Beiträge von J.C.Denton

    hi,


    also es gibt keinen amd athlon MP mit t-bred kern und einem multi von 9.


    daher denke ich das die bezeichung MP falsch angezeigt wird.


    man kann normale t-breds modifizieren, sodass sie als MP angezeigt werden

    hi,


    du hast also einen fehlerhaften treiber schon drauf ?


    steck den drucker mal von pc ab.


    dann gehst du in den gerätemanager und deinstallierst den drucker manuell, sollte gehen.


    wenn unter software in der systemsteuerung hp software auftaucht, versuche diese zu deinstallieren.


    dann startest du die installation neu, und schließt den drucker erst an wenn das setup das verlangt.


    wenn das nichts hilft, würde ich die radikal-methode versuchen,manuell alle hp einträge in der registy löschen und alle hp dateien von der hdd löschen. frag mich aber nicht wo das setup überall hinschreibt.

    die datei gehört zu norton anti virus.


    ich bin kein fan von norton, die programme haben mir nur probleme gemacht. teilweise kann es passieren, das norton sich im system so festbeißt, das ein deinstallieren nicht mehr klappt, und das fehlerhafte norton dann das system stark bremst. das "phänomen" hatte ich schon mehr als ein mal.


    nutze irgendein antivirenprogramm. welches ist egal, nur bitte kein norton.

    aus irgend einem grund gab es einen fehler in deinem bios, und die einstellungen wurden wieder auf die notfall-einstellungen zurückgesetzt.


    geh zunächst mal ins bios und lade die "optimized defaults" falls das bios das anbietet, und stell den FSB wenn nötig manuell wieder auf 166 mhz


    schau auch gleich bei den IDE laufwerken vorbei, ob da der brenner erkannt wird.

    püh was für erfahrungen ? was is daran so besonders, das man beachten müsste ?


    das einzige ist das biegen, die löcher schwächen es halt, du wirst es immer über den schwächsten querschnitt biegen müssen.


    und das einzige was mir zu schade ist, ist verschwendete zeit ...

    püh. zu wissen was rein mechanisch von der schnittstelle aus reinpasst, und vom board angenommen wird, bringt dich bei einer grafikkarte nicht wirklich weiter.


    auf solche sinnlosen diskussionen hab ich aber jetz keinen bock, bissel niveau fänd ich doch ganz nett :roll:

    also ich weiß nicht,


    wenn ich ne idee habe, mach ich mir selbst n kopf, geh in baumarkt oder sonstwohin, und hol mir den kram, ok, bei komplizierter elektronik frage ich mal in nem anderen board nach, aber bissel lochblech !?


    was nutzt das dir wenn ich dir sage was das zeug hier kostet, bei dir kostets eh was anderes ,und lack, hm kriegst du im baumarkt auch problemlos.


    sehe nich was ich dir da jetzt groß schreiben soll

    hi,


    netgear kann ich dir empfehlen, bin mit meinem sehr zufrieden. ist auch äusserst bedienungsfreundlich, anklemmen, ip des routers im browser eingeben (steht unter dem gerät) und assistenten folgen. zu jeder einstellung gibt es einen ausführlichen text der diese erläutert. 5 minuten läuft alles.


    achte darauf das es ein aktuelles gerät ist, das auch WPA beherrscht, keine alte WEP krücke

    grafikkarten sind einfacher einzuschätzen als ram ? gloobe nich. denk mal nach bevor du postest :roll:


    was gibt es bei ram zu beachten ? DDR oder DDR2, kapazität, takt, latenzen. fertig


    grafikkarten ? die liste is länger denk ich......


    Athlon XP barton @ 2500 mhz, 2 gb ram, 68GT @ 425/1250


    FEAR,Obilvion,BF2, usw läuft problemlos auf maximalen details und 1280er auflösung, späße wie FSAA und HDR sind aber aussen vor.... aber durchgehend flüssig, sehr gut spielbar. damit meine ich konstant 40 fps oder mehr......


    und die karte hat keine 512 mb ram :roll:

    wenn du win xp hast, kannst du das ganze in der datenträgerverwaltung in der systemsteuerung partionieren.......


    falls du die platte nur als 127 GB platte angezeigt bekommst, musst du BIG LBA aktivieren, artikel dazu is in der infothek, war glaubich sogar mal von mir

    hallo,


    erstmal, die meisten werden dich hier duzen ;) das sehr geerhte ist in foren nicht so verbreitet


    hast du mal das bios resettet ?


    sollange das board den ram nicht erkennt und vollständig den POST beendet, (Power on self-test) wird das booten von cd um memtest laufen zu lassen schwierig...


    http://www.paules-pc-infothek.de/ppf2/viewtopic.php?t=570


    das wär das einzigste was mir einfällt. wenn der ram ok ist, kanns eigentlich nur am board liegen.