Beiträge von Gaby1234

    Also nach dem Test ist er jetzt definitiv ok und funktioniert wie das alte Gerät über WLAN mit dem Laptop. Ich habe heute mal spaßeshalber geschaut, was so ein zweites Druckerkabel kostet. Notfalls hätte man das dann bei Druckbedarf ans Laptop ruppen können, und es nicht am PC hintern Tisch kriechend abziehen müssen: 11 €. Die war ich nicht gewillt auszugeben für ein Gerät, was nicht die zugesicherte Eigenschaft erfüllt. Von daher bin ich froh, daß es nun so ging!


    Aber in 3 Geschäften, wo ich nach dem Kabel fragte (die es aber nicht hatten) hatten ALLE Mitarbeiter auch schon ähnliche Druckerproblem. Der eine meinte sogar. Drucker haben alle etwas gemeinsam: Sie mögen keine Menschen...! ;)

    Bosco, Du wirst es nicht glauben, aber das hat jetzt scheinbar funktioniert! Ich schnappe über vor Freude!

    Obwohl ich bei dem Menue das ja schon so oft versucht habe, ging es nun nach dieser Anleitung. Aber frag nicht wie das war! Er hat sich vorher seine Sorftware wie immer von der CD installiert. Und hinterher, als er sich mit dem WLAN verbunden hat nochmal... Die Testseite hat er nun gedruckt. Also ist die Verbindung da. Die Druckkopfausrichtung im Menue danach ging nicht, da mit Fehler. Aber da ist egal. Hauptsache er druckt. Und das Probiere ich nachher mit diversen Dokumenten nochmal aus.


    Tausend Dank an Dich, und auch nochmal an alle anderen, die mir so tapter zu helfen versuchet haben! Ich bin überglücklich, daß das nun zu funktionieren scheint!!

    Danke erst mal an Euch alle, daß Ihr Euch soviel Mühe gebt und Gedanken macht!

    Ich bin mittlerweile aber schon richtig verwirrt, was ich jetzt noch machen und versuchen soll. Soviel habe ich schon überall versucht und gemacht.

    Das mit den Werkseinstellungen habe ich doh mit dem Gerät (wenn es denn so richtig war9 schon gemacht.


    Es ist nun über USB am PC angeschlossen. Der hat es sofort erkannt und druckt auch damit meine wichtigen Dokumente. Aber ich muss ihn jedes Mal wegen jeden Mist starten, wenn ich drucken will. und genau das will ich nicht extra. Ich mache viel mit dem Laptop. Schaue mal schnell was nach, drucke Briefmarken usw. Jedes Mal muss dann der PC an,. Und alles neu gesucht werden.


    Ist der PC an hat der Drucker keine Fehlermeldung.

    Ist er aus und geht der Drucker nach einer Weile aus orange Dreieck und hat das Kreuz bei "WLAN", weil er kein Signal empfängt.

    Um ihn dann überhaupt wieder ansprechen zu können muss ich ihn dann ein und ausschalten. Auch wenn ich ihn erfolglos gesucht habe um ihn zu verbinden, geht er dann ziemlich schnell wieder in diesen Modus.


    Ich habe ihn wie gesagt, über eine andere Möglichkeit / Alternative. im Menu nun im Laptop installieren können. Da ist also zumindest kein Fehler.

    Der kommt erst wieder wenn ich drucken will und er ihn nicht findet.


    Ich habe schon daran gedacht, mir fürs Laptop ein zweites Druckerkabel (sicher teuer) zu kaufen. dann muss ich wenigstens nicht den PC starten zum, Drucken. Aber das ist dann wieder teuer und ich sehe das auch nicht ein. Denn es müsste ja gehen, weil es vorher ja auch ging und so einfach war.


    Das ist stand der Dinge.


    Bitte sagt mir mal genau - weil ich da echt nicht mehr durchfinde - was ich jetzt machen soll.


    Gaynz lieben Dank nochmal an alle!

    Danke! Gut erklärt. Laptop steht auch auf der besagten IP.

    Nein, der Drucker ist neu gekauft. Aber es kann sein, daß er den nicht vor gleichen Vormodel unterscheiden kann.

    Ich habe die Original-CD. Aber wie gesagt, kommt man bis zum Teil, wo man unumgänglich dann ins Netzwerk zum Verbinden und Finden kommt, und wo er eben nicht gefunden wird. Man muss also auch da Online gehen. Mit Sicherheut das gleich Menue.

    Ich habe es dann mit der Alternativen-Methode probiert, nun ist er auch auf dem Laptop installiert. Aber ich sehe seine IP nirgends

    Auf der Fritz Box konnte ich ihn als neues gerät mit der Mac hinzufügen und eine IP vergeben. Das hat aber auch nichts geändert. OK, ich könnte nun nochmal die nehmen, die Du meintest, aber ich glaube mittlerweile nicht mehr, daß das was nützt. An der Fritz Box fummele ich nicht gerne in den Einstellungen. Und ich bin auch sicher, es liegt am Drucker. Nun muss ich rausfinden, wie ich den auf Werkseinstellung zurück setze.

    Na ja, er taucht da ja auf, aber unten als "ungenutzte Verbindung". Und das ist auch nicht der Alte, sondern der Neue mit seiner MAC. Ich habe den auch da schon mal neu angelegt und wieder löschen müssen. Eine IP kann man ja bei der Fritzbox dem Gerät selber geben. die habe ich auch in beiden Versuchen extra geändert.

    Ich kann machen was ich will, ich hole es nicht aus diesem Ungenutzte-Verbindungen-Menue raus.


    Der Fehlercode beim Drucker:


    3446


    Ursache

    Die IP-Adresse und die Subnetzmaske widersprechen einander.

    Verfahren

    Drücken Sie die Taste OK am Drucker.

    Deaktivieren Sie Drahtlos Direkt oder ändern Sie die WLAN-Netzwerkkonfiguration. Wenn Sie die Netzwerkkonfiguration ändern, geben Sie sowohl für Drahtlos Direkt als auch für das WLAN einen eindeutigen Subnetzbereich an, um einen Konflikt zu verhindern.

    Informationen zum Ändern der Netzwerkkonfiguration finden Sie in der Dokumentation für Ihren WLAN-Router.


    Was ich nun aber wie wo machen muss, weiß ich nicht, denn ich verstehe die Abhilfemaßnahme nicht.

    Ich will auch nichts verstellen, und mir komplett WLAN blockieren.

    Danke, sowas Ähnliches habe ich vorhin noch gemacht.

    Den Drucker hat er nun zumindest im Windaus. Aber auch hier nützt es mir nichts, wenn ich in über WLAN ansteuern will. Jedes Mal, wenn er suchen soll, muss ich ihn aus und an machen, dann die Suchtaste drücken. Er sucht auch nicht lange, dann eght er ins orange Dreieck und E38 steht im Display, Bei Netztwerk stand dann da auch ein Kreuz, also findet er keines,

    Ich hatte das Gerät jetzt unten zur Fritzbox in den Raum gestellt. Alles unverändert. die Nähe zur Box machte ihm nichts aus.

    Das Video kenne ich, denn es ist im Grunde die beiliegende Beschreibung. Das habe ich schon zig mal so gemacht. Es geht so nicht.

    der Drucker ist auf der Fritz box nicht zu sehen. also auch ohne IP-Adresse. Lege ich ihn da mit der MAC-Adresse als neues Gerät an. sagt die Box, das wäre schon vorhanden. Aber auch diese zeigt sie mir nicht an.


    Um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Egal von wo ich Treiber lade. Sie haben alle das gleiche WLAN installationsprogramm: Sie installieren sich und suchen dann den Drucker, den sie nicht finden. Daher wird er nicht installiert, erscheint nicht im Windows als Gerät.


    Um Ihn bei der Fritzbox freizugeben müsste ich ihn dort aber wenigstens sehen, und das tute ich ja gerade nicht.


    Schalte ich ihn ein, aktiviere bei ihm WLAN-Suche am Gerät Erscheint er auch dann nicht bei der Fritz box.


    Er ist quasi im WLAN für alle Geräte unsichtbar. Er steht an der gleichen Stelle wie der alte Drucker. Neben die Fritzbox stellen geht nicht. dann kann er nicht mehr über USB an den PC. Und Fritz box aus de UG in OG holen geht auch nicht.


    Was also tun?


    Bin so verzweifelt! Ich dachte, wenn ich das Gleiche Gerät wieder nehme habe ich keine Probleme mehr....

    Hallo, Nun habe ich mir das Gleiche Gerät Canon Pixma TS 3150 wie meinen alten Drucker noch einmal geholt.

    Aber ich bekomme dieses Gerät ums Verrecken nicht ins WLAN.

    Es läuft am PC über USB normal und sofort.

    Die Fritz Box zeigt es nicht an. Firewall ist da nichts geblockt.

    Suche ich es als neues Gerät, drücke dazu auch die Suchtaste a, Gerät, wird es vom Laptop gefunden. Dann gebe ich den richtigen WPS Code ein, aber er installiert es dann nicht.


    Zig mal versucht. ich weiß nicht mehr wo dran das liegen kann. Ist aber Mist, denn ich drucke ja viel vom Laptop. Wie kann das denn sein?

    Kann WLAN am Gerät defekt sein?

    Oder was noch tun?

    So, ich habe mir den gleichen Drucker, den ich hatte nun noch einmal bestellt. Patronen habe ich ja noch. So teuer war er im Vergleich zu anderen ja auch nicht. Und alles andere ist ja eben auch Mist. Mein Gerät habe ich auseinander genommen. Da war auch nichts ersichtlich warum es nicht gehen sollte. Das versuche ich als Ersatzteilspender zu vertickern..

    Wegen Tonerdrucker habe ich heute auch gefragt: Es gibt derzeit ein ganz großes Problem in der Ersatzkartuschenbeschaffung, sagte der Mitarbeiter das Ladens. Er meinte auch, das gerät ist viel teurer, und die Kartuschen auch. Und für eine Privatperson, die wie ich nicht so oft druckt, loht sich das nicht.

    Danke, Aber das alles habe ich am Drucker doch schon kontrolliert / durchgeführt. Außer, daß ich mich total eingesaut habe gab es keine Verbesserung.

    Daher bin ich mir ja nun auch so sicher, daß (siehe das verlinkte Video) der Chip den Drucker "tot" stellt.


    Ich war heute in der Stadt und habe mich mal beraten lassen, was so an neuen Geräten auf dem Markt ist. Sehr erschreckt über die Preise. Mein Hobel war wesentlich günstiger. Aber die Patronen kosten dafür nun. Angepriesen wurde mir ein HP (aber es gibt viele andere Hersteller, die das nun so produzieren), der keine Patronen mehr hat, sondern wo man die einzelnen Farben in Flaschen kaufen und einsetzen kann.

    Drucker

    Das sei dann auf Dauer günstiger, die günstigste Methode zu drucken.
    ABER - und das gefällt mir nicht (!): Er muss IMMER in Stand-by am Strom sein, sonst kann er austrocknen verstopfen.


    Zu meinem Druckverhalten: Ich drucke so gut wie nie Fotos. Aber oft Google Maps Karten usw. die ich in Farbe drucke.


    Mein Altes Gerät zu eine, Fachmann zu bringen überschreitet den Neupreis. Knapp 70 € kostet das gleich Gerät, mit dem ich ansonsten sehr zufrieden war neu. Ich überlege nun, mir wieder das gleiche neu zu kaufen.

    Ich habe eben auch noch gezielt mal bei YT gesucht. Da hat Jemand ein VIdeo eingestellt, daß die Geräte so gemacht sind, daß sie sich nach einigen Jahren einfach abschalten und defekt melden, obwohl sie heil sind: Wegwerfdrucker

    Ich bin mir sicher, daß es bei meinem gerät so ist. Auch bei mir fährt der Druckkopf nicht mehr hin und her bzw. bewegt sich nicht.

    Das wars dann. Unmöglich wo sie doch heute alle auf Reparatur und Nachhaltigkeitsmöglichkeit so pochen...

    Danke!


    Hab ich versucht. bei Lösung 1 hat er nach einer Ewigkeit angefangen zu drucken..... und brach nach 1/4 der Seite ab und brachte den gleichen Fehlercode wieder. Einfach abgestorben, nicht mal Papier ausgeworfen.

    Das Andere hat leider auch nichts gebracht. ;(;(

    Dann ist er wohl hinnüber?


    Wenn ein Neugerät her muss möchte ich wieder ein Multifunktionsgerät und möglichst eines, wo diese Patronen passen, wo ich noch ein Set neu habe.

    Ich weiß nicht, ob es das noch so gibt, oder was günstiger / besser wäre?

    Hallo,


    mein Drucker hat heute noch einwandfrei gedruckt. Nun steht plötzlich am Display des Gerätes ein "P", und der PC sagt Fehler B204.

    Im Drucker steckt kein Fremdkörper.


    Ich habe beim Forschen auch gesehen, da es an einem verdreckten Druckkopf oder Resttintenbehälter liegen kann. Aber wenn es das ist, weiß ich nicht, wie ich das beheben sollte.

    Es war auch nach meinem letzten Druck, den er noch fertiggestellt hat. als nicht mitten im Druck aufgetreten. Nun geht nichts mehr und ich muss wichtige Dokumente drucken. ;(;(


    Bitte helft mir!

    Ist das Gerät nun endgültig defekt oder kann ich das selber beheben?


    Danke und liebe Grüße

    Gaby

    Danke! Nun habe ich es gefunden. Habe es von 2-3 Uhr gesetzt. Aber ich denke nicht, daß das was ändern wird. Selbst wenn es an der Baustelle liegen sollte, bin ich ja doch die Dumme. Bei uns geht im Kaff leider alles, was woanders unverstellbar wäre, und eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, und keiner ist es gewesen und andere müssen bezahlen...