Beiträge von ravenheart

    Tatsächlich erfolgtes Gespräch am Kinderbett meines Sohnes (3):


    Sohn:

    Du Papa, wenn ich mal groß bin, und eine Frau und Kinder habe - Wo sollen die denn dann schlafen? Hier gibt es doch gar kein leeres Zimmer mehr? :0ahnung:


    Ich:

    Ach weißt Du, wenn Du so alt bist, dass Du eine Frau und Kinder hast, dann wohnst Du hier gar nicht mehr, dann hast Du eine eigene Wohnung! 8-)


    Sohn (fängt darauf an, zu weinen!):

    (Schnief), Papa, ich will aber nicht weg von Euch, ich will bei Euch bleiben!! ||


    Ich (tröstend):

    Hey, mach Dir keine Sorgen, Du darfst hier bei uns wohnen so lange Du selber es willst!! :0engel: <3


    (Und im Hintergrund, vor der Kinderzimmertür, stand seine MUTTER und zeigte mir einen Vogel!) :0angst: :roll:



    Rabe :lol2:

    (PS: Inzw. ist er 26 und verheiratet - in eigener Wohnung... ) :wink:

    Ich habe im Leben schon sehr viel privat-online gekauft, erst bei ebay, dann vermehrt über ebay-Kleinanzeigen. etwa hälftig Abholung oder Versand.

    Meine Erfahrungen sind dabei zu 85% positiv.

    MEHR hätte mich auch gewundert, denn ich bin der festen Überzeugung, dass der Anteil der A*löcher in der Gesellschaft deutlich höher ist!

    Bei Zusendung, wenn ich also vorab bezahlen muss, hatte/habe ich eine Höchstgrenze von 100 €. Das ist eine Summe, wo ich mich im Falle eines Betruges zwar ärgere, die mir aber nicht wirklich weh tut.


    Hauptärger bei Zusendung war, dass die Ware defekt war oder nicht der Beschreibung entsprach, vereinzelt auch, dass sie gar nicht oder erst sehr (Wochen) verspätet kam.


    Hauptärger bei Abholung war auch, dass die Ware defekt war oder nicht der Beschreibung entsprach, (was aber dann nicht stört, man nimmt sie dann einfach nicht), vereinzelt, dass niemand am Treffpunkt/zu Hause war oder die Ware bereits verkauft war (2x !)...

    Besonders ärgerlich, wenn man 50km dafür gefahren ist...


    Aber wie gesagt, in 85% war alles top... Und letztlich habe ich auf dem Wege mehr Geld gespart als durch die 15% verloren.


    Rabe

    Klicke im Explorer ein Bild mit der RECHTEN Maustaste an, und wähle "Öffnen mit" und dann (Wichtig!) erst mal ganz unten "Andere App wählen".


    Nun poppt ein Fenster auf, in dem

    steht ganz oben, unter "Diese App weiterhin verwenden" das Programm, das momentan bei Dir eingestellt ist.


    Wenn da "Windows-Foto-Anzeige" steht, das hier schreiben.


    Wenn da was ANDERES steht, das merken, dann aber

    ZUERST unten einen Haken bei "immer diese App.... verwenden" setzen und dann "Windows Foto-Anzeige" markieren und OK klicken.


    (Sollte die Foto-Anzeige in der Liste nicht vorhanden sein, am Ende der Liste "weitere Apps" wählen - da sollte es dann dabei sein...)

    Falls nicht - aufschreiben, welche Apps alle angeboten werden und das hier schreiben, aber noch nix auswählen, das Popup erst mal mit Esc verlassen...


    Rabe

    Immer wenn ein User Windows-Fragen hat, und statt einer kompetenten Antwort jemand mit Linux wedelt, krieg ich Pickel.... :roll:


    Ohne den Threadstarter ist eigentlich jede Diskussion hier müßig, aber da ich genau das beschriebene Startproblem auch gerade "durch" habe, hier noch mal gesagt:


    Genau wie oben schon beschrieben:

    Windows-10- Installationsmedium besorgen (ob USB oder CD is eigentlich egal, CD ist aber weniger fehleranfällig!).

    Dann von CD das Setup starten und den Key von Win-7 eingeben.

    Klappt 1a...


    Danach sollte auch das Internet sofort funktionieren.


    Rabe

    Lehrerin: "Fritzchen, kannst Du mir die Elemente nennen?"


    Fritze: "Äähm, Feuer, Wasser,... äh... Erde, Luft und Schnaps!"


    Lehrerin: "Schnaps?? Wie kommst Du auf SCHNAPS???"


    Fritze (kleinlaut): "Na, Mama sagt immer, wenn Papa Schnaps hat, ist er in seinem Element..."


    Rabe

    (Schnell lesen, ehe er wieder gelöscht wird!!)

    Ich logge mich öfter mal aus unterschiedlichen Arbeitsumgebungen bei Amazon ein.

    JEDES Mal bekomme ich die Mail "ungewöhnliche Kontobewegung", dass nämlich von einem anderen Rechner aus auf mein Konto zugegriffen wurde.

    Finde ich gut!


    Stutzig macht mich Dein Anfang, nämlich "die Meldung, dass ...Passwort zurückgesetzt werden muss."


    Das hatte ich noch nie und es scheint mir auch nicht nachvollziehbar. Allerdings habe ich so eine MAIL bereits 2x bekommen...

    (Natürlich sofort gelöscht, ohne was anzuklicken..)

    Da könnte tatsächlich eine schädliche Aktivität Dritter hinter stecken.

    Auf den Link hätte ich niemals geklickt, sondern erst beim Support gefragt...


    Wenn da ein Hack Deinen Zugang abgefangen hat, um Dich zur Anforderung eines neuen Passworts zu nötigen,

    wenn die dieses Passwort dann abfangen, um auf Deine Kosten damit einzukaufen -

    DANN wäre auch die "ungewöhnliche Kontobewegung" damit erklärbar!


    Ich schlage daher vor, das Konto tatsächlich umgehend löschen zu lassen und ein neues anzulegen.


    Rabe

    Hmm, da gibt es jetzt ein Missverständnis!


    Wenn man einen kalten PC in einen beheizten Raum holt, kann es tatsächlich zu Kondenswasser kommen.

    Begründung:

    Warme Raumluft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Darum spricht man von "relativer Luftfeuchtigkeit" in %.

    Kommt diese Luft nun auf eine kältere Oberfläche, z.B. die Platine im kalten Rechner, kühlt sie dort ab. Sinkt ihre Temperatur dabei auf einen Wert, bei dem die relative Feuchte von 100% überschritten wird, kann die Luft die Feuchte nicht halten.

    Folglich muss sie einen Teil der in ihr enthaltenen Feuchte abgeben, und DIE ist dann als Kondenswasser sichtbar.


    Beispiel (Gramm-Angaben nur ca.)

    Angenommen, die Luft bei 20° kann 10g Wasser pro Kubikmeter Luft aufnehmen. Das wären dann 100% Luftfeuchte.

    Die Luftfeuchte im Raum ist 70%, das wären dann 7g bei 20°.

    Angenommen, bei 10° kann sie nur 5g/Kubikmeter halten.

    Kühlt die Luft nun an einer kalten Oberfläche auf 10° ab, MUSS sie 2g/Kubikmeter abgeben.

    Das ist das Kondenswasser.


    Aber


    Geht in einem kalten Raum ein Heizlüfter an, SINKT zwar die relative Feuchtigkeit. (Die vom Lüfter erwärmte Luft kann mehr Feuchte aufnehmen. Darum trocknet ein heißer Fön die Haare besser als ein kalter!)


    An der (immer noch) kalten Platine kühlt sich die warme Luft wieder ab.

    Da die Platine aber die selbe Temperatur hat , wie die Luft im Zimmer VORHER, kann die Luft an der Platine nicht kälter werden als die Raumtemperatur vorher war.

    Da die ABSOLUTE Wassermenge (in Gramm) in der Luft sich aber durch den Heizlüfter gar nicht verändert hat, KANN die Luftfeuchte an der Platine nicht über 100% steigen.

    Folglich gibt es da auch keine Kondensation!


    Rabe

    Arbeitstag morgens:

    1-Tassen Kaffeemaschine mit Dauer-Siebeinsatz.

    Kaffeequalität: Gut, (is aber eigentlich egal, da schmeck ich eh nicht viel und brauch nur Koffein...)

    Schnelligkeit: Sehr gut (ich glaube nicht, dass es noch schneller geht!)

    Sparsamkeit: Überragend! 1 Portionierer-Löffel für 1 Becher (2 Tassen). Günstiger geht es nicht!


    Arbeitstag tagsüber:

    Senseo Kaffeepad-Maschine

    Kaffeequalität: Sehr gut, natürlich von der Padsorte abhängig, aber nur eine Profimaschine im Kaffee-Shop macht besseren

    (weil aus größerer Menge und mit mehr Druck)

    Schnelligkeit: Mittel, entspricht klassischer Kaffeemaaschine

    Sparsamkeit: Mittel, günstiger als im Kaffee-Shop aber teurer als lose aufgebrüht


    Wochenende:

    French-Press-Stempelkanne

    (Tipp am Rande: Nicht kochend aufgießen, Wasser etwas abkühlen lassen! Kaffeewasser soll 80 - 85° haben!)

    Kaffeequalität: Sehr gut, entspricht Senseo oder Handaufguss, aber noch bekömmlicher.

    Schnelligkeit: Langsam, man muss ja auch das Entsorgen und reinigen mitrechnen

    Sparsamkeit: gering, der Kaffee muss gröber als für Filter gemahlen sein und ist daher weniger ergiebig.


    Rabe