Beiträge von Schwabenpfeil!

    Oh, dachte da kann jeder lesen. ;)


    Vielleicht habe ich da jetzt etwas falsch verstanden. Aber wie bereits in Beitrag 148 erwähnt, funktioniert die Suche nach "Officejet Pro 8610". Und so wird es in den gefundenen Beiträgen dann auch angezeigt.

    Kann ich leider nicht erklären. Die 4 Zeichen werden auch in der Erklärung von Woltlab erwähnt.

    Sodele. Bezüglich der technischen Einschränkungen einer MySQL-Suche.


    https://community.woltlab.com/thread/292516-technische-limits-der-suchfunktion/?postID=1868414#post1868414


    Hier ist u.a. der Hinweis auf die minimale Länge eines Suchbegriffes von 4 Zeichen zu beachten. (Wie auch Tabea schon schrieb)

    Beim Suchbegriff "HP Officejet Pro 8610" würde die Suche eigentlich nur "Officejet 8610" finden. HP und Pro sind zu kurz. Die Suche nach "VW Bus" würde z.B. keine Treffer geben, da alle Begriffe zu kurz sind.

    Nun ja, Nachteil in der Hinsicht das man damit zwar noch arbeiten kann, allerdings keine Updates mehr bekommt und nur noch Offline nutzen kann

    Also es wurde nun ja schon von verschiedenen Seiten geschrieben. Bis 2025, also noch 4 Jahre, brauchen sich Windows 10-Nutzer keine Gedanken zu machen, bis dahin gibt es selbstverständlich weiter alle erforderlichen Updates. Das ist genau der gleiche Ablauf wie seinerzeit mit Windows 7, auch da gab es ja noch einige Jahre Updates, bis dann schließlich das Supportende erreicht wurde. Es besteht also kein Zwang jetzt auf Windows 11 zu wechseln. :)

    Ich hege rein persönlich einige Befürchtungen über die Wirksamkeit des neu erstellten Suchindex.

    Also wer die Suche vorher und jetzt nach der Erstellung des Index ausprobiert hat, wird zustimmen, dass die Suche erheblich besser geworden ist. Aber ich habe ja auch schon öfter erwähnt, dass die Suche in einer MySQL-Datenbank einigen technischen Begrenzungen unterliegt. Ich finde den beschreibenden Artikel von Woltlab leider nicht mehr, frage da aber mal an. Ich denke dann wird klarer, was man erwarten kann und wo die Funktion scheitern wird.


    Wie bei Google aber auch sollte man möglichst wenige Suchbegriffe wählen! Je mehr, desto mehr Treffer und desto ungenauer wird es. Bei MySQL gibt es eine Grenze von x Treffern und drüber hinaus wird dann eben nichts mehr aufgelistet.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

    info.pngZusammen mit Windows 11 wird auch das neue Office 2021 von Microsoft erscheinen. Gleich vorweg, Office 2021 wird es auch wieder ohne Abo geben, aber natürlich ist es ein offenes Geheimnis, dass Microsoft lieber die Abo-Version an den Mann und die Frau bringen möchte. Welche Neuerungen das neue Office bringen wird, darüber hat sich Microsoft bisher nicht geäußert. Vermutlich werden sie uns diese erst am 5. Oktober vorstellen.


    Quelle: Ankündigung von Microsoft (Englisch): https://www.drwindows.de/news/…t-windows-11-am-5-oktober

    Also mir persönlich gefällt Windows 11 bisher noch nicht. Das neue Design ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig und ich sehe bei einigen Funktionen noch nicht, welche Vorteile z.B. die in der Mitte zentrierte Taskleiste haben soll. Beim Startmenü hat man im Wesentlichen die Kacheln entfernt und aufgeräumt. Ähnlich kann man es sich aber auch jetzt unter Windows 10 einrichten. OK, die Snap-Funktion für neue Fensteranordnung ist ganz nett, aber das wäre dann einfach mit einem der nächsten Funktionsupdates für Windows 10 gekommen.


    Aber ich will auch fair bleiben, solange ich das neue System nicht produktiv im Einsatz habe, solange ist das mit einer objektiven Beurteilung einfach schwierig.

    Gibt es empfehlenswerte (möglichst kostenlose) Apps, mit denen man Smartphones selber schützen und sicherer machen kann, wenn die Hersteller und Android das nicht mehr tun?

    Also es gibt schon auch Virenscanner für Smartphone, allerdings kommen die halt auch an ihre Grenzen, wenn systemkritische Sicherheitslücken nicht mehr durch Updates gestopft werden.


    Die andere Frage ist vielleicht, wie real ist die Gefahr? Wenn Du Dich selbst als "Wenigbenutzerin" bezeichnest, dann denke ich mal, dass Du überwiegend WhatsApp machst und ansonsten halt gelegentlich telefonierst. Ich will das jetzt nichts herunterspielen, aber gar so dramatisch sehe ich die Lage da nicht. ;)

    Also über TPM 2.0 brauchen wir gar nicht zu streiten, das darf man in der Tat sehr kritisch sehen. Ob das nun mehr Sicherheit bringt, darüber könnte man lange diskutieren. Richtig angewandt finde ich es nützlich, aber die Grenze zum Missbrauch ist schnell überschritten. Das BSI meinte damals sinngemäß, dass dem Anwender damit die Kontrolle über das verwendete Betriebssystem und die eigene Hardware entzogen werden kann.

    Als da bin ich mal anderer Meinung wie Dr. Windows. ;) Die App dürften vom Funktionsumfang den meisten Anwendern locker reichen. Abstürze in Verbindung mit OneDrive kann ich nicht bestätigen, einfach, weil ich ganz bewusst meine Bilder auch nicht auf OneDrive auslagere. Da kommt das Thema Kontosperrungen zum Tragen. Ich möchte nicht riskieren, dass meine Fotos eines Tages für mich unzugänglich werden. ;)


    Wenn das jetzt aber wirklich die neue App sein soll, dann wäre das in der Tat eine Enttäuschung. Es wurde der Eindruck vermittelt, dass es tolle Neuerungen geben würde und nicht nur eines einfachen Redesigns. Naja, warten wir mal ab...

    Verloren gegangen dürften keine Beiträge sein. Wie aber schon geschrieben, muss der Suchindex noch neu erstellt werden. Das ist aber eine Aktion, die mehrere Stunden dauert und für die ich bisher schlicht keine Zeit gefunden habe. Ich kann das nicht einfach anwerfen und dann außer Haus gehen, sondern muss das Forum sperren und dann die Wartung laufen lassen.


    Aber auch mit neuem Suchindex ist Google auch hier besser aufgestellt. Nutze Google um, den gewünschten Beitrag zu finden.


    Suchbegriff site:www.paules-pc-forum.de


    Bei ganz neuen Themen kann es aber sein, dass diese auch von Google noch nicht gefunden werden. Das liegt am Indizierungsproblem, dass wir leider noch immer haben. Hier kann sich aber leider gar nichts tun und muss warten, bis bei Google einer den Fuß von der Leitung nimmt.

    Hallo,


    das ist wie bei jedem Wechsel auf ein neues Windows. Es gibt immer ein paar ganz nette Sachen und der große Rest bleibt, wie er vorher auch war. Wir können ja mal versuche ein paar Neuerungen aufzulisten. Ob das aber Argumente für einen Wechsel sind, muss wirklich jeder für sich selbst beantworten.


    • Neues, moderneres Design (inkl. Dark Mod)
    • Erhöhte Sicherheit, u.a. durch TPM 2.0
    • Höhere Performance
    • Nutzung von Android Apps (Vermutlich über den Amazon-Store)
    • Aufgeräumtes Startmenü
    • Fensterlayouts zum Anheften.
    • Umgebaute und neu angeordnete Menüs in den Einstellungen
    • Desktop-Widgets (Minianwendungen)
    • Neuer Microsoft Store
    • Neuer Explorer, optisch sehr vereinfacht.

    Gibt sicher noch das eine oder andere, was hier jetzt noch fehlt.


    Wessen Rechner aktuell die erforderlichen Systemvoraussetzungen nicht erfüllt, sollte meiner Meinung nach keine Anstrengungen unternehmen, um den Rechner aufzurüsten oder gar deswegen einen neuen zu kaufen. Wer plant einen neuen Rechner zu kaufen, sollte aber natürlich auf die Kompatibilität achten. Auf der anderen Seite sind neue Rechner in aller Regel bereits fit für Windows 11 und in Kürze wird Windows 11 auch schon vorinstalliert sein.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

    Hallo,


    im Artikel wird erwähnt, dass der Log-in via Passwort jederzeit wieder aktiviert werden kann. Man darf bei dieser neuen Methode ja auch nicht außer Acht lassen, dass eben nicht jeder auch ein Smartphone hat und die App nicht installieren kann oder will. Würden sie das zur Pflicht machen, müsste man zu den Hardwarevoraussetzungen dann auch noch ein Smartphone aufführen.


    In Büros, Verwaltungen, Ämter etc. wäre das ein Ausschlusskriterium, denn es würde ja bedeuten, dass ich als Sachbearbeiter künftig nur noch meinen Arbeitsplatzrechner nutzen kann, wenn ich auf meinem privaten Handy entsprechend die App nutze. Auch wenn es unterm Strich vielleicht wirklich sicherer sein mag, so wäre das dann auch wieder ein Datenschutzproblem.