Beiträge von Crazy Helper

    Hallo Leute,


    es ist vielleicht ein etwas ungewöhnlicher Platz für das Thema, andererseits gibt es hier viele Leute zu erreichen.


    Der Staat will an der Behandlung der Volkskrankheit Nummer 1 (psychische Erkrankungen) kürzen, indem er Psychotherapeuten entlässt.
    Das liegt daran, dass er die Anzahl benötigter Therapeuten anhand von veralteten Verhältniszahlen (1993, 1999) festlegt. Weitgehend bekannt ist jedoch, dass die Zahl psychischer Erkrankungen stetig wächst und mittlerweile die Zahl vorhandener Therapeuten deutlich zu gering ist. Das drückt sich in der monatelangen Wartezeit auf einen Therapieplatz aus, geschweige denn, dass man überhaupt einen bekommt. Das ist für den Patienten unerträglich.


    Deshalb gibt es eine Petition im Bundestag, welche man mit seiner virtuellen Unterschrift unterstützen kann. Mittlerweile sind schon über 20000 Leute dabei (und damit die präsenteste offene Petition derzeit) aber es werden noch mehr benötigt. Die Frist endet am 12.01.12.
    Dazu muss man sich nur anmelden (max. 5 Minuten) und mit seiner realen Identität unterschreiben:


    https://epetitionen.bundestag.…sa=details;petition=21194


    Ich würde mich freuen, wenn es vielleicht den ein oder anderen gibt, der darin unterschreibt und den Link weiterverteilt. Dankeschön!


    Gruß
    CH


    Bitte nicht als Werbung oder SPAM abtun, das ist ein ernstgemeintes Thema.

    Also wenn ich die Option hab, nehm ich immer deutsch.
    Aber die die das erkennen, die nehmen dann automatisch Englisch und das wundert mich irgendwie.
    Sprachregionen und Tastatur und alles steht auch auf deutsch.

    Hi, ich habe mir ein Notebook (MSI CX-620) gekauft wo schon eine deutsche Version von Windows 7 32-bit drauf ist.
    Komischerweise installieren sich aber viele Programme automatisch in Englisch?
    Kann man das irgendwie umstellen? Und wieso macht es das überhaupt?


    Gruß
    CH

    Ok, ich habs jetzt hinbekommen.


    Ich habe erstmal ein neues Profil gemacht wie du meintest und festgestellt dass das Problem weg ist, bei weiterem Suchen und hin und her schieben im Profil (da ich mein altes behalten wollte) ist mir aufgefallen dass das Problem aus irgendeinem Grund im Cache liegt.
    Dann habe ich mal mein normales "infiziertes" Profil genommen und den Cache über Firefox geleert und siehe da, die komische Seite ist weg, alles geht wieder.


    Problem gelöst.
    Vielen Dank an alle.

    Hallo,


    ich habe ein wenig mit Proxies rumgespielt.
    Plötzlich ist das Problem aufgetreten, dass wenn ich "google.de" eingebe, auf "hxxp://www.hickoryfarms.com/default.asp?campaignType=Tasteful%20Rewards&campaignName=Tasteful%20Rewards"


    weitergeleitet werde. Das passiert auch wenn ich google.com eingebe. Wenn ich google.cn eingebe, passiert es z.b. nicht.
    Wenn ich "www.google.de", statt "google.de" eingebe, komm ich auch normal auf Google Deutschland.


    Das Problem tritt auch auf, wenn ich gar keinen Proxy mehr eingeschaltet habe!
    Und auch nur in Firefox, in IE ist das Problem nicht.


    Woran kann das liegen? Hab ich mir was über die Proxies eingefangen?
    Ich habe Kaspersky drauf, das hat sich nicht gerührt.


    Bitte um Hilfe!


    Firefox 3.6

    ich bin nicht sicher, ob es damit zusammenhängt,
    aber seitdem ich beim fritz wlan stick im geräte manager unter dem treiber (erweiter) den power mode auf "continuous access mode" statt "maximum power save" stehen hab, sind bei mir auch keine ruckler mehr aufgetreten, obwohl ich den stick am pc hab.


    grüße,
    CH

    Ok, hab heute per Zufall rausgefunden woran es liegt.
    Was noch neu ist und was ich vergessen hab, ist der W-LAN Stick.


    Sobald ich Verbindungen aufbaue bzw. trenne oder den Stick aus dem USB Anschluss ziehe, kommen Verzerrungen im Sound.


    Beheben konnte ichs noch nicht, aber wenigstens hab ich die Quelle geortet und werde den Treiber nochmal ordentlich neu aufspielen.


    Stick: Fritz!WLAN USB Stick

    Während ich arbeite und dabei irgendwelchen Sound laufen habe (Videos, Musik), gibt es zwischendurch manchmal so kurze Hänger und Verzerrungen.


    Die treten erst auf seitdem ich von XP auf Windows 7 gewechselt hab. Sonst hab ich zur selben Zeit lediglich die Festplatte gewechselt und eine Externe über eSATA angeschlossen. Ansonsten sind alle Treiber (natürlich aktuell und mit W7 Unterstützung) die gleichen wie bei XP.
    Dachte erst es liegt daran dass manche Treiber und Programme W7 noch nich unterstützen, aber das is ja jetz längst vorbei.


    Jemand eine Idee?


    Gruß, CH


    GA-P35 DS3
    Nvidia 8800 GTS
    Realtek HD Audio

    Ich habe mich belesen und gehört dass dieser Monitor mit IPS Panel nach Preis/Leistung der beste 22" auf dem Markt sein soll. Dann habe ich ihn letztens gekauft und auch gleich angeschlossen.


    Um ehrlich zu sein bin ich aber ein bisschen enttäuscht. Nach den zahlreichen Lobpreisungen über die tollen Farben und das Bild find ich ihn jetzt nicht so beeindruckend. Abgesehen davon, dass ich nicht sicher bin ob ein weiter Blickwinkel so wichtig ist, da ich eh nie über 30° auf diesen Monitor schaue.


    Dann habe ich auch noch gesehen, dass ein Freund von mir einen Asus Monitor mit TN Panel (100 Euro geringerer Wert) hat, welches aber in meinen Augen ein wesentlich besseres Bild wiedergibt. Die Kontraste sind viel brillianter und wenn das Bild dunkler ist, ist trotzdem alles super zu erkennen.


    Hab ich was falsch eingestellt? Habe ich falsche Vorstellungen von Farben und realistischen Bildern? Was kaputt an meinem Modell?


    Wäre über Hilfe sehr dankbar, hab noch ca. 1 Woche Widerrufsrecht.

    Gibts ne Möglichkeit, dass beim Start eines beliebigen Spieles Windows automatisch in das Windows 7 - Basis Design wechselt?
    Manche Spiele erzwingen es ja, aber ich hätte das gerne immer.


    Danke im Voraus.
    Mfg CH

    Hallo,


    ich habe letztens auf Windows 7 aktualisiert und dabei meinen Firefox Profil Ordner von Win XP übernommen. Hat auch alles wunderbar funktioniert, bis darauf dass meine Lesezeichensymbolleiste zu groß ist.


    Normalerweise ist das ja eine Zeile und wenn zu viel drauf ist, taucht hinten ein Pfeil auf wo man über ein Drop Down Menü die restlichen Links sehen kann.


    Stattdessen sind da jetzt mehr oder weniger 1 1/2 Zeilen... immer.
    D.h. wenn die 1. Zeile nicht voll ist, ist die Leiste zu groß und wenn die Links in die 2. Zeile rücken, werden sie entsprechend nur zur Hälfte angezeigt.


    Sieht einfach net schön aus.
    Hat jemand eine Idee wie ich das beheben kann?


    Danke im Voraus.

    Auf C: (System Partition 13 GB) brachte CHKDSK vorerst keine fehler, dann hab ich einfach mal CHKDSK mit parameter /f gemacht sodass er fehler behebt.
    Hat er auch ganz toll nach einem neustart gemacht aber im anschluß ergabs auf C: plötzlich einen Indexfehler in Index $0 von datei 25 oder so. frag mich wie sowas auf einmal nach einer reparatur passiert.


    Also auf F: (Daten Partition 424 GB) hat CHKDSK keine fehlerhaften sektoren gefunden allerdings am Ende:


    CHKDSK überprüft USN-Journal...
    Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.
    CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als
    zugeordnet gekennzeichnet ist.
    Windows hat Probleme im Dateisystem festgestellt.
    Führen Sie CHKDSK mit der Option /F (Fehlerbehebung) aus, um die Probleme zu
    beheben.


    Weiß jetzt nicht ob das schlimm ist, aber werde dann gleich nochmal /f für laufwerk f: ausführen und sehen was passiert.

    also ich hatte WINUHA genommen, auch vom 27.02.2005 die 2.0 RC1
    obs bei UHARC normal auftritt hab ich noch nicht getestet


    Wobei ich allerdings auch mehrere GB am stärksten gepackt vorliegen hatte, also auch mehrere Dateien, vllt liegts daran dass die Festplatte sich da beim Zugriff erstma verschluckt hat oder so


    Ich test jetzt trotzdem mal CHKDSK wobei die FP eigentlich erst ca. 8 Monate alt.


    WDC WD5000AAKS übrigens

    Also bei Größenordnung sollte es eigentlich für mehrere GB reichen, hat früher auch geklappt.


    Aber jetzt passiert es halt schon bei 500 MB und vielen Dateien aufwärts, wobei die Dateien meist ziemlich unterschiedlich sind.
    Ob es viele oder eine einzelne Datei ist, macht aber keinen Unterschied habe ich grad festgestellt.
    Als ich eine einzelne 600 MB Datei packen wollte, hat er mit dem selben Fehler wieder bei ca. 30% aufgehört.
    So wie er es auch bei 500 MB+ bei vielen Dateien macht.


    Und der Vorgang findet von der 20+ GB Partition auf die Selbe ab, d.h. der ganze Prozess läuft eigentlich unter diesem Speicher ab, weil ja wie gesagt auch der Temp Ordner auf der Partition liegt.


    Arbeitsspeicher ist selbst während des Packvorgangs immer 2,6 GB (dank XP) frei, daran mangelts also nicht.


    Fand Winrar bisher eigentlich ganz praktisch aber vllt muss ich wirklich auf 7-Zip umsteigen wenn sich das nicht ändert.


    Hab auch schon UHARC bzw WINUHA getestet, welches ja ausgezeichnete Kompressionen liefert, allerdings gab es da ziemlich Probleme mit, sodass bei den gepackten Archiven meine Festplatte manchmal mehrere Minuten nicht reagierte.
    Ist komisch, aber ohne sie läuft die eigentlich 1a.


    Trotzdem schonmal danke für die Hilfe :top2:

    Hallo Leute,


    hab seit kurzem ein kleines Problem
    und zwar wollte ich mal ein paar größere Dateien packen um ein bisschen Speicherplatz zu sparen und dazu benutze ich in der Regel Winrar


    Jedoch tritt es jetz auf dass er eine Weile packt und dann eine Fehlermeldung erscheint:


    ! CreateThread failed
    ! Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.


    Das passiert in jedem Modus außer "schnellste" Kompression, da packt er alles ganz toll zusammen.
    An mangelnden Speicher kanns auch nicht liegen. Hab 4 GB Ram, 4.5 GB Auslagerungsdatei und auf C: ist 2,5 GB frei wobei der Temp Ordner auf ner anderen Partition liegt, wo noch 20+ GB frei sind.


    BS: Win XP SP2


    Hab alles durchforstet aber nix dazu gefunden. Wäre froh wenn jemand von euch eine Idee hat, danke.


    MFG CH