Beiträge von narf78

    tjooar also es lag echt an der neuen biosversion sachen gibts,die gibts doch gar net
    ich hab soviel vermutet doch das es echt an der neuen bios version liegt??niemals !!zum glück gab es in einem englischen oder amerikanischen forum ein thread zu genau diesem problem was ich hatte
    ich bin froh dieses thema endlich aus der welt geschafft zu haben
    also wer vielleicht auch ein epox 4pda2+ board hat und genau das gleiche problem haben sollte,muss einfach nur die vorige biosversion draufpacken und das problem mit der acpi.sys,die eine cpu auslastung verursacht,ist verschwunden....*g*


    btw danke ravenheart das du dir wenigstens mal kurz nen kopf um die sache gemacht hast :D


    gruss narf

    hi ravenheart,


    na an dem control center liegt es ja nicht,solange ich das catalyst packet drauf hatte,musste ich es ja jedes mal neu installieren,nachdem das problem mit der auslastung kommt und ich neu booten muss.die cpu auslastung durch die acpi.sys kommt ja auch wenn ich zb den omega treiber drauf hab :-? nur beim omega treiber zerschiesst sich nix und meine grafikkarte wird weiterhin erkannt :roll:
    hmpf und ich dachte winxp wäre besser als win2k pro :evil:



    grüsse narf

    hallo an alle,


    ja kaum das eine problem gelöst,ist auch schon das nächste da


    die acpi.sys unter win xp lastet meine cpu durchgehend zu 100% aus und ich hab keinen blassen schimmer wie das nun auf einmal passiert kann
    das problem fängt in unregelmässigen abstanden an,sobald ich ein spiel wie zb star wars galaxies spiele,es geht dann rein gar nix mehr und die fps sinken runter auf einen
    ich beende dann das spiel über den tsk-manager aber die auslastung bleibt weiterhin bestehen und es ist nix anderes möglich als ein neustart von xp.
    das es die acpi.sys ist,konnte ich mit hilfe des prozess explorers rausfinden,da im tsk manager nur das system für die auslastung angeben wurde.
    wie kann das sein das die acpi.sys die cpu zu 100% nach einem spiel auslastet??
    mir ist auch noch etwas aufgefallen,wenn ich den ati catalyst treiber drauf hatte,hat er sich nachdem das problem auftauchte,nach einem boot erstmal zerschossen und musste neu installiert werden.ich installierte dann den omega,bei dem zwar das gleiche problem auftaucht aber sich nicht total zerschiesst wie beim catalyst,wo dann das neue control center meckert und meint,es sei keine ati grafikkarte installiert


    grüsse und hoffend auf hilfe narf

    manchmal denkt man einfach doch zu kompliziert :lol:


    der übeltäter des ganzen problems war die pci fritz karte
    ich baute sie aus,da ich sie nicht mehr brauchte,was aber xp ganz und gar nicht schmeckte wie es sich jetzt rausstellte denn als ich sie nach allen möglichen tests einbaute,war auch der fehlercode geschichte.... :D


    also für alle die die solch ein 0x0000007e fehler ohne weitere infos bekommen,sollten als aller erstes schauenm,was sie ein und ausbauten....hört sich billig an aber manchma denkt man an sowas einfach nicht und der grossteil hier ebenfalls nicht sonst wäre mal vielleicht jemand auf die idee oder die einfache frage gekommen ob etwas aus oder eingebaut wurde *g*


    möchte mich nochmal bei den jenigen bedanken,die sich gedanken und die mühe gemacht haben um das problem zu lösen :wink:


    grüsse narf :)

    hi drawfit,


    ich hab win von einem frischen image aus installiert und es danach auch nochmal von der cd installiert,doch beides ohne erfolg :-?
    beim memtest gabs auch keine fehler somit sind die rams auch schonmal ausm rennen :D und die elkos sind auch alle ok,hätte mich auch gewundert wenn an denen schon was wäre,da das board gerade mal nen monat alt ist :)
    das inet hab ich schon dermassen hoch und runtergegoogelt,da ist nix passendes zu finden.die 0x0000007 fehler auf der win seite und anderen foren beschreiben leider nur fehler,wo noch wenigstens ne weitere info zum ursprung des fehlers angegeben ist,wie zb sys dateien etc.... :(
    btw. an dem remote desktop lag es nicht*g* :wink:


    gruss narf