Beiträge von Wender

    Hallo KKaSo,

    danke für deine freundliche Rückmeldung - die mir auch weiterhilft, weil ich aus beruflichen Gründen auch an vielen Leuten Computer weiterempfehle bzw. verkaufe - und aus solchen Feedbacks lerne ich auch selbst, weil ich selbst keine Computerspiele von der Leistung (Performance) her teste.


    500 GB SSD ist gar nicht so wenig, wenn du aber später erweitern möchtest, dann würde ich dir empfehlen eine zusätzliche günstige SATA3 Festplatte einzubauen, wie z.B. für 1 TB für 40 EUR, oder für 4 TB ab 80 EUR. Natürlich sollte man auf eine normale SATA3 Festplatte nur Daten lagern, bei der die Geschwindigkeit nicht so wichtig ist, wie z.B. für Dokumente, Musik, Backups etc. Das Betriebssystem, die Spiele, wichtige Software sollten immer auf SSD laufen. In ein paar Jahren werden die SSD Festplatten bestimmt noch günstiger ausfallen.Oder Alternativ könntest du noch eine SSD Festplatte einbauen, ab 90 EUR bekommst du 1 TB SSD Festplatte. Aus 399 EUR konntest du Hardwaremäßig das beste rausholen, besser geht es nicht, aber das ganze hatte ja den Nachteil, dass du das Betriebssystem selbst besorgen musstest.


    Viel Spaß wünsche ich dir mit dem Gerät! 😉

    Da ich solche Überlegungen mit einbezogen habe, wiederhole ich es gerne nochmal. Der Rechner vom Systemtreff, wäre die bessere Wahl gewesen.


    Jan M. da teile ich deine Meinung nicht - Hardwaremäßig ist es nicht besser - und musst dich deswegen auch nicht zweifach und dreifach wiederholen. Danke.



    wegen 7,50,- € mach ich mir denn Aufwand nicht.

    Jetzt ist das Betriebssystem ja bereits installiert und hattest Glück mit dem Produktschlüssel.

    Hallo,

    ohne jetzt rechtliche Beratung anzubieten, möchte ich Euch auf dem folgenden Video aufmerksam machen:

    https://www.youtube.com/watch?v=J_cei7IAMN0 (Quelle: Kanzlei WBS - Youtube)


    Bei solchen Keys erhält man in der Regel nicht die Lizenz zur Nutzung, sondern nur eine Key, was zu rechtlichen Problemen führen kann (Urheberrechtsverletzung), so wie im Video darüber berichtet. Also bitte in Zukunft vorsichtig sein, wo man solche "Keys und Lizenzen" kauft.


    Weitere Infos zu den günstigen Windows Keys:

    Wollen Sie ein W kaufen?
    Auf Handelsplattformen gibt es Lizenzschlüssel für Windows 10 zu Spottpreisen. Die Händler berufen sich auf Urteile und sprechen von legalem Verkauf.
    www.heise.de

    Leider ist es in der Tat so, dass man einen bootfähigen USB Stick mit Windows 10 nur über Windows erstellen kann. Da kann man nur raten einen Freund, Nachbar, Bekannten um Unterstützung bitten oder so einen USB stick mit WIN10 zu kaufen.

    Mein neuer Rechner hat kein CD/DVD Laufwerk. ^^

    Bei Gaming PC's bzw. bei vielen neuen PC's ist das Standard, aber zum Glück geht ja alles per USB-Stick.



    Natürlich brauchst du eine Key, um Windows 10 aktivieren zu können. Wichtig ist zu achten, das, was Henk geschrieben hat.


    (ProductKey per Mail ist keine Lizenz!)

    Dafür sollten die Testbestimmungen ausgeführt werden. Solche Zahlen machen erst dann Sinn, wenn auch das Testsystem Identisch ist. Geht jetzt nicht aus Deinem Post hervor!

    Das sind die offiziellen Zahlen von https://www.videocardbenchmark.net/ Danach vergleicht bzw. rechnet jeder. Es sei denn, du sagst, dass du mit Videocardbenchmark nicht einverstanden bist und meinst, dass die Geforce GT 730 Grafikkarte besser ist, als das Onboard. Dann wäre das was anderes. Die Berechnungen DirectX 9 / DirectX 10 / DirectX 11 / DirectX 12 / GPU Compute siehst du genauer auf der Webseite.


    Bei den anderen Punkten gebe ich dir Recht.

    Die Basis ist einfach besser, aber jeder wie er mag .

    Hallo,

    was ist denn die Basis? Das Netzteil? Das kann man auch für für 20 EUR auf 500W erweitern. Prozessor laut CPU Benchmark besser, Onboard Videokarte laut Benchmark besser als die zusätzliche genannte dedizierte Videokarte, RAM ist auch mehr bzw. schnellere Geschwindigkeit.


    Natürlich kann man den Rechner von Systemtreff, so wie von CSL Computer erweitern. Ich möchte das Thema jetzt auch nicht weiter ausdehnen. Verstehe aber nicht die Argumentation, was du mit Basis besser meinst.

    Dann sieht es ja mit der Grafikkarte nicht so schlecht aus. Auch wenn es ein Chipsatz auf dem Mainboard verbaut ist.


    Das stimmt, die Onboard Grafikkarten sind in den letzten Jahren besser geworden und können sogar besser sein, als die günstigen, dedizierten Grafikkarten. Nachteil: von 16 GB RAM nimmt die onboard Grafikkarte 2 GB in Anspruch, das heißt, dass du nur noch 14 GB RAM zur Verfügung hast, aber das sollte völlig ausreichen. 😉

    Leute, aber schaut mal:


    GeForce GT 730 hat bei videocardbenchmark 802 Punkte und Radeon Ryzen 3 4300GE 2.365 Punkte. Da würde man lieber bei der Onboard Grafik bleiben wollen.


    Das Ganze rechnet sich auch nicht wirklich.
    Werfe doch noch mal einen Blick auf den Vorschlag von Meierkurt , den i5 Rechner von Systemtreff.

    Er meinte ja, dass er das Betriebssystem nicht unbedingt braucht bzw. 8 GB RAM finde ich für die nächsten Jahre nicht ausreichend. Außerdem: AMD Ryzen 3 4300GE hat 11.437 Punkte bei Cpubenchmark, Intel i5-9400F 9.546 Punkte.


    Also finde ich meinen empfohlenen Rechner für 399 EUR besser.

    Bei der von mir vorgeschlagene dürfte es gehen...


    Ich habe gerade nachgeschaut, ja mit der Grafikkarte würde es noch funktionieren. Bei CSL könntest man die Grafikkarte ja auch in der Konfiguration gleich mitbestellen für 105 EUR.

    Einen besonderen Dank an Wender für das empfehlen vom Rechner. Vielen Dank.


    Sehr gerne, ich hoffe, dass du mit dem Gerät zufrieden sein wirst. 🙂 Für einfache Spiele - in nicht hoher Auflösung - sollte es schon reichen, aber wenn du eine Grafikkarte zusätzlich einbauen möchtest, dann wird das 250W Netzteil höchstwahrscheinlich nicht ausreichen.


    Der Arbeitsspeicher wird völlig ausreichen, auch für Spiele. Wenn du bereit gewesen wärst für die Grafikkarte 150-200 EUR mehr auszugeben, dann hätte ich dir wirklich den 699 EUR Rechner empfohlen. Du weißt ja, die Grafikkarten sind zurzeit sehr teuer, CSL Computer bestellt sie in größeren Mengen, darum bekommen sie auch einen größeren Rabatt, öfters Mal auch mit Altkonditionen. CSL Computer wird meiner Meinung nach dann teuer, wenn du bei der Bestellung das Hardware-Zubehör änderst. Ansonsten wäre der Rechner bei CSL Computer oft günstiger, als wenn du deinen Rechner selbst bauen würdest (überall die günstigsten Hardware zu kaufen). Ein GeForce GTX 1650, 4 GB GDDR6 - wie im teureren Rechner mitdabei - würde allein aktuell 350 EUR kosten. Zusätzlich hättest du einen besseren Prozessor bekommen.

    Hallo,


    ich möchte dir zwei PC's empfehlen für deine Anforderungen:


    PC - CSL Sprint 5721 (Ryzen 3) für 399 EUR

    AMD Ryzen 3 4300GE, 4x 3500 MHz

    16 GB DDR4-RAM, 3200 MHz

    500 GB SSD, M.2 PCIe, Kingston

    AMD Radeon Grafik

    PC - CSL Sprint 5721 (Ryzen 3)
    www.csl-computer.com


    oder falls dir die Spiele wirklich wichtig sind, ist schon etwas teurer, aber für den Preis aktuell sehr gut:


    PC - CSL Sprint 5844 (Ryzen 5) für 699 EUR

    AMD Ryzen 5 3600, 6× 3600 MHz

    16 GB DDR4-RAM, 3200 MHz

    240 GB SSD, M.2 SATA, Kingston A400

    GeForce GTX 1650, 4 GB GDDR6

    PC - CSL Sprint 5844 (Ryzen 5)
    AMD Ryzen 5 3600, 16 GB DDR4-RAM, 240 GB M.2 SSD, GeForce GTX 1650
    www.csl-computer.com

    Hallo an Alle,

    ich brauche eure Ratschläge, wie ich von mein Windows 10 Konto meinen Profilbild entfernen (löschen) kann.


    Wichtig ist zu wissen:

    - es ist kein Microsoft Konto zugeordnet

    - ich habe bereits versucht zu entfernen, in dem ich Einstellungen -> Konten aufgerufen habe, aber da habe ich keine Hinweise gefunden, wie ich das Bild entfernen kann, ich könnte höchstens ein neues Bild einstellen bzw. C:\Users\Ihr Name\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\AccountPictures. aufgerufen habe, natürlich statt "Ihr Name" mit mein Kontoname ergänzt, aber da war keine Datei drin, nicht mal eine versteckte Datei. - dabei habe ich die Hinweise von Microsoft verfolgt.


    Hat jemand eine Idee?


    Danke & Gruß

    Wender

    Hallo Kuddel,


    genau, Deine „Grafikkarte“ ist „onboard“ und zwar im Intel Core i9 12900K selbst als Graphics Prozessor Unit (GPU) mit dem Namen „Intel UHD Graphics 770". :)

    Ja, deswegen habe ich mich auch gewundert. Ich erlebe es nicht jeden Tag, dass jemand so viel Geld für einen Rechner ausgibt und dann am Ende on board Grafik nutzt.


    ICH habe 3 x gefragt ... möchte Eure Meinung lesen ...

    Wofür möchtest du eigentlich den Rechner nutzen? Wir kennen ja deine Anforderungen nicht. :) Ich persönlich bin der Meinung, wenn jemand wirklich solche Computer braucht, dann ist ja auch eine dedizierte Grafikkarte notwendig. Diese Leistung kann man für normale Zwecken gar nicht ausnutzen.