Beiträge von terry9000

    Hallo Leute. Da WIN98SE in die Jahre kommt wird es Zeit für ein neues BS. Frage: sind meine Daten, die ich unter 98SE erstellt habe: 1. sehr viele CorelDraw9-Grafiken, 2. WORD97-Dateien unter XP home lesbar?? Kann XP home über 98SE drüberinstalliert werden?? Weiß jemand Rat. Danke im voraus. terry9000

    Hallo Leute, mein älteres HP Notebook Omnibook XE3 macht seit kurzem Probleme. Bootvergang verläuft zumeist reibungslos. Es lassen sich auch für kurze Zeit alle Anwendungen starten. Danach stürzt das Ding regelmäßig ab (Display schwarz). HP-Diagnose-Programm findet keinen Fehler. ScanDisk ebenfalls nicht. Norton System Works (WIN98SE Diagnose) findet ebenfalls keinen Fehler. Betreibe das Teil seit längerer Zeit überwiegend mit dem Netzadapter, da der Akku ziemlich am Ende ist. Habe jetzt die Sache mit vollgeladenem Akku getestet (also ohne Netzstromverbindung) das Ergebnis war dasselbe - nach kurzer Zeit war Ende. Frage mich nun, liegts nur an der Stromversorgung (Netzadapter oderNetzteil defekt??) oder was anderes. Wie kann man das prüfen??? Weiß jemand Rat? Danke schon mal für Eure Mühe.

    Wie heißt es so schön! Wenn Windows spinnt, ist alles ok. !!!


    Besten Dank für Eure Mühe und Antworten. Aber: die Kiste läuft wieder. Und das alles ohne besondere chirurgische Eingriffe. Ein paar mal neu gestartet, ScanDisk und NortonSystemWorks wiederholt aufgerufen und siehe da - Problem hat sich von selbst gelöst. Danke nochmal. Gruß terry9000

    Notebook unter WIN 98 SE bringt seit einiger Zeit Fehler beim Hochfahren. (Evtl. durch abgebrochene Softwareinstallation???). Rechner ist über einen DSL-Router an ein kleines Netzwerk angeschlossen. Nach Hochfahren erscheint folgende Fehlermeldung:


    Der schwere Ausnahmefehler 0E ist an Adresse FFFF:FFFFFFF aufgetreten. Die aktuelle Anwendung wird beendet.


    Nach Eingabe von Ctrl./Alt./Entf. ändert sich manchmal die Fehlermeldung in: .. 0E ist an Adresse 0028:C0000078 aufgetreten. Die aktuelle Anwendung wird beendet.


    Nach erneuter, manchmal mehrfacher Eingabe von Ctrl./Alt./Entf. bootet der Rechner neu und jetzt völlig normal. Alle Funktionen danach völlig fehlerfrei.


    ScanDisk findet keinen Fehler, Norton SystemWorks ebenfalls nicht. Tagesaktuelle Version von NortonInternetSecurity ist installiert und der Rechner virenfrei. Wer weiß Rat, wie man diesen nervigen Fehler abstellen kann.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort und die genannten Tipps. Das Problem ist nur: inzwischen hatte ich mein C-Laufwerk mittels HD-Copy auf mein D-Laufwerk gespiegelt. Das wars dann wohl mit den gesuchten Daten. Werde mit den genannten Quellen dennoch einen Versuch starten.
    Gruß terry9000

    Hallo Leute,
    habe bei einer Systemumstellung alle möglichen Daten gesichert. Jetzt fehlen mir aber die Daten aus meinem Windows (98) eigenen Adressbuch
    (WAB). Daten befanden sich auf einer -jetzt neuformatierten- Festplatte. Gibt es eine Möglichkeit diese Daten zu rekonstruieren. Bin für jeden Hinweis dankbar.
    Gruß terry9000

    Hallo Leute, mein HP 6P macht nach einer erforderlichen Neuinstallation Probleme. Er druckt normale Dokumente fehlerfrei. Unter Corel Draw druckt er neagtiv dargestellte Schriften (weiß auf schwarzem Grund) nicht mehr. Dies hat vorher einwandfrei funktioniert. Wenn ich allerdings die Schriften zu Kurven wandle, druckt er die negativ angelegte Grafik einwandfrei. Was muss ich an den Einstellungen ändern. Evtl. anderer Treiber?? Verwendet wird der in WIN 98 SE enthaltene Treiber. Weiß jemand Rat? Gruß terry9000

    Hallo Rolf,


    danke für Deine Antwort. Hatte ein erstes Erfolgserlebnis (Netzwerkkarte
    wurde endlich wieder erkannt). Mit dem nun wieder möglichen Internet-
    zugang erwachte der Ehrgeiz. Aktuelle Treiber herunterladen, Dateien
    hin- und herkopieren. Jetzt läuft die Kiste wieder einwandfrei.


    Danke für die Unterstüzung.


    Gruß terry9000

    Hallo sea,


    danke für Deine Antwort. Der Rechner stammt aus 1998. Die
    entsprechenden Treiber CD's sind nicht vorhanden. Schätze,
    das war's wohl mit der Kiste. Außer einer Recovery-CD stehen leider
    keine weiteren Quellen zur Verfügung. Treiber für das Mainboard
    dürften wohl evtl. auf der Recovery sein?? Habe alle falschen
    Eintragungen im Gerätemanager gelöscht. Konnte aber nach Neu-
    start keine neuen Treiber installieren. Stand deshalb wie vor.


    Gruß terry9000

    Hallo Leute,


    habe leider ein größeres Problem mit meinem Rechner
    (PII, 350 MHz, 256 MB RAM). System lief mit allen
    Komponenten völlig reibungslos, bis ich den Fehler
    machte, WIN98 1. Vers. auf WIN 98 SE upzudaten. Dies
    ging völlig daneben. Ergo: Rechner völlig platt machen.
    Nach booten mit Startdiskette formatierte ich beide
    Festplatten mit format d: bzw. format c:


    Eine Vollversion von WIN98 SE wurde auf c: installiert.
    Leider erkennt der Rechner jetzt diverse installierte
    Hardware nicht mehr:


    Netzwerkkarte
    FRITZ!PCI-Card
    TV-Karte


    Frage: habe ich beim Formatieren einen Syntax-Fehler
    gemacht und evtl. Zusätze wie /sys o.ä. vergessen??!!


    Im Geräte-Manager sind unter der Überschrift "Andere
    Komponenten"
    folgende Angaben mit einem Fragezeichen versehen:


    ? PCI Ethernet Controller
    ? PCI Multimedia Audio Device
    ? PCI Multimedia Device
    ? PCI Multimedia Video Device
    ? SNAPSCAN


    Auch die ansonsten problemlose Installation eines
    HP-LaserJet 6P gelingt nicht. Das
    FRITZ!Kommunikationsprogramm für PCI-Card scheitert
    ständig an der Fehlermeldung: die erforderliche
    DLL-Datei CAPI2032.DLL ist nicht installiert, obwohl
    diese DLL-Datei unter Windows/System steht.


    Bin nach stundenlangen vergeblichen Versuchen mit
    meinem Latein am Ende. Weiß jemand Rat? Bin für jeden
    Hinweis dankbar.


    Gruß terry 9000

    Hallo Rabe, Hallo Schotti,


    besten Dank für Eure Mühe.


    Habe mich entschlossen, bei meinem 1. Rechner das C:-Laufwerk plattzumachen. Datensicherung des C-Laufwerks
    habe ich vor einiger Zeit auf einer 2. Festplatte (D:) durchgeführt. Sicherung ist zwar nicht ganz aktuell. Hoffe aber, dass beim Rückkopieren nichts Wesentliches passiert. Habe allerdings keine Erfahrung damit.


    Würde so vorgehen: -- Start -- Ausführen -- format c:\
    Habe als Kopierprogramm HD-Copy. Damit kann ich dann den kompletten Inhalt von D: auf C: zurückspielen.


    Muss ich sonst noch was beachten??


    Danke schon mal. terry 9000

    Hallo Rabe,


    besten Dank für die schnelle Antwort. Das mit der update-Version war wohl falsch ausgedrückt.


    Das mit dem Plattmachen wäre sicher die beste Lösung, aber wenn ich bedenke was anschließend an Änderungen/Einstellungen auf mich zukommt!! Vielleicht sollte ich lieber die alte 1er Version beibehalten.


    Ich habe eine Recovery-CD für meinen ersten Rechner. Kann ich die zur Wiederherstellung von WIN98V1 verwenden, ohne dass mir alle anderen Daten verschütt gehen ??? Oder kann ich mit einem Internet-Windows-Update weiterkommen??? Gruß Terry9000

    Hallo, habe 2 Rechner in einem kleinen Netzwerk. 1. Rechner WIN98 erste Version, 2. Rechner WIN98 SE. Habe mir für den 1. Rechner eine SE-Lizenz besorgt, um auf beiden Rechnern identische Betriebssysteme zu haben. Update macht jedoch Probleme. Komme zwar bis zum Kopieren - dann stürzt der Rechner regelmäßig ab. Update also nicht vollständig. Nach neuem Hochfahren funktioniert eigentlich alles wie normal (Netzwerk, Internet über DSL-Router und Programme) Nur ein Problem tritt jetzt auf: bei WORD und CorelDraw wird die Tastatur als englischsprachig erkannt (z.B. y=z ...). Da das Update nicht klappt folgende Frage: kann ich bei bestehender Netzwerkverbindung den WindowsSE-Ordner von meinem 2. Rechner einfach auf den 1. Rechner rüberkopieren? Oder geht dann gar nichts mehr? Weiß jemand Rat? Gruß terry9000

    Zitat von Michael H.

    Hi,
    auch im abgesicherten Modus kannst du scandisk und defrag starten.
    da du Norton Programme benutzt taucht die Frage auf, sind ScanDisk und SpeedDisk von Norton auf dem Rechner?
    Micha


    Hallo Micha,


    danke für Deinen Tip. Im abgesicherten Modus laufen die beiden Windows-eigenen Programme völlig problemlos. Nochmals besten Dank.


    Gruß terry9000

    Zitat von Rolf

    ScanDisc und Defrag
    schon mal im DOS Modus probiert?


    Hallo,
    habe beide Programme unter DOS probiert. ScanDisk lief problemlos unter DOS. DEFRAG leider nicht (Meldung: dieses Programm benötigt Windows). Und unter Windows läuft's leider nicht.


    Gruß terry 9000

    Hallo Leute,


    mein HP-Laptop macht seit kurzer Zeit Probleme, weil ScanDisc und Defrag deshalb nicht mehr läuft, da ich folgende Programme nicht mehr schließen kann: Syntplpr (hat mit demTouchpad zu tun) und vor allem: Winmgmt (dieses Programm steht im Ordner Windows\system\WBEM.


    Einige Daten: HP Omnibook, P III, 733 Mhz, 128 MB, WIN 98 SE


    Rechner ist über einen DSL-Router an ein kleines Netzwerk angeschlossen. Installiert sind u.a. NortonAntivirus 2005, Norton PersonalFirewall. Ferner Ad-Aware SE Personal und Spybot Search and destroy. Alle Sicherheitsmodule sind auf dem neuesten Stand und liefern keinerlei Viren, Trojaner etc.


    Sonst läuft alles perfekt incl. Internet. Lediglich die Probleme mit ScanDisc und Defrag nerven.


    Weiß jemand Rat?


    Gruß terry 9000