ausführen hilft nicht
    alle usb-port durchprobiert


    EDIT2:
    Im Screenshot: der neue Installer... :oops:
    [Blockierte Grafik: http://s12b.directupload.net/images/100223/temp/jlupiqpk.jpg]

    Zitat von THE_ROCK;752083

    sondern gekloned


    wenn der desktop auf den fernseher gekloned werden soll, müssen logischerweise beide "monitore" die gleiche auflösung haben.
    ich empfehle dir, beide displays auf 1920x1080 zu stellen und am monitor das bild zu zentrieren.
    sprich du hättest dann oben und unten nen schwarzen balken von je 60 pixeln.
    fällt kaum auf und du hast das gewünschte ergebnis.

    klingt gut.
    kann man teufel-produkte eigentlich nur auf der herstellerseite kaufen?
    habe noch keinen anderen shop gesehen, der welche anbietet.

    Servus,


    also, ich plane die Anschaffung eines LCD/LED-Fernsehers.
    Habe mir daher gedacht, mein Notebook per HDMI an den Fernseher anzuschließen und Sound über ein 5.1-System laufen zu lassen.
    Bin mir allerdings unsicher, welches.


    Habe schon ein bisschen mit dem Teufel Concept E Magnum geliebäugelt.
    Preislich sollte es bei 150-250€ liegen, selbstzuschneidbare Kabel (oder welche die lang genug sind) anbei haben und natürlich eine Fernbedienung.


    Auch wenn das ganze nur wenig mit PC zu tun hat, hoffe ich dennoch auf die bekannte, kompetente Hilfe ;)

    nein, nein. beide monitore haben integrierte netzteile.
    aber bei deinem link fällt mir auf, dass ich nen dvi-d-kabel habe, der monitor aber eine dvi-i-buchse.
    daran könnte es wohl liegen. werde das bei gelegenheit mal testen.
    ich finde es dennoch eine frechheit, bei so einem monitor nur nen vga-kabel beizulegen...

    ich denke eher, dass das nur nen dummer zufall war.
    habe den monitor jetzt mit hdmi an einem geliehenen pc am laufen.
    funktioniert wunderbar.
    scheint, als ob nur die dvi-schnittstelle defekt ist.


    werde morgen mal das netzteil und das board an meinem tauschen.
    evtl habe ich dann auch nen pc, mit dem ich den monitor 100% genießen kann :)

    gebracht hat's auch nichts.
    alle ram-speicher haben laut win-memtest nen fehler, habe mir aber eben von nem kumpel nen nagel neuen riegel ausgeliehen, selbst der ist angeblich defekt.
    ich habe dann an seinem rechner meine system-platte formatiert und versucht in meinem rechner vista wieder zu installieren. selbst das funktioniert nicht. habe am stück nur BSOD.


    folgende stop-codes sind bis jetzt aufgetreten:
    1e
    5d
    7e
    50
    be
    fe


    das wächst mir langsam über den kopf..
    der monitor funktioniert an HDMI und VGA, an DVI allerdings nicht. werde den also umtauschen.


    wir werden jetzt mal versuchen xp zu installieren. bin auf neue bluescreens gespannt >_>

    *wutanfall unterdrück*


    rechner lässt sich problemlos einschalten, sobald er aber zum windows-booten kommt, bekomme ich nen bluescreen mit wechselnden stop-codes.
    mal ist es 1e, mal 7e, mal 50.
    wenn ich im abgesicherten modus starten will, gleiches spiel.
    sobald er die datei crcdisk.sys lädt --> bluescreen, stop 50.


    habe alle sata-festplatten bis auf die mit windows und alle ide-laufwerke abgeklemmt. nix geholfen.
    habe alle 4 ram-riegel einzeln ausprobiert, bei allen ist laut win-memcheck nen fehler.
    von daher vermute ich eher, dass die erste ram-bank (board) oder irgendwas am netzteil hinüber sind.



    ist es möglich, die erste ram-bank frei zu lassen oder vertragen das boards nicht?

    das wollte ich schon machen, allerdings hat meine graka nur dvi und ich habe keine adapter hier. werde morgen mal einen organisieren.
    was ich sehr überrascht hat ist die ausstattung des monitors....
    vga-anschlusskabel, stromkabel,........ .... monitor......

    In der Bedienungsanleitung steht nix interessantes.
    Werde einfach gleich mal nen cmos clear und neue treiber versuchen.


    EDIT:
    bios reset hat nichts gebracht. monitor bleibt im standby.
    kann mir nicht vorstellen, dass es an den treibern liegt, wenn der monitor selbst beim booten nicht geht.