AMD verkauft Dresdener Werk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • AMD verkauft Dresdener Werk
    Gestern kursierten Gerüchte im Internet, AMD könne Werke ausgliedern oder verkaufen. Dieses Gerücht hat sich heute bestätigt:


    Dirk Meyer (Chef von AMD) hat die Planungen zum Verkauf sämtlicher Produktions- betriebe bis zum Jahresende bekräftigt.


    Zitat von Dirk Meyer

    Langfristig befreit uns das von der Bürde, Geld für diese gigantischen Fabriken aufzubringen


    AMD setzt stattdessen auf ein "umlagefinanziertes Verfahren". Das bedeutet konkret, dass die immensen Investitionen, die für die Herstellung von Chips der neuesten Generationen benötigt werden, auf Auftragshersteller abgewälzt werden.


    Insgesamt sind 2800 Arbeitsplätze im Dresdener Werk betroffen. Genaue Informationen ob und wieviele Mitarbeiter entlassen werden, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.


    Quelle und mehr: [url=http://winfuture.de/news,42115.html]WinFuture.de - AMD bekräftigt Werks-Ausgliederung bis Dezember[/url]