Beiträge von RobertD

    Cyber Sonic


    Also ich habe ja jetzt mein "Logitech Cordless Desktop MX™" Set mit der MX700 seit ca. einem Jahr, zusätzlich hab ich auch noch das "Logitech Cordless RumblePad 2". Für die Maus und das Gamepad nutze ich 2000mAh-Akkus, die halten im Schnitt 3 bis 7Tage, je nach Nutzungsdauer.
    Bei der Tastatur habe ich die mitgelieferten Batterien drin, die hab ich bisher noch nicht wechseln müssen. Bin ja auch eher ein Gelegenheitsspieler. Von daher bin ich voll und ganz zufrieden damit. Also mir gefällt die Farbe blau. Hat halt jeder nen anderen Geschmack. Also wenn der Preis stimmt, greife einfach zu.

    Also so einfach ist das nun auch wieder nicht. Zumindest von meiner gemachten Erfahrung her. Ich selbst besitze eine Hauppauge Nexus-S mit Hardware-MPEG Chip.


    Solange er nur das Programm anschauen will, sind die Anforderungen an den PC relativ gering. Aber auch da sollte man aufpassen, was für ein Board man hat, hatte hier echte Probleme mit VIA-Chipsätzen (KT133/A bzw. KT266/A).
    Wenn er dazu noch aufnehmen will (so wie ich), ist es wichtig, das richtige Board zu haben, außer den beiden oben genannten Chipsätzen kannste da auch SIS vergesssen. Da bekommste nur fehlerhafte Aufnahmen, da dort anscheinend der PCI-Bus nicht mit dem hohen Datenaufkommen zurecht kommt. Will er zusätzlich noch das TimeShifting nutzen, kommt es auch auf die CPU-Leistung und den Arbeitsspeicher drauf an. Da die meisten Programme das TimeShifting nur per Software anbieten.


    Eine DVB-Karte mit Hardware-MPEG kostet bekommt man ab ca. 200€.
    Eine DVB-Karte ohne Hardware-MPEG gibt es zwar schon viel günstiger, braucht im jeden Fall genug CPU-Leistung. Ich sag mal, min. 2GHz reale Power, da der Videostrem hauptsächlich in 720x576 mit einer Datenrate bis zu 7000kbps und der Audiostream im MP2-Format mit 192kbps übertragen wird. Der AC3-Stream (DD5.1) ist meist 384 oder 448kbps.


    Das sind aber wie erwähnt, meine Erfahrungen.
    Mein System für DVB ist unter dem Link für Multimedia-PC zu finden.

    Smolle
    Und du bist dir 100pro sicher, das dein Port in der Vst. UR2 unterstützt? Hast du die Auskunft von der T-COM? Denn wenn dein altes Modem noch funktioniert und der Netgear nicht, kann es schon daran liegen!


    Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit, hab jetzt öfters gelesen, das zB. die AVM FritzBox Fon Probleme in DSL-Randgebieten hat, dh. das das Modem, wenn es denn überhaupt synchronisiert, dies mehrmals täglich macht. Da diese anscheinend empflindlicher als die alten DSL-Modems sind. Vielleicht ist es bei dem Netgear-Gerät das selbe!


    Letztendlich kann es auch am Splitter liegen, nur würde dann das alte Modem auch nicht funktionieren.


    Normalerweise spielt dabei die Verkabelung an der TAE-Dose keine Rolle, wenn das Telefon funktioniert.


    Edit: Du darfst kein CrossOver-Kabel zw. Modem und Splitter benutzen, ein normales Patchkabel ungeschirmt reicht zu.

    Ich kann Toppa nur zustimmen, da schon alleine das externe 5,25" Gehäuse mit Fireware oder/und USB 2.0 50 Euro kostet, rechnet man darauf den Preis eines internen Brenner, ist man beim reelen Wert, alles klar :D

    Laut dem von mir geposteten Link sind 2 Sone = 50dB und da glaub ich nicht, das 2,5 Sone ca. 45dB sind. Und 5dB Unterschied sind im Silentbereich schon viel.

    Ra2k Bawü
    Wo steht, das er damit spielen will? Sicherlich ist die GraKa für aktuelle Spiele nicht unbedingt zu gebrauchen, aber ansonsten reicht diese vorerst.


    Ansonsten kann ich nur zustimmen, ja keinen Sempron, wenn schon dann nen Athlon XP mit Barton-Kern. Und wenn er den Speicher nicht übertakten will, tuts im allgemeinen auch OEM-Speicher. Hatte damit selbst noch nie Probleme.

    Bl00D_MaShInE
    Warum so viele verschiedene KKs?
    Ich selbst nutze in meinem Multimedia-PC nur eine 30cm UV-KK, mit den richtigen Materialien gibt es dann auch die richtigen Effekte. Ich werde mir noch UV-aktiven Schlauch für die Kabel da rein machen. Außerdem würde ich an deiner Stelle alle Lüftergitter, natürlich außer dem Lasercut von dem Seitenteil, mit nem Dremel oder so entfernen. Das ist immer das erste, was ich mache. Vielleicht noch ein paar Neonstrings in die Tür eingearbeitet.

    Zitat von Stiffmaster


    Dann vom Verteiler mit einem normalen Kabel 2Adrig auf eine TAE Dose wo mein Telefon Analog im Normalfall angeschlossen ist


    Bist du dir sicher, das es nur 2 Adern hat? Kann man dieses austauschen?

    Stiffmaster
    Es ist schon ein bissel verwirrend, was du da schreibst. Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Übergabepunkt (1.TAE) im Erdgeschoss? und von dieser TAE-Dose geht ein 4 adriges Telfonkabel in den 1. Stock? Alles soweit richtig? Wenn ja, dann ist das kein Problem. Dann schließe den Splitter, den NTBA und die ISDN-TK-Anlage doch im Erdgeschoß an, Dann teilst du das 4adrige Kabel, was ins 1.OG in dein Arbeitszimmer geht, jeweils im EG und OG in 2x2Kabel. Davon sind 2Kabel für die Verbindung von der TK-Anlage zum Analog-Telefon und 2 Kabel vom Splitter zum DSL-Modem. Das sollte gehen. Bei mir sind auch Splitter und NTBA direkt an der 1.TAE, DSL-Modem und TK-Anlage (sind ca 25m entfernt) sind darüber mit einem 6adrigen Telefonkabel verbunden. Funktioniert absolut problemlos. Wobei ich hauptsächlich Schnurlos-Telefone nutze.

    Kopfschmerz


    Zitat

    2 LED Lüfter Titanium Colorline

    Das mit den Lüfter würde ich mir an deiner Stelle noch mal überlegen. Leise LED-Lüfter gibt es von Revoltec zB. "Dark Blue".
    Aber wenn du sowieso UV-KKs einbauen willst, zerstört so ein LED-Lüfter IMHO nur den Effekt. Schau mal bei mir in der Sig. unter Multimedia-PC, der ist nur mit einer einzigen 30cm UV-KK bestückt, das reicht für eine ganze Menge an UV-Lichteffekten. Nebenbei kann ich dir gleich die UV-Lüfter von Coolermaster empfehlen, die sind transparent, haben nen genialen Effekt und sind dazu noch schön leise, dies auch bei 12V, wobei bei mir einige mit 7V drehen.


    Achso nochetwas. Was das Netzteil betrifft, wenn schon ein neues, dann eines mit min. ATX-Spec 2.x, die haben ne zweite seperate 12V Leitung. Und als DVD-Brenner wird momentan gerne LG und NEC empfohlen