PPF - Blödstückchen reloaded

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Völliger Erfolg:


    - MSI Wind U100 erfolgreich geöffnet und das Mainboard ausgebaut
    - 1GB RAM zusätzlich eingebaut
    - Defektes Touchpad repariert (bekannter Kontaktfehler am Flachbandkabel)
    - MSI Wind U100 erfolgreich geschlossen, keine übrigen Schrauben :D


    Erfolgreicher Abend, kann heute entspannt pennen gehen ;-D


    (Hoffentlich erzählt keiner dem Wind das er demnächst durch ein Gigabyte M912M ersetzt wird...)

  • Morgen ihr! :)


    @ Schwabenpfeil: Alles klar, kenne das Feature von vBullitin noch gar nicht. :)
    Sag mal hast du vorgestern auf einem der zahlreichen CounterStrike: Source Public-Server gespielt, mir ist da ein Schwabenpfeil begegnet (der war sogar richtig stark), der reagierte aber nicht auf mich. :)

  • Windows 7 RC + Netbook = Genial...


    So schnell wie XP, dabei funktioneller. Und schlanker als Vista. Echt genial.


    Die Tage wird dann das Gigabyte M912M mit Touchscreen geordert und da kommt auch Seven RC drauf, das wird der mobile Himmel...

  • Zitat von Schwabenpfeil!;711391

    Wohl ein Namensvetter, ich hätte auf jeden Fall reagiert. :-)

    Damit hätte ich nämlich auch gerechnet, dass du eine Reaktion zeigst, war mir schon sehr sicher, dass du es folglich nicht gewesen sein kannst, wollte aber dennoch mal gefragt haben. ;)

  • Haus streichen ohne Farbe geliefert zu bekommen ist gar nicht so einfach8O.

    Hab schon seit 2 Monaten bestellt und gelöhnt, aber es gibt Lieferengpässe, Morgen kann ich mich noch mit Kleinarbeiten beschäftigen, aber wenn den die Farbe nicht da ist, hab ich Leerlauf:mad:.

    Wer sucht der wird finden,
    wer bittet dem wird gegeben
    und wer anklopft dem wird aufgetan.

  • Theoretisch soll der Bachelor ein BERUFSQUALIFIZIERENDER Abschluss sein, in der Realität sieht es da in vielerlei Hinsicht anders aus, viele Unternehmen können mit dem ABschluss gar nicht erst was anfangen, sie fragen als erstes, was der Abschluss im Vergleich zu einem Diplom wert sei.


    Einzig IBM hat mir auf einer Präsentation versichert, bei denen wäre auch mit einem Bachelor richtig was zu holen, aber in so einem Laden kommt sowieso der nach oben, der sich zu präsentieren weiß und einfach das Nötige Durchsetzungsvermögen gepaart mit den wichtigen Eigenschaften eines Consultants besitzt (es gibt wohl einige Master, die unter Bachelors stehen). Sowas kann dir eh keiner beibringen.

  • Ich hoffe das war Sarkasmus anlässlich der aktuellen Wirtschaftslage.


    Das einzige wofür du Batchelor oder Master-Studiengang brauchen kannst ist der Weg zum Doktortitel um im Großkonzern Karriere zu machen... und solche Arbeitskräfte sind zur Zeit wirklich nicht gefragt.


    Speziell da die Wirtschaft gerade wieder den Schwung nach oben schafft werden junge und ausgebildete Arbeitskräfte gesucht. Zusätzlich dazu natürlich Leute die eine Ausbildung machen wollen - Einen besseren Einstiegszeitpunkt gibt es kaum und eine Übernahme durch den Ausbildungsbetrieb (soweit da halbwegs kluge Leute arbeiten) ist fast garantiert...


    Du musst es so sehen: Während der Ausbildung bist du eine günstige Arbeitskraft ... und wenn du deine Ausbildung in 2 1/2 - 3 Jahren beendet hast gehts dem großteil der deutschen Unternehmen wieder gut genug um Leute mit Betriebskentniss festeinzustellen...


    Batchelor oder Master kannst du immernoch im Abendstudium machen...

  • Bachelor ohne "t" bitte. ;)


    Zitat

    Das einzige wofür du Batchelor oder Master-Studiengang brauchen kannst ist der Weg zum Doktortitel um im Großkonzern Karriere zu machen... und solche Arbeitskräfte sind zur Zeit wirklich nicht gefragt.

    Ehm, jeder dämliche Studiengang endet inzwischen in Bachelor und Master, wenn du das für unnötig erklärst, sagst du damit gleichzeitig, dass niemand mehr studieren sollte und das sehe bei weitem nicht.

  • Wie gut das man mit einer Ausbildung solch eine Auswahl und Vielfalt an Jobmöglichkeiten hat wie nach einem Studium,ganz zu schweigen die Aufstiegsmöglichkeiten;erst recht die Einstiegsmöglichkeiten.Nirgendwo ist die Arbeitslosenquote so gering wie bei Akademikern.
    Was ist denn das für ein Bild was die Leute hier haben? Klar,herrscht momentan etwas Verwirrung mit der Umstellung von Diplom auf Bachelor/Master aber das wird sich legen

  • Das was ich wiedergebe ist nur der Stand der Dinge wie ich ihn hier live jeden Tag erlebe.


    Wenn ich mir allein unseren Großkunden anschaue, mehrere Tausend angestellte und die einzigen Studierten im theoretischen Bereich, was immerhin 70%, sind jenseits der 40.


    Ich habe da Kontakt mit Peronalabteilung wie auch Betriebsrat und einzelnen Abteilungen im speziellen. Dort wird rundum die Meinung vertreten das lieber ausgebildet als eingestellt wird und das wird angesichts der weltwirtschaftlichen Lage auch vorerst so bleiben.


    Plus ich habe nirgendwo geschrieben das ich Studiengänge für überflüssig halte, ich denke nur das sie momentan und auch in naher zukunft nicht der optimale einstieg ins berufsleben sind.


    Ich schreib sowas nicht zum spaß, sondern weil nach tipps gefragt wurde und zwar fast so als gäbe es ohne studium keinen einstieg ins berufsleben. vor knapp 6 jahren wäre ich auch lieber studieren gegangen, aber heute werd ich mein bwl-studium nachholen, aber neben dem Beruf...


    EDIT: Damit wir uns nicht missverstehen, alle zusammen - Ich vertrete damit nur meine Ansicht und versuche meine aktuellen Erfahrungen auszutauschen. Will keinem auf den Schlips treten, also keep cool pals!