Beiträge von Horst Br.

    Hallo Anton,


    danke für die schnelle Mitteilung. Leider komme ich trotzdem nicht klar. Bin ein wirklicher Laie.


    Ich schreibe mal, was ich gemacht habe:


    1) Ich habe einen neuen Ordner angelegt in C:\Programme
    Name: Street Atlas


    2) ich klicke Arbeitsplatz an


    3) klicke Laufwerk F mit Rechtsklick an


    4) klicke Öffnen an


    5) kommt die Meldung: Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk F: ein


    6) lege die CD ein


    7) es öffnet sich ein Fenster mit folgenden Angaben:


    oben in der Adresszeile ist das Logo von Streetatlas und F:\
    Darunter auf dem Schirm sind dann die Ordner dat - Demo -
    Programm - Util - autorun.inf zu sehen.


    Was muss ich ab hier genau weitermachen?

    Hallo Anton,


    der Vorschlag von Dir ist wohl der richtige. Ich soll die Daten CD erst auf ein beliebiges Laufwerk kopieren und erst dann die Installations- CD installieren.


    Aber wie kopiert man eine CD? Das habe ich noch nie gemacht. Könntest Du mir den Kopiervorgang schrittweise erklären?


    Bin leider kein Fachmann in solchen Dingen und brauche daher Hilfe.


    Vielen Dank


    Horst Br.

    Hallo,


    ich habe u.a. einen Routenplaner "Street Atlas USA Version 9.0" von DeLorme.


    Bei eingelegter CD arbeitet er einwandfrei. Allerdings stört mich die Zeitverzögerung durch das immerwährende Laufen u. Abbremsen der CD.


    Man hat mir gesagt, der Routenplaner kann auf die Festplatte installiert werden wenn man die Maxiausführung anklickt.


    Habe den Routenplaner deinstalliert und dann wieder installiert und Maxi angeklickt (die andere Alternative war Minimal).


    Leider funktioniert der Routenplaner ohne Einlegen der CD nicht. Wenn ich den Icon auf dem Desktop anklicke, kommen folgende Meldungen:


    Please insert the Street Atlas USA Runtime CD. Wiederholen/ Abbrechen.
    Ich klicke abbrechen.


    Do you want to read the Street Atlas USA CD from another CD-ROM drive? Ja/ Nein. Ich klicke nein.


    Street Atlas USA CD not found. Would you like to work without the CD?
    Ja/ Nein. Ich klicke Ja.


    Unable to find the Street Atlas USA CD. Ich klicke auf okay.


    Dann öffnet sich das Fenster aber nur mit der oberen Symbolleiste (File, Edit, Find, View usw.).


    Der Bildschirm bleibt leer. Keine Daten, also Autobahnen, Städte, Straßen, Flüsse, Seen. Einfach nichts.


    Mache ich da etwas falsch oder kann man mit dem Routenplaner von der Festplatte grundsätzlich nicht arbeiten?


    Angeblich soll es aber zu machen sein. Aber wie?


    Dasselbe gilt auch für meinen Map'n'Go von DeLorme Version 7.0
    Funktioniert nur mit eingelegter CD. Das ist schade. Bei Zugriff über Festplatte braucht man nicht immer wieder das Anlaufen der CD abzuwarten.


    Hat jemand Erfahrung mit solchen Sachen und kann mir helfen?


    Das wäre toll. Es grüßt Euch Horst Br.


    .

    Hallo spoju,


    danke für Deinen Tipp. Du hattest recht, der intelligente Hintergrundübertragungsdienst war deaktiviert. Das habe ich jetzt geändert und nun ist die richtige Anzeige wieder da.


    Wie und warum das deaktiviert war, keine Ahnung.


    Nochmals ein ehrliches Dankeschön.


    Gruß Horst Br.

    Hallo Anton


    bin Deiner Empfehlung gefolgt.
    Habe über Start/ Systemsteuerung/ Verwaltung/ Dienste/ Starttyp aufgerufen.


    Der Anzeigestatus unter Kryptografiedienste war: Status gestartet/ Autostarttyp Automatisch.


    Leider kein Erfolg.


    Gruß


    Horst Br.

    Hallo,


    Automatische Updates sind eingeschaltet.
    Unter Start/ Systemsteuerung habe ich "Automatische Updates" angeklickt, dann kommt Automatisch (empfohlen), übernehmen und OK.


    Zum "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst gestartet" kann ich nichts sagen, weil ich nicht weiß, wo der zu finden ist. Wie finde ich ihn?


    Habe gestern "Steganos Tuning 7" deinstalliert, hat aber nichts gebracht.


    Ich denke aber, dass ich eventuell durch ein falsches Löschen in dem angebotenen Tuning den Fehler verursacht habe. Obwohl ich nur das gelöscht habe, was unbedenklich war. Ist aber nur eine Annahme.


    Kann mir weiter geholfen werden?


    Danke


    Horst Br.

    Hallo Freunde,


    wieder einmal muss ich um Eure Hilfe bitten. Bis vor kurzem funktionierte mein Windows Update für die Sicherheit problemlos. Zeigte an, ob Updates vorhanden sind oder nicht.


    Heute wollte ich nur nachsehen, ob eventuell Updates vorhanden sind. Der Bildschirm zeigte mir folgende Meldung an: Fehler 0x8DDD0018. Windows Update kann nicht fortgesetzt werden, da eine erforderliche Dienstanweisung deaktiviert ist.


    Dann wird Hilfe angeboten: Klicken Sie auf
    1.Start/ Ausführen.
    2.Geben Sie services.msc ein/ OK klicken.
    3.Klicken Sie in der Liste der Dienste mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Dienstnamen, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. 4.Wählen Sie in der Liste Starttyp die Option Automatisch.
    5.Stellen Sie sicher, dass der Dienststatus auf gestartet eingestellt ist.


    Das habe ich getan und es ist auch so eingestellt. Trotzdem funktioniert es nicht.


    Ich habe auch nichts bewusst deaktiviert. Wer kann mir Hilfe geben?


    Kann es damit zu tun haben, dass ich vor ein paar Tagen "Steganos Tuning 7" installiert habe? Hintergrundgedanke war eine schnellere Startzeit des PC's, hat aber nichts gebracht. Zum Hochfahren braucht er immer noch vier Minuten, also wahnsinnig lange.


    Noch eins: Ich bin kein Fachmann sondern Laie in Sachen Computer ( Binf fast siebzig Jahre alt). Also bitte kein Fachchinesisch. Ich muss Eure Hilfe auch umsetzen können.


    Danke im voraus Horst Br.

    Hallo Freunde,


    irgendwie ist es mir gelungen, dass Desktopzeichen in der Taskleiste zu löschen.

    Weiß der Teufel, wie ich das fertig gebracht habe.


    Was muss ich tun, damit ich das Desktopzeichen wieder in der Taskleiste vorfinde?


    Bitte schrittweise erklären, da ich leider immer noch blutiger Laie bin, sonst hätte ich wohl auch die oben beschriebene Löschung nicht geschafft.


    Danke vielmals und freundliche Grüße von


    Horst Br.

    Hallo,


    um das Thema mit der Fehlermeldung abzuschließen, ich habe den Windows Media Player 10 deinstalliert. Jetzt wird die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt. Weder beim Aufrufen des T-DSL Speedmanagers, noch wenn ich ins Internet gehen will.


    Trotzdem Danke für den Hinweis.


    Gruß Horst Br.

    Hallo Schwabenpfeil,


    habe den T-DSL Speedmanager Version 5.11 und habe jetzt gerade die neuere Version 5.2 heruntergeladen.


    Leider ist die Fehleranzeige immer noch zu sehen, also alles beim Alten geblieben.


    Vielleicht gibt es noch ein Tipp? Auf jedem Fall erst einmal Danke. Übrigens benutze ich Windows XP.


    Gruß


    Horst Br.

    Hallo,


    vor kurzem habe ich mir die von Microsoft angebotene Freeware "PStory"
    heruntergeladen.
    Voraussetzung war ein Update vom Windows Media Player 10. Nun habe ich den MediaPlayer 10 und die Photostory auf meinem PC und es funktioniert.
    Seit dem habe ich eine Fehlermeldung auf meinem PC.


    Beim Aufrufen des T-DSL Speedmanager um meinen Verbrauch anzeigen zu lassen (offline) oder wenn ich ins Internet gehen will erscheint folgende Meldung:
    Um den T-Online Browser nutzen zu können installieren Sie bitte den Microsoft Windows Media Player Version 6,4 oder höher.


    Wenn ich dann ok klicke, geht es normal wie vorher auch, weiter.


    Was ist da falsch, es ist doch die Version 10 drauf?
    Wie bekomme ich die Fehlermeldung weg?


    Bitte um Rat in einfachen Erklärungen, bin Computer Laie.


    Danke und Grüße von


    Horst Br.

    Hallo schotti 111,


    ich bedanke mich für Deinen Tipp hinsichtlich meiner Mitgliedschaftskündigung bei eBay.


    Deinen Hinweisen entsprechend habe ich meine Kündigung per e-Mail durchgeführt und habe 2 Tage später die Bestätigung erhalten.


    Ebay schreibt, dass sie wie gewünscht mein Mitgliedskonto mit sofortiger Wirkung deaktivieren wird und hoffen, dass sie mich vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Mitglied begrüßen dürfen.


    So weit so gut. Aus Neugierde habe ich mich noch einmal eingeloggt und da stand dann folgendes geschrieben:


    (Mein Mitgliedsname) .... wurde von eBay ausgeschlossen.


    Sie wurden von eBay ausgeschlossen, da aus unseren Informationen hervorgeht, dass Ihr Konto in Aktivitäten verwickelt war, die gegen unsere Richtlinien verstoßen.


    Das ist ja nun ein starkes Stück. Ich habe natürlich darauf geantwortet und um Aufklärung gebeten, bisher aber noch keine Antwort erhalten.


    Im November vorigen Jahres habe ich ein Etui für 15 Euro gekauft (für einen PDA). Das ist einwandfrei abgelaufen, d.h., ich habe den Betrag überwiesen und habe danach das Etui per Post erhalten.


    Das war mein einziger Kontakt mit eBay.


    Sind das die üblichen Formulierungen bei einer Kündigung? Was sollen diese Sätze bedeuten. Mir könnte es ja "wurscht" sein was die da schreiben. Aber da fühle ich mich dann doch an meine Ehre gepackt.


    Hast Du solche Sätze schon einmal gehört bei einer ganz normalen Kündigung?


    Was kann ich da tun, kannst Du mir raten?


    Mit freundlichen Grüßen


    Horst Br.

    Hallo Freunde,


    ich habe vor Weihnachten bei "e-Bay" von einem privaten Anbieter ein Lederetui für einen PDA gekauft. Die Abwicklung verlief korrekt.


    Vorher musste ich mich bei "e-Bay" registrieren lassen, d.h., die Eingabe einer Mitgliedsnummer (ein von mir eingegebener Name) und eines Passwortes und erhielt danach einen Bestätigungscode.


    Da ich in letzter Zeit häufig vom Missbrauch dieser Daten gehört habe, da wird zum Beispiel die Mitgliedsnummer und das Passwort geknackt und ohne Wissen desjenigen dann irgendetwas bestellt etc., möchte ich meine eingegebenen Daten (Mitgliedsname und Passwort) bei "e-bay" löschen.


    Ich werde "e-bay" sicherlich nicht mehr in Anspruch nehmen, weil ich Sorge vor Missbrauch habe.


    Wie kann ich meine Daten löschen, wie funktioniert das und wie muss ich vorgehen?


    Kann mir da jemand Hilfestellung geben?


    Vielen Dank


    Horst Br.

    Hallo,


    habe die Verknüpfung auf dem Desktop mit rechts angeklickt - Eigenschaften - Programme und den Ordner Aquatica waterworlds gefunden. Ordner war leer.


    Habe dann unter Start /suchen den Namen Aquatica waterworlds eingegeben und alles, was dann angezeigt wurde, gelöscht.


    Danach in Bildschirmschoner nachgesehen, dort ist das Aquarium nicht mehr.


    Ich hoffe, ich habe kein Quatsch gemacht, oder?


    Jedenfalls allen Danke für die Tipps.


    Hoffentlich ist das Ding jetzt weg.


    Mit freundlichem Gruß


    Horst Br.

    Hallo Schwabenfeil,


    danke für die schnelle Nachricht. Ich habe gerade festgestellt, dass in Software der Bildschirmschoner nicht mehr aufgeführt wird. Er ist also wohl gelöscht. Trotzdem schaltet sich der Bildschirmschoner nach einer bestimmten Zeit ein und auf dem Desktop ist auch noch die Verknüpfung.


    Zur Systemwiederherstellung: Das genaue Datum des Herunterladens weiß ich nicht mehr, jedenfalls habe ich danach noch einige Sachen heruntergeladen.


    Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass Ding wieder weg zu bekommen.


    Noch ein Hinweis: Bin blutiger Laie. Also bei eventuellen Tipps nachsichtig sein, damit ich sie auch verstehe und umsetzen kann.


    Danke Horst Br.

    Hallo Freunde,


    ich habe in den Weihnachtsfeiertagen einen kostenlosen Bildschirmschoner herunter geladen. Name: Aquatica waterworlds Version 3.7c.


    Das ist ein Aquarium mit schwimmenden Fischen. Sieht nett aus, aber ich möchte dieses Aquarium mit den schwimmenden Fischen wieder deinstallieren.


    Leider gelingt mir das nicht. Über Software versuche ich es immer wieder, das Ding bleibt da.


    Was mache ich falsch oder was kann ich noch machen, um eine Deinstallation durchzuführen?


    Wer kann helfen?


    Danke und Grüßvon Horst Br.

    Hallo,


    ja irgendwie trage ich mich wirklich mit dem Gedanken, dass Service Pack 2 wieder zu deinstallieren.


    Ich habe eine Hardware Firewall von AlpaShield und einen Virenscanner. Allerdings hatte ich mir immer die angebotenen Sicherheitspatches heruntergeladen. Bisher bin damit gut gefahren.


    Bringt es Nachteile, wenn ich das SP2 deinstalliere? Muss ja wohl über Software geschehen, nicht wahr?


    Irgendwie nervt mich das langsame Hochfahren.


    Hatte mir auf Anraten eines Forummitglieds das "bootvis.msi" herunter geladen. Ist aber total in Englisch, da blicke ich nicht durch und würde mehr falsch machen als mir gut tut.


    Guter Rat ist teuer!


    Gruß


    Horst Br.

    Hallo spoju,


    habe Deinen Rat befolgt und das Häkchen vor dem Eintrag Internetprotokoll (TCP/IP) entfernt.


    Leider ein kaum messbarer Erfolg. Das Hochfahren dauert jetzt knappe drei Minuten. Defragmentieren der Festplatte ist auch ohne Erfolg.


    Gibt es vielleicht noch einen Ratschlag bei diesem Problem?


    Auf jedem Fall Danke und Grüße


    von Horst Br.

    Hallo Freunde,


    Seit der Installation des Windows XP Service Pack 2 dauert das Herunter -und das Hochfahren meines PC's extrem lange


    Die CD war vor ein paar Wochen der Computer Bild Zeitschrift beigelegt und sollte Sicherheitslücken im Internet Explorer schließen.


    Das Hochfahren des ausgeschalteten PC's dauert gut drei Minuten, vor der Installation waren es eine halbe Minute. Nach dem langen Hochfahren arbeitet er eigentlich normal schnell.


    Auch das Ausschalten dauert erheblich länger als vor der Installation.


    Da ich den PC überwiegend beim Ausschalten in den Ruhestand fahre, fällt es nicht weiter auf, ist aber sicherlich nicht in Ordnung.


    Auffallend und nervend ist es dann, wenn nach einer Installation der PC wieder neu gestartet werden muss.


    Wer kann mir helfen, dass der PC wieder mit normalen Zeiten beim Hochfahren und beim Ausschalten arbeitet?


    Bitte keine übermäßige Fachsprache, bin leider ein Laie in solchen Dingen.


    Freundliche Grüße von


    Horst Br.

    Hallo Schwabenpfeil,


    also kurzum, ich habe das Programm über Software deinstalliert, und mein Excel funktioniert wieder tadellos.


    Noch eine Frage habe ich zu einem anderen Problem:

    Vor einigen Wochen habe ich das Windows XP Service Pack 2 installiert. Das war die CD Beilage in Computer Bild.


    Seit dieser Zeit dauert das Herunterfahren meines PC's und das Booten extrem lange. Normalerweise fahre ich den PC überwiegend in den Ruhezustand, dann merkt man es nicht so.


    Muss aber der PC wegen einer Installation/ Deinstallation herunter- und wieder heraufgefahren werden, dauert der Vorgang des Hochfahrens gute drei Minuten. Vor dem Service Pack 2 hat es ungefähr eine gute halbe Minute gedauert.
    Ich will da auch nicht viel herumspielen, sonst mache ich da mehr kaputt als mir dann lieb ist.


    Hast Du eine einfache Lösung für diese Sache. Was könnte es sein.


    Auf jeden Fall ein Dankeschön für den Hinweis in Sachen Excel.


    Gruß Horst