Beiträge von Imperator Palpatine

    Zitat von Sheena

    es könnte aber auch sein das der decoder ein nicht so gutes prg hat wo der soudn convertet..
    ich würde mal n guten wav layer sucher


    Es ist übrigens kein LPCM (= WAV-Layer) sondern ein mp2 (MPEG Layer 2) Audiostream in der Diskusdion. Braucht wenger Platz und reicht bei Stereo-Ton auf jeden Fall ;)

    Zitat von Rettung

    warum?? na weil der vater keinen neuen pc kauft für sie, :roll:


    Linux is zm Beispiel kostenlos ;)


    Das mit den Tasten könnte gehen, zur Not schau mal auf der Herstellerseite nach, evtl gibt es da einen Treiber für Win 9x für deine Maus.

    Die Win 95 Ära ist ja schon 1-2 Tage rum. Wenn ich das richtig in erinnerung habe, gab es sowas wie Scrollmäuse für Win-PCs vor 10 Jahren noch nicht, deswegen halte ich es für unwahrscheinlich, dass eine Scrollmaus (zumindest ohne Win95-kompaktiblen Triber) funktioniert.


    BTW: Wie kann man heute noch mit Win95 leben? Gibt ja quasi keine software, die darauf läuft....


    edit: Toppa war schneller :evil::wink:

    Zitat von Gabba_Gandalf

    Start -> Ausführen -> "msconfig" (ohne "") -> Systemstart


    Darin wirklich alles Entfernt, was mit ICQ zu tun hat? Im Dienste-Reiter im selben Fenster Haken bei Microsoft-Dienste ausblenden setzen und dann bei allen Diensten die nach ICQ klingen den Haken weg und neu starten. Dann sollte ICQ aus dem Autostart draußen sein.


    Oder halt Trillian stattdessen benutzen ;)

    Dumme Frage:
    Schon mal mit ner Neuinstallation des Betriebssystems oder mit einem anderen CD-bootfähigem Betriebssystem (Knoppix usw.) probiert?
    Ansonsten klingt das stark nach Hardware-Schaden...


    Zitat von Toppa

    Geh einfach in den Gerätemanager und deinstallier mal die OnBoard Karte... dann neustart und Xp sollte treiber installieren und es sollte gehen!


    Ich hab die Sache jetzt so verstanden, dass im Gerätemanager kein OnBoard-Sound auffindbar ist... Verstehe ich das falsch?

    1. Lumens Tipp ausprobieren, könnte gut sein... Solche Probleme gibt es des öfteren beim umwandeln, weil nicht jeder Encoder mit jedem Audio-Codec der avi-Datei klar kommt.
    2. Wenns das nicht war, dann könnte es sein, dass dir der mp2-Audiocodec fehlt. Dann einfach mal eine andere Audioeinstellung probieren, wenn dann Ton da sein sollte, mal nach einem mp2-Codec schaun.
    3. Zur Not nochmal ein anderes Programm zum Encodieren probieren, z.B. TMPGEnc.

    edit: so wie ich das sehe, einfach über den Explorer die Datei anklicken, dann wird sie eingelesen..was dementsprechend dauert bei dieser Datenmenge...nun bräuchte ich nur noch das Abspeichern der Vorschaubilder auf die interne Festplatte...dann wärs geschafft :) [/quote]


    Wenn ich mich nicht irre, dann ist das Datei -> Katalog speichern als


    edit: @ Sempervivum: 3D Photo Browser legt auch Biliotheken an wie Thumbs Plus, nur Thumbs plus kostet Geld und kann weniger Formate öffnen ;)

    Eine weitere Alternative wäre der 3D Photo Browser. Dieses Programm legt in jedem Ordner eine Bibliothek-Datei an, in der die Vorschaubilder gespeichert werden. Wird der Ordner erneut aufgerufen, werden die Biblithek-Vorschauen geladen, es sei denn bei einem Bild hat sich Änderungsdatun oder Dateigröße verändert, dann wird automatisch ein neues Vorschaubild erstellt. Der Vorteil gegenüber IrfanView liegt meiner Meinung nach darin, dass der 3D Photobrowser neben den Standard-Formaten wie TIF, JGP usw. auch noch speziellere Sachen anzeigt, wie z.B. PSD, diverse Kamera-RAW-Formate (NEF, Canon-RAW usw.), Vidoes, Audio-Dateien und außerdem noch 3D-Formate (3ds, obj, lwo usw.). Außerdem kann man ganze Ordner inklusive Bibliothekdateien verschieben, ohne dass dann wegen einem anderen Pfad neue Vorschauen angelegt werden müssen. Zudem kann jedes Dateiformat mit einem anderen Editor verknüpft werden und nicht wie bei IrfanView nur ein Editor für alle Formate.
    Die kostenlose Version reicht übrigens voll und ganz aus.


    edit: Gerade nochmal den ersten Betrag durchgelesen, ja, mit 3D Photo Browser kann man auch Bibliotheken von Wechselmedien (externe Festplatte, CD usw.) auf der internen Festplatte speichern lassen.

    zu 1. Bei Quicktime-Dateien erreicht man meiner Erfahrung nach das beste ERgebnis beim Umwandeln mit den RAD Video Tools.


    zu 2. Entweder VirtualDub, VirtualDubMod, MovieXone oder Windows Movie Maker


    zu 3. Fraps für Spiele, HyperCam (oder so ähnlich :kp: ) für Windowsanwendungen.


    @ Gabba: Quicktime mit Windows Movie Maker wird meistens eher nichts. Deswegen würde ich erst mit dem RAD Tools zu avi umwandeln und dann den Movie Maker (oder eines der anderen genannten Programme) benutzen ;)

    Es heißt immer, dass WAV das qualitativ beste Audioformat ist, weil es keine Komprimierung in dem Sinne hat. Aber 550 MB pro 1h Musik bei 44.1 kHz ist etwas heftig für den Hausgebrauch am PC. Deswegen würde ich sagen, dass mp3 oder ein vergleichbares Format bei einer ausreichend hohen Datenrate auf jeden Fall ausreicht, meistens scheitert es sowieso an der Hardware, d.h. Soundkarte und insbesondere Boxen.

    3.7 V sind sicherlich zu wenig, außerdem kann es gut sein, dass in dem Nokia-Netzteil auch eine Ladeautomatik eingebaut ist, das sollte allerdings nicht sein, du willst ja kein Akku sondern etwas dauerhaft betrieben.
    Schau einfach mal bei einem Elektronikversand wie bei den, von dem du dne Link zu der PC-Leuchtung hast *Schleichwerbung in eigenem Post zu unterdrücken versucht*, dort sollte es Netzteile geben, die von 230 V Wechselstrom auf 12V Gleichstrom gehen.