Beiträge von nepomuk

    Moinsen


    Nach langer Abstinenz hier wiedermal eine Frage...
    Ich habe mir die WIN App von "Deezer" geladen, Betriebssystem WIN10 64Bit. Das Programm an sich funktioniert zufriedenstellend.
    Neuerdings gibt es aber die Unsitte, dass sich Software in den Vordergrund spielt um sich stets Aufmerksamkeit zu verschaffen. So auch Deezer.
    Mein Problem:
    Es startet beim Systemstart von selbst und wird sofort als Fenster angezeigt.
    Das ist unerwünscht.

    • Die überall zu findende Anleitung zur Deaktivierung von Autostarts funktioniert in diesem Fall nicht (TaskManager/Autostart/ "Rechtsklick" Deaktivieren - Deaktivieren ist ausgegraut)
    • Im üblichen Autostartordner von Windows ist Deezer nicht enthalten
    • In den üblichen Registryordnern für Autostartaufrufe ist Deezer nicht enthalten.

    Was könnte ich noch tun um den Autostart zu verhindern ohne Deezer zu deinstallieren?


    Mfg Nepomuk

    @ Deacon
    Was soll der Unsinn?
    Er wollte sich nicht belehren lassen ob er im Urlaub ins Internet gehen darf. Laß Ihn doch, was gehts Dich an.


    @Jan.T
    Lies mal hier:
    WLAN Antennen steigern die Reichweite von Wireless Lan
    auch wenn Dein Urlaub inzwischen vorbei sein dürfte :)
    Möglicherweise kannst Du ja mit dem Platzbetreiber reden und Ihm eine bessere Antenne für sein "Waschhausgerät" schenken so das Du (und noch einige andere) mit der vorhandenen Technik erreichbar bist. Ist ev. billiger als wenn Du Deine Technik umrüstest. Am Notebook ist immer alles etwas schwerer...


    Mfg nepomuk

    Hi


    Bin zwar nicht so der Freak, aber hätte folgende Idee:


    Ist es eine NTFS oder FAT32 Partition?
    Bei FAT hättest Du die Möglichkeit den Master Boot Sektor neu zu schreiben.
    geht so wie in dieser Anleitung:


    So restaurieren Sie den MBR:
    Legen Sie die Installations-CD von XP oder Windows 2000 in das CD-Laufwerk ein und starten den Computer neu.
    Startet der Computer nicht über die CD, müssen Sie im BIOS-Setup des PC die Boot-Reihenfolge umstellen, so dass die CD vor der Festplatte verwendet wird.
    Beim Booten erkennt das Startprogramm auf der CD eine gegebenenfalls vorhandene bootfähige Partition auf der Festplatte, stoppt das Hochfahren und fährt erst auf einen beliebigen Tastendruck hin mit dem Booten fort.
    Beim ersten Bildschirm des Windows-Setup-Programms wählen Sie "R" und im nächsten Screen "K" für das Laden der Wiederherstellungskonsole.
    Nun geben Sie folgenden Befehl ein


    fixmbr


    Ist nach einem Neustart die Platte immer noch nicht boot-willig, können Sie auch den Startbereich der ersten Partition neu erzeugen lassen.
    Dazu führen Sie nochmals die Wiederherstellungskonsole aus und tippen dieses Kommando ein


    fixboot c:


    Weis nicht ob Dir das hilft?!
    Mfg Nepomuk

    Jau


    Hier ist gleich der nächste Zoff. (Hat mit meinem Laptop Thread nix zu tun)


    Mein neuer PC (Vista) erkennt meine Telefonanlage nicht (Eumex 800 USB). Mit einem beliebigen XP Rechner wird sie sofort erkannt und ich kann sie installieren (Treiber, Software etc.) Nicht so unter Vista. Ich stecke den USB Stecker an - Nichts?! Die Telekom bietet aber extra Treiber für Vista. Sollte also funzen.


    Was kann ich tun? Kann man eine Suche "händisch" auslösen?


    Mfg Nepomuk

    Hi


    Der Akku ist noch ziemlich gut. Das Problem tritt aber immer auf. Mit und ohne Akku.
    Es ist so das die Uhrzeit mit dem ausschalten (oder Standby) des Gerätes "eingefroren" wird. Beim nächsten Einschalten stimmt sie mit der Ausschaltzeit überein. Dann muss ich sie stellen.
    Behelfe mir mit einem Tool welches aus dem Internet die Zeit abfragt und die Uhr auf Knopfdruck stellt. Normalerweise sollte Windows diese Funktion ja auch haben. Tut sich aber nix. Zumindest nicht von selbst.


    Ein Akku ist wirklich nicht zu finden. Ich habe alle Komponenten komplett zerlegt. Auch den TFT und einzelne Gehäuseteile. Nichts...


    Habe mal ein Bild angefügt. Links oben ist die HDD und garantiert nichts anderes. Das Blech in der Mitte kann man abnehmen. Es ist ein Kühlblech -weiter nix.
    [Blockierte Grafik: http://www.postimage.org/Pq1W5WWi.jpg]


    ???


    Mfg Nepomuk

    Hi


    Laptop Fragen sind immer ein bischen heikel.
    Dennoch will ich sie zumindest stellen:


    Mein Laptop "Toshiba Satellite M30 x 124" hat eine leere RCT Batterie. Das ist die die der Uhr die Zeit einflüstert wenn gerade keine andere Stromquelle da ist.


    Ich nehme zumindest an das sie leer ist denn
    - oh Wunder -
    finden kann ich sie nicht.


    Ich habe das komplette Gerät zerlegt. Es gibt absolut nichts was wie eine kleine Batterie aussieht. Ich weis nicht weiter.


    Wer kann mir sagen wo bei diesem Modell die RCT Batterie sitzt?


    Mfg Nepomuk

    Ja, Danke für die Infos.
    Meine Frage bleibt:


    Wie kann ich die Auflösung under Vista "Festnageln"?


    Scheint nicht zu gehen. Langsam entgleiten die Automatismen dem Anwender. Der User sitzt nur noch vor dem Bildschirm und sieht Kopfschüttelnd zu was (von selbst) passiert.


    Mfg Nepomuk

    pfeilkborn


    ... also ich meinte nicht das der Monitor AUSgeht. -er geht einfach auch nur in den Standbymodus. (BetriebsLED schaltet von Blau (an) auf gelb (standby))
    Ich glaube nicht, das ich den Rechner in den Schlaf schicken kann während das Monitorbild weiterläuft.
    Übrigens verbraucht mein TFT ca 40W/h. Das macht bei meinem Strompreis 61,32€/jährl. -zu viel um es zu ignorieren.


    Mfg nepomuk

    Hi.
    Hätte mal ne Frage.
    Auf meinem neuen Desktoprechner hat man mir Vista aufgezwungen. XP läuft leider nicht mehr.
    Ausser den üblichen Softwareproblemen bei Betriebssystemwechsel habe ich noch ein ganz anderes Hausgemachtes Problemchen.


    Mein Rechner ist ein Stromsparer der sich nach einigen Minuten Nichtbenutzung in den Schlafmodus versetzt. Dabei wird alles mögliche abgeschaltet. Unter anderem der Monitor.


    Wenn ich nun an der Maus wackle um Ihn zu reaktivieren, schaltet sich der Monitor einen Moment zu spät ein und wird vom System nicht automatisch erkannt. Die Folge ist eine von Vista selbst gewählte zufällige Auflösung die in keinem Fall zu meinem Bildschirm passt. Was soll der Unsinn Billy?


    Bei XP war die Auflösung eine feste Größe die sich nur auf ausdrücklichen Wunsch verstellen ließ. Vista bevormundet den User wiedermal. Warum wird die Auflösung überhaupt geändert? Wäre es nicht sinnvoll die zuletzt funktionierende einfach beizubehalten?


    Meine Frage lautet nun: Wie kann ich diese Absurdität abschalten? Ist gegen die Fehlentscheidungen des Betriebssystems irgendein Kraut gewachsen? Das "händische" Umstellen nach der Willkür des OS dauert mir nämlich zu lange. Und das beste: Wenn die richtigen Monitorauflösungen nicht erkannt werden lässt Vista meine korrekte Auflösung sowieso nicht zu. Dann muss ich tatsächlich den Rechner neu starten um wieder eine ordentliche Anzeige zu erhalten. ???!
    Das führt jeden Stromsparmechanismus ad absurdum. Ad WindowsVistum.


    Mfg Nepomuk

    Heissen Dank für die schnelle Antwort.
    Das mit den Ports habe ich schonmal wo gehört.
    Deine Antwort wirft aber gleich eine neue Frage auf:
    Woher erfahre ich welche Ports die Remoteunterstützung von Vista oder XP braucht?


    Die Hilfe schweigt sich beharrlich aus über solch "unwesentliche" Details.


    Mfg Nepomuk

    Servatz


    Ich habe in "klassisches" Problem (wie ich meine), welches sich für einen Experten sicherlich in 2 min lösen lässt.
    Ich bin aber leider keiner.


    Ich möchte mit einem Kollegen (um Ihm am Rechner in einem Grafikprogramm zu helfen) eine Remoteverbindung aufbauen. Windows stellt sowas ja standartmäßig zur Verfügung, aber auch andere Lösungen sind auf dem Markt. (z.B. PCAnywhere von Norton).


    Leider sind wir beide Netzwerkdummies und schaffen es nicht unsere schönen schnellen DSL Verbindungen zu diesem Zweck zu benutzen.


    Wie kommen wir am Router vorbei?
    Firewall ausschalten ist noch das wenigste, das haben wir gemacht. Aber ein Router gibt einem doch eine interne Adresse die meist mit 192.168.xxx.... beginnt. Die externe IP ist aber ganz eine andere. Wenn ich nun von meinem Remoteprogramm aus die externe Adresse des Computers vom Kollegen eingebe, erreiche ich seinen Router, nicht aber seinen PC - es kommt also zu keiner Verbindung.


    Was müssen wir anders machen?


    Mfg Nepomuk


    edit:
    Wir haben beide privat DSL, beide mit ISDN - Splitter - Router -PC. Die klassische Konfiguration für DSL.
    Mein Router ist ein Speedport W500. Mein OS - Vista bzw.XP.

    Hi
    Einen VOIP Client habe ich ja schon (s.o.)
    Ich habe ein Modem, einen VOIP Adapter, einen Hub, und einen PC.
    Geht das alles grundsätzlich so zusammen?


    Mfg Nepomuk

    Ahhh, jetzt wirds heller...


    Nun gut, dann fehlt mir nur noch eins: Ein Router.
    Ich habe hier noch einen alten Hub rumliegen. Mit UplinkPort.
    Gänge der auch statt des Routers?


    Mfg

    Hi


    Danke für die schnellen Antworten.
    Also nochmal für einen Dummie:
    Der Adapter ist gleichzeitig ein Router? Oder nennt man einen Router auch Adapter?
    Ich blicks nich.
    Wird der PC dann sozusagen durchgeschleift?
    Also Modem --> VOIP Adapter --> PC? (Und zusätzlich am VOIP Adapter das analoge Telefon?!)


    Mfg Nepomuk

    Zitat

    hast du kein anderes Problem, ausser auf dem Campingplatz ins Internet zu gehen ?!?


    Ausser dieser schwachen Bemerkung gäbs wohl schon noch eine bessere Lösung.


    Sie besteht tatsächlich in einer besseren Antenne.
    Da eine bessere Antenne in beide Richtungen die Qualität verbessert wird sie schon was bringen. Was hast Du jetzt dran?


    Ist es ein Laptop? Dann sieht es eher schlecht aus, Laptopantennen sind oft im Gerät verlegt. Steckkartenvarianten lassen sich mit Schraubantenne realiesieren.
    Ist es ein PC mit WLAN PCI Card? Die haben meist eine Schraubantenne dran.
    Kaufe Dir was besseres als die vorhandene. Ev. Rundstrahler +9db o.Ä. Ev. sogar Richtantenne.


    Alternativ könntest Du in Deinem WW auch einen eigenen Repeater aufstellen wenn der Betreiber zustimmt. Da wäre eine gute Antenne sicherlich kein Problem, und Deine Nachbarn haben auch noch was davon.


    Mfg Nepomuk


    Mfg Nepomuk

    Moinsen


    Da wäre mal wieder eine Frage.
    Meine Mutter hat DSL über SAT. (2Way)
    Die ganze Sache endet vor dem Rechner an einem speziellen Modem (kein normales DSL Modem sondern SAT Modem)
    Dort ist an einer Netzwerkbuchse der Rechner über LAN angesteckt.


    Da diese Verbindung grundsätzlich VOIP fähig ist würde mich interessieren wie man eine Konfiguration auf die Beine stellen kann die VOIP Funktionalität OHNE Rechner zur verfügung stellt.


    Brauche ich ausser einem VOIP Adapter auch einen Router?
    Was wird wo angesteckt?


    Mfg Nepomuk