Beiträge von Elisabetha

    So..falls es wen interessiert...ich hab diesmal den PC länger im Leerlauf gelassen (ca. 15 Minuten) und dann hat er die Synchro auch ordentlich gemacht. In der Aufgabenplanung wird hingegen zu meinem anderen PC keine ausgeführte Aufgabe angezeigt...warum auch immer...er macht es aber immerhin ;) .


    Das Ding ist...im Grunde müsste Microsoft meiner Meinung nach ganz klar kommunizieren, dass man den PC immer mal für 15 -30 min im Leerlauf lässt damit Aufgabenplanung alle Aufgaben abarbeiten kann UND ganz wichtig, dass dabei das Stromkabel dran sein muss. Ich fand das nur durch Zufall heraus bzw. hab eh mein PC die meiste Zeit am Strom hängen.

    Weiß zufällig jemand wieso die Aufgabe ForceSynchronizeTime bei mir mal automatisch ausgeführt wurde? Sonst seh ich da bei anderen immer, dass die Aufgabe nie aufgeführt wurde.

    Danke dir Mavalok..für mich ist die genaue Uhrzeit schon wichtig, allerdings muss sie nicht Sekundengenau sein :D . Und ja..die Uhrzeit müsste so stimmen...ich bin auch nur zufällig drauf gestoßen...und finds halt schräg, dass sich nach längerer Zeit nix synchroniziert hatte.


    Interessanterweise hat der PC aber die darüberliegende Aufgabe Force Synchronize Time vor paar Wochen von alleine ausgeführt...bei meinem anderen PC steht da wie bei dir, dass die Aufgabe noch nie ausgeführt wurde. ich hab diese nochmal manuell angestoßen und wenn er die macht dann synchroniziert er wohl auch die Zeit weil sich dann unter Einstellungen und Zeit/Datum das Synchro-Datum ändert.

    Verstehe allerdings nicht den Unterschied dieser 2 Aufgaben. Seltsam.


    Lässt du deinen PC denn auch immer dann ausreichend im Leerlauf laufen damit er das synchronizieren kann? Ich werd später nochmal an meinem anderen PC ausprobieren..ich glaub nämlich da synchroniziert er jedesmal wenn ich den PC für 10 Min im Leerlauf lasse...egal ob erst ein Tag oder länger her.


    So auf meinem anderen PC hat er die Aufgabe und Synchro sofort wieder ausgeführt sobald er paar Minuten im Leerlauf war..hat er gestern auch schon gemacht. Evtl. ticken die Systeme doch einfach irgendwie unterschiedlich.


    Im Übrigen: Nur weil kein Trigger hinterlegt ist, heißt es nicht, dass die Aufgabe deaktiviert ist.....bei meinem anderen PC und auch anderen Aufgaben ist der Trigger-Bereich leer wird aber dennoch ausgeführt.

    bei mir ist es aber schon 3 Wochen her...hatte den PC nicht an...gestern und heute wieder..beides mal im Leerlauf ohne prüfung. Bei meinem anderen PCs liefs normal durch heute..hmm...die Aufgabe darüber...wurde die schon mal ausgeführt in der AUfgabenplanung bei dir? Dieses Forcesynchronize Time?


    Also bei mir steht der Dienst immer auf automatisch..habs überprüft..hab den Dienst auch nochmal neu gestartet etc...

    bei meinem anderen PC steht der Dienst übrigens auf "manuell" und dennoch lief es wunderbar durch. Hast du ne Liste wo man den Code nachlesen kann?

    Kannst du mir das bitte genauer erklären? Zeitserver sind nicht immer erreichbar?


    also wenn ich über einstellungen gehe kann ich das manuell ausführen und es wird gemacht...aber läuft nicht in der Aufgabenplanung durch.


    Steht das also bei dir auch der Code? Wäre wichtig zu wissen..danke


    Ps könntest du netterweise einen Screenshot machen wies bei dir aussieht?danke

    Hallo alle zusammen,


    die Aufgabenplanung führt immer mal wieder eine Zeitsynchronisation durch wenn der PC im Leerlauf war...

    jetzt fiel mir leider auf dass die letzten Tage dies nicht gemacht wurde und selbst wenn ich manuell die Aufgabe anstoße kommt immer der Code 0x420)

    Zufinden ist die Aufgabe in der Aufgabenplanung unter Windows -> Time Synchronization....wie sieht es bei euch aus? Habt ihr eine Info was man da tun könnte?

    Vielleicht lassen die Chefs den Programmieren / Entwicklern die Zügel auch etwas zu locker. Könnte mir vorstellen, dass die auf so etwas stehen, Spieltrieb und so. Vielleicht auch eine neue sehr junge Generation die für Microsoft am Programmieren ist. Vielleicht findet die jüngere Generation so etwas noch toll, aber die ältere Generation sollte damit arbeiten, nicht spielen.

    Das Ding ist was machen die ganzen Programmierer, wenn sie nix programmieren können :D ...nix zu tun haben etc.....

    Naja...es ist halt so, dass man einerseits wenn man sich dann nen neuen PC holt oder den PC neuaufsetzt man erstmal zig Tausende von Einstellungen machen muss. Heißt es kommt immer mehr dazu. Sh. z.B. die News/Neuigkeiten die glaub letztes Jahr hinzugefügt wurden und die man manuell deaktivieren muss. Es wird immer mehr aufgeblasen. Da gehts nicht ums Einzelne. Es summiert sich einfach.


    Und wie jetzt in diesem Fall: Der Nutzer wundert sich, was ist das...will ich nicht..und muss erstmal suchen bis ers wieder los wird....das kostet Zeit und nervt einfach nur noch. Es sollte meiner Meinung nach möglich sein ein möglichst einfaches Benutzerfreundliches Betriebssystem zu entwickeln. Aber ne..immer weiter und weiter....braucht man wohl auch damit die Mitarbeiter beschäftigt sind ;)


    Wenn interessiert es denn ob heute Weltschildkröten Tag What ever ist..keine Sau...man wird überflutet von Nachrichten.


    Ach ich habs doch auch deaktiviert...dachte es wäre bei mir an...dennoch kam diese neue Funktion..mit Weltschildkrötentag Blödsinn :D

    Wieder so ein Blödsinn den keiner braucht. Die Funktion wird nach und nach an alle Windows 10 Nutzer ausgerollt. Deaktivieren geht ganz leicht sh. Antwort von Mavalok.


    Es nervt einfach nur noch. Hab kein Bock ständig blödsinnige Veränderungen von Windows wieder aufräumen zu müssen.Wir haben ach so tolle neue Technologien, aber das Leben wird einem dadurch auch nur schwerer gemacht, weil man auf solchen Mist seine Zeit verplempern darf.


    Sorry..musste mal raus :D


    Evtl. gibt es ja auch Nutzer die sich über diese Neuerung freuen.