Beiträge von MaJo

    Guten Morgen, Ihr Lieben,

    also ich krieg's nicht hin!
    Er bringt mir beim HP-Assistent die Fehlermeldung:
    "Keine Verbindung zwischen Drucker und Webdiensten möglich.

    Webdienste sind ggf. belegt oder zurzeit nicht verfügbar. Später erneut versuchen."

    Auf dem Drucker zeigt er mir bei "Drucksachen" die Fehlermeldung;
    "Keine Verbindung zwischen Drucker und Proxy möglich.
    Internetverbindun oder Proxy Einstellungen überprüfen
    ".

    Wo kann ich denn die Proxy-Einstellungen überprüfen? Wobei ich ja noch nicht einmal weiss, was der, das oder die Proxy überhaupt ist und was ich da wie einstellen soll? Am Rechner oder am Drucker?


    Vielen lieben Dank und Euch allen einen guten Tag,

    Margit

    Hallo zusammen,

    mein Drucker ist jetzt dreimal installiert laut HP Smart!!!!!
    Soll ich ihn erstmal komplett deinstallieren, incl. der Druckersoftware und der Treiber?


    Im Gerätemanager steht "Gerät nicht migriert"???

    Hallo, Ihr Zwei,

    Danke für Eure Antworten.

    Der erste Vorschlag ist kostenpflichtig und kostet über 22€. Für den alte Drucker lege ich das Geld liebe auf einen neuen :( .

    Der zweite Vorschlag: Am Drucker finde ich nirgendwo eine Einstellung, die auch nur ANSATZWEISE nach Wartung aussieht.

    Und jetzt kann er noch nicht einmal eine Verbindung zwischen Proxy und Drucker herstellen und sagt, Ich solle die Interneterbindung und die PROXY-Einstellungen überprüfen. Bei den Proxieinestellungen steht aber: Adresse - nicht angegeben; Anschluss -nicht angegeben; und bei Authentifizierung steht: "aus".
    Wo kann ich denn das einstellen??? Wenn er die Proxyeinstellungen automatisch erkennen soll, sagt er "Fehler beim Erkennen der Proxy-Einstellungen".
    Da hab ich wohl zu iel herumprobiert....
    Ich könnt' uff de Sau naus....

    Und nu?

    Viele liebe Grüsse,

    Majo

    Hallo GBP,

    hab' ich alles gecheckt, Papier benutze ich fast immer das gleich, Qualität ist immer auf "normal" eingestellt.

    Ich hab' irgendwo gelesen, dass man die Farben kalibrieren muss, aber wie und wo und wo kostenlos??

    Danke und viele liebe Grüsse,
    Majo

    Hallo Nobbi,

    das war in Softmaker, dem Kalkulationsprogramm. An der Farbpalette habe ich ganz bewusst die blassen Farben gewählt.
    Ein PDF-Dokument druckt er ebenfalls zu dunkel.

    Normalerweise drucke ich nicht so viel in Farbe - ich glaube, es ist erst seit dem Einsatz der neuen Patronen.

    Danke für Deine Antwort und viele liebe Grüsse

    Hallo, Ihr Lieben,

    wie oben beschrieben druckt mein Drucker die Farben viel zu dunkel! Aus hellrosa wird ein krätiges Rot, etc.

    Ich habe die Wartung ausgeführt, aber an dem Ausdruck ändert sich nichts.
    Ich habe vor einiger Zeit keine Original-Tintenpatronen genommen, kann es daran liegen?

    Für Hilfe wäre ich seeehr dankbar.

    Herzliche Grüsse,
    Majo

    Hi Michi,

    ich bin Angestellte in Halbzeit und arbeite 100% im Homeoffice. Laptop ist mir dennoch lieber, weil ich ihn dann auch mal mitnehmen kann oder in ein anderes Zimmer tragen kann.
    Ich nutze den Rechner halt auch privat (in Absprache mit dem Chef), da kann ich halt schlecht fordern, dass er ihn mir kauft. Ich kann aber versuchen, einen Zuschuss zu ergattern.

    Ich muss mal mit meinem Chef reden. Dem hab' ich schon vor Monaten geschrieben (telefonisch ist er nich erreichbar), dass der Rechner langsam aber sicher den Geist aufgibt, aber er ignoriert das völlig.
    Solange er noch läuft gibt's nichts Neues, basta!


    Danke für Deine Antwort und liebe Grüsse

    Hallo zusammen,

    dummerweise arbeite ich mit meinem PC auch im Home-Office. Von daher muss ich erst wissen, welche Systemanforderungen das Arbeitsprogramm braucht, bevor ich etwas kaufe,was dann später nicht passt.
    Momentan habe ich einen 17"-Monitor. Da wirds schon wieder teurer...aber so 5-600€ kann ich wohl ausgeben.


    Auf was muss ich achtem bei Kauf eines PC's, mit dem grösstenteils Office-Programme genutzt werden und im Internet gelesen wird.

    Was haltet Ihr von einem Thinkpad?

    Viele liebe Grüsse,

    Majo

    Hi Abifiz,

    nein, ich will ja kein Bildbearbeitungsprogramm, sondern eher eine "Ausstattung für Technische Zeichnr im vorherigen Jahrhundert" :).
    Also alles, was ich brauche, um geometrische Grundformen zwei- UND dreidimensional zu zeichnen. Aber ohne grosses Schnickschnack.
    Also eher wie das gute alte und simple Paint nur dass man es auch dreidimensional darstellen könnte.

    Aber jetzt erstmal abwarten, was ich an PC-Anforderungen für das neue Arbeitsprogramm brauche. Meistens braucht man ja immer mehr,immer schneller, immer grösser.....hach, was waren das noch Zeiten, als es den guten alten Rechenschieber noch hatte :lol:


    Herzliche Grüsse,
    Majo

    Hallo, Ihr Lieben,

    der Laptop ist in der Tat knapp 7 Jahre alt und war mit Windows 8.1 ausgestattet.
    Auf Windows 10 habe ich ihn dann dank Eurer Hilfe aufgerüstet.
    Die Version ist 20h2

    Jo, zumindest für mich hört sich das ganze so an, daß die Kiste nun doch "sozialverträglich abzischen" sollte... Das Schicksal von allem Sterblichen... Alles vergeht, alles verdampft... Sogar der Dampf selber...


    Inhalte der Festplatte: Wenn und falls Du tatsächlich weißt, welche Inhalte davon Dir von Bedeutung sind, würde ich persönlich lediglich eben jene sichern. Und zwar doppelt: auf einer externen Festplatte und auf einem Stick. Und bevor es weitergeht, würde ich überprüfen - bei Freunden oder in einem Internetcafé, falls Du selber momentan keinen sonstigen PC eifersüchtigst besitzt - ob jene Daten und Texten, etc. etc. tatsächlich auf die erwähnten Träger erfolgreich gelagert wurden, ob sie dabei so vollständig sind wie von Dir geplant, ob sie auch abrufbar sind.


    Danke für Deine Antwort. Ich hab's ja schon vermutet und durch die alten Threads war ich ja bereits darauf vorbereitet. Lediglich die Trauer meines Kontos hat sich noch nicht gebessert.
    Danke auch für den Tip mit der doppelten Sicherung und dem Prüfen! Das ist mir wichtig, damit wirklich keine Daten verloren gehen.
    Ich speichere jetzt meine wichtigen Dateien Dateien und gleich auf der externen Festplatte und arbeite noch so lange mit diesem Laptop, bis es komplett hinüber ist.


    Zu den Anforderungen des zu erwartenden Neuankömmling:

    - es soll lang haltbar und stabil sein! Auch das Auf- und Zuklappen des Monitores sollte er ein paar Jahre aushalten halten können

    - ich nehme an, Ihr empfiehlt eine SSD-PLatte?
    - ich arbeite hauptsächlich beruflich mit dem PC und nutze das Programm "Büroware", aber das Programm soll ausgewechselt werden, so dass ich noch gar keine Infos zu den Anforderungen des Programmes an den Rechner habe!!! Da muss ich wohl erst warten, bis mein Chef aus dem Urlaub zurückkommt, damit ich ihn fragen kann, was ich beruflicherseits brauche.
    - Privat nutze ich ihn grösstenteils für Word- und Excel, ich bin aber noch auf der Suche nach einem einfachen Grafikprogramm für Dummys, bei dem man mit einfachen Grundformen (Quader, Zylinder, Pyramide, etc.) sowohl in 2-, als auch in 3D arbeiten kann. Aber das soll wirklich ganz simpel sein, eher um Schülern die Berechnung mit geometrischen Formen zu zeigen :) . Also zum Beispiel: wie gross ist die max. Fläche eines Halbkreises das in ein vorgegebenes Dreieck passt, etc.
    - dann nutzt es als Sicherungs(zwischen)medium für Fotos und Dokumente

    - und dann lese und suche Informationen ich sehr viel im Internet
    - Ich schaue weder Filme am PC noch spiele ich damit.
    Alles Weitere wird sich wohl noch zeigen....

    Viele liebe Grüsse und vielen Dank im Voraus,
    Majo

    Hallo, Ihr LIeben,

    mein Laptop (Dell Inspirion 17 5000 Series) gibt jetzt langsam aber sicher den Geist auf:
    - einzelne Tasten funzen nicht mehr

    - Starten dauert ewig lang
    - Monitor wird manchmal schwarz, ich muss dann den Monitor ein bisschen vor und/oder zurückneigen
    - und jetzt scheint die Festplatte einen Sprung in der Schüssel zu haben

    Im Anhang schicke ich die Datei mit dem Ergebnis von CrystalDiskinfo.
    Und hier noch ein paar Systeminfos:


    Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Home

    Version 10.0.19042 Build 19042

    Zusätzliche Betriebsystembeschreibung Nicht verfügbar

    Betriebsystemhersteller Microsoft Corporation

    Systemname MARGITRATZELETU

    Systemhersteller Dell Inc.

    Systemmodell Inspiron 5748

    Systemtyp x64-basierter PC

    System-SKU 0653

    Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-4510U CPU @ 2.00GHz, 2001 MHz, 2 Kern(e), 4 logische(r) Prozessor(en)

    BIOS-Version/-Datum Dell Inc. A04, 05/08/2014

    SMBIOS-Version 2.8

    Version des eingebetteten Controllers 0.04

    BIOS-Modus UEFI

    BaseBoard-Hersteller Dell Inc.

    BaseBoard-Produkt 070Y1P

    BaseBoard-Version A04

    Plattformrolle Mobil

    Sicherer Startzustand Ein

    PCR7-Konfiguration Bindung nicht möglich

    Windows-Verzeichnis C:\WINDOWS

    Systemverzeichnis C:\WINDOWS\system32

    Startgerät \Device\HarddiskVolume19

    Gebietsschema Frankreich

    Hardwareabstraktionsebene Version = "10.0.19041.1151"

    Benutzername MargitRatzelETU\Margit

    Zeitzone Mitteleuropäische Sommerzeit

    Installierter physischer Speicher (RAM) 8,00 GB

    Gesamter physischer Speicher 7,91 GB

    Verfügbarer physischer Speicher 3,53 GB

    Gesamter virtueller Speicher 10,9 GB

    Verfügbarer virtueller Speicher 5,45 GB

    Größe der Auslagerungsdatei 3,00 GB

    Auslagerungsdatei C:\pagefile.sys

    Kernel-DMA-Schutz Aus

    Virtualisierungsbasierte Sicherheit Nicht aktiviert

    Unterstützung der Geräteverschlüsselung Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein Modern-Standby., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.

    Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen Ja

    Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation) Ja

    Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert Ja

    Hyper-V - Datenausführungsverhinderung Ja

    usw.


    ******

    Ich vermute mal sehr stark, dass es nun endgültig Zeit wird, einen neuen PC zu kaufen.
    Aber wie würdet Ihr dabei vorgehen und auf was soll ich achten?
    - anstatt ein komplettes Backup nur die gewünschten Dateien und Ordner auf eine externe Festplatte sichern?
    - dann Festplatte formatieren, damit alles sauber gelöscht ist?

    Und bei dem neuen Laptop bräuchte ich auch Eure Beratung.....:)

    Herzlichen Dank und viele liebe Grüsse

    Hallo zusammen,


    das stimmt, Jochen. Wenn nicht bald "Licht am Ende des Tunnels sichtbar wird, dann sind die Leute nicht mehr zu halten.
    ich telefoniere viel mit Kunden und höre zunehmend, dass Eltern die Bestimmungen für ihre Kids lockern und sich über die Regeln hinwegsetzen.
    Finde ich einerseit echt fatal, weil auch ich Angst vor der dritten Welle und den Mutanten habe, aber ich kann die Leute auch verstehen.

    Hallo zusammen,


    kurz als Feedback:
    hab' verschiedene Varianten ausprobiert und bin letztenlich doch wieder zu der Ursprungsvariante zurückgekehrt.
    Es ist jetzt ein wenig ¨betsichtlicher, wekl ich ein paar Ordner zusammengefasst und in Unterordner untergliedert habe, aber mit den unterschiedlichen Symbolen/Farben konnte ich mich einfach nicht anfreunden.
    Egal: ein Versuch war's wert.


    Hab alle lieben Dank!


    Einen schönen Tag wünsch' ich Euch

    Hallo zusammen,


    Danke Bosco für den Tip, aus-, bzw. ausblenden möchte ich jedoch eher nicht. Ordner, die ich nicht ständig brauche wandern bei mir in einen Unterordner.


    Alles andere sind tatsächlich Links/Verknüpfungen zu Internetseiten, Programmen oder eben Dateien.
    Aufgeräumt ist es eigentlich und ich habe brav alle Dateien in Unterverzeichnissen von C:/. Nur hätte ich es gerne übersichtlicher gehabt.


    Ich sehe schlecht und es passiert schon öfter mal, dass ich abends schnell nochmal etwas nachschauen will, wenn ich meine Kontaktlinsen bereits ausgezogen habe. Dann klebe ich förmlich mit der Nase auf dem Desktop. Deshalb dachte ich, dass mir Rahmen um gewisse Gruppen helfen würden.
    Farbige Ordner wären da sicherlich auch ein Hilfe. Andere Symbole zuzuordnen ist auch eine gute Idee! Danke Esther!
    Ich probier' 'mal ein bisschen aus.


    Habt Dank und Euch allen ein schönes Wochenende!


    Viele liebe Grüsse

    Das kostengünstigste und effizienteste diesbezüglich Programm, das ich kenne, ist der User, der mal selbst Ordnung auf seinem Desktop schafft. ;)

    Hallo, liebe Esther,


    ja, das klingt mehr als vernünftig ;)
    Ich habe zwar mehrere Ordner angelegt, ähnlich wie dem Papierkram zu Hause, aber inzwischen sind es halt doch einige Ordner geworden.
    Und mehr als den Ordnern eindeutige Namen zu geben habe ich ja keine Möglichkeit, oder?



    Hallo, liebes/r Alibi,


    das ist ja interessant. Aber ich finde den Punkt "Ändern" nicht? Ich finde nur den Punkt "Eigenschaften". Also bei Rechtsklick auf das Icon.
    Edit: ich brauche dazu ein zusätzliches Programm: Folder Colorizer, gell?


    Viele liebe Grüsse,
    Majo

    Hallo, Ihr Lieben,


    gibt es denn ein (kostenloses oder kostengünstiges) Programm für Windows 10, mit dem ich Icons auf dem Desktop gruppieren kann, um mehr Ordnung auf dem Desktop zu schaffen und dadurch einen besseren Überblick zu behalten?


    Zum Beispiel:
    eine Gruppe, die alle Icons/Verknüfungen enthält, die mit Fremdsprachen zu tun haben,
    eine Gruppe für diverse Nachrichten-Links
    eine andere Gruppe für alles bezüglich PC
    eine weitere Gruppe für finanzielle Dinge/Kosten/Verwaltungskram
    eine für Hobbys
    usw.


    (Sind das dann die sogenannten Gadgets? Oder Widgets?)
    Früher gab es 'mal Fences, aber das gibt es nicht mehr kostenlos. Nur wenn es keine Alternativen gäbe würde ich es noch kaufen.


    Im Voraus Dankeschön und


    viele liebe Grüsse

    Guten Morgen, Ihr Lieben,



    Ich bin der Meinung das es hier in diesem Beitrag welche gibt, die in der Schule gefehlt haben als "Marktwirtschaft" durchgenommen wurde.
    Sie sind der Meinung das es Firmen gibt die Milliarden in Forschung stecken und das Ergebnis dann verschenken

    Lieber Michi,
    wenn Du unterstellst, dass manche das System der Marktwirtschaft nicht verstanden haben, dann finde ich das an der Grenze zu verletzend. Du sagst dann ja nichts anderes als dass derjenige dumm ist. Das war vielleicht etwas zu salopp von Dir ausgedrückt, so wie Zerg oder wir alle es auch einfach mal bildhaft haben wollen, aber das kannauch ganz schnell mal falsch aufgefasst werden.


    Ich unterstelle jedem hier, dass er dieses System verstanden hat. Es in seiner Umsetzung dann jedoch zu kritiseren steht auf einem ganz anderen Blatt. Marktwirtschaft ist doch kein Grundgesetz.


    Komm', lasst uns das Grundsatzpolitische jetzt entweder beenden, oder wir eröffnen dazu einen separaten Thread eröffnen, bevor es hier persönlich oder wirklich verletzend wird. Was meint Ihr?